+ Auf Thema antworten
Seite 72 von 72 ErsteErste ... 22 62 68 69 70 71 72
Zeige Ergebnis 711 bis 716 von 716

Thema: Extinction Rebellion: Die nächste Klimabewegung, die aus dem Nichts auftaucht

  1. #711
    GESPERRT
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    11.411

    Standard AW: Extinction Rebellion: Die nächste Klimabewegung, die aus dem Nichts auftaucht

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Wobei das eine gute Sache wäre. Es gibt nur wenig dekadentere Lügenblätter, als die hetzerische und antideutsche Zeit.
    Ja das stimmt, aber die Schmierfinken werden sicher keinen Ärger kriegen.

  2. #712
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    7.316

    Standard AW: Extinction Rebellion: Die nächste Klimabewegung, die aus dem Nichts auftaucht

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Ein Gedankenverbrecher übelster Sorte.

    Die BRD-Staatsanwaltschaft sollte umgehend einen Haftbefehl erlassen.
    Auch die ZEIT macht sich strafbar, indem sie dieses unerhörte Gedankenverbrechen auch noch publiziert!

    Da sieht man doch, was für Rechtsradikale diese "Klimaaktivisten" rund um Greta Thunberg sind !

    P.S. weiß der Skorpion eigentlich, was für rechtsradikalen, englischen Holocaustrelativierern er nachläuft?
    Dem Skorpion wird da schon irgendein Spagat einfallen.

    Das von Roger Hallam gesagte Offensichtliche hat ja auch nicht etwas was unbedingt was mit Gesinnung zu tun hat.

    Dass es "rechtsradikal" sei, werden einige dennoch sagen.
    Wahrheit Macht Frei!

  3. #713
    Erich von Stahlhelm Benutzerbild von Hrafnaguð
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Asgard
    Beiträge
    17.593

    Standard AW: Extinction Rebellion: Die nächste Klimabewegung, die aus dem Nichts auftaucht

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Analyse
    „Ein fast normales Ereignis“: Extinction Rebellion-Mitgründer nennt Holocaust „weiteren Sch…“
    Mit seinen jüngsten Aussagen zum Holocaust hat der Gründer von „Extinction Rebellion“, Roger Hallam, bis in die eigenen Reihen hinein für Aufsehen gesorgt. Kritiker der Ökologiebewegung sehen darin einen weiteren Beweis für deren totalitäres Potenzial. [Links nur für registrierte Nutzer]
    Was wollen die denn? Der Mann hat halt in der Sache durchaus recht. Und der Scheiß geht über einen weitaus
    längeren Zeitraum hinaus den der da angibt, das ist nicht nur eine Sache der Neuzeit, dieser Scheiß hat, in mal
    mehr, mal weniger großen Umfang, die ganze Menschheitsgeschichte lang stattgefunden. Im AT sogar auf Geheiß
    "Gottes". Das einzige Novum in Sachen HC war die an industriellen Prozessen orientierte Ausführung. Das lag aber
    im Geist der Zeit, so wie der WK1 der erste industrialisierte Krieg war, so war der HC eben der erste industrialisierte
    Genozid. Die heutige Zeit ist von Digitalisierung und Biotech bestimmt und so wird ein möglicherweise kommender
    Genozid eben auch in dieser Form begangen werden, hier aber wohl möglich dann nicht einmal mehr als solcher
    zu erkennen sein. Die Israelis forschten (vielleicht forschen sie mit moderneren Methoden immer noch daran, man
    weiß es nicht) einmal an Biowaffen die nur auf Araber wirken sollten, stellten aber fest (zumindest bei den echten
    Juden aus dem nahen Osten dürfte dem so sein) das sie mit den Arabern genetisch zu identisch seien als daß dies
    funktionieren könnte ohne sich selbst zu schaden. Aber der Gedanke war da und konkrete Forschung. Hätte das
    geklappt, wäre der nahe Osten wohlmöglich von einem Seuchenzug heimgesucht worden der bei weitem mehr
    als Adis angebliche 6mio Opfer gehabt hätte. Auch Genozide gehen in ihren Methoden mit den Möglichkeiten der
    Zeit. Außer in Afrika - da hat man in Ruanda die Leute zu Hunderttausenden mit Macheten niedergemetzelt.

    Und das es auf der massenpsychologischen Ebene äußerst schädlich ist für Völker sich in der Schuld (oder auch der Opferrolle!) eines
    Genozids zu suhlen braucht man nicht weiter ausführen, dem ist logisch und man kann die psych. Folgen dessen
    was der Mann anspricht hierzulande wirklich eindrucksvoll beobachten.

    Relativieren tut der Mann da gar nix. Hat auch nix mit pol. Gesinnung zu tun, es sind einfach Fakten die jeder der nicht ideologieverblendet ist auch angesichts der Menschheitsgeschichte erkennen kann.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  4. #714
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    35.387

    Standard AW: Extinction Rebellion: Die nächste Klimabewegung, die aus dem Nichts auftaucht

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Dieser Mann hat nur gesagt, der Holo ist nicht einzigartig in der Weltgeschichte, und das sagen auch die vielen Kritiker denen man unterstellt sie würden leugnen.

    Mitgründer von Extinction Rebellion nennt Holocaust "weiteren Scheiß"
    Roger Hallam betrachtet Genozide historisch als "ein fast normales Ereignis". Er relativiert den Holocaust und bezeichnet die deutsche Haltung in der ZEIT als "lähmend".
    Unter Helmut Kohl wurde der §130 verschärft, in dem man den Text "Oder Relativiert" zusätzlich reinschob, obwohl das Wort "relativiert in Gesetzen nichts zu suchen hat
    Fremdenfeindlichkeit stellt sich ein, wenn das Fremde feindlich ist.

  5. #715
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    33.695

    Standard AW: Extinction Rebellion: Die nächste Klimabewegung, die aus dem Nichts auftaucht

    Zwischendrin mal was Nette:



    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  6. #716
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    11.231

    Standard AW: Extinction Rebellion: Die nächste Klimabewegung, die aus dem Nichts auftaucht

    Die letzten Vögel, Hinrlose Aktivisten haben das Internet ruiniert, seriöse Websites vor 20 Jahren, heute Terroristen, Aktivisten Tummelplatz von SChlägern im Nazi - SA Stile. Kriminelle haben überall in der Welt, komplette MInisterien, die Medien, die Justiz übernommen

    Am 24. November 1999 ist anlässlich der Tagung gegen die Welthandelsorganisation WTO in Seattle Indymedia mit dieser Erklärung an den Start gegangen:

    Das Web verändert die Balance zwischen multinationalen und aktivistischen Medien dramatisch. Mit ein bisschen Code und etwas billigem Equipment können wir eine automatisierte Live-Website aufsetzen, die den Unternehmen Konkurrenz macht. Bereitet Euch darauf vor, überschwemmt zu werden von der Welle aktivistischer Medienmachender*innen vor Ort in Seattle und überall auf der Welt, die die wirkliche Geschichte hinter der Welthandelsvereinbarung erzählen.
    Aus der ersten [Links nur für registrierte Nutzer]am 24.November 1999

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. BRD: Die verpasste Rebellion
    Von Van der Graf Generator im Forum Deutschland
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 14.12.2015, 07:07
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.2013, 14:53
  3. Rebellion in der FDP?
    Von BRDDR_geschaedigter im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 06:18
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.09.2006, 15:54
  5. Wer den Reichen nichts nimmt, kann den Armen nichts geben.
    Von sunbeam im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 172
    Letzter Beitrag: 22.05.2005, 12:11

Nutzer die den Thread gelesen haben : 236

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben