+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Das Problem mit dem Dissidenten

  1. #1
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    10.906

    Standard Das Problem mit dem Dissidenten

    Nun hat sich also [Links nur für registrierte Nutzer], und die Volksrepublik wird sehr deutlich, was sie davon hält.

    Chinas Botschafter nannte dieses Treffen nun einen „Zwischenfall“, der „die bilateralen Beziehungen sehr negativ beeinflussen werde“. Der deutsche Botschafter in Peking sei einbestellt worden. Die chinesische Regierung habe ihre „tiefe Unzufriedenheit“ zum Ausdruck gebracht.

    Die Volksrepublik bewertet das Treffen von Maas und Wong als Verstoß gegen ihre Souveränität. Hongkong sei eine innere Angelegenheit, China werde reagieren. Dann warnt der Botschafter vor „negativen Konsequenzen“ für Deutschland, ohne dies weiter auszuführen.
    Man kann nun rätseln was passiert. Ich nehme mal an, dass die Exportwirtschaft Deutschlands den Ton angeben wird, und sich der gute Heiko tief bücken muss. (Gesten der Betroffenheit sind ja eh seine Spezialität.)

    Was meint ihr dazu? Wird die deutsche Regierung hier vielleicht ein wenig Profil entwickeln?
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  2. #2
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    16.441

    Standard AW: Das Problem mit dem Dissidenten

    Sich mit deutschen Dissidenten zu treffen traut er sich nicht.
    Wider der Alternativlosigkeit


    Pro Strafstimme !

    RF

  3. #3
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    10.906

    Standard AW: Das Problem mit dem Dissidenten

    Zitat Zitat von Götz Beitrag anzeigen
    Sich mit deutschen Dissidenten zu treffen traut er sich nicht.
    Es ist deutlich leichter, sich mit den Dissidenten des Auslands zu treffen, genauso wie es leichter ist, bürgerliche Freiheiten im Ausland einzufordern.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  4. #4
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    8.816

    Standard AW: Das Problem mit dem Dissidenten

    Die chinesische Botschafter sollte jetzt demonstrativ Ursula Haberbeck im Gefängnis besuchen.

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    62.216

    Standard AW: Das Problem mit dem Dissidenten

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Nun hat sich also [Links nur für registrierte Nutzer], und die Volksrepublik wird sehr deutlich, was sie davon hält.



    Man kann nun rätseln was passiert. Ich nehme mal an, dass die Exportwirtschaft Deutschlands den Ton angeben wird, und sich der gute Heiko tief bücken muss. (Gesten der Betroffenheit sind ja eh seine Spezialität.)

    Was meint ihr dazu? Wird die deutsche Regierung hier vielleicht ein wenig Profil entwickeln?
    Welches Profil soll denn die BRD entwickeln? Außer eines, welches dem der USA mal wieder gleicht!

  6. #6
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    10.906

    Standard AW: Das Problem mit dem Dissidenten

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Welches Profil soll denn die BRD entwickeln? Außer eines, welches dem der USA mal wieder gleicht!
    In speziell dieser Hinsicht sehe ich die Bundesrepublik im Vergleich mit den USA ehrlich gesagt als deutlich profilloser.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  7. #7
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    8.816

    Standard AW: Das Problem mit dem Dissidenten

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    In speziell dieser Hinsicht sehe ich die Bundesrepublik im Vergleich mit den USA ehrlich gesagt als deutlich profilloser.
    Die USA sehen China als Konkurrenten um die Weltherrschaft, deshalb zeigen die "Profil" gegen China. Welchen Vorteil Deutschland davon haben sollte, es sich mittels hohlem Moralgeschwurbel nun auch noch mit China zu verderben, kann ich nicht erkennen.

  8. #8
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    68.495

    Standard AW: Das Problem mit dem Dissidenten

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Die USA sehen China als Konkurrenten um die Weltherrschaft, deshalb zeigen die "Profil" gegen China. Welchen Vorteil Deutschland davon haben sollte, es sich mittels hohlem Moralgeschwurbel nun auch noch mit China zu verderben, kann ich nicht erkennen.
    Richtige Haltung, aber man sieht ja ( z B Wahl v Trump ) wie die Junta drauf ist.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  9. #9
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    68.495

    Standard AW: Das Problem mit dem Dissidenten

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Die chinesische Botschafter sollte jetzt demonstrativ Ursula Haberbeck im Gefängnis besuchen.
    Genau und die Kanzlerin fragen wegen Meinungsfreiheit.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    26.901

    Standard AW: Das Problem mit dem Dissidenten

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Nun hat sich also [Links nur für registrierte Nutzer], und die Volksrepublik wird sehr deutlich, was sie davon hält.



    Man kann nun rätseln was passiert. Ich nehme mal an, dass die Exportwirtschaft Deutschlands den Ton angeben wird, und sich der gute Heiko tief bücken muss. (Gesten der Betroffenheit sind ja eh seine Spezialität.)

    Was meint ihr dazu? Wird die deutsche Regierung hier vielleicht ein wenig Profil entwickeln?
    "Unsere" regierenden Schwachköpfe werden auch weiterhin ihre Profillosigkeit schärfen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 153
    Letzter Beitrag: 11.10.2010, 18:05
  2. Deutschland nimmt 50 iranische Dissidenten auf
    Von Bruddler im Forum Deutschland
    Antworten: 131
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 15:19
  3. SPD-Dissidenten sollen rausgeschmissen werden
    Von Bärwolf im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 328
    Letzter Beitrag: 21.11.2008, 21:39
  4. PC-Problem
    Von Salazar im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 31.08.2006, 22:42

Nutzer die den Thread gelesen haben : 59

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben