+ Auf Thema antworten
Seite 14 von 16 ErsteErste ... 4 10 11 12 13 14 15 16 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 131 bis 140 von 156

Thema: Wer wo was schreibt....wahr, halbwahr oder gelogen

  1. #131
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.451

    Standard AW: Wer wo was schreibt....wahr, halbwahr oder gelogen

    In welchen Bundesländern gibt es bereits eine Kenia-Koalition ?

    google: bundesländer mit kenia koalition

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Was ist in den vergangenen Jahren nicht alles vorausgesagt worden: Die einen sahen eine Ära der Jamaika-Koalitionen anbrechen, andere setzten wegen der rot-grün-roten Regierung in Bremen auf linke Mehrheiten auch anderswo. Doch gekommen ist jetzt "Kenia". In Sachsen und Brandenburg loten CDU, SPD und Grüne ein derartiges Bündnis aus. In Sachsen-Anhalt gibt es bereits eine solche Koalition. All das nur für ein ostdeutsches Phänomen zu halten, wäre falsch. Denn auch im Bund regiert faktisch längst ein Bündnis aus Union, SPD und Grünen. Wir leben politisch in einer "Bundesrepublik Kenia".
    Wenn dann die Wirtschaft auch kenianische Wirtschaftsverhältnisse schafft, sind sie alle am Ziel.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    01.12.2019 - Als drittes Bundesland, nach Sachsen-Anhalt und Brandenburg soll Sachsen ... Dreierkoalition Das Kenia-Bündnis in Sachsen ist fast perfekt.

    [Links nur für registrierte Nutzer] › kenia





    Kenia ist treibende Wirtschaftskraft in Ostafrika und spielt auch ... benachbarten Krisenländern Somalia und Südsudan, waren im Juni 2019 in Kenia registriert.

    [Links nur für registrierte Nutzer] › service › aussenwirtschaft › die-kenianische-wirtschaft





    Wirtschaftslage. Kenia zählt nach Nigeria und Südafrika mit einem BIP von USD 96 Mrd. (Prognose für 2019) zu den größten drei Volkswirtschaften in ...

    [Links nur für registrierte Nutzer] › gtai-de › trade › wirtschaftsumfeld › wirtschaftsausbl...





    16.04.2019 - Wirtschaftsentwicklung: Schuldenfalle trübt Zukunftsaussichten. Für 2019 erwartet die britische Economist Intelligence Unit (EIU) ein Wachstum ...

    google: kenia wirtschaft 2019



  2. #132
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.451

    Standard AW: Wer wo was schreibt....wahr, halbwahr oder gelogen

    Neue Themen bei eigentümlich frei -

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Es war einmal eine Kultur. In ihrem Mittelpunkt standen lange Zeit ihr Gott und dann der Mensch. Ihre Vertreter und Verfechter wollten das Leben verstehen. Sie erforschten die Welt mit Neugier und in Demut. Wo sie unwissend blieben, suchten sie weiter. Wo sie irrten, korrigierten sie den Kurs. Ihr Anspruch war, die Realität zu erfassen. Widersprüche im Denken und Reden verstanden sie als Anzeichen für einen Fehler. Friedlich im Einklang mit anderen zu leben, galt ihnen als erstrebenswertes Ideal. Wo Konflikte sich partout nicht beilegen ließen, empfahlen sie, einander aus dem Weg zu gehen. Es war die Kultur der Aufklärung, der Wissenschaft und der Technik. Eine Kultur der Menschenrechte und des Rechtsstaates. Eine Kultur, der immer besser zu gelingen schien, Hunger und Kälte und Schmerz und Leid und Streit und Zwist und Krieg von der Erde zu verbannen. Es war die Kultur Europas, die zur Kultur des Westens wurde. Es war eine Kultur, deren Erkenntnisse weite Teile der Welt übernahmen und von deren Abirrungen sie lernten. Es war eine Kultur nicht nur des Wissens und Könnens, sondern auch eine der Kunst und der Schönheit. Es war von allen Kulturen, die der Planet bislang sah, wohl keinesfalls die schlechteste. Denn diese Kultur des Westens bescherte ihren Gesellschaften auch ungesehenen Wohlstand und damit die Möglichkeit, gleichsam durch ein Leben tanzen zu können, statt kriechen und klettern, ackern oder buckeln zu müssen.
    Wahre Worte.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Es geht um die Freiheit, die wir bereit sind, aufzugeben.

    Eine „Klima-Diskussion“ geht meistens nicht sehr weit. Mehr noch: Im Grunde endet sie bereits ganz zu Beginn. Dann nämlich, wenn das 97-Prozent-der-Wissenschaftler-sagen-Totschlagargument kommt. Dann, wenn man im Sinne Poppers dagegenhält, dass ein Satz auch dann keinen Grund für Wahrheit liefert, wenn alle Menschen an seine Wahrheit glauben und seine Unwahrheit längst für undenkbar halten. Dass der Weg aller Wissenschaft gepflastert ist mit ausrangierten Theorien, die über lange Strecken von 100 Prozent der Menschen für wahr gehalten wurden. Dass Wissenschaft nie Endgültigkeit einschließt. Und dass schließlich, wo solches abgestritten wird, man nicht länger im Bereich der Wissenschaft, sondern in jenem der Orakelei und des Dogmas ist.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Gerade erhitzen sich die Gemüter über den Vorfall in Augsburg. Ein „Feuerwehrmann“ – über diese Identitätszuschreibung könnte man auch mal nachdenken – wurde von einem 17-jährigen „Deutschen“ mit türkischem und libanesischem Pass – hat er zudem einen deutschen Pass? – durch einen Schlag an den Kopf getötet. Der Mann – vielleicht wird hier der „Feuerwehrmann“ tatsächlich signifikant – hatte zuvor eine Gruppe grölender Jugendlicher gebeten, ruhiger zu sein. Das war mutig, das war brav – und im Nachhinein auch ein wenig leichtsinnig.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer] › forum › politik › walter-borjans-und-esken-der-poli...

    02.12.2019 - 10 Posts - ‎9 Autoren
    das iist das Problem, was wollen die, wer sind die. ... Esken hat eine Ausbildung zur Informatikerin gemacht und Borjans hat ein Studium der ... immer erfolgreich Wahlen verloren hat: Schulden machen und Reiche schröpfen.




    [Links nur für registrierte Nutzer] › wirtschaft › soziales › spd-was-saskia-esken-und-no...

    02.12.2019 - Neues SPD-Duo Esken und Walter-Borjans Völker, hört die Inhalte! .... nicht, weil sie die segensreiche Wirkung von Investitionen bestreiten.

    Wer jetzt Geld auf der hohen Kante hat, sollte sich vorsehen -




    [Links nur für registrierte Nutzer] › Politik › Deutschland





    vor 7 Stunden - Denn die würden „nicht arm“, wenn sie die Hälfte ihres Gehaltes „zur ... Walter-Borjans will Firmenerben und Top-Verdiener stärker besteuern ... Jahre lang fortgeführt, wird der Löwenanteil des Betriebsvermögens von der ..

    [Links nur für registrierte Nutzer] › Politik

    vor 6 Tagen - Bundesparteitag: Der neue SPD-Chef Norbert Walter-Borjans findet die ... Die SPD will die Vermögensteuer ab einem Nettovermögen von zwei Millionen Euro ... der Hälfte der Durchschnittsbelastung in allen Industriestaaten.

    google. borjans will die hälfte des vermögens schröpfen

    [Links nur für registrierte Nutzer] › Politik › Deutschland

    18.09.2019 - Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans über Blind Dates, ... Aber nicht mal die Hälfte davon würde uns derzeit wählen. ... Sie haben an dem neuen SPD-Konzept zur Vermögensteuer mitgewirkt. ... sehr wie der unbändige Wunsch, Gutverdiener und Vermögende zu schröpfen.“ .... Ja, ich will; Schon dabei!


  3. #133
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.451

    Standard AW: Wer wo was schreibt....wahr, halbwahr oder gelogen

    Heute auch im Videotext...

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Welche Partei hat je die Polizisten geschützt ?

    Bei einer Demonstration in Leipzig-Connewitz am Freitagabend sind fünf Polizisten verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, haben rund 550 Menschen an einer Veranstaltung der "Initiative gegen Polizeigewalt und Willkür" teilgenommen, die unter dem Motto "Gegen Gentrifizierung, Bullen & Faschismus" stattfand. Die Demoteilnehmer sollen Böller und Steine geworfen haben, wodurch zudem ein Polizeiauto beschädigt wurde. Insgesamt wurden vier Straftaten begangen: drei Körperverletzungsdelikte und eine Sachbeschädigung.
    Die Polizei begleitete die linken Demonstranten mit einem Großaufgebot
    Linksextreme und Antifa und Indymedia wollen Gewalt gegen Staat - darin sind sie sich mit Islamisten einig. Wenn sie dann am Ende den Kampf um die Vorherrschaft beginnen, wird ein Staat aufgelöst, der uns bisher versorgt hat.

    Stegner und Co begrüßen es - soll doch das Volk untergehen, wenn wir nicht mehr Macht kriegen - deshalb unterstützen sie mit Steinmeier die extremLinken.

    Dann schicken die Araber - die arabische Macht ihre Heere in das Feuer und zuletzt sieht sich das der Amerikaner auch nicht mehr lange an und kommt ebenfalls in das Kriegsgebiet Deutschland - solange noch was zu holen ist, werden sich die Eroberer streiten.

    Für´s Volk kommt Elend und Not - dann wird man seine Tür kaum noch aufmachen können - unvorsichtige Politker deuten sowas schon ab und an mal an - in kurzen Sätzen - aber sie nehmen sich gleich wieder zurück. KurzWerbung, die schnell wieder weg is t- Beutel für Überbrückung schwerer Zeiten - Kurzeinblendung, dann nie wieder - de Maziere deutet auf Versorgung an, an die man doch mal denken solle.... dann mußte er zurück fahren - die Leute wieder in die Ruhe bringen, die sie gewohnt sind - sonst Panik - andere Leute sorgen schon vor - sie bauen auf ihren Grundstücken Bunker.

  4. #134
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.451

    Standard AW: Wer wo was schreibt....wahr, halbwahr oder gelogen

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wir haben eine Zeit, die der des 30 jährigen Krieges in Europa gleicht - diesmal spielt sich alles im Nahen Osten ab. Beginn durch Bush, nach 9/11 - und er wird noch lange anhalten und uns vielleicht mit hinein ziehen.

    HERFRIED MÜNKLER

    ist Professor für Politikwissenschaft an der Humboldt-Universität Berlin und Autor zahlreicher Bücher zur deutschen Geschichte. Gerade erschienen ist sein Werk Der Dreißigjährige Krieg. Europäische Katastrophe, deutsches Trauma 1618–1648 (Rowohlt Berlin, Oktober 2017)
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Aus der Vergangenheit lernen


    Überraschende Parallelen: Politikwissenschaftler Herfried Münkler vergleicht den Dreißigjährigen Krieg vor 400 Jahren mit den aktuellen Konflikten im Nahen Osten.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Am 23. Mai 1618 wurden die drei Männer von protestantischen Adligen, die um ihre Glaubensfreiheit fürchteten, in die Tiefe gestürzt. Sie überlebten nicht nur den Prager Fenstersturz, sondern sogar den folgenden Dreißigjährigen Krieg.


    Die Mundanastrologie weist in den Aspekten darauf hin, daß es ähnlich wird wie damals - vor 400 Jahren - insofern - sollten Politiker nach neuen Möglichkeiten suchen.



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    google: astrologie heute naher osten krieg wie 30 jähriger krieg

  5. #135
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.451

    Standard AW: Wer wo was schreibt....wahr, halbwahr oder gelogen

    Wir vergleichen:

    Özdemir bei Lanz - und was die Zuschauer der Sendung schreiben:

    Özdemir gleich am Anfang - wer nicht weiter sehen will -

    Zuschauer:
    Mich würde mal interessieren,wen Herr Özdemir mit Rechtsradikalen meint...und was sein Vater darüber denken würde...Ferner ist diese Industrieumstrukturierung à la Sozialismus ad hoc und undurchdacht und hochgradig gefährlich...des Weiteren über "demokratische Parteien" wieder zu sprechen ist antidemokratisch

    Das ist für mich einer der größten Spinner. Die Automobilindustrie macht ca. 1/3 der deutschen Imdustrielandschaft aus. Vor allen Dingen wird hierfür an verschiedenen deutschen Standorten noch etwas produziert. Fast sämtliche relevanten Güter hat man doch schon ins Ausland verbrannt. Aus Özedemiers Position heraus ist es auch einfach kluges Zeug zu reden, er sitzt warm und trocken. Aber die Realität wird auch ihn irgendwann einholen.

    der Herr Özdemir ist ein Träumer und Quatscher vorm Herrn, schlimm, total weltfremd



    Wenn der Cem Kanzler wird, bin ich wirklich froh, dass ich das Land verlassen habe.
    Und nun vergleichen wir, was PI über Deutsche schreibt, die den Islam unbedingt so sehr den Deutschen ans Herz legen mit Propganda, die fast ans Kitschhafte heran reichen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Gesprächsrunde am 28.11.2019 „Islam und Grundgesetz – wo ist das Problem?“ dürfte aus islamischer Sicht eine erfolgreiche Taqiyya-Veranstaltung gewesen sein, um den Islam als kompatibel mit unserer Kultur und unserer staatlichen Ordnung zu präsentieren. Sie ist einzuordnen unter den unblutigen Teil des Dschihad, als weitere islamische Machtausdehnung durch Verharmlosung.
    Man fragt sich, wieso der Polizeipräsident Lange und der Islamwissenschaftler Prof. Rohe die oben angeführten unüberbrückbaren Gegensätze nicht kennen. Oder wollen sie sie nicht kennen, dürfen sie sie vielleicht gar nicht ansprechen, weil das politisch unkorrekt wäre? Und wo waren die kritisch recherchierenden Journalisten? Auf alle Fälle war die Veranstaltung ein voller Punktsieg der islamischen Seite, für die Seite der „Ungläubigen“ eine weitere Niederlage, die sie aber wahrscheinlich als solche gar nicht empfunden haben, leider. So schreitet die Islamisierung Deutschlands voran. Das Erwachen wird heftig sein. Niemand soll später einmal sagen, er habe das alles nicht gewußt, noch ist Zeit, sich zu informieren. Aber wie lange noch?
    Schon seltsam, daß man nichts von dieser Diskussion im youtube findet.


    youtube: „Multikulturellen Forum“ dortmund 28.12.2019 Polizei Dortmund „VielfaltPlus“

    Ich habe noch was gefunden, aber nicht bei youtube:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Für eine erfolgreiche Präventionsarbeit sei insbesondere der Dialog wichtig - wie ihn beispielsweise die Polizei Dortmund mit den muslimischen Gemeinden seit 2014 aktiv praktiziere. Auch Staatssekretärin Güler betonte, wie wichtig es sei, auch bei Differenzen im Gespräch zu bleiben: "Natürlich müssen wir dort, wo es Probleme gibt, diese auch benennen. Aber Missverständnisse können wir nur im Gespräch miteinander abbauen." Güler lobte das auch das gemeinsame Veranstaltungsformat des Multikulturellen Forums mit der Polizei Dortmund, das "ein wichtiges Zeichen" setze.
    google: Prof. Mathias Rohe Podiumsdiskussion 28. November 2019 gemeinsamen Projekts „VielfaltPlus“

    "Die meisten haben mit Ali und Fatima kein Problem, aber viele nehmen 'den Islam' als Bedrohung wahr," daran müsse man arbeiten, so Rohe.
    Ich frage mich, nachdem ich alles gelesen habe, ob Prof. Rohde mit den Muslimbrüdern in Kontakt steht. Und weshalb Frau Güler sich jetzt wegen Kopftuchsverbots für Kinder zurück genommen hat, war dann auch klar - sie hat Druck gekriegt.

    Auch der Geschäftsführer des Multikulturellen Forums, Kenan Küçük, zog ein positives Fazit, mahnte aber kontinuierliche Arbeit am Thema an: "Religiöse Vielfalt ist in Deutschland längst gelebter Alltag. Dies muss sich auch in unseren Institutionen widerspiegeln. Ich wünsche mir Polizistinnen und Polizisten aus unterschiedlichen Glaubensrichtungen, die dem Schutz aller in Deutschland lebenden Minderheiten verpflichtet sind und ihren Dienst mit hohem Sachverstand, aber auch sozial und interkulturell kompetent ausüben. Diese Fähigkeiten sind in einer Einwanderungsgesellschaft unverzichtbar. Genau hier setzt unser Projekt 'VielfaltPlus' an und stärkt die Kompetenzen des Personals in Kommunal- und Arbeitsverwaltungen, bei der Polizei und im Justizvollzug."
    Der Druck auf deutsche Nicht-Muslime im Strafvollzug wird stärker werden, vor allem in den Zeiten, wo der Ramadan von den Muslimen gelebt wird und sie da nicht mitmachen wollen - ich kann mir das bildlich vorstellen. Und außerdem vermute ich, sie werden versuchen, deutsche Strafgefangene zu missionieren oder zu zwingen, zu Konvertiten zu werden. In der Polizei und Armee wird es genauso sein - vor allem, wenn da 2 Deutsche 20 Muslimen gegenüber stehen - bei Polizei - bei Bundeswehr und dazu kommt der Druck auf die Muslime in Polizei und Armee von den kriminellen Familienclans, die sie zwingen, Geheimnisse zu verraten.

    google: Prof. Mathias Rohe verbindung zu muslimbruderschaft

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    SPIEGEL: Kommt das häufiger vor?
    Rohe: Ich kenne den Fall eines Berliner Imams, der versucht hat, der Ehefrau eines angesehenen Clan-Oberen zu helfen, die von ihm schwer misshandelt wurde. Der Imam wollte eine islamische Scheidung in die Wege leiten und wurde auf den Straßen Neuköllns brutal zusammengeschlagen. Ich weiß auch von Moscheen, die versucht haben, Eheberatung anzubieten. Dort sind irgendwelche Patriarchen aufgelaufen und haben gesagt: Wenn ihr das fortsetzt, machen wir euch den Laden dicht. Und die meinen das ernst.
    Aktuelle Daten für Bayern sind derzeit nicht verfügbar. Doch ist anzunehmen, dassvergleichbare Veränderungen auch in der muslimischen Bevölkerung Bayerns zubeobachten sind. Sie werden die demografische und sozialstrukturelleZusammensetzung und Entwicklung und damit die kommenden Generationen derMuslime in Bayern in den kommenden Jahren prägen.Quantitative Erhebungen sind aufwendig, könnten aber bei konkreterThemenfokussierung für mittelfristige Planungen wichtig werden. Die 2011durchgeführte Volkszählung ist wegen einer zu geringen Rücklaufquote bei der freiwilligzu beantwortenden Frage nach der Religionszugehörigkeit hier nicht verwertbar.
    [Links nur für registrierte Nutzer] › fileadmin › user_upload › Files › Islam_in_Bayern





    18.07.2018 - Muslimbruderschaft), und einiger arabischer Studenten aus seinem Umfeld für die .... Juristen und Islamwissenschaftlers Mathias Rohe durch die ..... Engagement und Verständigungsbereitschaft in Verbindung mit allerseits.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Mathias Rohe ist Mitglied des Kuratoriums der seit 25 Jahren die Scharia verharmlosenden Christlich-Islamischen Gesellschaft (CIG). Ehrenamtlich tätiger geschäftsführender Direktor der CIG ist seit 2001 der katholische Theologe Dr. Thomas Lemmen, 2003-2007 Referent für Islamfragen beim deutschen Innenministerium. Die Koranfreundin Melanie Miehl ist Thomas Lemmens Ehefrau und war gemeinsam mit Murat Aslanoğlu 2003-2008 Vorsitzende des Dachverbandes aller Dialogbetreiber namens Koordinierungsrat des christlich-islamischen Dialogs (KCID) und sagt, wie ihr Mann, niemals etwas Abschätziges über den ḥiǧāb repressiver Sexualmagie oder die Sakraldoktrin der šarīʿa.


    Man erkennt daraus, wie die Politiker mit solchen Beratern wie Prof. Rohde beeinflußt werden. Wundern wir uns jetzt noch ?
    Geändert von Tutsi (15.12.2019 um 00:11 Uhr)

  6. #136
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.451

    Standard AW: Wer wo was schreibt....wahr, halbwahr oder gelogen

    Was noch geschrieben wird:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    „Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen!“
    Cem hat das nicht gesagt. Er hat dies bereits 1998 in einem Leserbrief im Focus, der diese angebliche Aussage verbreitete, zum Ausdruck gebracht:
    FOCUS vom 26.09.1998
    Zuviel der Ehre
    Leider greifen Sie in Ihrem Beitrag auf ein angebliches Zitat aus der türkischsprachigen „Hürriyet“ von mir zurück, das prompt per Pressemitteilung der CDU/CSU-Fraktion kommentiert wurde. Richtiger wurde es dadurch nicht. Wie Sie wissen, werde ich öfter zur Zielperson der „Hürriyet“, gerade weil ich mich nicht vor deren nationalistischen Karren spannen lasse. Nachdem ich in dieser Zeitung als PKK-Anhänger, grüne Spinne und Vaterlandsverräter dargestellt wurde, erhielt ich kürzlich noch das Prädikat islamistisch. Mich nun auf eine Stufe mit Kara Mustafa, der das Abendland vor Wien in Angst und Schrecken versetzte, zu stellen ist zuviel der Ehre. Dazu mußten meine Äußerungen im Pressegespräch in München schon erheblich zusammengebastelt werden. Ich kann Ihnen versichern, daß ich auch in Wahlkampfzeiten keinen nationalistischen Neigungen anzuhängen pflege.
    Bonn, CEM ÖZDEMIR, MdB (Bündnis 90/Die Grünen)
    Gesagt oder nicht gesagt ?

  7. #137
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.451

    Standard AW: Wer wo was schreibt....wahr, halbwahr oder gelogen

    Was die Grünen sich wieder ausgedacht haben.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Tichy schreibt, daß ca 35 Mio Menschen seine Seite besucht haben. Mit vielen Hinweisen auf FB - und anderen Netzwerken hat sich seine Adresse herum gesprochen.

    Im Antrag der Grünen, von Claudia Roth den Zeitungen eines Redaktionsnetzwerkes gegeben, soll ein „Klimapass“ „eine selbstbestimmte und frühzeitige Umsiedlung in sichere Länder ermöglichen – und ihnen dort staatsbürgerliche Rechte gewähren.“
    Und das System funktioniert so: Wenn es darum geht, vor dem Souverän eine unpopuläre Position durchzusetzen, prescht einer aus dem Kreise der Etablierten – in diesem Falle Claudia Roth/ Die Grünen – mit der maximalen Forderung voran. Das Volk erschrickt daraufhin ganz furchtbar und die Regierung und ein paar der Leitmedien beruhigen wieder: Nein, nein, macht euch keine Sorgen, so etwas machen wir natürlich nicht, das finden wir sogar ein bisschen „irre“ ([Links nur für registrierte Nutzer]). Und dann wird das berühmte „aber“ folgen. Ein „aber“, dass die Forderung „aber“ als grundsätzlich wichtig befindet, nur die Herangehensweise zu verstörend für die Bevölkerung. Es wird also vermittelt, man könne diese „irre“ Forderung nicht in Gänze vom Tisch fegen, da müsse doch ein Kompromiss geschaffen werden, schließlich lebten wir in einer Demokratie. Eine Vergewaltigung des Demokratiegedankens ist das nebenbei dann also auch noch.
    Leser schreiben u.a.
    Diese Figuren sind eine Gefahr für unsere Gesellschaft und unseren Staat. Insbesondere Frau Roth müsste unverzüglich von ihrem Posten der Bundestags-Vizepräsidentin zurücktreten.
    Da sie offensichtlich die Interessen von Tuvalu vertritt, und den Deutschen nur Schaden zufügen und sie ins Verderben stürzen will, hat sie dort nichts zu suchen.
    Stattdessen müssen wir das große Thema „Remigration“ in den Fokus nehmen und hiermit beginnen. Das ist eine Herkulesaufgabe, sie ist aber unumgänglich, wenn unsere Kinder und Enkel nicht in einem großen, europaweiten Libanon 2.0 leben sollen.
    Ich bin auch dieser Meinung.

  8. #138
    Mitglied Benutzerbild von laurin
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    14.438

    Standard AW: Wer wo was schreibt....wahr, halbwahr oder gelogen

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Was die Grünen sich wieder ausgedacht haben.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Tichy schreibt, daß ca 35 Mio Menschen seine Seite besucht haben. Mit vielen Hinweisen auf FB - und anderen Netzwerken hat sich seine Adresse herum gesprochen.





    Leser schreiben u.a.


    Ich bin auch dieser Meinung.
    Ich auch.
    Weiß ist das Schiff, das wir lieben!

  9. #139
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.451

    Standard AW: Wer wo was schreibt....wahr, halbwahr oder gelogen

    Fakten zum Vogel-und Artensterben - der Mensch ist Schuld, daß alles stirbt.

    google: vogelsterben durch Windräder
    google: insektensterben durch windräder
    google: vogelsterben durch netze

    Worüber wundern wir uns - und vor allem die Politiker - wenn sie schlau genug sind, sich auf diese Posten zu setzen, dürfte ihnen das auch klar sein.

    Alle anderen Ausreden - wie lange zählen sie ?

  10. #140
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.451

    Standard AW: Wer wo was schreibt....wahr, halbwahr oder gelogen

    Ich habe mir wahnsinnig Mühe gegeben und mein Bauchgefühl ist fast explodiert, weil ich die Sendung bis fast zuletzt durchgehalten habe.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Was lernen wir auch heute Abend wieder? Der Herr Lanz hat immer Recht. Selbst wenn es gar nichts gibt, bei dem man Recht haben könnte. Aber was stört das den Oberklugscheisser der Nation? Immerhin redet er doppelt so viel wie seine Gäste! Warum sind die überhaupt da? [Links nur für registrierte Nutzer]
    Genauso sehe ich das auch. Diese Leute wie Lanz - Großkotz) und Sundermeyer, der eigentlich nur Dokus über arabische Clans dreht, damit es nicht zu einseitig rüber kommt, wenn er gegen rechts dröhnt - die Linksextremen hat er nie ins Visier genommen.

    Genauso9 wie Seehofer - gegen Rechts und gegen Islamisten - aber wo bleibt sein Engagement gegen linksextrem ?

    Und ja, Lanz redet laufend den Gästen in den Text, die dadurch durcheinander kommen sollen, aber nur denen, die ihn in seinem linksextremen Denken nicht Recht geben - auch die Freya Klier hat ihm nicht so recht ins Konzept gepaßt.

    Wieviel auseinander sind sich LINKE und die DKP ?

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Universitäten sind Hochburgen der Linksintellektuellen. Das gilt vor allem für die geisteswissenschaftlichen Disziplinen. In den Seminaren und Kursen merkt man dies sehr schnell, da erstens kein Geheimnis daraus gemacht wird und zweitens es auch viele Dozenten gibt, die hin und wieder ihre universitären Bühnen nutzen, um ihre eigenen ideologischen Überzeugungen kundzutun und diejenigen, die diese nicht teilen, mit offensichtlicher Missachtung zu erniedrigen. Dies geschieht oft auf passiv aggressive Weise, und manchmal so subtil, dass man es nicht sofort als das wahrnimmt, was es eigentlich ist.
    Reden können sie, darauf werden sie auch vorbereitet, rhetorisch alles in Grund und Boden zu stampfen, aber wehe, sie sollen mal einen Hammer oder einen Besen in die Hand nehmen - da schüttelt es sie - sowas ist nicht ihr Ding.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das war so, als müßte Maaßen bei Lanz zu Gericht sitzen - was eine Unverschämtheit war. Lanz hat sich dermaßen gesteigert in seiner Wut, daß er ständig vom Stuhl fast hochgeschossen wäre - wenn ihm keiner Recht gibt und das Publikum auf darauf eingeschossen wurde, ständig bei Lanz oder Sundermeyer zu klatschen - eine ganz und gar scheußliche Szene, aber darauf müssen wir jetzt gefaßt sein - man will sogar in den Behörden gegen angeblich rechte Personen vorgehen - man stelle sich das für die Arbeitswelt vor.

    Hier beginnt eine kommunistische linksextreme Szenerie - die noch arg werden wird.

    Ich lese jetzt die Leserbriefe bei focus und welt

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wahr oder nicht wahr ?
    Von Tutsi im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.04.2018, 07:51
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.03.2015, 21:41

Nutzer die den Thread gelesen haben : 161

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben