+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 92

Thema: Wer wo was schreibt....wahr, halbwahr oder gelogen

  1. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    20.871

    Standard AW: Wer wo was schreibt....wahr, halbwahr oder gelogen

    Tichy hat seine Seite wieder mit interessanten Artikeln gefüllt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #22
    Meisterdiener Benutzerbild von Flaschengeist
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Beschissene Frage
    Beiträge
    12.849

    Standard AW: Wer wo was schreibt....wahr, halbwahr oder gelogen

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Lange wegen Urlaub nicht in die gewohnten Links geschaut.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    pi-news.net

    Gruselig einseitig
    Anstatt das zu feiern, was uns trennt, müssen wir suchen, was uns vereint und zu einem Volk macht!

  3. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    20.871

    Standard AW: Wer wo was schreibt....wahr, halbwahr oder gelogen

    Zitat Zitat von Flaschengeist Beitrag anzeigen
    pi-news.net

    Gruselig einseitig
    Kann sein, aber wir haben ja noch mehr :-)

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Zu Siegen wiederum und obendrein in der Hindenburgstraße hat ein junger Türke – aber was heißt obendrein, damals war das Kaiserreich ja mit den Osmanen verbündet, nur mit dem Siegen hat es nicht geklappt –*, hat also ein junger vermutlich türkischer oder türkischstämmiger Mann einen 41-jährigen Familienvater mit acht Stichen in den Oberkörper lebensgefährlich verletzt – ich gehe davon aus, dass es ein Türke war, denn nach der Tat setzte er sich in die Türkei ab –*; ein Einzelfall, der jetzt vor Gericht verhandelt und gütlich beigelegt wurde, in Abwesenheit des unter seinen Verletzungen irgendwie noch rätselhaft leidenden Opfers selbstredend. „Es war letztendlich eine sehr schwere Entscheidung“, sagte die Richterin – es war wieder eine Richterin – Elfriede Dreisbach, bevor sie dem Buben eine harte Bewährungsstrafe aufbrummte. Der Staatsanwalt hatte fünf Jahre Haft wegen versuchten Totschlags verlangt, das Gericht kam aber überein, der Verteidigung dahingehend zu folgen, dass es sich „nur“ um eine gefährliche Körperverletzung handle. „Eine Strafe darf nicht zur Entsozialisierung führen“, gab die Richterin – ihr Name ist Elfriede Dreisbach, erwähnte ich das schon? Elfriede Dreisbach – Auskunft über das Milieu, in dem sie ideologisch dressiert wurde; man wolle den jungen Mann überdies nicht aus dem Studium reißen, er hätte „als Typ Probleme im Gefängnis“, und außerdem habe er sich entschuldigt. (Lächelnd ab.)
    Es gibt in ‘schland parallel zu den Parallelgesellschaften ersichtlich auch eine Paralleljustiz.
    PS: Ich wüsste zu gern, was der Achtfach-Zustecher studiert. Pädagogik? Veterinärmedizin? Islamistik? Kriminalistik? Jura gar?
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Diktatoren hetzen gerne Kinder auf


    Nun wurde eine besonders perfide Show mit Greta neu aufgeführt. In Rio de Janeiro war die zwölfjährige Severn Cullis-Suzuki mit der Blaupause von Gretas Rede aufgetreten. Sie war das „Mädchen, das die Welt für fünf Minuten zum Schweigen brachte“. Wer geschwiegen haben soll, wurde nicht mitgeteilt. Fest steht, dass dieser Auftritt an Kindesmissbrauch grenzte. Greta ist etwas älter und wird vorsichtshalber in den Medien als junge Frau präsentiert. Aber sie ist minderjährig.
    Diktatoren haben immer wieder Kinder aufgehetzt, weil sie besonders leicht verführbar sind. Dass in der aufgeklärten westlichen Welt zu diesem Mittel gegriffen und es frenetisch gefeiert wird, ist keine gute Nachricht für die Demokratie
    .

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Merkel und Seehofer als Erdoğans treue Diener


    Die Berliner Koalitionäre wissen, dass ein erneutes Aufflammen der Zuwanderungskrise die AfD zu neuen Umfragerekorden tragen würde
    So groß ist die Angst in Berlin, dass Seehofer am Sonntag medienträchtig warnte, es drohe ein noch größerer Ansturm als 2015. Damit übertreibt er keinesfalls. Die Aushöhlung der Asylregeln hat eine Sogwirkung entfaltet. Heute muss praktisch niemand mehr Europa verlassen, wenn er es einmal bis hierher geschafft hat. Dies gilt insbesondere für Deutschland mit einer vernachlässigbaren Quote vollzogener Abschiebungen und einem Füllhorn an Aufenthaltstiteln, die jedem individuellen Begehr gerecht werden. Seehofer treibt aber nicht nur die Angst vor der Unkontrollierbarkeit um. Ihm geht es letztlich – ebenso wie Merkel und ihrer Regierung – um die Macht. Die Berliner Koalitionäre wissen nur zu gut, dass ein erneutes Aufflammen der Zuwanderungskrise die AfD zu neuen Umfragerekorden tragen würde. So unwahrscheinlich es für einige klingen mag, könnte sie die Union in einem solchen Szenario als stärkste Kraft ablösen, und auch der Höhenflug der Grünen wäre schnell vorüber, weil die Bürger sich wieder den tatsächlichen Problemen des Landes zuwenden würden. Es dürfte schwierig werden und lange dauern, den sorgsam inszenierten Klimahype aufs Neue zu orchestrieren. Überdies beschleunigte ein Millionenheer weiterer Zuwanderer, die schon heute vielfach nicht integrierbar sind, die wirtschaftlichen Probleme der in die Rezession rutschenden Staaten, denen die heißgelaufenen Gelddruckmaschinen der EZB künftig kaum mehr helfen könnten. Die Europäische Union würde dies nicht gerade populärer machen. Um die Türkei bei Laune zu halten, sind die EU-Innenminister zu allem bereit. Doch egal, wie hoch ihr Einsatz ausfällt – gewinnen kann Europa nicht mehr.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Alles bewußt gezielt gemacht ?

  4. #24
    Meisterdiener Benutzerbild von Flaschengeist
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Beschissene Frage
    Beiträge
    12.849

    Standard AW: Wer wo was schreibt....wahr, halbwahr oder gelogen

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Kann sein, aber wir haben ja noch mehr :-)

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    .

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [/FONT][/COLOR]


    Alles bewußt gezielt gemacht ?
    Wenn der deutsche Innenminister den türkischen Präsidenten lobt?

    Ja, das ist "bewußt gezielt gemacht"!
    Anstatt das zu feiern, was uns trennt, müssen wir suchen, was uns vereint und zu einem Volk macht!

  5. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    20.871

    Standard AW: Wer wo was schreibt....wahr, halbwahr oder gelogen

    Zitat Zitat von Flaschengeist Beitrag anzeigen
    Wenn der deutsche Innenminister den türkischen Präsidenten lobt?

    Ja, das ist "bewußt gezielt gemacht"!
    Ha, ha - vielleicht mögen die Politiker die AfD lieber, als sie zeigen dürfen - und je mehr sie Leute in Rage bringen, umso mehr wählen sie die AfD - und Gauland kehrt dann wieder zur Union zurück - mit Sack und Pack der AfD -alle folgen ihm - ich wäre gespannt, ob das mal passieren würde - könnte ?

  6. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    20.871

    Standard AW: Wer wo was schreibt....wahr, halbwahr oder gelogen

    Heute kam auf DLF ein 5 Min Bericht über Friedrich Nietzsche.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Eigentlich sollte der Pastorensohn Friedrich Nietzsche Theologe werden. Doch er entschied sich für die Philologie. Ohne vorherige Habilitation berief ihn die Universität Basel zum Professor. Für ihn war das nicht genug. Mit philosophischen Werken begründete er seinen posthumen Ruhm.

  7. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    20.871

    Standard AW: Wer wo was schreibt....wahr, halbwahr oder gelogen

    Ich wußte nicht, ob es stimmt - da habe ich gegoogelt:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Obama sagt: “Deutschland ist.....

    “Politische Dummheit kann man lernen, man braucht nur deutsche Schulen zu besuchen…

  8. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    20.871

    Standard AW: Wer wo was schreibt....wahr, halbwahr oder gelogen

    Freie Fahrt für`s Abtreiben.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Anschlag auf 1000plus
    Wenn aber das ein Tag der Schande ist, dann ist es auch der Montag letzter Woche. Da betrat nämlich eine Mitarbeiterin des Berliner Beratungszentrums der Organisation 1000plus, die sich für Schwangere in Notsituationen und das Lebensrecht Ungeborener einsetzt, die dortigen Räume und sah ein Bild der Verwüstung: Eingeschlagene Fenster, beschmierte Wände, Türen, Teppiche. Und – da sich die Täter dessen offenbar rühmen – ein Graffito mit der Schrift „Pro Choice“. Auf der linksextremistischen Seite „Indymedia“ findet sich ein anonymes Bekennerschreiben, unter anderem mit den Worten: „Seit Juni 2019 befindet sich der Heidelberger ‚Lebensschutzverein‘ Pro Femina e.V./1000plus als dritte Niederlassung in Deutschland in der Adenauerstraße 1, 10557 Berlin. Dieser Verein gibt vor, ergebnisoffene Beratungen für schwangere Frauen* anzubieten, die sich im Schwangerschaftskonflikt befinden. Recherchen zeigten, dass diese Beratungen manipulativ und keinesfalls ergebnisoffen sind. Starke Zweifel der Frauen* wurden ignoriert und medizinisch nicht anerkannte psychische Folgeschäden eines Schwangerschaftsabbruchs aufgeführt. Es wurde sogar Geld dafür angeboten, dass Kinder zur Welt gebracht werden. Wir haben am Wochenende des 05./06.10. das Büro der Vereins Pro Femina am Adenauerplatz am Kudamm besucht. Wir brachen in das Gebäude ein, zerschlugen die Scheiben im dritten Stock, hinterließen einen zugeschmierten Flur mit Farbe und Buttersäure und den Spruch ‚Pro Choice!‘, dazu verklebten wir das Schloss.“
    Ja, der Deutsche darf nicht mehr gebären - weil links es nicht will.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Heuchelei ist endemisch
    Der Reflex, den Linke immer haben, wenn sie „Autoritarismus“ oder „Intoleranz“ hören, erstirbt bei der Lektüre von Rokeach, dann nämlich, wenn klarwird, dass für Rokeach „Autoritarismus“ und „Intoleranz“ Konzepte sind, die keiner politischen Seite des Spektrums alleine eigen sind, sondern sich bei Linken und Rechten in gleichem Maße finden.
    Im Vergleich zur „autoritären Persönlichkeit“, die Adorno et al. für Rechte beschrieben haben, ist Rokeachs Arbeit deutlich unpopulärer. Der Grund ist klar: Linke suchen nach Munition, um die ideologischen Gegner zu diskreditieren. Sie suchen nicht nach Forschungsergebnissen, die sie als mindestens ebenso intolerant und autoritär im Denken ausweisen wie die Rechten, die sie bekämpfen.
    Und außerdem darf man Schlechtes über Ausländer sagen, man denke nur an Donald Trump oder Boris Johnson und die Gülle, die im „Spiegel“ über beide ausgegossen wird, indes, wenn man dieselbe Jauche über einen Liebling der Redaktion, sagen wir Sadiq Khan oder Justin Trudeau, ausgießen würde, dann wäre die Hölle los. Toleranz ist eben ein differenzielles Ding, Rassismus, Sexismus und Diffamierung sind gerechtfertigt, wenn es gegen den politischen Gegner der Linken geht. Ansonsten nicht. Heuchelei ist als Konsequenz das Hauptmerkmal unserer Zeit.
    Wie borniert manche Gehirne sind, zeigt sich, wenn lamentiert wird, dass 53 Prozent der Befragten der Ansicht seien, die Regierung verschweige der Bevölkerung die Wahrheit. Das nun ist eine Zwickmühle für einen Redakteur des Guten. Gut sind die Politiker, also mit den oben beschriebenen Ausnahmen. Gut ist das Establishment, zu dem nur Einlass erhält, wer das deutsche Reinheitsgebot erfüllt. Gut sind aber auch die Kinderlein, die freitags die Schule schwänzen, um sich zum Fridays-For-Future-Stelldichein zu treffen und dort zum Beispiel in ihrer Extinction-Rebellion-Variante die Regierung aufzufordern, „der Bevölkerung die Wahrheit zu sagen“. Das ist eine Zwickmühle, die man als Redakteur mit einem closed mind nur ignorieren kann, lösen kann man sie nicht. Sie ist nicht in die rigiden Denkstrukturen, die das ebensolche Gehirn beherrschen, einpassbar. Differenziertes Denken ist diesem Gehirn fremd.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Milton Rokeach hat dies vorweggenommen. Thomas Sowell wird nicht müde, der Linken genau diese Heuchelei zu attestieren. Thomas Sowell ist ein Schwarzer, deshalb darf man ihn nicht kritisieren, als guter Linker. Deshalb muss man ihn ignorieren. Denn, wie Rokeach schreibt, Dissonanzen sind für Engstirnige unausweichlich und unauflöslich. Sie können sie nur ignorieren, auf immer höhere Haufen legen und über kurz oder lang, ob der vielen Dissonanzen, wahnsinnig und damit auch: gefährlich werden.
    Was hat sich alles verändert - in diesem Land !

  9. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    20.871

    Standard AW: Wer wo was schreibt....wahr, halbwahr oder gelogen

    Wenn die Altparteien die Wahrheit nicht erkennen wollen -

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Am Ende erhält Sichert von Roth eine Rüge, weil der Ausdruck Blutgeld ja „in hohem Maße zu rügen“ sei. Die überforderte stellvertretende Bundestagspräsidentin schrie erneut laut ins Mikro, als von Hubertus Heil die Gegenrede kam. Erneut hat Claudia Roth ihre Funktion als stv. Präsidentin zu einer politischen Gegenrede missbraucht, wie z.B. bei der Rüge des Begriffes „Altparteien“, das sie als Goebbels-Zitat auswies, das Wort [Links nur für registrierte Nutzer] im genau dem gleichen Kontext wie die AfD heute verwendete. Oder als sie das Schweigen von [Links nur für registrierte Nutzer] unterband, während sie selbst schon spotan Schweigeminuten einbrachte…

  10. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    20.871

    Standard AW: Wer wo was schreibt....wahr, halbwahr oder gelogen

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Im Bemühen, Argumenten für einen neuen »Deutschenrabatt« zum Durchbruch zu verhelfen, hat das Bundesfinanzministerium kurz vor dem EU-Gipfel Berechnungen durchgestochen, laut denen der deutsche Nettobeitrag zum EU-Haushalt von rund 13,5 Milliarden Euro im vergangenen Jahr auf bis zu 30 Milliarden Euro im Jahr 2027 steigen soll. Wird Deutschland wirklich abgezockt? Nun, die Bundesrepublik ist, das hat im Mai eine Studie der neoliberalen Bertelsmann-Stiftung bestätigt, trotz allem Hauptprofiteur der EU und ihres Binnenmarkts. Die Untersuchung kam zu dem Ergebnis, das Land verdanke dem Binnenmarkt jährliche Einkommenszuwächse in Höhe von 86 Milliarden Euro – mehr übrigens als jeder andere Mitgliedsstaat der Union. Auch bei den Pro-Kopf-Werten liegt die Bundesrepublik weit vorn: Gewinnt etwa Griechenland durch den EU-Binnenmarkt 401 Euro pro Kopf der Bevölkerung im Jahr, Polen 382 Euro und Bulgarien 193 Euro, so profitiert Deutschland mit 1.046 Euro pro Kopf der Bevölkerung jährlich. Selbst wenn Berlin im Jahr 2027 wirklich 30 Milliarden Euro pro Jahr netto in die Brüsseler Kassen einzahlen müsste, wäre der Nettogewinn, den der angebliche Nettozahler Deutschland aus der EU zieht, immer noch enorm..
    Ich bin auf heute gespannt, wie es ausgeht - um den Brexit - Johnson sprach - alle haben die Nase voll von dem Brexit - Macron will nicht länger das Theater weiter führen - na, fein, dann werden wir bald mehr zahlen müssen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wahr oder nicht wahr ?
    Von Tutsi im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.04.2018, 07:51
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.03.2015, 21:41

Nutzer die den Thread gelesen haben : 136

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben