+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 10 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 93

Thema: Atomwaffen gut erklärt

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Beiträge
    1.383

    Standard Atomwaffen gut erklärt

    1. Atombombe und Atomexplosion am Beispiel Iran:




    2. Atomraketen

    auf Ignorier-Liste u.a. ABAS,Nathan;Grov,ichdarfdas,sicario

  2. #2
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    26.109

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Ich warte auf das toshikologische Gutachten.
    Wer bei Ärger Leine zieht - so manchen schönen Tag noch sieht.






  3. #3
    Pro-Mokrat Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    3.531

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Die entscheidende Frage ist doch; hat Iran das Recht sich und ihr Land zu verteidigen?

    Der Märchenonkel erklärt wieder mal das offizielle -narrativ, welches aber Blödsinn ist. Die Energie die bei der Spaltung eines Urankerns freiwird ist ungefähr 200 mal so stark wie die Kräfte die die Atome zusammenhalten. Heißt, das spaltbare Material verläßt explosionsartig das Zentrum und so verliert sich die Voraussetzung für die Kettenreaktion.
    Was wird denn eigentlich bei den 'Kalten Tests' getestet? Wohl doch der Zünder! Alle zünderlosen Modelle sind reine Propaganda. Oder würdest Du deinen Feinden erklären wie deine beste Waffen genau funktioniert?

    Hier noch ein Link zu den israelischen U212A
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von Süßer (24.08.2019 um 14:33 Uhr)

  4. #4
    Greta-Leugner Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    37.231

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Ich warte auf das toshikologische Gutachten.
    Du musst natürlich wieder den Teufel an die Wand malen. Als wäre die Islamisten-Nutte tosh nicht schon so nervig genug, da musst du nicht noch seinen Herold geben...
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  5. #5
    Greta-Leugner Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    37.231

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Die entscheidende Frage ist doch; hat Iran das Recht sich und ihr Land zu verteidigen?

    Der Märchenonkel erklärt wieder mal das offizielle -narrativ, welches aber Blödsinn ist. Die Energie die bei der Spaltung eines Urankerns freiwird ist ungefähr 200 mal so stark wie die Kräfte die die Atome zusammenhalten. Heißt, das spaltbare Material verläßt explosionsartig das Zentrum und so verliert sich die Voraussetzung für die Kettenreaktion.
    Was wird denn eigentlich bei den 'Kalten Tests' getestet? Wohl doch der Zünder! Alle zünderlosen Modelle sind reine Propaganda. Oder würdest Du deinen Feinden erklären wie deine beste Waffen genau funktioniert?
    Nur mal so 'ne Frage am Rande, woher kommt denn diese Energie, die 200 Mal größer sein soll als die, die zuvor in der Bindung steckt? Denk mal darüber nach, das kann so wohl kaum stimmen...
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  6. #6
    Pro-Mokrat Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    3.531

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Nur mal so 'ne Frage am Rande, woher kommt denn diese Energie, die 200 Mal größer sein soll als die, die zuvor in der Bindung steckt? Denk mal darüber nach, das kann so wohl kaum stimmen...
    Aus dem Atomkern, denn der wird gespalten, oder nicht.
    Der Vergleich stellt auf die Kräfte ab die die einzelnen Atome zusammenhalten, hier also im Metall.

  7. #7
    Greta-Leugner Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    37.231

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Aus dem Atomkern, denn der wird gespalten, oder nicht.
    Der Vergleich stellt auf die Kräfte ab die die einzelnen Atome zusammenhalten, hier also im Metall.
    Okay, noch ein Versuch. Wir sind uns einig, dass Energie nicht "aus dem Nichts" entsteht. Wenn du ein Atom spaltest, mit anderen Worten also dessen Kern, dann werden dabei die Energien frei, die dort zuvor gebunden waren, nicht weniger, aber eben auch kein Jota mehr. Erstaunlich ist allenfalls die enorme Menge an Energie, die dort "gespeichert" ist, das ist etwas, woran man beim Betrachten fester Materie einfach nicht denkt. Aber diese Energie steckt in jeder Form Materie, nur kann man sie eben nur bei bestimmten Elementen mit unseren Mitteln "freisetzen".
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  8. #8
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    6.374

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Aus dem Atomkern, denn der wird gespalten, oder nicht.
    Der Vergleich stellt auf die Kräfte ab die die einzelnen Atome zusammenhalten, hier also im Metall.
    Man sollte schon physikalisch sauber schreiben, weil Kraft und Energie verschiedene Dinge sind, was schon an den Formeln deutlich sichtbar ist. Wer kennt nicht den Spruch, dass Arbeit = Kraft x Weg ist? Sogar Energie ist nicht das Selbe wie Arbeit, sondern die gespeicherte Fähigkeit letztere zu leisten.


    Übrigens, zum Thema "gute Erklärung": Das ist mal ein anschauliches Beispiel von Aerodynamik und Ballistik in der Praxis.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Zum Thema: Die Beiden sind in gewissen Bereichen Märchenonkel! Lüning schwadroniert gerne über Sachen, von denen er offensichtlich keine Ahnung hat. Schlimmer noch, er hat die Angewohnheit sich wie ein Ideologe die Sachen zurecht zu drehen, wie er sie braucht. Seine "Bankdrück-Challange" war an Lächerlichkeit kaum zu überbieten, und führt genau das vor, was ich meine.
    Zitat Zitat von Erwerbsregel 194
    Gute Geschäfte macht man nur, wenn man über seine Kundschaft vorher bescheid weiß.

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    33.925

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Frage die Amerikaner berechneten um eine Atombombe zur Explosion zu bringen benötigen sie 50 bis 60 Kg waffenfähiges Uran, die Menge war dann auch in der Hiroshima Bombe, aber es sollen nur 5% des Urans zur Explosion gekommen sein. Wie muss man das verstehen?

    Später gab es sogar Atomgranaten und Atom-Mienen.
    Masseneinwanderung der freundliche Genozid!

  10. #10
    Pro-Mokrat Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    3.531

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Okay, noch ein Versuch. Wir sind uns einig, dass Energie nicht "aus dem Nichts" entsteht. Wenn du ein Atom spaltest, mit anderen Worten also dessen Kern, dann werden dabei die Energien frei, die dort zuvor gebunden waren, nicht weniger, aber eben auch kein Jota mehr. Erstaunlich ist allenfalls die enorme Menge an Energie, die dort "gespeichert" ist, das ist etwas, woran man beim Betrachten fester Materie einfach nicht denkt. Aber diese Energie steckt in jeder Form Materie, nur kann man sie eben nur bei bestimmten Elementen mit unseren Mitteln "freisetzen".
    Ja, wo soll das Problem sein. Mein Vergleich vergleicht auf der einen Seite die Kräfte die bei der Spaltung freigesetzt werden. Und auf der anderen Seite die Kräfte die die Metallatome im Atomverbund zusammenhält.
    Die Schlußfolgerung das die freigesetzten Kräfte wesentlich größer sind, als die Kräfte die den Atomverbund zusammenhalten. Damit kann man als sicher annehmen das die Spaltprodukte sich aus dem Verbund instant lösen und so die Wahscheinlichkeit. Damit wird die Wahrscheinlichkeit das die Neutronen spaltbare Atome treffen gegen Null laufen. Das ist das Argument gegen die Spontanspaltung mittels schneller Neutronen.

    Das 2. Argument, ist darauf abgestellt, das die Halbwertszeit sich anhand der Energieinhalte berechnen lassen. Dann ergibt sich eine Zeit größer null. Da aber die Kettenreaktion 'funktioniert' wurden Spontanneutronen in das Modell eingeführt. Bedenke die Erstinterpretation Meitners beruht auf chemischen Analysen, die unmöglich Aussagen zu Zeiten ermöglichen.

    Die Atome speichern Unmengen Energie, die aber nicht so ohne weiteres gewonnen werden kann. Der energieärmste Verbund ist das Heliumatom. 2 Protonen und 2 Neutronen liegen völlig symetrisch. Bei jeder anderen Kombination Protonen /Neutronen ist der Energieinhalt pro Quantum höher.

    Bei der Spaltung bewegen die sich neuen Atome voneinander weg. Da die Atomgewichte bekannt sind kann aus ihrer Geschwindigkeit auf den Energie'gewinn' geschlossen werden.

    Uff, noch mehr?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Erdogan will Atomwaffen ??
    Von latrop im Forum Krisengebiete
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.10.2017, 13:21
  2. Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 25.04.2017, 09:38
  3. Islam und Atomwaffen.
    Von Felixhenn im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 12:03
  4. Europa: Weg mit den Atomwaffen!
    Von C-Dur im Forum Europa
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 11:00
  5. Atomwaffen
    Von Manitu im Forum Deutschland
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 24.05.2006, 13:29

Nutzer die den Thread gelesen haben : 95

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben