+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 28

Thema: Quantenverschränkung über 150 Millionen Kilometer

  1. #11
    Anarchotechnokrat Benutzerbild von Zyankali
    Registriert seit
    27.01.2016
    Beiträge
    6.410

    Standard AW: Quantenverschränkung über 150 Millionen Kilometer

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    davon würdest du nichts hören, weil die Presse die Pforten deiner Wahrnehmung kontrolliert.
    nun, grundlagenphysik ist nunmal keine klimapropaganda, ist schon noch ein unterschied. ist ja das schöne daran, da kann nix politisch dran geschwurbelt werden, da gehts um fakten
    Sollte irgend etwas in diesem Text Verwirrung stiften, ignorieren Sie bitte das gesamte Produkt.

  2. #12
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    16.495

    Standard AW: Quantenverschränkung über 150 Millionen Kilometer

    Zitat Zitat von Zyankali Beitrag anzeigen
    nun, grundlagenphysik ist nunmal keine klimapropaganda, ist schon noch ein unterschied. ist ja das schöne daran, da kann nix politisch dran geschwurbelt werden, da gehts um fakten
    In der echten Physik schon, aber nicht in dem Bild der Physik in den Medien.
    Das Bild der Physik ist ein eigenes völlig entkoppeltes System.
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  3. #13
    Anarchotechnokrat Benutzerbild von Zyankali
    Registriert seit
    27.01.2016
    Beiträge
    6.410

    Standard AW: Quantenverschränkung über 150 Millionen Kilometer

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    In der echten Physik schon, aber nicht in dem Bild der Physik in den Medien.
    Das Bild der Physik ist ein eigenes völlig entkoppeltes System.
    nun, ich pers halte mich da eher an vorträge wie dem von querfront verlinkten. wer meint, sich von in dem bereich ungebildeten scheiberidioten was über quantenphysik erklären lassen zu wollen, is eh selbst schuld.


    eigentlich traurig, da haben wir das internet, quasi zugriff auf jede info zu jeder zeit... und es wird immer schlimmer mit der dummheit ???
    Sollte irgend etwas in diesem Text Verwirrung stiften, ignorieren Sie bitte das gesamte Produkt.

  4. #14
    dz(t)/dt=-i grad(H((z(t)) Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.390

    Standard AW: Quantenverschränkung über 150 Millionen Kilometer

    Zitat Zitat von Zyankali Beitrag anzeigen
    nun, ich pers halte mich da eher an vorträge wie dem von querfront verlinkten. wer meint, sich von in dem bereich ungebildeten scheiberidioten was über quantenphysik erklären lassen zu wollen, is eh selbst schuld.


    eigentlich traurig, da haben wir das internet, quasi zugriff auf jede info zu jeder zeit... und es wird immer schlimmer mit der dummheit ???
    Eben deswegen. Die Ressource Wissen ist (vermeintlich) auf Knopfdruck erhältlich - niemand strengt sich an, Fakten und Wissen bei sich zu konservieren. Weiterhin kommt auf eine gute Mathematik oder Wissenschaftsseite gefühlt 10 Mrd Pornseiten, Musik oder Filme (Netflix macht teilweise 30% des Internettraffic aus). Nicht nur das Angebot an Wissen wächst also, sondern auch die Ablenkung.....

  5. #15
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    11.113

    Standard AW: Quantenverschränkung über 150 Millionen Kilometer

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Viel verwirrender ist die zeitliche Verschränkung, Stichwort Quantenradierer.



    Das eine der verschänkten Teilchen weiß, was das andere in der Zukunft tun wird Da wird mir schwindeling.
    Das Problem ist jedoch rein menschlicher Natur. Von der Theorie her ist sowas sehr konsistent, wobei wir wieder bei der Tatsache sind, dass die menschliche Vorstellung bei der Relativistik und der Quantenmechnik eher hinderlich ist. Selbst die Darstellung mit den Bällchen verwirrt mehr, als dass sie zu dem Verständnis beiträgt.
    Geändert von Haspelbein (27.08.2019 um 00:10 Uhr)
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    24.232

    Standard AW: Quantenverschränkung über 150 Millionen Kilometer

    Zitat Zitat von Zyankali Beitrag anzeigen
    nun, ich pers halte mich da eher an vorträge wie dem von querfront verlinkten. wer meint, sich von in dem bereich ungebildeten scheiberidioten was über quantenphysik erklären lassen zu wollen, is eh selbst schuld.


    eigentlich traurig, da haben wir das internet, quasi zugriff auf jede info zu jeder zeit... und es wird immer schlimmer mit der dummheit ???

    Haste was Anderes erwartet? Der Pöbel las früher keine oder kaum Bücher und er liest jetzt nicht im Netz...außer seinen kindischen Scheiß!

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

  7. #17
    Anarchotechnokrat Benutzerbild von Zyankali
    Registriert seit
    27.01.2016
    Beiträge
    6.410

    Standard AW: Quantenverschränkung über 150 Millionen Kilometer

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Eben deswegen. Die Ressource Wissen ist (vermeintlich) auf Knopfdruck erhältlich - niemand strengt sich an, Fakten und Wissen bei sich zu konservieren. Weiterhin kommt auf eine gute Mathematik oder Wissenschaftsseite gefühlt 10 Mrd Pornseiten, Musik oder Filme (Netflix macht teilweise 30% des Internettraffic aus). Nicht nur das Angebot an Wissen wächst also, sondern auch die Ablenkung.....
    ja, the internet is for porn viele frühe fotografien waren ja auch direkt mal nackte frauen... sehr wichtig !

    [Links nur für registrierte Nutzer]




    wie war das in idiocracy ? sie arbeiten daran das haarwachstum zu entfernen und die genitalien zu vergrößern, oder so ähnlich...

    vielleicht sollte man auch mal alzheimer angehen, sonst sitzen am end alle mit prallen schwänzen und silikontitten im altersheim und wissen garnimmer, was sie damit überhaupt anfangen sollen.....
    Sollte irgend etwas in diesem Text Verwirrung stiften, ignorieren Sie bitte das gesamte Produkt.

  8. #18
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.505

    Standard AW: Quantenverschränkung über 150 Millionen Kilometer

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Das Problem ist jedoch rein menschlicher Natur. Von der Theorie her ist sowas sehr konsistent, wobei wir wieder bei der Tatsache sind, dass die menschliche Vorstellung bei der Relativistik und der Quantenmechnik eher hinderlich ist. Selbst die Darstellung mit den Bällchen verwirrt mehr, als dass sie zu dem Verständnis beiträgt.
    Manche sagen, das Teilchenkonzept sei lediglich eine Krücke für Menschen mit eingeschränkter Vorstellungskraft.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

  9. #19
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    11.113

    Standard AW: Quantenverschränkung über 150 Millionen Kilometer

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Manche sagen, das Teilchenkonzept sei lediglich eine Krücke für Menschen mit eingeschränkter Vorstellungskraft.
    Na ja, man darf das Teilchen nicht im makroskopischen Sinne verstehen, und für den Dualismus gibt es kein makroskopisches Äquivalent. Das mathematische Modell beschreibt sowas sehr gut, aber es ist rein gar nicht anschaulich. Schon Schrödinger hat mit seiner blöden Katze wahrscheinlich mehr Verwirrung verursacht, als es wirklich das Konzept von Quantenzuständen erläuterte.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  10. #20
    Der Kaishakunin Benutzerbild von Erich von Stahlhelm
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    hessen
    Beiträge
    16.712

    Standard AW: Quantenverschränkung über 150 Millionen Kilometer

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Eben deswegen. Die Ressource Wissen ist (vermeintlich) auf Knopfdruck erhältlich - niemand strengt sich an, Fakten und Wissen bei sich zu konservieren. Weiterhin kommt auf eine gute Mathematik oder Wissenschaftsseite gefühlt 10 Mrd Pornseiten, Musik oder Filme (Netflix macht teilweise 30% des Internettraffic aus). Nicht nur das Angebot an Wissen wächst also, sondern auch die Ablenkung.....
    Tja, das war aber immer schon so. Ich mein, die Beschäftigung mit Wissenschaft und Mathematik setzt einen
    gewissen IQ vorraus der zumindest überhaupt mal die Vorraussetzung für das Interesse daran ist. In der Regel einen etwas höheren als den Durchschnitt von 100. Und selbst nicht jeder Hochbegabte kann Mathematik verstehen bzw hat kein Interesse dafür, interessiert sich aber dafür für andere Dinge die aber wiederum den Durchschnitt nicht begeistern. Wenn der Durchschnitt nen IQ von 100 hat, so gibt es eben Ausreißer nach oben und nach unten und ich bin der Überzeugung das die Ausreißer nach unten statistisch wesentlich höher sind als die nach oben. Ein IQ80er stellt sich erst gar nicht wirklich die Frage "Wie entstand das Universum" oder "Wie krieg ich einen alten Siebziger Analogsynthesizer Bauteil für Bauteil in Software umgesetzt so das er klingt wie das alte Original?". Der lebt im Universum halt dumm herum und hört sich die Plastikmucke an die dann mit der Softwareemulation von geschäftstüchtigen Produzenten gemacht wird und guckt sich nen Porno an während er sich von seiner eben so minderbemittelten Alten dazu einen blasen lässt. Bücher interessieren ihn nicht, Anspruch hat er keinen.

    Allerdings ist es durchaus schlimmer geworden. Hab in der Familie einfach Arbeiter auf der Großelternseite gehabt. Mein Opa war ein Lexikon der klassischen Musik, die er liebte. Konnte sogar Opernarien trällern wenn er es drauf anlegte und das für einen Amateuer wirklich gut. Einfacher Schlosser war das.
    Anderer Verwandter, auch Malocher, hatte ne unglaubliche Allgemeinbildung, vor allem politisch. Die sind aber beide in den 20ern des letzten Jahrhundert sozialisiert worden.

    Einen Teil absolut bildungsfernen Prekariats gabs ja immer schon. Aber die heutige inflationäre Ausweitung dessen erscheint mir gewollt. Ich bin mit nem mit 11 gemessenen IQ von 120 auf ner Sonderschule für Erziehungshilfe gelandet. Bin halt oft angeeckt weil mich der Schulbetrieb nicht ausgelastet bzw gelangweilt
    hat. Hab aber immer gelesen, viel. Das was mich interessierte halt. Selbst als ich auf der schiefen Bahn gelandet bin hab ich gelesen wie ein Bekloppter. Die Bildungsferne selbst "Gebildeter" und die mangelhafte Fähigkeit selbst einfachste Zusammenhänge zu kapieren heute entsetzt mich zum Teil ziemlich.

    Selbst potentiell intelligente Menschen erscheinen einem oft wie Verdummte. Oft hat man da es dann mit Fachidioten zu tun die in einem engen Feld viel wissen und auch können aber nicht mehr in der Lage sind über den Tellerrand zu schauen. Da kommen dann ITler, Architekten oder Anwälte raus die in ihrem Gebiet alles wissen, darüber hinaus aber kaum was wissen und die Scheiße die ihnen der Zeitgeist vorsetzt dankbar fressen weil sie nie gelernt haben auf gesellschaftspolitischer Ebene selbst zu denken oder zu hinterfragen.

    Wer wenig weiß, ist halt leicht lenkbar.
    Solange er nur genug weiß um produktiv zu sein, ausnutzbar zu sein,
    geht das für das System völlig in Ordnung, mehr muß nicht sein, das ist gefährlich.
    Ich denke daß es in der Hauptsache darum geht.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 06.02.2019, 11:50
  2. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 16.11.2017, 12:31
  3. Australien: 5 Kilometer Autobahn in 2 Tagen gebaut!
    Von Franko im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 22.01.2017, 23:37
  4. Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 21.08.2013, 22:05
  5. Saudi-Arabien baut den weltweit ersten Wolkenkratzer mit über einem Kilometer Höhe
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 19:40

Nutzer die den Thread gelesen haben : 81

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben