+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 50

Thema: Argentinien schon wieder pleite

  1. #21
    Freiwirtschaftler Benutzerbild von Pommes
    Registriert seit
    08.10.2015
    Ort
    westliche Halbkugel Schattenseite Nähe Sonnenuntergang
    Beiträge
    943

    Standard AW: Argentinien schon wieder pleite

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Wer hätte das gedacht? Nach 2001/02 ist es mal wieder so weit:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ich beschäftige mich schon länger mit Staatspleiten. Meist weiß man nie genau, wann ein Staat pleite ist. Oft wird es erst Jahre später so richtig deutlich, weil immer wieder gefeilscht und geschoben wird.

    Argentinien wehrt sich allerdings auch dagegen, mal mit den linken Regierungen aufzuhören. Venezuela sollte eigentlich schon abschreckendes Beispiel genug sein. Mal sehen, wie das weitergeht.
    Mit linken Regierungen hat das eher weniger zu tun, das Pleite Problem ist Geld-System immanent, denn gesamtwirtschaftlich sind Zinsen nun mal einfach nicht zu bedienen und das spüren wahrlich nicht nur die Argentinier.
    Amiland ist beispielsweise genauso pleite wie die Griechen und uns ging es auch nicht viel besser wenn wir unser durch Zinsen erzwungenes Wachstum nicht in fremden Märkten bedienen würden, allerdings stehen wir damit in derselben Pleite-Reihe, nur etwas weiter hinten.
    Wer es vorzieht seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen. Silvio Gesell

    !Die Natürliche Wirtschaftsordnung! Silvio Gesell

  2. #22
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.371

    Standard AW: Argentinien schon wieder pleite

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Mit linken Regierungen hat das eher weniger zu tun, das Pleite Problem ist Geld-System immanent, denn gesamtwirtschaftlich sind Zinsen nun mal einfach nicht zu bedienen und das spüren wahrlich nicht nur die Argentinier.
    Amiland ist beispielsweise genauso pleite wie die Griechen und uns ging es auch nicht viel besser wenn wir unser durch Zinsen erzwungenes Wachstum nicht in fremden Märkten bedienen würden, allerdings stehen wir damit in derselben Pleite-Reihe, nur etwas weiter hinten.
    Die Argentinier täten gut daran, eine zinsfreie Parallelwährung zu installieren. So wie die Österreicher 1932 in Wörgl.
    Das ist der einzige Weg aus einer Finanzkrise.
    " Das Gleichmachen ist einer der ersten Grundsätze in dem Plane eines Welteroberers."

    Paul Johann Anselm von Feuerbach
    ( 1755 - 1833 )

  3. #23
    Landbesitzer Benutzerbild von Apart
    Registriert seit
    13.01.2010
    Ort
    Burenland
    Beiträge
    7.887

    Standard AW: Argentinien schon wieder pleite

    Südländisches Leben über seinen wirtschaftlichen Verhältnissen eben.

    Gut, dass Argentinien nicht im EURO Raum ist, sonst wären wieder WIR schuld, Merkel mit Hitlerbärtchen in sämlichen Printmedien und nochmal 10 % unserer Rente weg.

  4. #24
    Heimatsuchender Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    10.009

    Standard AW: Argentinien schon wieder pleite

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Die Argentinier täten gut daran, eine zinsfreie Parallelwährung zu installieren. So wie die Österreicher 1932 in Wörgl.
    Das ist der einzige Weg aus einer Finanzkrise.
    Länder, die das versuchen, werden mit Sanktionen oder gleich mit Krieg überzogen. Die Nasen mögen so was ganz und gar nicht.

  5. #25
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.371

    Standard AW: Argentinien schon wieder pleite

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Länder, die das versuchen, werden mit Sanktionen oder gleich mit Krieg überzogen. Die Nasen mögen so was ganz und gar nicht.
    Ja, für die ist ja schon ein militärischer Interventionsgrund vorhanden, wenn das entsprechende Land sein Öl oder andere Rohstoffe nicht mehr für Dollar verkaufen will.
    " Das Gleichmachen ist einer der ersten Grundsätze in dem Plane eines Welteroberers."

    Paul Johann Anselm von Feuerbach
    ( 1755 - 1833 )

  6. #26
    Freiwirtschaftler Benutzerbild von Pommes
    Registriert seit
    08.10.2015
    Ort
    westliche Halbkugel Schattenseite Nähe Sonnenuntergang
    Beiträge
    943

    Standard AW: Argentinien schon wieder pleite

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Die Argentinier täten gut daran, eine zinsfreie Parallelwährung zu installieren. So wie die Österreicher 1932 in Wörgl.
    Das ist der einzige Weg aus einer Finanzkrise.
    Das sehe ich auch so, das Problem ist eben das sich bei Parallelwährungen das schlechte Geld durchsetzt und das gute Geld aus dem Markt drängt.
    Das Zinsgeld würde also weiter gehortet und würde durch diese Hortung aus dem Markt gedrängt und genau das ist es was sich die Eliten nicht gefallen lassen werden.
    Wer es vorzieht seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen. Silvio Gesell

    !Die Natürliche Wirtschaftsordnung! Silvio Gesell

  7. #27
    Freiwirtschaftler Benutzerbild von Pommes
    Registriert seit
    08.10.2015
    Ort
    westliche Halbkugel Schattenseite Nähe Sonnenuntergang
    Beiträge
    943

    Standard AW: Argentinien schon wieder pleite

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Länder, die das versuchen, werden mit Sanktionen oder gleich mit Krieg überzogen. Die Nasen mögen so was ganz und gar nicht.
    Kommt drauf an wenn die Bürger begriffen haben um was es geht, ist dagegen nichts mehr zu machen, selbst mit Sanktionen nicht.
    Das Problem ist nur das die meisten Menschen gar nicht schnallen das sie mit dem Zins versklavt sind.
    Wer es vorzieht seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen. Silvio Gesell

    !Die Natürliche Wirtschaftsordnung! Silvio Gesell

  8. #28
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.371

    Standard AW: Argentinien schon wieder pleite

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Das Problem ist nur das die meisten Menschen gar nicht schnallen das sie mit dem Zins versklavt sind.
    Genau das ist der springende Punkt über den es viel zu wenig Aufklärung gibt. Die internationalen Bankenkartelle können sich
    durch ihr Geldschöpfungsmonopol nahezu alles erlauben. Und können jeden Politiker, Konzernchef oder sonstige einflussreiche Personen
    mit ihrem Zinsgeld kaufen oder erpressen.
    " Das Gleichmachen ist einer der ersten Grundsätze in dem Plane eines Welteroberers."

    Paul Johann Anselm von Feuerbach
    ( 1755 - 1833 )

  9. #29
    Freiwirtschaftler Benutzerbild von Pommes
    Registriert seit
    08.10.2015
    Ort
    westliche Halbkugel Schattenseite Nähe Sonnenuntergang
    Beiträge
    943

    Standard AW: Argentinien schon wieder pleite

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Genau das ist der springende Punkt über den es viel zu wenig Aufklärung gibt. Die internationalen Bankenkartelle können sich
    durch ihr Geldschöpfungsmonopol nahezu alles erlauben. Und können jeden Politiker, Konzernchef oder sonstige einflussreiche Personen
    mit ihrem Zinsgeld kaufen oder erpressen.
    Das System ist so raffiniert aufgebaut das sich jeder kleine Zinsgewinner auf der Siegerstraße sieht, dabei verlieren die meisten.
    Wer tatsächlich gewinnt muß wenigstens 50% seines Einkommens aus Zinsen ziehen, das ist nämlich etwa der Teil den er durch seinen ganz normalen Konsum durch eingepreiste Zinsen wieder verliert.
    Aber mach den Leuten das mal klar, der Sachverhalt ist so ungeheuerlich, das du glatt für blöd erklärt wirst, dabei ist es ganz einfach nachzuhalten, man braucht nämlich nur die Bankzinserträge mit den Haushaltsausgaben vergleichen und die Zinsen aus Schulden freiem Kapital übern Daumen peilen, dazu kommt dann noch ne wahre Inflation von über 6%.
    Wer es vorzieht seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen. Silvio Gesell

    !Die Natürliche Wirtschaftsordnung! Silvio Gesell

  10. #30
    Lanzmann Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    5.321

    Standard AW: Argentinien schon wieder pleite

    Der Parana führt immer mehr Niedrigwasser.
    Brasilien und Panama wollen den Itaipu-Staudamm
    öffnen.
    Ca. ein halbes Dutzend überladene Panamax-Getreidefrachter
    haben auf dem Grund aufgesetzt (Rosario).

    Dazu streiken Hafenarbeiter und Schlepper-Kapitäne,
    um als systemrelevant Klassifiziert zu werden,
    um eine Covid-Impfung erhalten zu können.

    Momentan können Frachter weder ein- noch auslaufen.

    Die Trockenheit in Brasilien wird weitergegen,
    und kurzfristig wird sich die Lage nicht verbessern.


    Quelle : Maritime Professional App für Android
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38
    Schulbildung ist zwar kostenlos, in den meisten Fällen aber umsonst. User amendment

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wieder ein Abmahner pleite
    Von Ingeborg im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.2012, 16:37
  2. USA wieder mal pleite
    Von daritus im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 28.12.2011, 18:41
  3. Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 00:07

Nutzer die den Thread gelesen haben : 44

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben