+ Auf Thema antworten
Seite 52 von 52 ErsteErste ... 2 42 48 49 50 51 52
Zeige Ergebnis 511 bis 518 von 518

Thema: Iwan will sich vom Internet abkoppeln

  1. #511
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    1.456

    Standard AW: Iwan will sich vom Internet abkoppeln

    Zitat Zitat von Nationalix Beitrag anzeigen
    Wenn du damit Säuberungsaktionen meinst, dann ist das nichts besonderes. Läuft in der BRD auch nicht viel anders, oder in den USA oder der Türkei.


    Das mag sein, aber deutsche Politiker müssen ja wohl kaum nach ihrer Amtszeit in einem anderen Staat um "politisches" Asyl bitten, um ihre Gelder zu sichern.

  2. #512
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    6.374

    Standard AW: Iwan will sich vom Internet abkoppeln

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Ich befinde mich im Ruhestand, also ein wenig älter..
    Ja eben, das macht ja deine in weiten Teilen infantilen Beiträge so schlimm. Nicht nur das was ich mit Medienopfer meinte, sondern auch die Tatsache, dass du manche elementaren Dinge nicht begreifst. Selbst wenn man sie dir erklären will, stehst du auf der Leitung.

    Aber am besten schreibst du noch 10 Mal 007-Verschnitt, das gleich es ja schließlich aus!
    Zitat Zitat von Erwerbsregel 194
    Gute Geschäfte macht man nur, wenn man über seine Kundschaft vorher bescheid weiß.

  3. #513
    Der Kaishakunin Benutzerbild von Erich von Stahlhelm
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    hessen
    Beiträge
    16.570

    Standard AW: Iwan will sich vom Internet abkoppeln

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Da hast du ja evtl. eine Wissenslücke, denn Hr. Putin hat nur gewissen Oligarchen, mit dem Einvernehmen seiner Oligarchen, die ihm die Macht sichern, in den Hintern getreten, wenn diese nicht nach "seiner" Pfeife bzw. nach der Pfeife von "Putins-Oligarchen" tanzen wollten. Sicher hat Putin ein großes Vermögen angehäuft, aber nur dank der tatkräftigen Unterstützung "seiner" Oligarchen die er selbstverständlich immer wieder in Schutz nimmt, zu Lasten der russischen Bevölkerung.

    Toll auch zu sehen, was der Teilnehmer "tosh" von sich gibt. Wenn ich auf seiner Ignor-Liste stehe, dann juckt mich dieses absolut nicht, zeigt aber sein Unvermögen mit politisch andersdenkende Teilnehmer umzugehen. Ahnung hat er wenig, wenn er nun mit einem kritischen Artikel kommt, der meine Aussage doch untermauert. Denn es ist doch wohl ein Mythos, dass Hr. Putin mit den russischen Oligarchen, die das russische Volk ausbeuten, aufgeräumt hat.
    Das, meine liebe Ami-Analraupe, das ist doch wirklich überall so. Mal offener, mal weniger offen.
    Das hast du in Russland, in Deutschland, im gesamtem Europa, in Afrika, Asien. Ist überall der gleiche
    Scheiß. In Russland gibt man sich allenfalls etwas weniger Mühe diese Tatsache zu verschleiern als in
    Deutschland, selbst in den USA gehts schon etwas schamloser zu als hier. In Russland ist man eben noch eine Stufe
    schamloser und von manchen Ländern in Arabien, Afrika, Südamerika oder Asien braucht man gar nicht
    erst anfangen, da gibt man sich sehr ungezwungen und die Korruption durchzieht im Grunde offen alles.

    Aber das Prinzip ist immer das Gleiche. Egal obs nun direkt Bares, Gold, Diamanten oder Yachten sind
    oder ein oder mehrere fürs Ende der Politkarriere zugesicherte und höchst lukrative Aufsichtsratsposten in irgendwelchen multinationalen Ausbeuterkonzernen sind.

    Und mir sind schon einige Russen über den Weg gelaufen denen diese Situation in Russland sehr bewußt
    ist, die Putin auch stark kritisieren und ihn aber trotzdem wählen. Und warum? Weil er eben ein russischer Drecksack ist. Und nicht etwa ein besoffener Schwächling der sich vom Westen wie ein Tanzbär an der Nase
    durch die Manege ziehen lässt und Russland gnadenlos an westl. Heuschrecken verkauft oder am besten direkt
    ein CIA gebriefter "Oppositionspolitiker" der dann später das Gleiche macht.

    Machen wir uns nix vor. Vieles mag in Russland (für die Russen) suboptimal laufen und Putin mag daran seinen Anteil
    haben, wirtschaftlich hängt das Land durch den Kommunismus noch Jahre hinter uns und überlebt im Grunde nur durch Rohstoffhandel. Vielerorts mags auch Elend geben, aber ist das in den USA so anders? Man sollte sich mal
    Berichte über das US-Hinterland, abseits der großen Städte, geben. Die von hoher Arbeitslosigkeit gebeutelten und
    von der Oxycontin- und Methwelle heimgesuchten Landstriche. Schenkt sich nichts im Vergleich mit Berichten aus
    Russlands ärmsten Landstrichen und Provinzstädten. Auch in den USA pressen die dortigen Oligarchen und Finanzkonglomerate die Bevölkerung aus und bestimmen maßgeblich darüber mit wer der nächste Präsident wird und
    es auch bis zu ner zweiten Amtszeit bleibt. Entweder gehört er gleich mit zum Club der Superreichen wie die Bushs oder jetzt Trump oder er wird von ihnen eingekauft. Wobei ich mir bei Trump allerdings unsicher bin ob er nicht vielleicht einfach nur ein Systemfehler war, das er tatsächlich Präsident wird mag er vielleicht selbst nicht mal geglaubt haben.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  4. #514
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    6.374

    Standard AW: Iwan will sich vom Internet abkoppeln

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Da hast du ja evtl. eine Wissenslücke, denn Hr. Putin hat nur gewissen Oligarchen, mit dem Einvernehmen seiner Oligarchen, die ihm die Macht sichern, in den Hintern getreten, wenn diese nicht nach "seiner" Pfeife bzw. nach der Pfeife von "Putins-Oligarchen" tanzen wollten..
    Putzig. Ausgerechnet du sprichst von Wissenslücken. Es sind russische Oligarchen, die russisch-nationale Interessen vertreten. Und genau das ist ja das Problem des Westens, der Oligarchen als Technologie der Geopolitik hat, um Länder an seiner Peripherie geregelt ausbeuten zu können. Dem hat Putin ein Ende gesetzt und Oligarchen entmachtet, die sich nicht unterordnen wollten. Aber wenn es nach Gestalten wie dir geht, sind Russen ja sowieso Untermenschen, die erst den westlichen Herrenmenschen fragen müssen, was ihre eigenen Interessen sind. Auf genau dieser Position sind alle deine Beiträge aufgebaut.

    In den 90er Jahren spielte die Ausbeutung in einer ganz anderen Liga und damit hatten weder der Westen noch seine verlogenen Gestalten deiner Sorte ein Problem, ganz im Gegenteil. Fand die Ausbeutung ja schließlich zu Gunsten des Westens statt und er hatte diese Oligarchen erst erschaffen. Ich meine das weiß ja mittlerweile jeder, der auch nur den blassesten Schimmer von Geopolitik hat. Das ist absolute Grundbildung auf diesem Gebiet. Trotzdem versuchst du es hier immer wieder auf ein und die selbe auswendig gelernte Masche, obwohl es dir hier niemand abkauft. Derart Lernresistenz kombiniert mit der typisch westlichen Verlogenheit ist schon eine Leistung für sich.

    Mache hier ruhig weiter den Papagei für transatlantische Agitationspropaganda.
    Zitat Zitat von Erwerbsregel 194
    Gute Geschäfte macht man nur, wenn man über seine Kundschaft vorher bescheid weiß.

  5. #515
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    1.456

    Standard AW: Iwan will sich vom Internet abkoppeln

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Ich befinde mich im Ruhestand, also ein wenig älter. Meine Familie, die nicht klein ist, hat ihre Wurzeln im MV. Ich und meine Familie wissen ganz genau wie der Iwan tickt, so eben auch der 007-Verschnitt Hr. Putin. Du maßt dir etwas an über die Bildung anderer Teilnehmer zu schwadronieren. Sicherlich bin ich kein 007-Verschnitt und kein Leiter eines Geheimdienstes, aber ich kenne die Laufbahn von diesem 007-Verschnitt Hr. Putin und gehe 100%ig davon aus, dass ich mit meinen s.g. "schulischen" Ausbildungen und entsprechende Abschlüsse locker mithalten kann. Forsche doch einmal nach, was Hr. Putin letztendlich beim russischen Geheimdienst wirklich geleistet hat und wie, wann und warum er im russischen Geheimdienst "aufgestiegen" ist. Dann solltest du einmal recherchieren, was viele Politiker und auch Gegner in den eigenen Reihen kommen sehen, wenn Putin seine Macht als Präsident verliert. So gesehen bist du wohl ein Opfer, der sich einer russischen Gehirnwäsche unterzogen haben könnte.
    Zitat Zitat von Nicht Sicher Beitrag anzeigen
    Ja eben, das macht ja deine in weiten Teilen infantilen Beiträge so schlimm. Nicht nur das was ich mit Medienopfer meinte, sondern auch die Tatsache, dass du manche elementaren Dinge nicht begreifst. Selbst wenn man sie dir erklären will, stehst du auf der Leitung.

    Aber am besten schreibst du noch 10 Mal 007-Verschnitt, das gleich es ja schließlich aus!

    Ich begreife sehr gut d.h. ich und meine Familie kenn den Iwan noch aus DDR-Zeiten, gut ich war damals noch ein kleiner Junge, aber der Kasernenmief, dort wo der Iwan hauste, war meilenweit zu riechen. Es gab im Dorfe immer wieder Belästigungen d.h. der Iwan wollte sich immer an die kleinen Mädchen ranmachen. Letztendlich waren doch wohl die meisten DDR-Bürger froh, als der Iwan endlich abzog. Der Iwan hatte doch eh nur die DDR ausgeplündert. Es lief ja gerade im TV-Programm "Putin und die Mafia", das kannst du dir bestimmt noch in der entsprechenden Mediathek anschauen, sehr aufschlussreich. Hr. Putin war in der DDR als Stubenhengst bzw. Büro-Dame tätig, hat nicht sonderlich viel zustande gebracht, es hat später dann die Alkoholsucht von B. Jelzin ausgenutzt, um die Karriereleiter zu erklimmen, aber auch nur, weil er in einem offiziellen Schreiben B. Jelzin eine absolute Immunität gewährte. So wäscht in Russland eine Hand die andere.

    So nun bist du kleiner Klugscheißern und kannst deine pubertären Anfälle wieder freien Lauf lassen.

  6. #516
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    1.456

    Standard AW: Iwan will sich vom Internet abkoppeln

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    Das, meine liebe Ami-Analraupe, das ist doch wirklich überall so. Mal offener, mal weniger offen.
    Das hast du in Russland, in Deutschland, im gesamtem Europa, in Afrika, Asien. Ist überall der gleiche
    Scheiß. In Russland gibt man sich allenfalls etwas weniger Mühe diese Tatsache zu verschleiern als in
    Deutschland, selbst in den USA gehts schon etwas schamloser zu als hier. In Russland ist man eben noch eine Stufe
    schamloser und von manchen Ländern in Arabien, Afrika, Südamerika oder Asien braucht man gar nicht
    erst anfangen, da gibt man sich sehr ungezwungen und die Korruption durchzieht im Grunde offen alles.

    Aber das Prinzip ist immer das Gleiche. Egal obs nun direkt Bares, Gold, Diamanten oder Yachten sind
    oder ein oder mehrere fürs Ende der Politkarriere zugesicherte und höchst lukrative Aufsichtsratsposten in irgendwelchen multinationalen Ausbeuterkonzernen sind.

    Und mir sind schon einige Russen über den Weg gelaufen denen diese Situation in Russland sehr bewußt
    ist, die Putin auch stark kritisieren und ihn aber trotzdem wählen. Und warum? Weil er eben ein russischer Drecksack ist. Und nicht etwa ein besoffener Schwächling der sich vom Westen wie ein Tanzbär an der Nase
    durch die Manege ziehen lässt und Russland gnadenlos an westl. Heuschrecken verkauft oder am besten direkt
    ein CIA gebriefter "Oppositionspolitiker" der dann später das Gleiche macht.

    Machen wir uns nix vor. Vieles mag in Russland (für die Russen) suboptimal laufen und Putin mag daran seinen Anteil
    haben, wirtschaftlich hängt das Land durch den Kommunismus noch Jahre hinter uns und überlebt im Grunde nur durch Rohstoffhandel. Vielerorts mags auch Elend geben, aber ist das in den USA so anders? Man sollte sich mal
    Berichte über das US-Hinterland, abseits der großen Städte, geben. Die von hoher Arbeitslosigkeit gebeutelten und
    von der Oxycontin- und Methwelle heimgesuchten Landstriche. Schenkt sich nichts im Vergleich mit Berichten aus
    Russlands ärmsten Landstrichen und Provinzstädten. Auch in den USA pressen die dortigen Oligarchen und Finanzkonglomerate die Bevölkerung aus und bestimmen maßgeblich darüber mit wer der nächste Präsident wird und
    es auch bis zu ner zweiten Amtszeit bleibt. Entweder gehört er gleich mit zum Club der Superreichen wie die Bushs oder jetzt Trump oder er wird von ihnen eingekauft. Wobei ich mir bei Trump allerdings unsicher bin ob er nicht vielleicht einfach nur ein Systemfehler war, das er tatsächlich Präsident wird mag er vielleicht selbst nicht mal geglaubt haben.

    Immer wieder schön anzusehen, diese persönlich "Zuwendungen", aber was anderes kannst du ja nicht bieten mein kleiner Russen-Arschkriecher.

  7. #517
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    6.374

    Standard AW: Iwan will sich vom Internet abkoppeln

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen

    Ich begreife sehr gut d.h. ich und meine Familie kenn den Iwan noch aus DDR-Zeiten, gut ich war damals noch ein kleiner Junge, aber der Kasernenmief, dort wo der Iwan hauste, war meilenweit zu riechen. Es gab im Dorfe immer wieder Belästigungen d.h. der Iwan wollte sich immer an die kleinen Mädchen ranmachen. Letztendlich waren doch wohl die meisten DDR-Bürger froh, als der Iwan endlich abzog. Der Iwan hatte doch eh nur die DDR ausgeplündert. Es lief ja gerade im TV-Programm "Putin und die Mafia", das kannst du dir bestimmt noch in der entsprechenden Mediathek anschauen, sehr aufschlussreich. Hr. Putin war in der DDR als Stubenhengst bzw. Büro-Dame tätig, hat nicht sonderlich viel zustande gebracht, es hat später dann die Alkoholsucht von B. Jelzin ausgenutzt, um die Karriereleiter zu erklimmen, aber auch nur, weil er in einem offiziellen Schreiben B. Jelzin eine absolute Immunität gewährte. So wäscht in Russland eine Hand die andere.

    So nun bist du kleiner Klugscheißern und kannst deine pubertären Anfälle wieder freien Lauf lassen.
    Ah, daher deine Putin-Obsession und allgemein russenfeindlichen Beiträge. Während du uns hier Sorge um die russischen Menschen vorlügen willst.

    Es lief ja gerade im TV-Programm "Putin und die Mafia", das kannst du dir bestimmt noch in der entsprechenden Mediathek anschauen, sehr aufschlussreich.
    Sicher, als russischer Muttersprachler brauche ich BRD-Propaganda, die zu 90% auf Hörensagen basiert, um etwas über Russland zu erfahren.
    Zitat Zitat von Erwerbsregel 194
    Gute Geschäfte macht man nur, wenn man über seine Kundschaft vorher bescheid weiß.

  8. #518
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.209

    Standard AW: Iwan will sich vom Internet abkoppeln

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Da hast du ja evtl. eine Wissenslücke, denn Hr. Putin hat nur gewissen Oligarchen, mit dem Einvernehmen seiner Oligarchen, die ihm die Macht sichern, in den Hintern getreten, wenn diese nicht nach "seiner" Pfeife bzw. nach der Pfeife von "Putins-Oligarchen" tanzen wollten. Sicher hat Putin ein großes Vermögen angehäuft, aber nur dank der tatkräftigen Unterstützung "seiner" Oligarchen die er selbstverständlich immer wieder in Schutz nimmt, zu Lasten der russischen Bevölkerung.

    Toll auch zu sehen, was der Teilnehmer "tosh" von sich gibt. Wenn ich auf seiner Ignor-Liste stehe, dann juckt mich dieses absolut nicht, zeigt aber sein Unvermögen mit politisch andersdenkende Teilnehmer umzugehen. Ahnung hat er wenig, wenn er nun mit einem kritischen Artikel kommt, der meine Aussage doch untermauert. Denn es ist doch wohl ein Mythos, dass Hr. Putin mit den russischen Oligarchen, die das russische Volk ausbeuten, aufgeräumt hat.
    Das Merkelregime ist auch eine Oligarchie. Sie trifft sich täglich mit den Bonzen und arbeitet neue Fünfjahrespläne aus, um ihre Bonzen zu fördern. Es geht um Milliarden. Später rufen Beraterverträge, die ihr Leben versüssen werden.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 08.01.2019, 23:43
  2. Lohnt sich Internet im Fernseh Apparat?
    Von Eridani im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 12.09.2013, 09:20
  3. Lohnt sich Internet im Auto?
    Von mabac im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 10.09.2013, 14:54
  4. Özil wehrt sich gegen Internet-Hetze ....
    Von Heiliger im Forum Innenpolitik
    Antworten: 2177
    Letzter Beitrag: 09.09.2012, 01:48

Nutzer die den Thread gelesen haben : 166

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben