+ Auf Thema antworten
Seite 25 von 25 ErsteErste ... 15 21 22 23 24 25
Zeige Ergebnis 241 bis 249 von 249

Thema: US-Medien melden Tod von IS-Führer al-Bagdadi

  1. #241
    Erfinder von USrael Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    65.454

    Standard AW: US-Medien melden Tod von IS-Führer al-Bagdadi

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Natürlich nicht, es waren auch Arianer... omg Und der Abrahm hast Du in die Diskussion eingebracht, interessiert eigentlich nicht. ...
    Nein den Abraham hatte Sjard in die Diskussion eingebracht:

    Zitat von Sjard [Links nur für registrierte Nutzer] Zu Abrahams Zeiten gab es aber noch keinen Islam. Auch wenn die Musels behaupten, er wäre der erste Mohammedaner gewesen, ist das
    nur eine nachträgliche Abänderung von geschichtlichen Fakten....


    USrael: Der Schwanz Israel wedelt mit dem Hund USA!
    Nicole: Ein bißchen Frieden ... für diese Erde auf der wir wohnen ... das wünsch ich mir

  2. #242
    Erfinder von USrael Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    65.454

    Standard AW: US-Medien melden Tod von IS-Führer al-Bagdadi

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Die Kuffnucken wollen jetzt aus Rache Anschläge in Deutschland verüben (siehe Presse).
    Wo auch sonst...
    Hier ist ja das Paradies für Kuffnucken; schon Mohammed Atta kam aus dem Paradies Hamburg.
    Dort hatten sie ihm eigens einen Vorbereitungsraum an der Uni eingerichtet.
    Nicht erst jetzt, hatte schon 2017 gepostet:

    SIS: Rache für Angriffe gegen Muslime
    ...Der Angriff sei eine Rache und eine Antwort auf die Angriffe gegen Muslime....
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Der Grund: Deutschland ist massgeblich beteiligt an der Bombardierung des IS bei der meist Zivilisten (Frauen, Kinder,Alte) ermordet, verstümmelt und ausgebombt werden.


    USrael: Der Schwanz Israel wedelt mit dem Hund USA!
    Nicole: Ein bißchen Frieden ... für diese Erde auf der wir wohnen ... das wünsch ich mir

  3. #243
    Sprecher der Verderbten Benutzerbild von Fortuna
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Republik der Strolche / Packistan
    Beiträge
    10.184

    Standard AW: US-Medien melden Tod von IS-Führer al-Bagdadi

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Die Kuffnucken wollen jetzt aus Rache Anschläge in Deutschland verüben (siehe Presse).
    Wo auch sonst...
    Hier ist ja das Paradies für Kuffnucken; schon Mohammed Atta kam aus dem Paradies Hamburg.
    Dort hatten sie ihm eigens einen Vorbereitungsraum an der Uni eingerichtet.

    Leichter und effektiver als in Buntland könnten sie nirgends zuschlagen. Aber wahrscheinlich sind Allahs four Lions selbst dafür zu blöd.

    Sogar die bunte Wehr und die Pozilei könnten Allahs Dödel vernichten.

    Mein Europa ist nicht eure EUdSSR
    Null Loyalität für Buntland
    - Mein Land heißt Deutschland -
    Mein Feind heißt brd - je suis Naht-Zieh
    I will gather no more of your bitter fruit - Ich will das nicht schaffen

  4. #244
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    13.249

    Standard AW: US-Medien melden Tod von IS-Führer al-Bagdadi

    Zitat Zitat von Bushmaster Beitrag anzeigen
    Ich gehe mal davon aus, dass diese geile Lady auch einen schwarzen Stecher nicht von der Bettkante geschubst hätte.
    ganz bestimmt nicht, die frau ist absolut stockkatholisch und lebt das auch.

    immer schon.

    der fürst hat sie ja auch genau deswegen ausgesucht, um durch die kinder die familie und den namen zu erhalten.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    schrittchen für schrittchen wird uns die sprache genommen.
    ein volk, dem die sprache genommen wird, hat irgendwann nichts mehr zu sagen
    Die Menschenrechte sind erfunden worden, um die 10 Gebote zu verdrängen. (shahirrim)
    Manche Wege sieht man nicht kommen, die plant man auch nicht, die geht man aber. , danke an dich

  5. #245
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    7.074

    Standard AW: US-Medien melden Tod von IS-Führer al-Bagdadi

    Das wird immer verrückter. "Glaubt man US-Präsident Trump und dem US-Militär, dann ist der verrufene Chefterrorist von ISIS jetzt schon das fünfte oder das sechste Mal tot. Jedes Mal nach den früheren Berichten über sein Ableben bewahrheitete sich das Sprichwort von den „Totgesagten, die länger leben“. Das erste Mal, dass al-Baghdadi für tot erklärt wurde war 2010. Damals am 19. April berichtete die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf eine Erklärung des irakischen Ministerpräsidenten Nuri al-Maliki, dass „der Anführer von Al-Qaida im Irak, Abu Ayyub al-Masri, und der mutmaßliche Chef des örtlichen Ablegers des Islamische Staats im Irak, Abu Omar al-Baghdadi, tot in einem Loch im Keller eines Hauses gefunden worden waren, nachdem es von Truppen umzingelt und gestürmt worden war.“ Aber die US-Armee reklamierte sofort ihren Anteil an diesem scheinbaren Erfolg.

    Laut New York Times (1) veröffentlichte das amerikanische Militär unmittelbar nach der Pressekonferenz von Ministerpräsident Maliki eine Erklärung, in der bestätigt wurde, dass al-Baghdadi bei einem gemeinsamen Überfall der irakischen und amerikanischen Streitkräfte in einem Haus in der Nähe von Tikrit getötet worden war (2) Dieser Vorfall wurde schnell im Gedächtnisloch entsorgt, nachdem al Baghdadi bereits einige Zeit später als extrem brutaler aber genialer Anführer des Islamischen Staates große Teile des sunnitischen Iraks und der angrenzenden syrisch-arabischen Gebiete erobert hatte. Dann am 29. Juni 2014 verkündete ein Sprecher des Islamischen Staates in Irak und im Levant (ISIL) , dass die Gruppe von nun an unter dem Namen "Islamischer Staat" (IS) firmierte. Er ernannte den "IS“ zum Kalifat und Baghdadi zu dessen Herrscher. So wurde aus Abu Bakr al-Baghdadi der "Kalif Ibrahim".


    Der Titel "Kalif" machte ihn zu einem direkten Nachfolger des Propheten Mohammed. Dann, Anfang September ging erneut, ausgehend von offiziellen, irakischen Regierungsberichten, die Nachricht vom Tod des “Kalifen” al-Baghdadi, zusammen mit Fotos seiner Leiche um die Welt; nur um diesmal einige Tage später am 8. September 2014 von US-Seite dementiert zu werden. Womöglich lag es zu dieser Zeit im Interesse Washingtons al-Baghdadi nicht für tot zu erklären sondern am Leben zu erhalten, denn dadurch wurde erst die Rückkehr von US-Kampftruppen in den Irak wieder ermöglicht. Zuvor, im Jahr 2011 war es der irakischen Regierung mit geschickten Schachzügen gelungen, US-Präsident Obama dazu zu bringen, alle US-Kampftruppen aus Irak abzuziehen. Für die Tatsache, dass er die fette Beute Irak mit ihren reichen Energiereserven und einer geo-strategischen Schlüsselposition im Mittleren Osten aus der direkten US-Kontrolle entlassen hatte, wurde Obama in den Folgejahren vom Tiefen Staat in Washington endlos kritisiert. Aber dann kam ISIL zu Hilfe. Dank der militärischen Erfolge der ISIL-Terroristen, die schließlich die Hauptstadt Bagdad bedrohten, bat 2014 die irakische Regierung die US-Armee um Hilfe. Für die US-Imperialisten war der Tag gerettet."


  6. #246
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    4.674

    Standard AW: US-Medien melden Tod von IS-Führer al-Bagdadi

    Lawrow zweifelt Tötung Baghdadis an. USA haben IS selbst erschaffen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Lawrow äußerst Zweifel an Baghdadi-Tötung und warnt vor US-Militarisierung in Europa

    Der russische Außenminister Sergei Lawrow hat den angeblich getöteten Anführer des selbst ernannten Islamischen Staats, Abu Bakr al-Baghdadi, in einem Interview mit dem russischen Rossija 24 am Freitag eine "US-Schöpfung" genannt.

    "Der IS selbst entstand nach der illegalen US-Invasion im Irak, dem Zusammenbruch des irakischen Staates und der Freilassung von Extremisten aus den Gefängnissen, die dort von den Amerikanern festgehalten und dann befreit wurden. Deshalb haben die Amerikaner bis zu einem gewissen Grad den eliminiert, den sie selbst erschaffen haben, wenn es denn wirklich passiert ist", erklärte Lawrow und fügte hinzu, dass das russische Militär noch immer die Fakten der angeblichen US-Razzia gegen Baghdadi studiert, aber "die meisten Dinge, die von den USA erzählt werden, immer noch nicht bestätigen" können.
    Die Russen, ansonsten auf dem diplomatischen Parkett immer sachlich und höflich, bezeichnen seit einiger Zeit die USA vor den Augen der Weltöffentlichkeit als das, was sie wirklich sind, Banditen und Terrorpaten.

  7. #247
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    13.964

    Standard AW: US-Medien melden Tod von IS-Führer al-Bagdadi

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Es gibt keine militärisch relevanten IS-Truppen. Der IS ist seit Monaten militärisch besiegt und zerschlagen.
    Dass Du Dich da ´mal nicht täuschst.

    Es spielt keine Rolle ob es da eine IS-Armee denn nun gibt oder nicht (es wäre von Vorteil es gäbe diese, denn was man sieht, dass kann man auch töten - alte militärische Weisheit)...sondern denke einmal an Mao und seine Fische...es macht also für einen IS deutlich mehr Sinn aus dem Untergrund zu agieren, wo man schwerer oder gar nicht zu fassen ist.

  8. #248
    Erfinder von USrael Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    65.454

    Standard AW: US-Medien melden Tod von IS-Führer al-Bagdadi

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Dass Du Dich da ´mal nicht täuschst.

    Es spielt keine Rolle ob es da eine IS-Armee denn nun gibt oder nicht (es wäre von Vorteil es gäbe diese, denn was man sieht, dass kann man auch töten - alte militärische Weisheit)...sondern denke einmal an Mao und seine Fische...es macht also für einen IS deutlich mehr Sinn aus dem Untergrund zu agieren, wo man schwerer oder gar nicht zu fassen ist.
    Richtig. Der IS ging im Irak aus den Guerillas hervor die die Amis aus dem Irak vertrieben haben.

    Und AKK begründete ihren Vorschlag für die Sicherheitszone damit, dass dann wieder der IS bekämpft werden könne was schon längere Zeit nicht geschähe...


    USrael: Der Schwanz Israel wedelt mit dem Hund USA!
    Nicole: Ein bißchen Frieden ... für diese Erde auf der wir wohnen ... das wünsch ich mir

  9. #249
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    13.964

    Standard AW: US-Medien melden Tod von IS-Führer al-Bagdadi

    Zitat Zitat von tosh Beitrag anzeigen
    Richtig. Der IS ging im Irak aus den Guerillas hervor die die Amis aus dem Irak vertrieben haben.

    Und AKK begründete ihren Vorschlag für die Sicherheitszone damit, dass dann wieder der IS bekämpft werden könne was schon längere Zeit nicht geschähe...
    Am Ende ist der IS - wie alle Terrorbanden - der Spielball der Mächtigen und man ist selber als "Kämpfer" zu dumm dies zu erkennen. On al-Bagdado oder bin-Laden oder wie man die "Führer" noch so nennen will - diese sind am Ende nur die willigen Befehlsempfänger Derer, welche entsprechende Ziele verfolgen, dies aber nicht offen tun können und so somit eben diesen Damen und Herren bedienen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schweiz: Deutsche Lokführer arbeiten - Deutschland: Flüchtlinge als Lokführer ! Der Unterschied !
    Von latinroad im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 431
    Letzter Beitrag: 07.11.2019, 20:48
  2. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 05.04.2013, 00:04
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.02.2006, 16:53
  4. Was für ein Wagen fuhr der Führer und Hatte der Führer einen Führerschein ?
    Von Mohammed im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 05.08.2005, 04:26

Nutzer die den Thread gelesen haben : 172

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben