+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 75

Thema: Hotline zum Melden von rääääächts

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    21.04.2018
    Beiträge
    1.109

    Standard Hotline zum Melden von rääääächts

    Es ist offiziell:
    Deutschland ist erneut eine Links-Diktaktur.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) richtet „Hinweistelefon Rechtsextremismus/-terrorismus, Reichsbürger und Selbstverwalter“ ein

    Pressemitteilung vom 28. Oktober 2019

    Die gestiegene Bedrohungslage in den Bereichen des „[Links nur für registrierte Nutzer]/-[Links nur für registrierte Nutzer]“ sowie der „Reichsbürger und Selbstverwalter“ richtet sich gegen die freiheitliche Gesellschaft insgesamt und erfordert neue Maßnahmen. Sicherheit und Freiheit gehen alle an, die Bürgerinnen und Bürger sowie die Sicherheitsbehörden. Nur gemeinsam können wir unseren Auftrag erfüllen.
    Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) richtet daher ab dem 28.10.2019 das
    Kontakttelefon „RechtsEX“
    +49 (0)221 / 792 - 3344
    E-Mail: [Links nur für registrierte Nutzer]
    für Hinweise zu Rechtsextremismus, Rechtsterrorismus, Reichsbürger und Selbstverwalter ein. Hinweise werden rund um die Uhr vertraulich aufgenommen.
    Der Präsident des BfV Thomas Haldenwang erklärt: „Das BfV verstärkt seine Aktivitäten zur Aufklärung und Bekämpfung von Rechtsextremismus und Rechtsterrorismus kontinuierlich weiter. Das Hinweistelefon „RechtsEX“ ist hierbei ein ergänzender Baustein. Es geht nicht um Denunziantentum, sondern wir wollen jede Möglichkeit nutzen, an Informationen zu gelangen. Vorbild ist das Hinweistelefon zum [Links nur für registrierte Nutzer] Terrorismus, durch das wir wertige Hinweise generieren konnten. Die Hinweise werden vertraulich behandelt und sorgfältig geprüft. Sicherheit geht uns alle an! Das neue Angebot des BfV ist daher auch ein Zeichen für ein gemeinschaftliches Handeln von Staat und Zivilgesellschaft – für Sicherheit und Freiheit.“
    Das BfV appelliert:
    Unterstützen Sie uns und nehmen Sie vertraulich Kontakt zu uns auf, wenn:

    • Ihnen Planungen von Gewaltakten und Terroranschlägen bekannt sind,
    • Sie Personen kennen, die sich an solchen Planungen beteiligen,
    • in Ihrer Umgebung für Terror und Gewalt geworben wird,
    • Sie beobachten, dass sich Personen aus Ihrem Umfeld diesbezüglich radikalisieren.

    Ihre Hinweise können für uns von großer Bedeutung sein und möglicherweise Menschenleben retten. Das Hinweistelefon ist ein Werkzeug zur Extremismus- und Terrorismusbekämpfung.
    Bitte missbrauchen Sie es nicht zur Denunzierung von Bürgerinnen und Bürgern.
    Weitere Informationen finden Sie auf der Website des BfV: [Links nur für registrierte Nutzer].
    V. i. S. d. P.
    Angela Pley, Pressesprecherin

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.695

    Standard AW: Hotline zum Melden von rääääächts

    Zitat Zitat von radelroll Beitrag anzeigen
    Es ist offiziell:
    Deutschland ist erneut eine Links-Diktaktur.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) richtet „Hinweistelefon Rechtsextremismus/-terrorismus, Reichsbürger und Selbstverwalter“ ein

    Pressemitteilung vom 28. Oktober 2019

    Die gestiegene Bedrohungslage in den Bereichen des „[Links nur für registrierte Nutzer]/-[Links nur für registrierte Nutzer]“ sowie der „Reichsbürger und Selbstverwalter“ richtet sich gegen die freiheitliche Gesellschaft insgesamt und erfordert neue Maßnahmen. Sicherheit und Freiheit gehen alle an, die Bürgerinnen und Bürger sowie die Sicherheitsbehörden. Nur gemeinsam können wir unseren Auftrag erfüllen.
    Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) richtet daher ab dem 28.10.2019 das
    Kontakttelefon „RechtsEX“
    +49 (0)221 / 792 - 3344
    E-Mail: [Links nur für registrierte Nutzer]
    für Hinweise zu Rechtsextremismus, Rechtsterrorismus, Reichsbürger und Selbstverwalter ein. Hinweise werden rund um die Uhr vertraulich aufgenommen.
    Der Präsident des BfV Thomas Haldenwang erklärt: „Das BfV verstärkt seine Aktivitäten zur Aufklärung und Bekämpfung von Rechtsextremismus und Rechtsterrorismus kontinuierlich weiter. Das Hinweistelefon „RechtsEX“ ist hierbei ein ergänzender Baustein. Es geht nicht um Denunziantentum, sondern wir wollen jede Möglichkeit nutzen, an Informationen zu gelangen. Vorbild ist das Hinweistelefon zum [Links nur für registrierte Nutzer] Terrorismus, durch das wir wertige Hinweise generieren konnten. Die Hinweise werden vertraulich behandelt und sorgfältig geprüft. Sicherheit geht uns alle an! Das neue Angebot des BfV ist daher auch ein Zeichen für ein gemeinschaftliches Handeln von Staat und Zivilgesellschaft – für Sicherheit und Freiheit.“
    Das BfV appelliert:
    Unterstützen Sie uns und nehmen Sie vertraulich Kontakt zu uns auf, wenn:

    • Ihnen Planungen von Gewaltakten und Terroranschlägen bekannt sind,
    • Sie Personen kennen, die sich an solchen Planungen beteiligen,
    • in Ihrer Umgebung für Terror und Gewalt geworben wird,
    • Sie beobachten, dass sich Personen aus Ihrem Umfeld diesbezüglich radikalisieren.

    Ihre Hinweise können für uns von großer Bedeutung sein und möglicherweise Menschenleben retten. Das Hinweistelefon ist ein Werkzeug zur Extremismus- und Terrorismusbekämpfung.
    Bitte missbrauchen Sie es nicht zur Denunzierung von Bürgerinnen und Bürgern.
    Weitere Informationen finden Sie auf der Website des BfV: [Links nur für registrierte Nutzer].
    V. i. S. d. P.
    Angela Pley, Pressesprecherin

    Geplante linke Gewalttaten sind u.A. den Seiten von Indymedia zu finden, aber daran ist man offensichtlich nicht interessiert. Macht doch euren Sch.. alleine!
    an den Verfassungsschutz
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller
    "Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!

  3. #3
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.449

    Standard AW: Hotline zum Melden von rääääächts

    Zitat Zitat von radelroll Beitrag anzeigen
    Es ist offiziell:
    Deutschland ist erneut eine Links-Diktaktur.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) richtet „Hinweistelefon Rechtsextremismus/-terrorismus, Reichsbürger und Selbstverwalter“ ein

    Pressemitteilung vom 28. Oktober 2019

    Die gestiegene Bedrohungslage in den Bereichen des „[Links nur für registrierte Nutzer]/-[Links nur für registrierte Nutzer]“ sowie der „Reichsbürger und Selbstverwalter“ richtet sich gegen die freiheitliche Gesellschaft insgesamt und erfordert neue Maßnahmen. Sicherheit und Freiheit gehen alle an, die Bürgerinnen und Bürger sowie die Sicherheitsbehörden. Nur gemeinsam können wir unseren Auftrag erfüllen.
    Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) richtet daher ab dem 28.10.2019 das
    Kontakttelefon „RechtsEX“
    +49 (0)221 / 792 - 3344
    E-Mail: [Links nur für registrierte Nutzer]
    für Hinweise zu Rechtsextremismus, Rechtsterrorismus, Reichsbürger und Selbstverwalter ein. Hinweise werden rund um die Uhr vertraulich aufgenommen.
    Der Präsident des BfV Thomas Haldenwang erklärt: „Das BfV verstärkt seine Aktivitäten zur Aufklärung und Bekämpfung von Rechtsextremismus und Rechtsterrorismus kontinuierlich weiter. Das Hinweistelefon „RechtsEX“ ist hierbei ein ergänzender Baustein. Es geht nicht um Denunziantentum, sondern wir wollen jede Möglichkeit nutzen, an Informationen zu gelangen. Vorbild ist das Hinweistelefon zum [Links nur für registrierte Nutzer] Terrorismus, durch das wir wertige Hinweise generieren konnten. Die Hinweise werden vertraulich behandelt und sorgfältig geprüft. Sicherheit geht uns alle an! Das neue Angebot des BfV ist daher auch ein Zeichen für ein gemeinschaftliches Handeln von Staat und Zivilgesellschaft – für Sicherheit und Freiheit.“
    Das BfV appelliert:
    Unterstützen Sie uns und nehmen Sie vertraulich Kontakt zu uns auf, wenn:

    • Ihnen Planungen von Gewaltakten und Terroranschlägen bekannt sind,
    • Sie Personen kennen, die sich an solchen Planungen beteiligen,
    • in Ihrer Umgebung für Terror und Gewalt geworben wird,
    • Sie beobachten, dass sich Personen aus Ihrem Umfeld diesbezüglich radikalisieren.

    Ihre Hinweise können für uns von großer Bedeutung sein und möglicherweise Menschenleben retten. Das Hinweistelefon ist ein Werkzeug zur Extremismus- und Terrorismusbekämpfung.
    Bitte missbrauchen Sie es nicht zur Denunzierung von Bürgerinnen und Bürgern.
    Weitere Informationen finden Sie auf der Website des BfV: [Links nur für registrierte Nutzer].
    V. i. S. d. P.
    Angela Pley, Pressesprecherin
    Warum gucken die nicht einfach in die Stasiakten. Da haben sie doch schon alles drin, wer der Feind des Kommunismus ist.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  4. #4
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    58.213

    Standard AW: Hotline zum Melden von rääääächts

    Meine Einschätzung: die werden ne Menge Arbeit bekommen. Manche werden es sich mit Sicherheit nicht nehmen lassen, dies zum ganz persönlichen Rachefeldzug zu nutzen.

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    38.214

    Standard AW: Hotline zum Melden von rääääächts

    Ist doch toll ... endlich kann man seine lästigen Nachbarn wieder denunzieren und sie einfach beim Staat anschwärzen, und das sogar ganz anonym.
    Jedes Unrechtssystem verfügt über solch ein Instrument, wurde auch endlich Zeit!
    Die Leute sagen ja immer, Alkohol verändert dein Leben. Ich sauf nun schon so lange und warte immernoch darauf.

  6. #6
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.449

    Standard AW: Hotline zum Melden von rääääächts

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Meine Einschätzung: die werden ne Menge Arbeit bekommen. Manche werden es sich mit Sicherheit nicht nehmen lassen, dies zum ganz persönlichen Rachefeldzug zu nutzen.
    Wann kommt der antifaschistische Schutzwall ?
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.695

    Standard AW: Hotline zum Melden von rääääächts

    Wegen der Ausgewogenheit hätte ich gerne eine Hotline für Haßrede von Linken.
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller
    "Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!

  8. #8
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.449

    Standard AW: Hotline zum Melden von rääääächts

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Wegen der Ausgewogenheit hätte ich gerne eine Hotline für Haßrede von Linken.
    Da ja die Hotline gegen Rechts für Islamisten gedacht ist, müsste es für Linke Extremisten ein Telefon gegen Christlichen Fundamentalismus geben. Ist halt alles etwas komplizierter geworden, weil heute schon die Autobahn als politisch inkorrekt gilt.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  9. #9
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    17.846

    Standard AW: Hotline zum Melden von rääääächts

    Hallo,

    nur noch komplette Idioten wollen nicht sehen, daß wir stante pede in eine DDR 2.0 hineinrennen, wofür auch noch Millionen ausgegeben werden!

    Und daß die deutsche Bevölkerung mehrheitlich Angst davor hat, bestimmte Themen anzusprechen, wird mit den IM-Rekrutierungen nur noch befeuert, juckt aber das sich gerne Demokraten nennende Reichtagspack nicht!
    kd
    Umvolkung gegen AfD ! (ZEIT 27.10.19) nach Thüringen-Wahl:
    "Zuwanderung, jetzt… gezielte Migration aus dem Ausland." ----
    "Frankfurt am Main, Offenbach, Heilbronn, Sindelfingen – in diesen und anderen Städten sind Deutsche ohne Migrationshintergrund keine... absolute Mehrheit mehr "(NZZ 09.07.19)

  10. #10
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    10.105

    Standard AW: Hotline zum Melden von rääääächts

    Man braucht nur Idioten, die smartphone verblödet sind, und sich als blogger, Journalist ausgeben, was man hier im Forum schon mehrfach hatte


    Propaganda und Post-Wahrheit
    von Thierry Meyssan

    In den letzten 18 Jahren haben wir über die seltsame Entwicklung der Medien diskutiert, die immer weniger Wert auf die Fakten zu legen scheinen. Wir führen dieses Phänomen auf ihre Demokratisierung durch soziale Netzwerke zurück. Dann läge der Zusammenbruch der Nachrichtenqualität also daran, dass jetzt jede beliebige Person sich als Journalist versuchen könnte. Es wäre daher angemessen, wenn allein die Eliten das Recht hätten, zu reden. Was wäre, wenn es genau das Gegenteil wäre? Wenn die in Betracht zu ziehende Zensur nicht die Antwort auf das Phänomen wäre, sondern darin seine Kontinuität bestünde?
    Voltaire Netzwerk | Damaskus (Syrien) | 6. November 2019
    [Links nur für registrierte Nutzer]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Rääächts - eine nie dagewesene Offenheit ?
    Von radelroll im Forum Innenpolitik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 22.05.2018, 13:31
  2. Keiner wählt RÄCHTS !
    Von cornjung im Forum Innenpolitik
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 13.01.2016, 10:53
  3. Polen: Kostenlose Hotline für deutsche Touristen
    Von Candymaker im Forum Europa
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.05.2009, 12:17
  4. Arbeitslos melden mit 62?
    Von roxelena im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.08.2007, 18:36
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.02.2006, 16:53

Nutzer die den Thread gelesen haben : 123

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben