+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 41

Thema: Leichtathletik WM in Doha

  1. #11
    Autobahn Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    21.433

    Standard AW: Leichtathletik WM in Doha

    Die Scheichs haben sich halt bei den korrupten Funktionären die WM eingekauft, genau wie die Fussball-WM. Wunderbare neue Welt.

  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von schlaufix
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    11.077

    Standard AW: Leichtathletik WM in Doha

    Sport in dieser Form braucht kein Mensch. Die wenigen ehrlichen Sportler die dort antreten können einem leid tun wenn sie wie Affen vorgeführt werden und gegen gedopte Leichtatheten ohne jede Chance antreten.
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  3. #13
    Dunkeldeutscher, Pack! Benutzerbild von Silencer
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Vermuselte Kölner Bucht in Occupied Europe
    Beiträge
    8.756

    Standard AW: Leichtathletik WM in Doha

    Leichte Kritik kommt von den deutschen Journalisten schon, aber hätten sie gegen diese Doha WM gestreikt und nicht berichtet, wären sie ihre sehr gut dotierten Jobs bei den GEZ Anstalten los. Kann man irgendwie verstehen.
    Am besten nicht gucken, das handhabe ich so, obwohl ich ein großer Fan der Leichtathletik bin bzw. war. LA zerlegt sich z.B. durch Doping genau so gründlich und konsequent wie das Radfahren. Mal schauen wann wird Doping zum großen Problem beim Fußball. Die ganzen Neger dort scheinen mir alle auf "Droge" zu sein. Kontrolliert werden sie nicht, weil es rassistisch wäre.
    Dumm - dumm gutmenschliches Europa.

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von der Karl
    Registriert seit
    20.12.2016
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.327

    Standard AW: Leichtathletik WM in Doha

    Zitat Zitat von wolleDD Beitrag anzeigen
    Rang 18 für die Deutschen, ich hoffe mal das bleibt so. Da ist noch Luft nach oben.

    Das übelste sind diese überheblichen, großkotzigen und dummquatschenden Reporter.



    Wolle.
    Das mit den Reportern sehe ich ähnlich - Hofberichtserstattung pur.

    Der Aufwand, mit dem die dt. Athleten gefördert werden, geht p.a. in die zig-Mio - dafür eine lächerliche Bronzemed. - unglaublich.
    Einst Anführer einer Moped Gang.

  5. #15
    Toxisch Benutzerbild von John Donne
    Registriert seit
    04.07.2003
    Ort
    Auf dem Weg nach Hause
    Beiträge
    4.217

    Standard AW: Leichtathletik WM in Doha

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Rugby ist ein Sport, den ich nie verstanden habe. Schon die Regeln ... da komm ich nicht mit. Jemanden umhauen ist hier erlaubt, da aber nicht .. dann dieses Massengetummel, mir ist das echt zu schräg und unverständlich.
    Die Regeln sind ziemlich einfach:
    • Das Spiel dauert 2x40 Minuten mit 10 Minuten Pause zwischen den Halbzeiten.
    • Der Ball wird mit der Hand oder dem Fuß gespielt, wobei er nur mit dem Fuß nach vorn gespielt werden darf; zur Seite oder nach hinten darf mit der Hand geworfen werden.
    • Der Ballführende Spieler darf umgeworfen werden. Ein am Boden liegender Spieler muß den Ball loslassen/freigeben.
    • Ziel des Spiels ist es, mehr Punkte als der Gegner zu erzielen. Punkte werden erzielt durch
      1. Das Ablegen des Balls im gegnerischen Malfeld. Dabei muß eine Hand den Ball berühren. Das nennt man Versuch (engl. Try) und es gibt 5 Punkte.
      2. Nach einem Versuch hat die Mannschaft, die den Versuch erzielt hat, die Möglichkeit eine sog. Erhöhung (eng. Conversion kick). Dabei wir der Ball durch die Stangen und über den Querbalken des gegnerischen Tors getreten. Gibt bei Erfolg 2 Punkte.
      3. Durch einen Dropkick aus dem Spielverlauf erzielt man 3 Punkte.
      4. Ein Strafstoß (engl. Penalty) nach eine groben Regelverstoß gibt ebenfalls 3 Punkte.
    • Es gibt eine nicht ganz einfache Abseitsregel. Bei Verstoß erfolgt ein Straftritt.
    • Es ist verboten, den Gegner anders als durch Tiefhalten (engl. Tackling) und Wegschieb zu Behindern. Keinesfalls dürfen Aktionen über Schulterhöhe erfolgen. Bei Verstoß erfolgt ein Straftritt.
    • Gasse (engl. Line-out): Beim Seitenaus erfolgt ein Einwurf, der in gerader Linie erfolgen und in die Mitte der beiden Mannschaften (die Gasse) geworfen w werden. Bei der Gasse versuchen beide Mannschaften, den Ball in ihren Besitz zu bringen. Dabei wird meist ein ihrer Mitspieler in die Luft gehoben, wo er den Ball fangen kann/soll.
    • Gedränge (engl. Scrum): Beim Gedränge verhaken sich die Stürmer der mannschaften ineinander und schieben sich weg, um die ins Gedränge eingerollten Ball zu erobern.


    Anschauliche Beispiel:

    Versuche (hier von Jonah Lomu (genannt "Mount Lomu"; 1,95m 125kg 10,7s/100m)):



    Conversions und Penalty Kicks von Dan Carter:



    Bei ca. 1:40 sieht man auch einen wunderschönen Dropkick von Dan Carter (1598 Punkte für die All Blacks)

    Am Ende des folgenden Videos sieht man ein schönes Gedränge. Ansonsten zeigt das Video, daß Rugby nicht Fußball ist: Soccer is a gentleman's game played by ruffians, rugby is a ruffian's game played by gentlemen:



    Hier eine schöne Gasse mit anschließendem Versuch:

    putredines prohibet in amaritudine sua

  6. #16
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.456

    Standard AW: Leichtathletik WM in Doha

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Die Irren kühlen das Stadion auf angenehme Temperaturen herunter. Bei Aussentemperaturen von um die 40°C.
    Was für eine wahnsinnige Energieverschwendung!


    Aber da hört man kein Sterbenswörtchen von unseren bescheuerten Zeigefinger-Dschornalisten, von unseren doch so sehr ums Klima besorgten Politikern oder von all den sonstigen Spinnern, die uns jedes verbrauchte Kilowatt penibel unter die Nase reiben.

    Wo bleibt Greta, wenn man dieses dumme Hühnchen wirklich mal brauchen könnte?
    Man macht eben keine Sport-Großveranstaltungen in diesen Breitengraden - nur um des Profits, der Geschäftemacherei und Kungelleinen innerhalb von Mafiastrukturen. Was sollen Sportwettbewerbe in einem Klima, wo schon das Spazierengehen anstrengend ist?!
    -
    Mitglied Schlummfix hat's erkannt ( #11 )
    [Zitat]: Die Scheichs haben sich halt bei den korrupten Funktionären die WM eingekauft, genau wie die Fussball-WM. Wunderbare neue Welt.

    Das ist genau so bescheuert, als wenn man Kamelrennen in Lappland im Winter machen würde..

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  7. #17
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    82.042

    Standard AW: Leichtathletik WM in Doha

    Leichtathletik WM in Doha..."geht mir am Arsch vorbei !"
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  8. #18
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    20.225

    Standard AW: Leichtathletik WM in Doha

    Schwanitz: „WM ist mein erster Wettkampf ohne Alkohol“



    Der ARD sagte sie: „Dieses Jahr ist es das erste Mal in meiner kompletten Karriere, dass ich einen Wettkampf ohne Alkohol bestreite. Das ist fürchterlich.“
    ###
    Denn zu Christinas Ritual gehört es eigentlich, dass sie am Abend vor dem Finale immer ein Bier trinkt. Das wäre eigentlich auch in ausgesuchten Bars in Doha möglich. Doch die Sächsin klagt „Hier kostet ein Bier fast 14 Euro, die haben doch eine Meise - und einführen darf man auch nichts, das ist gemein.“

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Das lassen wir einfach mal so stehen! Ob sich der Journalist bei dem Artikel etwas gedacht hat! Wenn ja, ist es sehr unfair gegenüber der Athletin.......
    Um das mal höflich auszudrücken.
    „Wer keine Grenzen hat, hat kein Land“

    D. Trump

  9. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    10.209

    Standard AW: Leichtathletik WM in Doha

    Zitat Zitat von schlaufix Beitrag anzeigen
    Sport in dieser Form braucht kein Mensch. Die wenigen ehrlichen Sportler die dort antreten können einem leid tun wenn sie wie Affen vorgeführt werden und gegen gedopte Leichtatheten ohne jede Chance antreten.
    Der Leistungssport hat sein funktionales Ende erreicht durch...:
    1. Unkontrollierbares Doping;
    2. Dominanz durch Dritteweltaktive;
    3. Konstenexplosion bei Großveranstaltungen;
    4. Kommerzialisierung;

  10. #20
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.456

    Standard AW: Leichtathletik WM in Doha

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Schwanitz: „WM ist mein erster Wettkampf ohne Alkohol“

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das lassen wir einfach mal so stehen! Ob sich der Journalist bei dem Artikel etwas gedacht hat! Wenn ja, ist es sehr unfair gegenüber der Athletin.......
    Um das mal höflich auszudrücken.
    Ein Bier 14€ (28 DM)?! Davon könnte ein Inder 1 Woche von leben. Wie bescheuert ist das denn?

    In den Nahen Osten; in diese ganzen Kameltreiberländer bekommen mich keine 10 Pferde hin. Eine Luxusreise dorthin würde ich verschenken.


    Klosterhalfen beim 5000m Einlauf

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Leichtathletik - ME in Amsterdam
    Von Silencer im Forum Sportschau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.07.2016, 21:59
  2. Auf ins islamistische Doha, Katar, Klima-Urlaub für die Klima-Taliban vom 26.11.-7.12.2012
    Von Olliver im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.12.2012, 14:35
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.08.2007, 14:14

Nutzer die den Thread gelesen haben : 69

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben