+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 72 1 2 3 4 5 11 51 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 716

Thema: Extinction Rebellion: Die nächste Klimabewegung, die aus dem Nichts auftaucht

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Jay
    Registriert seit
    09.03.2016
    Beiträge
    4.735

    Standard Extinction Rebellion: Die nächste Klimabewegung, die aus dem Nichts auftaucht

    Da die Bewegung, die vor einigen Tagen plötzlich in den Medien auftauchte, in England gegründet wurde und heute alle Straßen in Deutschland blockiert, können wir es wohl auch dieser Bewegung nicht entziehen und müssen wohl einen Thread dazu eröffnen. Der Gründer dieser Bewegung ist ein Mann namens Roger Hallam. Diese Bewegung wurde 2018 gegründet und der Mann, der diese Bewegung gründete, soll angeblich ein ehemaliger Biobauer sein, der seinen Betrieb schließen musste. Welchen Erfolg diese Bewegung in seiner Heimat hat, kann man nicht an Wikipedia ablesen, aber in Deutschland scheint diese Bewegung wieder reibungslos zu funktionieren.

    Hallam betätigte sich als Landwirt in [Links nur für registrierte Nutzer],[Links nur für registrierte Nutzer] sah sich jedoch nach eigener Aussage aufgrund von Extremwetterereignissen gezwungen, seinen [Links nur für registrierte Nutzer] aufzugeben.[Links nur für registrierte Nutzer] In der ersten Jahreshälfte 2019 war er mit einer [Links nur für registrierte Nutzer] am [Links nur für registrierte Nutzer] zum Thema [Links nur für registrierte Nutzer] beschäftigt.[Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    In Berlin lähmen bereits 1000 Menschen auf der Straße den gesamten Verkehr. Während die Bewegung behauptet, ein Zeichen gegen die Elite setzen zu wollen, blockiert sie nur die arbeitende Bevölkerung auf dem Weg zur Arbeit. Bemerkenswert, woher die 1000 Leute an einem Montagmorgen kommen, die mal eben den Verkehr lahmlegen können. Das soll nach eigener Aussage wohl die ganze Woche so weiter gehen. Das Ganze wird freundlicherweise wieder von den Medien begleitet.

    1.000 Klimaaktivisten legen Verkehr am Großen Stern lahm

    Die Klimaaktivisten von Extinction Rebellion haben am frühen Montagmorgen den Verkehr am Großen Stern in Berlin lahm gelegt. Und das ist erst der Anfang: Mit ähnlichen Protestaktionen wollen sie in der ganzen Woche auf die drohende Klimakatastrophe aufmerksam machen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    9.508

    Standard AW: Extinction Rebellion: Die nächste Klimabewegung, die aus dem Nichts auftaucht

    Dahinter stecken mit Sicherheit wieder Soros und die einschlägigen transatlantischen "Think-Tanks".

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    24.268

    Standard AW: Extinction Rebellion: Die nächste Klimabewegung, die aus dem Nichts auftaucht

    Wer selbst nicht arbeitet, hindert wenigstens Andere, zur Arbeit zu kommen. Das ist doch was!

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    12.205

    Standard AW: Extinction Rebellion: Die nächste Klimabewegung, die aus dem Nichts auftaucht

    Zitat Zitat von Kreuzbube Beitrag anzeigen
    Wer selbst nicht arbeitet, hindert wenigstens Andere, zur Arbeit zu kommen. Das ist doch was!
    Die Innensenator-Sau will die Terroristen gewähren lassen.

    09.39 Uhr
    Innensenator will „mit Augenmaß“ gegen Extinction Rebellion vorgehen

    Berlins Innensenator Andreas Geisel hat ein Vorgehen „mit Augenmaß“ gegen die Umweltschützer von Extinction Rebellion angekündigt. Man werde sich die Versammlungen anschauen und einige auch eine Weile gewähren lassen, sagte der SPD-Politiker am Montag dem Inforadio des RBB.

    ▶︎ „Es ist ja so, dass wir Blockaden, Veranstaltungen durchaus als spontane Demonstrationen werten können, die ja nach Demonstrationsrecht zulässig sind“, sagte Geisel weiter. Man sei aber auch bereit, energischer vorzugehen, wenn etwa Gewalt angewendet werde oder kritische Infrastrukturen wie der Flughafen betroffen seien.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Linksfaschistische Seiten wie AFDWATCH, INDYMEDIA, Zentrum für politische Schönheit etc. immer nur per VPN oder zumindest TOR anklicken!

    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von DUNCAN
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    2.431

    Standard AW: Extinction Rebellion: Die nächste Klimabewegung, die aus dem Nichts auftaucht

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Da die Bewegung, die vor einigen Tagen plötzlich in den Medien auftauchte, in England gegründet wurde und heute alle Straßen in Deutschland blockiert, können wir es wohl auch dieser Bewegung nicht entziehen und müssen wohl einen Thread dazu eröffnen. Der Gründer dieser Bewegung ist ein Mann namens Roger Hallam. Diese Bewegung wurde 2018 gegründet und der Mann, der diese Bewegung gründete, soll angeblich ein ehemaliger Biobauer sein, der seinen Betrieb schließen musste. Welchen Erfolg diese Bewegung in seiner Heimat hat, kann man nicht an Wikipedia ablesen, aber in Deutschland scheint diese Bewegung wieder reibungslos zu funktionieren.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    In Berlin lähmen bereits 1000 Menschen auf der Straße den gesamten Verkehr. Während die Bewegung behauptet, ein Zeichen gegen die Elite setzen zu wollen, blockiert sie nur die arbeitende Bevölkerung auf dem Weg zur Arbeit. Bemerkenswert, woher die 1000 Leute an einem Montagmorgen kommen, die mal eben den Verkehr lahmlegen können. Das soll nach eigener Aussage wohl die ganze Woche so weiter gehen. Das Ganze wird freundlicherweise wieder von den Medien begleitet.



    [Links nur für registrierte Nutzer]
    In der Tat ist es für die Zombies wohl Folter brutal, am Arbeiten gehindert zu werden. Ich finde, das geht gar nicht. Was sollen die denn sonst den lieben, langen Tag tun? Schnackseln? Igitt, das machen die Bimbos doch schon.
    A steht für Anbiedern
    F steht für Fresströge, ja bitte gerne
    D steht für Distanzieren

  6. #6
    Autobahn Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    21.573

    Standard AW: Extinction Rebellion: Die nächste Klimabewegung, die aus dem Nichts auftaucht

    Jep, die glauben an den Weltuntergang.

  7. #7
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    16.565

    Standard AW: Extinction Rebellion: Die nächste Klimabewegung, die aus dem Nichts auftaucht

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Die Innensenator-Sau will die Terroristen gewähren lassen.



    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Diese Lähmung der Behörden ist ein klares Indiz für eine Einmischung der +3 Mächte, in diesem Fall wahrscheinlich von Großbritannien, das
    bereits hinter der "Allianz gegen die Kohle" steckt.
    Wider der Alternativlosigkeit


    Pro Strafstimme !

    RF

  8. #8
    Hasst Volksverräter! Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.662

    Standard AW: Extinction Rebellion: Die nächste Klimabewegung, die aus dem Nichts auftaucht

    Zitat Zitat von DUNCAN Beitrag anzeigen
    In der Tat ist es für die Zombies wohl Folter brutal, am Arbeiten gehindert zu werden. Ich finde, das geht gar nicht. Was sollen die denn sonst den lieben, langen Tag tun? Schnackseln? Igitt, das machen die Bimbos doch schon.
    Du dumm labernde Dumpfbacke, die Leute wollen ihrem Broterwerb nachgehen und nicht ihre Jobs und ihr Einkommen verlieren.

    Können hetzende Klappspaten wie du nicht endlich mal kapieren, dass sich wohl kaum jemand aus reinem Vergnügen in die tägliche Tretmühle wirft, sondern nur bemüht ist, seinen Lebensunterhalt zu verdienen.

    Bei den heutigen Lebenshaltungskosten wie Miete, Lebensmitteln, eventuelle Krediten und allgemeinen Betriebskosten (Wasser, Strom, Müllabfuhr) usw. kann man sich wohl kaum noch Müßiggang leisten. Schließlich möchte nicht jeder Hartz-4 kassieren und faulenzen.
    .
    „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“.

  9. #9
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    9.508

    Standard AW: Extinction Rebellion: Die nächste Klimabewegung, die aus dem Nichts auftaucht

    Zitat Zitat von Götz Beitrag anzeigen
    Diese Lähmung der Behörden ist ein klares Indiz für eine Einmischung der +3 Mächte, in diesem Fall wahrscheinlich von Großbritannien, das
    bereits hinter der "Allianz gegen die Kohle" steckt.
    Da die letzten Reste der britischen Autoindustrie wohl mit dem Brexit über den Jordan gehen werden, will man den Hunnen wenigstens auch noch eins reinwürgen.

  10. #10
    ---psychotrop--- Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    38.393

    Standard AW: Extinction Rebellion: Die nächste Klimabewegung, die aus dem Nichts auftaucht

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Du dumm labernde Dumpfbacke, die Leute wollen ihrem Broterwerb nachgehen und nicht ihre Jobs und ihr Einkommen verlieren.

    Können hetzende Klappspaten wie du nicht endlich mal kapieren, dass sich wohl kaum jemand aus reinem Vergnügen in die tägliche Tretmühle wirft, sondern nur bemüht ist, seinen Lebensunterhalt zu verdienen.

    Bei den heutigen Lebenshaltungskosten wie Miete, Lebensmitteln, eventuelle Krediten und allgemeinen Betriebskosten (Wasser, Strom, Müllabfuhr) usw. kann man sich wohl kaum noch Müßiggang leisten. Schließlich möchte nicht jeder Hartz-4 kassieren und faulenzen.
    Kleine Berichtigung:
    Kassieren und faulenzen will vermutlich fast jeder, nur wird Faulenzen nicht so gut bezahlt ... nicht einmal mit Frau (die auch faulenzt) und Kinder.
    Gäbe es genug, könnte man für sich arbeiten im Keller, basteln oder angeln gehen.
    Daher ist es immer leicht, die arbeitenden Leute als Ackergaul zu bezeichnen, nur weil sie ihre Familie zu ernähren haben. Es ist ja nicht unbedingt falsch aber die Alternative ist auch nicht das Gelbe vom Ei.
    Die meisten, die nicht arbeiten, ziehen das nur als Ausrede und Rechtfertigung für die eigene Faulheit heran.
    Die Leute sagen ja immer, Alkohol verändert dein Leben. Ich sauf nun schon so lange und warte immernoch darauf.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. BRD: Die verpasste Rebellion
    Von Van der Graf Generator im Forum Deutschland
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 14.12.2015, 08:07
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.2013, 15:53
  3. Rebellion in der FDP?
    Von BRDDR_geschaedigter im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 07:18
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.09.2006, 16:54
  5. Wer den Reichen nichts nimmt, kann den Armen nichts geben.
    Von sunbeam im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 172
    Letzter Beitrag: 22.05.2005, 13:11

Nutzer die den Thread gelesen haben : 235

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben