+ Auf Thema antworten
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 5 6 7 8 9
Zeige Ergebnis 81 bis 89 von 89

Thema: Optimismus in Schönefeld BER

  1. #81
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    26.780

    Standard AW: Optimismus in Schönefeld BER

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Ich meine die Planer waren möglicherweise ganz in Ordnung. Aber auch der beste Planer kann wenig ausrichten, wenn die Ziele ständig geändert werden.
    Nur die ursprünglichen Planer. Wie ich schon schrieb: keine Eier in der Hose und kein Widerspruch. Folge: auch die wurden ersetzt

  2. #82
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    26.780

    Standard AW: Optimismus in Schönefeld BER

    Zitat Zitat von Larry Plotter Beitrag anzeigen
    Die nachfolgenden Planer, die haben sich gefreut, weil die wussten was auf sie zukommt,
    .......geänderte staatliche Vorschriften, ..Kontrolle der Vorleistungen, ...suchen neuer Lösungen (wo Kosten dann keine Rolle spielen, denn die Planer waren ja für die geänderten Vorschriften nicht verantwortlich), demzufolge auch keine zeitlichen Begrenzungen, usw.usw.

    Die waren nicht unfähig, sondern nur , ähm, äusserst "geschäftstüchtig"
    Wenn Politiker schon so blöd sind
    nach der Genehmigung des BER
    diesen grundlegend anders bauen zu wollen.



    Und im "alten Rom", naja, da gab es ganz pöse Überwacher,
    denn z.B. bei den Strassen waren es oft Legionäre
    die dort fleissig mitbauten.





    Wenn nun mal die "staatlichen Rahmenbedingungen" so sind.
    Die vielen Planer kosten auch Geld , was dann den Endpreis erhöht.

    Im Wohnungsbau werden solche Kosten auf den Nutzer/ Mieter umgelegt.
    Beim BER zahlen dann die Nutzer auch , denn die Kosten werden erst auf die Airlines umgelegt, welche sie weiterreichen....
    Die wollten geschäftstüchtig sein, was aber trotz Schleimen nicht funktionierte. Denen wurden einfach fremde Fehler angelastet und durch noch billigere Exemplare ersetzt.

    Beim Fachplaner Brandschutz wurde nicht mal die Qualifikation geprüft. Wie auch? Er hatte keine.

  3. #83
    Mitglied
    Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    1.581

    Standard AW: Optimismus in Schönefeld BER

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Die wollten geschäftstüchtig sein, was aber trotz Schleimen nicht funktionierte. Denen wurden einfach fremde Fehler angelastet und durch noch billigere Exemplare ersetzt.

    Beim Fachplaner Brandschutz wurde nicht mal die Qualifikation geprüft. Wie auch? Er hatte keine.

    Was willste denn?
    Ist doch extrem geschäftstüchtig,....ohne Qualifikation sich Aufträge an Land zu ziehen, das hat doch was.

  4. #84
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    3.913

    Standard AW: Optimismus in Schönefeld BER

    Zitat Zitat von Finch Beitrag anzeigen
    Jein. Dass China erhebliche "Vorteile" hat, weil es dort andere arbeitsrechtliche Standards gibt, stimmt. Man hat schon beim Bau der Olympia-Anlagen gesehen, dass es dort leichter ist, Großprojekte zu realisieren.
    Dennoch ist mir dies als Erklärung zu billig. Dass Deutschland den BER in 3 Jahren hochzieht, erwartet niemand. Diese Dauerbaustelle ist aber trotzdem ein einzige Fiasko und an Peinlichkeit nicht zu überbieten. Es hätte ja schlicht gereicht, den festgelegten Zeitplan einzuhalten. Stattdessen folgte bzw. folgt noch eine Panne nach der anderen.
    Man weiß heute ziemlich genau, was da schiefgelaufen ist. Erst verderben viele Köche den Brei, und dann werden die, die wissen, was im Brei drin ist, rausgeworfen, und stattdessen andere Köche angestellt, die immer neue Zutaten da reinwerfen und wiederum entlassen werden. Am Ende waren da so viele Kabel verlegt, dass keiner mehr wusste, für was die mal gedacht waren. Deswegen funktionierte die Brandmeldeanlage nicht. Manche Köche wollten den Brei dann in Meetings noch schönlabern. Irgendwann wollte man den Brei entsorgen, aber irgendwie ist der vielleicht noch genießbar...

  5. #85
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    73.271

    Standard AW: Optimismus in Schönefeld BER

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Nur die ursprünglichen Planer. Wie ich schon schrieb: keine Eier in der Hose und kein Widerspruch. Folge: auch die wurden ersetzt
    Egal. Ich hätt's auch nicht gekonnt.

    Was ich aber gekonnt hätte: Ich hätte mir vorher Frankfurt angesehen. Die Kapazität braucht die Bundeshauptstadt über kurz oder lang auch.

    In der Größenordnung hätte von Beginn an geplant werden müssen.
    „Wenn ich wüsste, dass es nach dem Tod weitergeht, würde ich erst gar nicht sterben.“
    Matthias Beltz

  6. #86
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    26.780

    Standard AW: Optimismus in Schönefeld BER

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Egal. Ich hätt's auch nicht gekonnt.

    Was ich aber gekonnt hätte: Ich hätte mir vorher Frankfurt angesehen. Die Kapazität braucht die Bundeshauptstadt über kurz oder lang auch.

    In der Größenordnung hätte von Beginn an geplant werden müssen.
    Ja, aber an einem völlig anderen Ort. Moskau zum Bleistift

  7. #87
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    49.005

    Standard AW: Optimismus in Schönefeld BER

    Ich hatte wieder das große Vergnügen HKG International mit der Provinzposse MUC zu vergleichen.
    40 Gepäckbänder statt 4 oder 6 in München.
    Breite Durchgänge mit grosser Personenkapazität.
    München enge Durchlässe, Gedrängel und Co.
    Samt Geldtausch,Immigration, Oktopuscard, Begrüßungsbier, Gepäckannahme in HKG 38 Minuten.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  8. #88
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    3.913

    Standard AW: Optimismus in Schönefeld BER

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Die Chinesen werden sich ein Grinsen nicht verkneifen können.....Deutschland hat fertig, - aber sowas von.

    >
    Jetzt sollte jemand eine Doktorarbeit schreiben, wie es dazu kam
    Dazu würde ich nicht raten, denn das könnte die Fertigstellung weiter verzögern.

  9. #89
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    3.913

    Standard AW: Optimismus in Schönefeld BER

    In einer Folge von Raumschiff Enterprise aus dem Jahr 2300 sollte auf der Erde notgelandet werden. BER ging nicht, war immer noch nicht fertig. Die Crew tat mir richtig leid.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.06.2019, 20:59
  2. Pogromartige Stimmung in Leipzig-Schönefeld
    Von Großadmiral im Forum Innenpolitik
    Antworten: 164
    Letzter Beitrag: 07.06.2014, 12:51
  3. Schönefeld BER versinkt im Sumpf
    Von Eridani im Forum Innenpolitik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.05.2014, 12:03
  4. Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 17.12.2013, 20:06
  5. Flughafen Schönefeld: Personalkontrollen durch Schabak-Agenten
    Von Esreicht! im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 10:20

Nutzer die den Thread gelesen haben : 107

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben