+ Auf Thema antworten
Seite 16 von 22 ErsteErste ... 6 12 13 14 15 16 17 18 19 20 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 151 bis 160 von 218

Thema: Flüchtling Snowden möchte Asyl beantragen

  1. #151
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    1.360

    Standard AW: Flüchtling Snowden möchte Asyl beantragen

    Zitat Zitat von Desmodrom Beitrag anzeigen
    Die Interpretation überlasse ich dem geneigten Leser. Du bist doch bereits so weich, da muss ich dich Storch nicht auch noch schwärzer braten...

    Da gibt es nichts, was zu verschiedenen Interpretationen führen könnte. Schön anzusehen, wie du dich nur mit persönlichen Abwertungen behelfen kannst, kein Wunder, dass du Diskussionen meiden musst.

  2. #152
    dz(t)/dt=-i grad(H((z(t)) Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.099

    Standard AW: Flüchtling Snowden möchte Asyl beantragen

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Deine Viehhirten haben nicht selten universitären Hintergrund.

    Sind denn die IQ-Werte der Terroristen bekannt??
    Tatsächlich gibt es nicht wenige mit universitärem Hintergrund; dabei überproportional viele Ingenieure. Siehe das Buch ‚Engineers of Jihad‘. Zu Snowden: für jedes Land ausser den USA ist er ein ‚Held‘, der mehr oder weniger bekannte Sachverhalte veröffentlicht hat. Jedes Land würde allerdings jmd. mit dem Veröffentlichen solch sensibler Informationen nicht einfach davonkommen lassen; das dürfte wohl auch klar sein, siehe Vanunu in Israel, den Poloniumtyp in UK aus Russland etc pp ist halt gegen die Spielregeln. Kommt er hierher wird er eh gleich weiter geflogen.

  3. #153
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    1.360

    Standard AW: Flüchtling Snowden möchte Asyl beantragen

    Nun war heute ja folgendes zu lesen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ob das seinen Bitten nach Asyl behilflich sein könnte.

  4. #154
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.187

    Standard AW: Flüchtling Snowden möchte Asyl beantragen

    Zitat Zitat von truthCH Beitrag anzeigen
    Fettung durch mich

    Aber mal ehrlich - das meiste von diesen Informationen (Einbruch, Hacken von Industriealagen) war nur die AUssage "Es ist technisch möglich" - daraus abzuleiten, dass der Staat das aktiv macht, war bis zum Punkt Snowden eigentlich eine Verschwörungstheorie. Auch die SIGINT Strategie (unterwandern was man nicht hacken kann) war extrem lange eine Verschwörungstheorie.
    Es fällt mir schwer, das so zu sehen. Zu Anfang war das Internetz eine relativ exklusive Veranstaltung, nicht das für jeden leistbare Medium zum Ablaichen von überflüssigem Schrott wie heute. Es bedurfte gar spezieller Kenntnisse, um überhaupt "mitreden" zu können.
    Inzwischen ist das Internetz zum Massenmedium verkommen. Daß damit gewisse Begehrlichkeiten einhergingen, sollte auf der Hand liegen. Zunächst die Werbeklitschen, dann die Datenabsauger. "Daten sind der Rohstoff der Zukunft", wie unsere geliebte Führerin, die gröbste Brunzlette aller Zeiten, verlautbarte.

    In den 90ern wurde in den MSM noch über die Datenabsaugungen offen geschrieben, da hätte man noch nicht mal auf die pöhsen, verfemten Häkker vom CCC mit ihrer Datenschleuder zurückzugreifen müssen.


    Aber es stimmt schon von dem Punkt her, anhand der technischen Möglichkeiten/Fehler die aufgezeigt wurden, konnte man das eine oder andere sicher "wissen" - nur mit der Absolution war das so eine Sache. (Nur weil etwas möglich ist, heisst das nicht, der Staat macht das)
    In den MSM wurde offen darüber berichtet. Z.B. Echelon.
    Geändert von Ansuz (17.09.2019 um 16:20 Uhr) Grund: Typo
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund


    Treue, die am Eisen nicht zerbricht, schmilzt auch nicht im Feuer.

  5. #155
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.187

    Standard AW: Flüchtling Snowden möchte Asyl beantragen

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    Es gab mal einen Spiegel-Artikel in den Neunzigern dazu. Da wurden die Überwachungs- und Horchstationen
    der NSA in Deutschland unter die Lupe genommen. Schon damals wußte man das hier sämtliche Telefonate
    der BRD und Peripherie, ebenso wie Funk, teils auch schon Datenverkehr, 24/7 abgehört wurden.
    Im Grunde wußte man es. Nur nicht welchen Umfang das alles in Zukunft noch annehmen würde.
    Ja, man wußte es bereits, es wurde sogar in den MSM offen darüber geschrieben. Da hat es gar keiner pöhsen Häkker-Zeitungen bedurft, wobei letztere dann ein wenig ausführlicher waren.

    Apropos: das Briefgeheimnis existierte in der BRD auch nie.

    Das Problem? Wenn eine solche Überwachungsstruktur aufgebaut wird, wird sie recht flott für Dinge benutzt
    die über reine Terrorismusabwehr hinausgehen. Und wenn eine Regierung anfängt diktatorisch zu werden
    wird die vorhandene Infrastruktur dann eben vollends auf den Bürger losgelassen. Und das greift dann
    ganz schnell auch auf die Leute über die jetzt noch denken "Ist doch alles ok. Ich hab doch nix zu verbergen!".
    Die finden dann ganz flott raus das sie sehr wohl etwas zu verbergen hatten, nur ist die Erkenntnis halt ein
    bissle zu spät wenn man sie erst in der Zelle eines Gefängnis oder in einem Gulag bekommt. Da kann bei einer falschen Äußerung aus einem vormalig treuen Systemling halt ganz flott ein pol. Häftling des Systems werden.


    Wobei derzeit nur ausgewiesene Zielpersonen tatsächlich gefährdet sind.
    Wehe dem, der fälschlicherweise zu einer solchen wird....
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund


    Treue, die am Eisen nicht zerbricht, schmilzt auch nicht im Feuer.

  6. #156
    Meisterdiener Benutzerbild von Flaschengeist
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Beschissene Frage
    Beiträge
    12.783

    Standard AW: Flüchtling Snowden möchte Asyl beantragen

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Es fällt mir schwer, das so zu sehen. Zu Anfang war das Internetz eine relativ exklusive Veranstaltung, nicht das für jeden leistbare Medium zum Ablaichen von überflüssigem Schrott wie heute. Es bedurfte gar spezieller Kenntnisse, um überhaupt "mitreden" zu können.
    Inzwischen ist das Internetz zum Massenmedium verkommen. Daß damit gewisse Begehrlichkeiten einhergingen, sollte auf der Hand liegen. Zunächst die Werbeklitschen, dann die Datenabsauger. "Daten sind der Rohstoff der Zukunft", wie unsere geliebte Führerin, die gröbste Brunzlette aller Zeiten, verlautbarte.

    In den 90ern wurde in den MSM noch über die Datenabsaugungen offen geschrieben, da hätte man noch nicht mal auf die pöhsen, verfemten Häkker vom CCC mit ihrer Datenschleuder zurückzugreifen müssen.

    In den MSM wurde offen darüber berichtet. Z.B. Echelon.
    Der [Links nur für registrierte Nutzer] hatte untersucht, welche Auswirkungen die Enthüllungen über die NSA auf seine Mitglieder hatte

    Abschreckende Wirkung: NSA Überwachung treibt US-Schriftsteller in die Selbstzensur dem Bild
    Viele Schriftsteller, so das Ergebnis, »gehen davon aus, dass ihre Kommunikation überwacht wird«, und haben ihr Verhalten in einer Weise verändert, die »ihre Ausdrucksfreiheit beschneidet und den freien Informationsfluss einschränkt«. Genauer gesagt: »24 Prozent vermeiden bewusst bestimmte Themen am Telefon oder bei E-Mail-Kontakten.« Die Schädlichkeit der Kontrolle durch allgegenwärtige Überwachung und die daraus resultierende Selbstzensur werden durch eine Reihe von Experimenten bestätigt, und sie beeinträchtigen bei weitem nicht nur die politischen Aktivitäten der Menschen. Studien zeigen, dass diese Dynamik auf der tiefsten persönlichen und psychischen Ebene wirksam ist.
    Greenwald, Die globale Überwachung, S.295
    Anstatt das zu feiern, was uns trennt, müssen wir suchen, was uns vereint und zu einem Volk macht!

  7. #157
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.187

    Standard AW: Flüchtling Snowden möchte Asyl beantragen

    Zitat Zitat von Flaschengeist Beitrag anzeigen
    Der [Links nur für registrierte Nutzer] hatte untersucht, welche Auswirkungen die Enthüllungen über die NSA auf seine Mitglieder hatte

    Abschreckende Wirkung: NSA Überwachung treibt US-Schriftsteller in die Selbstzensur dem Bild
    Viele Schriftsteller, so das Ergebnis, »gehen davon aus, dass ihre Kommunikation überwacht wird«, und haben ihr Verhalten in einer Weise verändert, die »ihre Ausdrucksfreiheit beschneidet und den freien Informationsfluss einschränkt«. Genauer gesagt: »24 Prozent vermeiden bewusst bestimmte Themen am Telefon oder bei E-Mail-Kontakten.« Die Schädlichkeit der Kontrolle durch allgegenwärtige Überwachung und die daraus resultierende Selbstzensur werden durch eine Reihe von Experimenten bestätigt, und sie beeinträchtigen bei weitem nicht nur die politischen Aktivitäten der Menschen. Studien zeigen, dass diese Dynamik auf der tiefsten persönlichen und psychischen Ebene wirksam ist.
    Greenwald, Die globale Überwachung, S.295
    Das ist mir alles klar. Dennoch möchte ich darauf hinweisen, daß de facto nur ausgewiesene Zielpersonen sich einer näheren Überwachung "erfreuen" dürfen. Davon ausgenommen die durch freiwillige Blockwarte denunzierten Personen. Ohne solche Wixxer wäre es relativ entspannt.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund


    Treue, die am Eisen nicht zerbricht, schmilzt auch nicht im Feuer.

  8. #158
    Der Kaishakunin Benutzerbild von Erich von Stahlhelm
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    hessen
    Beiträge
    16.500

    Standard AW: Flüchtling Snowden möchte Asyl beantragen

    Zitat Zitat von Flaschengeist Beitrag anzeigen
    Der [Links nur für registrierte Nutzer] hatte untersucht, welche Auswirkungen die Enthüllungen über die NSA auf seine Mitglieder hatte

    Abschreckende Wirkung: NSA Überwachung treibt US-Schriftsteller in die Selbstzensur dem Bild
    Viele Schriftsteller, so das Ergebnis, »gehen davon aus, dass ihre Kommunikation überwacht wird«, und haben ihr Verhalten in einer Weise verändert, die »ihre Ausdrucksfreiheit beschneidet und den freien Informationsfluss einschränkt«. Genauer gesagt: »24 Prozent vermeiden bewusst bestimmte Themen am Telefon oder bei E-Mail-Kontakten.« Die Schädlichkeit der Kontrolle durch allgegenwärtige Überwachung und die daraus resultierende Selbstzensur werden durch eine Reihe von Experimenten bestätigt, und sie beeinträchtigen bei weitem nicht nur die politischen Aktivitäten der Menschen. Studien zeigen, dass diese Dynamik auf der tiefsten persönlichen und psychischen Ebene wirksam ist.
    Greenwald, Die globale Überwachung, S.295
    Ist logisch. Menschen die wissen daß sie überwacht werden, verhalten sich anders.
    Sei die Wirkung noch so subtil, aber sie tun es. Auch die Leute die sagen "Ich hab doch nix zu verbergen!".
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  9. #159
    1291-er Eidgenosse (NW) Benutzerbild von truthCH
    Registriert seit
    21.09.2012
    Ort
    Nidwalden
    Beiträge
    3.384

    Standard AW: Flüchtling Snowden möchte Asyl beantragen

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Es fällt mir schwer, das so zu sehen. Zu Anfang war das Internetz eine relativ exklusive Veranstaltung, nicht das für jeden leistbare Medium zum Ablaichen von überflüssigem Schrott wie heute. Es bedurfte gar spezieller Kenntnisse, um überhaupt "mitreden" zu können.
    Inzwischen ist das Internetz zum Massenmedium verkommen. Daß damit gewisse Begehrlichkeiten einhergingen, sollte auf der Hand liegen. Zunächst die Werbeklitschen, dann die Datenabsauger. "Daten sind der Rohstoff der Zukunft", wie unsere geliebte Führerin, die gröbste Brunzlette aller Zeiten, verlautbarte.

    In den 90ern wurde in den MSM noch über die Datenabsaugungen offen geschrieben, da hätte man noch nicht mal auf die pöhsen, verfemten Häkker vom CCC mit ihrer Datenschleuder zurückzugreifen müssen.



    In den MSM wurde offen darüber berichtet. Z.B. Echelon.
    In den 90-igern? Aber ganz am Ende würde ich dann sagen - Echelon und Onyx (Schweizer Pendant) sind doch erst nach dem Jahrtausendwechsel wirklich aufgedeckt worden bzw. aufgeflogen. Und Echelon/Onyx kannst Du nicht ganz mit dem vergleichen, was heute abläuft oder besser gesagt in den letzten 10-15 Jahren.

    Aber egal - im Grundtenor sind wir uns ja einig (ob jetzt hätte man wissen können/sollen ist unerheblich). Interessant am Rande finde ich es einfach, dass DU Zeitungsberichte da für voll genommen hast, also sozusagen als sichere Quelle ;-)
    Kilmaerwärmung ist, wenn es dem Regen zu warm wird und es deshalb schneit
    Ja, ich bin
    Nicht An Zersetzung Interessiert

  10. #160
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    10.887

    Standard AW: Flüchtling Snowden möchte Asyl beantragen

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    Ist logisch. Menschen die wissen daß sie überwacht werden, verhalten sich anders.
    Sei die Wirkung noch so subtil, aber sie tun es. Auch die Leute die sagen "Ich hab doch nix zu verbergen!".
    Der Witz ist, dass es sich hierbei wirklich um eine Selbstzensur handelt. Ich lebe in den USA, und habe es so um 2009/2010 mal wirklich darauf angelegt. Er ergaben sich skurrile Anfragen von Journalisten, aber der Staat hat gar nicht reagiert. (Und ich arbeite in einem Bereich, in dem ich regelmäßig in mir unbekannten Abständen überprüft werde. Alle 5 Jahre bekomme ich das volle Programm.)

    Es findet wirklich in den Köpfen der Menschen statt.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 23.11.2011, 21:09
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.11.2011, 11:52
  3. Wikileaks-Gründer Assange will Asyl in der Schweiz beantragen
    Von fatalist im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 10:07
  4. Immer mehr Venezuelaner beantragen Asyl in den USA
    Von Sven71 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 01.08.2007, 16:56
  5. Mzoudi will angeblich Asyl in Deutschland beantragen
    Von Nachrichten im Forum Deutschland
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 15.12.2003, 17:02

Nutzer die den Thread gelesen haben : 140

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben