+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 46

Thema: Erdogan lacht sich tot über Angela Merkels Forderung: Stopp der t. Offensive in Syrien

  1. #21
    Lilly mit drei L Benutzerbild von Lilly
    Registriert seit
    21.01.2010
    Beiträge
    6.214

    Standard AW: Erdogan lacht sich tod, über Angela Merkels Forderung: Stopp der t. Offensive in Syrien

    Sorry, aber wenn schon, dann lacht er sich tot!

    Ansonsten.......Merkel hat mit diesem Deal mal wieder in aller Deutlichkeit ihre Unfähigkeit unter Beweis gestellt.
    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist gestern, der andere morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zu Leben ist. (Dalai Lama)

  2. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    14.910

    Standard AW: Erdogan lacht sich tod, über Angela Merkels Forderung: Stopp der t. Offensive in Syrien

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen



    Telefonat mit Erdogan Merkel fordert "umgehende Beendigung" der türkischen Syrienoffensive


    Merkel hat weder die tuerkische Geschichte studiert, noch einen Verstand, wenn man Erdogan mit Milliarden kaufen will, über Jahren, und nund Forderungen stellt. kapiert die Frau noch etwas darf bezweifelt werden.
    Die Kanzlerin hat den türkischen Präsidenten in einem Telefonat zum sofortigen Stopp der Militäroffensive in Nordsyrien aufgefordert. Die Operation drohe, die Region zu destabilisieren und den IS zu stärken. [Links nur für registrierte Nutzer]. [ Forum ]

    null Verstand ursula von der leyen,

    Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen kritisierte unterdessen die Offensive der türkischen Armee gegen die [Links nur für registrierte Nutzer]. "Genauso, wie es richtig ist, dass die Türkei das Recht hat, sich gegen den IS zu wehren, genauso wichtig ist es, dass sie den eingeschlagenen Pfad der Versöhnung mit der kurdischen Arbeiterpartei nicht verlässt", sagte von der Leyen der "Bild am Sonntag".

    [Links nur für registrierte Nutzer]




    Banditen Clans Treffen mit ursula von der leyen

    Kaum zu glauben, [Links nur für registrierte Nutzer]
    Was interessiert uns, was der Erdogan dort unten macht?

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.728

    Standard AW: Erdogan lacht sich tod, über Angela Merkels Forderung: Stopp der t. Offensive in Syrien

    Solange er uns erpressen kann "Maul halten, oder es setzt "Flüchtlinge", geht uns das schon was an - abgesehen davon, dass er das Völkerrecht bricht und die UNO (D ist auch Teil der UNO) dem Einhalt gebieten müsste.
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller
    "Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    11.562

    Standard AW: Erdogan lacht sich tod, über Angela Merkels Forderung: Stopp der t. Offensive in Syrien

    Hätte die Bundeswehr eine Chance gegen die türkische Armee? Nein, nicht die geringste! Merkel sollte also ihre Zunge im Zaum halten.

  5. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    angekommen
    Beiträge
    11.358

    Standard AW: Erdogan lacht sich tod, über Angela Merkels Forderung: Stopp der t. Offensive in Syrien

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Hätte die Bundeswehr eine Chance gegen die türkische Armee? Nein, nicht die geringste! Merkel sollte also ihre Zunge im Zaum halten.
    Die kommen eh nur bis Wien.

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    03.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9.847

    Standard AW: Erdogan lacht sich tod, über Angela Merkels Forderung: Stopp der t. Offensive in Syrien

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Das ist mir schon klar.
    Aber zunächst würden die ja in Grichenland festsitzen. Ab da würde sich Merkel einmischen und versuchen die auf ganz Europa zu verteilen. Hieße also für uns, mindestens nochmal 1 Mio. Menschen oben drauf.

    Was wäre gewesen (das kann man natürlich hinterher immer fragen) wenn Merkel 2015 diese Brut nicht nach Deutschland gelassen hätte ? Dann wäre unser Leben ganz anders verlaufen. Vor allen Dingen wären nicht so viele nachgekommen und die hätten sich nicht pro Jahr auf 200.000 Nachzügler mit der SPD verständigen müssen. Die ganzen Mittelmeerflüchtlinge hätten wir auch nicht.

    Ach, was wäre das schön gewesen. Wie geht der Spruch ? Hätte, Hätte Fahrradkette ?
    Ohne radikalen politischen Wechsel und eine Entmachtung der derzeit herrschenden Bande gibt es keine gegenteilige Politik
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    1.189

    Standard AW: Erdogan lacht sich tod, über Angela Merkels Forderung: Stopp der t. Offensive in Syrien

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Ohne radikalen politischen Wechsel und eine Entmachtung der derzeit herrschenden Bande gibt es keine gegenteilige Politik
    Da bin ich mit Dir einer Meinung.
    Ihr Gesicht auf einer Briefmarke und die Post geht pleite

  8. #28
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.349

    Standard AW: Erdogan lacht sich tod, über Angela Merkels Forderung: Stopp der t. Offensive in Syrien

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen



    Telefonat mit Erdogan Merkel fordert "umgehende Beendigung" der türkischen Syrienoffensive


    Merkel hat weder die tuerkische Geschichte studiert, noch einen Verstand, wenn man Erdogan mit Milliarden kaufen will, über Jahren, und nund Forderungen stellt. kapiert die Frau noch etwas darf bezweifelt werden.
    Die Kanzlerin hat den türkischen Präsidenten in einem Telefonat zum sofortigen Stopp der Militäroffensive in Nordsyrien aufgefordert. Die Operation drohe, die Region zu destabilisieren und den IS zu stärken. [Links nur für registrierte Nutzer]. [ Forum ]

    null Verstand ursula von der leyen,

    Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen kritisierte unterdessen die Offensive der türkischen Armee gegen die [Links nur für registrierte Nutzer]. "Genauso, wie es richtig ist, dass die Türkei das Recht hat, sich gegen den IS zu wehren, genauso wichtig ist es, dass sie den eingeschlagenen Pfad der Versöhnung mit der kurdischen Arbeiterpartei nicht verlässt", sagte von der Leyen der "Bild am Sonntag".

    [Links nur für registrierte Nutzer]




    Banditen Clans Treffen mit ursula von der leyen

    Kaum zu glauben, [Links nur für registrierte Nutzer]
    Hat der Uschi niemand gesagt das die kurdische Terroristenorganisation der PKK nicht
    nur in der Tuerkei sondern auch in Deutschland und den meisten anderen Laendern als
    kriminelle Organisation verboten ist?

    „Arbeiterpartei Kurdistans“ (PKK)

    Die PKK unterliegt in Deutschland seit 1993 einem Betätigungsverbot. Ihr Anhängerpotenzial beträgt rund 14.500 Personen (Stand: 31. Dezember 2018). Zu den zentralen Forderungen der PKK gehören die Anerkennung der kurdischen Identität sowie eine politische und kulturelle Autonomie der Kurden unter Aufrechterhaltung nationaler Grenzen in ihren türkischen und syrischen Siedlungsgebieten.

    Die PKK unterhält in den Siedlungsgebieten sowie im Nordirak Guerillaeinheiten, die sogenannten Volksverteidigungskräfte (HPG). Seit Beginn des Jahres 2016 weitete das türkische Militär seine Kampfhandlungen gegen die PKK und deren Guerillaeinheiten aus – sowohl in den südostanatolischen Gebieten mit überwiegend kurdischer Bevölkerungsmehrheit als auch in den nordsyrischen Siedlungsgebieten. Der militärische Konflikt wurde dabei oftmals durch unmittelbare Vergeltungsaktionen der PKK geprägt und verschärft. So verübte die PKK-Splittergruppe „Freiheitsfalken Kurdistans“ (TAK), die seit 2006 auf der EU-Liste der terroristischen Organisationen verzeichnet ist, im Verlauf des Jahres 2016 in der Türkei mehrere Anschläge mit zahlreichen Todesopfern und Verletzten. Im Jahr 2017 hielten die Kampfhandlungen zwischen dem türkischen Militär und den Guerillaeinheiten der PKK zwar an, erreichten jedoch nicht die Intensität des Vorjahres. Im Frühjahr 2018 wurden die Aktivitäten der PKK-Anhänger in Deutschland wesentlich von dem militärischen Vorgehen der türkischen Armee im Rahmen der im Januar gestarteten „Operation Olivenzweig“ bestimmt, bei der unter anderem die überwiegend von Kurden besiedelte syrische Stadt Afrin vollständig von der türkischen Armee eingenommen wurde. Das zu diesem Zeitpunkt ohnehin schon hohe Demonstrationsaufkommen der PKK wurde infolge dessen nochmals erhöht.

    Derzeit werden die Aktivitäten der PKK in Deutschland wesentlich von folgenden Faktoren bestimmt:

    den anhaltenden Auseinandersetzungen mit türkischen Sicherheitskräften in der „Heimatregion“, den repressiven Maßnahmen der türkischen Regierung gegen die PKK und ihr nahestehende Organisationen und Parteien, der Sorge um die Situation und den Gesundheitszustand des inhaftierten PKK-Führers Öcalan. Ereignisse und krisenhafte Entwicklungen in der Türkei haben stets auch unmittelbare Auswirkungen auf die Sicherheitslage in Deutschland.
    Vor dem Hintergrund der militärischen Auseinandersetzungen zwischen türkischen Sicherheitskräften und der PKK in der Heimatregion nahmen auch in Deutschland die Spannungen zwischen nationalistischen/​rechtsextremistischen türkischstämmigen Personen und PKK-Anhängern zu. Wenn beide politische Lager aufeinandertrafen, kam es oft zu gegenseitigen Provokationen, die zuweilen eskalierten.

    Aufgrund der weiterhin angespannten Lage in Syrien, im Irak und in der Türkei halten die intensiven Bemühungen der PKK an, auch in Deutschland Personen für die Guerillaeinheiten der Organisation anzuwerben. Vor allem die Jugendorganisation der PKK ist maßgeblich für die Rekrutierungsaktivitäten in Deutschland und Europa verantwortlich. Einige der in Deutschland rekrutierten Personen kamen bei Gefechten für die Guerillaeinheiten ums Leben.

    Nach wie vor ist die PKK die schlagkräftigste ausländerextremistische Organisation in Deutschland. Sie ist in der Lage, Personen weit über den Kreis der Anhängerschaft hinaus zu mobilisieren. Ihre Kaderstrukturen ermöglichen zudem eine zügige Umsetzung neuer strategischer und taktischer Vorgaben, auch hin zu einer möglichen Neubelebung militanter Aktionsformen.

    Wenn gleich in Europa weitgehend störungsfrei verlaufende Veranstaltungen im Vordergrund stehen, bleibt Gewalt eine Option der PKK-Ideologie. Das wird nicht zuletzt durch in Deutschland durchgeführte Rekrutierungen für die Guerillaeinheiten deutlich. Die PKK ist in der Lage und im Bedarfsfall auch bereit, zumindest punktuell Gewalt in Deutschland einzusetzen beziehungsweise Gewalttaten ihrer jugendlichen Anhängerschaft zu dulden.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  9. #29
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    82.153

    Standard AW: Erdogan lacht sich tod, über Angela Merkels Forderung: Stopp der t. Offensive in Syrien

    Zitat Zitat von Wolfger von Leginfeld Beitrag anzeigen
    Was interessiert uns, was der Erdogan dort unten macht?
    Es interessiert uns deshalb, weil der ganze Scheiß' von da unten zu uns hochschwappen könnte.
    Die Kontrahenten sind bereits mitten unter uns, denn wir sind bunt, wie wir alle wissen...
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  10. #30
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    03.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9.847

    Standard AW: Erdogan lacht sich tod, über Angela Merkels Forderung: Stopp der t. Offensive in Syrien

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Es interessiert uns deshalb, weil der ganze Scheiß' von da unten zu uns hochschwappen könnte.
    Die Kontrahenten sind bereits mitten unter uns, denn wir sind bunt, wie wir alle wissen...
    Die kommen eh - so oder so. Solange dieses Regime noch an der Macht ist. Und wenn die nicht kommen, dann 400 Mio. Neger usw.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 10.05.2016, 02:13
  2. Deutschland fühlt sich wohl und lacht.
    Von kotzfisch im Forum Deutschland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.05.2014, 01:41
  3. Bericht aus der Zukunft. Das Ende Angela Merkels
    Von Brutus im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 13:02
  4. Angela Merkels Learjet
    Von Rutt im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.08.2009, 17:00
  5. Angela Merkels freudscher Versprecher
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.12.2005, 22:29

Nutzer die den Thread gelesen haben : 129

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben