+ Auf Thema antworten
Seite 44 von 44 ErsteErste ... 34 40 41 42 43 44
Zeige Ergebnis 431 bis 432 von 432

Thema: Schweiz: Deutsche Lokführer arbeiten - Deutschland: Flüchtlinge als Lokführer ! Der Unterschied !

  1. #431
    Mitglied
    Registriert seit
    29.07.2017
    Beiträge
    372

    Standard AW: Schweiz: Deutsche Lokführer arbeiten - Deutschland: Flüchtlinge als Lokführer ! Der Unterschied

    Zitat Zitat von Meister_Jogurth Beitrag anzeigen
    Genau das kritisiere ich schon seit Jahren, bei der Deutschen Bahn gehen die Lokführer aus weil die meisten abwandern, so dass der IRE Zug Berlin - Hamburg häufig ausfällt -
    Die meisten wandern nicht ab, die gehen in den Ruhestand. (Rente/Pension).
    Mit Nachwuchs tut man sich bei den aktuellen Bedingungen halt schwer. Man darf nicht vergessen, dass durch die Umwandlung Bundesbahn in DB AG durch Umstellung mittlere Beamtenlaufbahn auf Tarifkraft die neuen Lokführer um 50 Prozent an Nettogehalt und Altersversorgung verloren haben.
    Und schon damals waren die Lokführer mäßig im Vergleich zu Ausland oder Industrie vergütet. Wobei der Abstand Beamter Industrie sich stark zugunsten Beamter gewendet hat, weil die Industrie massiv die Löhne und Gehälter im Zuge des heißen Atems Globalisierung und Renditedruck seitens des Kapitals gekürzt hat.

  2. #432
    GESPERRT
    Registriert seit
    25.10.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    66

    Standard AW: Schweiz: Deutsche Lokführer arbeiten - Deutschland: Flüchtlinge als Lokführer ! Der Unterschied

    Zitat Zitat von Endgame Beitrag anzeigen
    Die meisten wandern nicht ab, die gehen in den Ruhestand. (Rente/Pension).
    Mit Nachwuchs tut man sich bei den aktuellen Bedingungen halt schwer. Man darf nicht vergessen, dass durch die Umwandlung Bundesbahn in DB AG durch Umstellung mittlere Beamtenlaufbahn auf Tarifkraft die neuen Lokführer um 50 Prozent an Nettogehalt und Altersversorgung verloren haben.
    Und schon damals waren die Lokführer mäßig im Vergleich zu Ausland oder Industrie vergütet. Wobei der Abstand Beamter Industrie sich stark zugunsten Beamter gewendet hat, weil die Industrie massiv die Löhne und Gehälter im Zuge des heißen Atems Globalisierung und Renditedruck seitens des Kapitals gekürzt hat.
    Das ist ja das was ich kritisiere...ich meine 1.600 Euro netto als Lokführer für die Verantwortung und das Können und die schwere Ausbildung ist eine bodenlose Frechheit !!! Hier sollte die Bundesbahn ihren Lockführern 3.000 Euro netto bezahlen, ich meine wenn die Bundesregierung einer leistungslosen Vereinsmafia ihren angestellten 50 Euro Stundenlohn bezahlen kann , dann kann Sie als Bundeigentümer der Bahn AG auch ihren Lockführern einen höhren Lohn bezahlen....Ich bin übrigens gegen Globalisierung das ist nix anderes wie die Digitalisierung ein Weg in die Sklaverei..

    und noch was: Ich finde es hoch gefährlich wenn man Flüchtlinge zu Lockführern macht !!!!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bahn plant Züge ohne Lokführer
    Von black_swan im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 15.06.2016, 19:12
  2. Deutschland braucht Lokführer aus dem Ausland !?!
    Von torte im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.02.2013, 20:23
  3. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.08.2011, 06:55
  4. Eisenbahnerstreik: seid ihr für die Lokführer oder die Deutsche Bahn AG
    Von Beverly im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 29.11.2007, 15:17
  5. Lokführer dürfen wieder streiken
    Von yogi61 im Forum Deutschland
    Antworten: 183
    Letzter Beitrag: 21.10.2007, 02:42

Nutzer die den Thread gelesen haben : 143

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben