+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 95

Thema: Zeitparadoxa durch Änderung des Zeitpfeils

  1. #41
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.792

    Standard AW: Zeitparadoxa durch Änderung des Zeitpfeils

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Wenn Du vor 15 Jahren bereits gestorben wärst, dann hättest du die jetzige Szene nicht erlebt. Trotzdem hätte sich nichts an der heutigen Realität verändert. Die Szene wäre ganau so abgelaufen, wie Du sie beschrieben hast.

    Möglicherweise hätte sich aber die 4 jährige gefragt, wann sie endlich knutschen darf, denn Du wärst ja seit 15 Jahren gar nicht mehr auf dieser Welt.
    Dem kann ich nicht folgen. Natürlich hätte eine fehlende Interaktion mit allen Menschen und sogar den Katzen, die ich hatte - Auswirkungen auf die Zukunft gehabt.

    Logisch, dass ich das nicht erlebt hätte und beschreiben hätte können - genauso, wie man das nicht hätte auf einem Video vergleichen können. Und trotzdem ist das eine physikalisch-mathematische Frage des Raum-Zeit-Kontinuums.

    Mann kann diese "Zeitpfeil" Diskussion auch ausdehnen auf: Wie würde Deutschland heute aussehen, hätte das erste Hitler Attentat bereits geklappt? Wo wäre wir dann heute alle?

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  2. #42
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.792

    Standard AW: Zeitparadoxa durch Änderung des Zeitpfeils

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Dann ist bspw. der Begriff "Lichtjahre" auch nur in unserem Sonnensystem zutreffend ?
    In der Tat - denn er leitet sich ja von unserem Zeitsystem ab. Andere Zivilisationen (so es sie denn gäbe) - hätten andere Bezugssyteme - könnten aber unsere Zeitrahmen in ihren übertragen/umrechnen....

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  3. #43
    Mitglied Benutzerbild von kiwi
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    4.400

    Standard AW: Zeitparadoxa durch Änderung des Zeitpfeils

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Wenn Du vor 15 Jahren bereits gestorben wärst, dann hättest du die jetzige Szene nicht erlebt. Trotzdem hätte sich nichts an der heutigen Realität verändert. Die Szene wäre ganau so abgelaufen, wie Du sie beschrieben hast.

    Möglicherweise hätte sich aber die 4 jährige gefragt, wann sie endlich knutschen darf, denn Du wärst ja seit 15 Jahren gar nicht mehr auf dieser Welt.
    Trotzdem hätte sich nichts an der heutigen Realität verändert.

    Es hätte sich sehr viel verändert --- Du hättest diese Worte nicht geschrieben -wer sollte sie lesen ?
    Einige kennen mich - viele können mich.

  4. #44
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    1.901

    Standard AW: Zeitparadoxa durch Änderung des Zeitpfeils

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Dem kann ich nicht folgen. Natürlich hätte eine fehlende Interaktion mit allen Menschen und sogar den Katzen, die ich hatte - Auswirkungen auf die Zukunft gehabt.

    Logisch, dass ich das nicht erlebt hätte und beschreiben hätte können - genauso, wie man das nicht hätte auf einem Video vergleichen können. Und trotzdem ist das eine physikalisch-mathematische Frage des Raum-Zeit-Kontinuums.

    Mann kann diese "Zeitpfeil" Diskussion auch ausdehnen auf: Wie würde Deutschland heute aussehen, hätte das erste Hitler Attentat bereits geklappt? Wo wäre wir dann heute alle?


    Ich versuche es mit anderen Worten.
    Wenn du vor 15 Jahren gestorben wärst, dann wäre jetzt genau das gleiche passiert, es hätte sich nichts verändert. Nur Du hättest es nicht gesehen und gar nicht den Gedanken durchspielen können, wann könnte die kleine 4 jährige endlich knutschen.

    Die dicke Frau und der weißhaarige Mann wären da lang gelaufen und auch die Mutter mit der 4 jährigen Tochter hätten da gestanden.

    Was soll sich denn verändert haben ? Und warum ?


    Man darf solche Fragen nicht von hinten aufsatteln. Die Reihenfolge ist wichtig. Erst kommt Dein Tod, alles weitere wird von der Gegenwart reguliert.

    Man kann einfach nicht die Vergangenheit oder die Zukunft verändern. Zeitreisen wird es nie geben. Man kann nicht in die Vergangenheit reisen um gewisse Abläufe zu verändern, damit ich das in der Gegenwart nicht mehr erleben muß. Ich kann also nicht in die Vergangenheit reisen, um als Sohn meinem Vater seine Braut (also meine Mutter) auszureden. Das ist ein Paradoxon. Dann wäre ich ja nie geboren worden.
    Geändert von Doppelstern (12.10.2019 um 19:14 Uhr)
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

  5. #45
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    1.901

    Standard AW: Zeitparadoxa durch Änderung des Zeitpfeils

    Zitat Zitat von kiwi Beitrag anzeigen
    Trotzdem hätte sich nichts an der heutigen Realität verändert.

    Es hätte sich sehr viel verändert --- Du hättest diese Worte nicht geschrieben -wer sollte sie lesen ?
    Ich wäre ja auch nicht gestorben. Da hatte sich ja Eridani freundlicherweise angeboten. Ich hätte also sehr wohl diese Worte schreiben können.
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

  6. #46
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    7.481

    Standard AW: Zeitparadoxa durch Änderung des Zeitpfeils

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Apropos Zeit:
    Wir haben in unserem Sonnensystem eine Zeitrechnung, wonach der Tag 24 Std. hat, und die Erde sich 1x Jahr um die Sonne dreht.
    Frage, gilt unsere Zeitrechnung für das gesamte Universum ?
    Schau mal ins Gesetz über Maße und Einheiten. Die Sekunde als Einheit der Zeit wird schon lange nicht mehr durch astronomische Vorgänge definiert, sondern auf die Frequenz bestimmter Strahlungen von Atomen (demnächst Kernen) bezogen. Da diese unseres Wissens überall gleich sind, ist auch die Sekunde überall gleich lang.

  7. #47
    Psilosoph Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    39.878

    Standard AW: Zeitparadoxa durch Änderung des Zeitpfeils

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Schau mal ins Gesetz über Maße und Einheiten. Die Sekunde als Einheit der Zeit wird schon lange nicht mehr durch astronomische Vorgänge definiert, sondern auf die Frequenz bestimmter Strahlungen von Atomen (demnächst Kernen) bezogen. Da diese unseres Wissens überall gleich sind, ist auch die Sekunde überall gleich lang.
    Der Ablauf, den eine Sekunde beschreibt, ist überall der gleiche, richtig. Auch wenn sie es dort anders nennen oder die Zeit anders aufteilen ... die Maximalgeschwindigkeit ist überall dieselbe und eine Sekunde bleibt eine Sekunde, auch wenn es für die Leute woanders 0,88 Blablablubb sind.

  8. #48
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    10.940

    Standard AW: Zeitparadoxa durch Änderung des Zeitpfeils

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Dass Zeitreisen nicht gehen im Makrokosmos, dürfte inzwischen Allgemeinwissen sein – überflüssig, hier wieder in eine Diskussion zu treten.
    Doch das ginge mit Träume. Vielleicht kann man in der Zukunft Träume programmieren, so daß man in Charaktere der Vergangenheit eintauchen kann. Voraussetzung wäre natürlich, daß die Vergangenheit extrem genau dokumentiert wird. Am besten atomgenau, damit es auch schön real wird.

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen

    Etwas anderes finde ich aber interessant und man könnte darüber spekulieren: Eben, als ich aus der City (Köpenick) vom Einkauf kam – und aus der Tram ausstieg, hatte ich auf dem Weg nach Hause einen Gedankensprung.

    Mir kamen Menschen entgehen; links ein weißhaariger, älterer Mann, rechts eine dicke Frau mit Fahrrad – weiter an der Ecke eine junge Mutter mit einem ca. 4 Jahre alten Mädchen. Ich dachte noch, „….Du armes Ding, wie wird dieses Land wohl aussehen, wenn du mit deinem ersten Freund auf der Parkbank knutschen wirst?“; das müsste dann so gegen 2031 sein, au man.

    Jetzt das Diskussionsthema: Gesetzt den Fall, ich wäre schon vor 15 Jahren gestorben, wäre dann die gleiche Szene, so, wie von mir eben beschrieben, heute - exakt die Gleiche geblieben? Wohlgemerkt, existierte davon ein Video, wäre dann ein 2.Video exakt das Gleiche seit 2004?

    ...
    Exakt gleich, nein. Denn dann müssten ja alle Zustände genau so sein, aber Du wärst ja nicht da. Die Menschen würden wahrscheinlich ähnlich aussehen und wohl ungefähr am gleichen Ort sein, aber das Wetter wäre vermutlich anders. Vielleicht etwas stärker bewölkt und Regen, denn ich vermute, daß die Unschärfe auf das Wetter den größten Einfluß hätte. Wobei die bei Regen wohl zu Hause geblieben wären.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  9. #49
    Psilosoph Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    39.878

    Standard AW: Zeitparadoxa durch Änderung des Zeitpfeils

    Selbst wenn der Eri ne andere Jacke angehabt hätte, wäre alles etwas anders ... sogar wenn er an etwas anderes gedacht hätte oder anders gelaunt gewesen wäre. Alles hat Einfluss auf alles.
    Allein die Tatsache, dass Eri zugeschaut hat, hat bereits alles beeinflusst.
    Das ist allerdings eine äußerst hypothetische Diskussion, da sich die Frage gar nicht stellt, da Eri eben nicht tot ist. Er war nun einmal Zeitzeuge der Situation, so wie es bestimmt gewesen ist.

  10. #50
    Turmbesitzer Benutzerbild von Lord Laiken
    Registriert seit
    12.04.2019
    Beiträge
    2.874

    Standard AW: Zeitparadoxa durch Änderung des Zeitpfeils

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Dass Zeitreisen nicht gehen im Makrokosmos, dürfte inzwischen Allgemeinwissen sein – überflüssig, hier wieder in eine Diskussion zu treten.

    Etwas anderes finde ich aber interessant und man könnte darüber spekulieren: Eben, als ich aus der City (Köpenick) vom Einkauf kam – und aus der Tram ausstieg, hatte ich auf dem Weg nach Hause einen Gedankensprung.

    Mir kamen Menschen entgehen; links ein weißhaariger, älterer Mann, rechts eine dicke Frau mit Fahrrad – weiter an der Ecke eine junge Mutter mit einem ca. 4 Jahre alten Mädchen. Ich dachte noch, „….Du armes Ding, wie wird dieses Land wohl aussehen, wenn du mit deinem ersten Freund auf der Parkbank knutschen wirst?“; das müsste dann so gegen 2031 sein, au man.

    Jetzt das Diskussionsthema: Gesetzt den Fall, ich wäre schon vor 15 Jahren gestorben, wäre dann die gleiche Szene, so, wie von mir eben beschrieben, heute - exakt die Gleiche geblieben? Wohlgemerkt, existierte davon ein Video, wäre dann ein 2.Video exakt das Gleiche seit 2004?

    Eine zunächst erstaunliche, wenn nicht sinnlose Frage. Aber wie gesagt, sämtliche Ereignisse auf zwischenmenschlicher Basis, hätten ja dann seit 2004 mit mir nicht mehr stattgefunden. Würde sich diese Änderung im Raum-Zeit Kontinuum, so geringfügig sie auch erscheinen mag, auf dem 2. Video auswirken?

    Wie gesagt, es handelte sich hier nicht um eine Zeitreise, sondern um eine Veränderung des Zeitpfeils.
    Das ist nicht abzusehen. Es besteht die Wahrscheinlichkeit, daß deine Aktionen schon einmal Einfluß auf besagte Personen genommen haben, die wiederum Folgewirkungen gehabt haben könnten. Das könnte sogar soweit gehen, daß z.B. das Kind gar nicht existieren würde. Ich rede hier von Zufällen.
    Beispielsweise hättest du im Laufe dieser Jahre auf einem Platz in der Tram sitzen können, sodaß die Mutter sich auf einen freien Platz neben dem Vater gesetzt hätte. Diese hätten sich dadurch kennen lernen, verlieben können.
    Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen https://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic137301_1.gif

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Plünderung der EU Vermögen, durch die EZB und € Finanz Mafia
    Von navy im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.04.2019, 20:11
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.12.2013, 15:43
  3. Gute Dokumentation über die Ausplünderung Afrikas durch den Islam.
    Von Alfred im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 18:16
  4. Die Veränderung Europas durch den Islam
    Von heide im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 153
    Letzter Beitrag: 28.12.2009, 05:48

Nutzer die den Thread gelesen haben : 120

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben