+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Die Verblödung des Bildungs Ministeriums, mit "Twitter" account und der "Digitalisierung

  1. #1
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    10.157

    Standard Die Verblödung des Bildungs Ministeriums, mit "Twitter" account und der "Digitalisierung

    Die Verblödung in Deutschland, fängt bei Ministern, kompletten Ministerien an und mit krimineller Energie, müssen auch Schüler verblödet werden, nicht nur mit dem Gender Unfug.

    Die Gestalten sind so extrem verblödet, das man Betrugsberater anheuert, nur um eine Selbstdarsteller Show zu inzenieren und Milliarden zu verpulvern, um mit vollen Wissen, Unsiinngei Ideologien zu verbreiten, u.a. mit der "Digitalisierung" an Schulen, was Experten wie Steve Jobs, Hirnforscher, Kinder Ärzte, Pyschlogen, mit der smartphone Verblödung schon lange erkannt haben, Diesmal wird gezielt Geld gestohlen, 5 MIlliarden €, für Computer an Schulen, was in Frankreich, US Elite Schulen etc. verboten ist.

    Die Auswirkungen sind überall zusehen, wenn die Jugendlichen heute, mit navi Verblödung, in Schluchten tödlich abstürzen, kein Fahrrad reparieren können und agressiv werden. Unter 11 Jahre, ist schon ein smartphone hochgefährlich, was auch wenn es nicht gerade benutzt wird, 10 % Leistungsminderung an der Schule hat. Wissentschaftliche Kenntnisse, wie das gefährlich ist, gerade für Jugendliche werden ignoriert, denn es geht um Posten und das grosse Geschäft, Computer Müll zu verkaúfen, wie der erfundene "Krieg gegen den Terror"

    Viele Jobs, für gefährliche Idioten, die sich Experten und Professoren nennen, real schon Hirnkrank, Schwerkrank sind am „Electronic Screen Syndrome“.


    Die Bande, des BMBF, deswegen schimpten Universitäten, Firmen, Betriebe heute, das Bewerber, Studenten nicht einmal die einfachsten Fähigkeiten haben, denn lt. US Strategie nach Thomas Barnett, müssen die Deutschen verblöden, wo ein Millionen Heer von Idioten heute jeden Unfug verbreiten, Posten haben was bei Ursula von der Leyen anfängt, AKK, die Linken, Grünen, Reoten sind extrem Beispiele die nur noch Unfug verbreiten, in ihren dummen Hirnen

    [Links nur für registrierte Nutzer]: Alle Jugendlichen müssen in d. Schule Umgang m. digitalen Medien vermittelt bekommen. St Christian Luft, #KMK Präsident A. Lorz & Birgit Eickelmann [Links nur für registrierte Nutzer]stellten heute Studie zu computerbezogenen Kompetenzen von SchülerInnen vor: [Links nur für registrierte Nutzer] pic.twitter.com/DpaHA0eKrz

    — BMBF (@BMBF_Bund) November 5, 2019

    Eine Studie aus England, die Daten von 130.000 Schülern umfasst, habe ganz klar gezeigt, dass die Schulnoten sich verbessern, wenn an Schulen Handys verboten sind.

    „Alles, was Ihnen geistige Arbeit abnimmt, schadet dem Lernen“, so Spitzer. Dazu gehören Taschenrechner, Schreibhilfeprogramme oder Powerpoint-Präsentationen. Viel nützlicher sei es, sich hinzusetzen und Dinge abzuschreiben – auf dem Papier.

    Pisa-Studien mit Millionen Schülern aus 60 Ländern über einen Zeitraum von Jahren hätte ergeben:

    Je mehr ein Land in Computer investiert hat, desto schlechter wurden die Schüler. Deutlicher könne man das nicht mehr sagen“, betonte Spitzer.





    Er gibt zu bedenken, dass selbst Apple-Mitbegründer Steven Jobs gesagt habe „iPads sind nichts für Kinder“. Apple-Chef Tim habe geäußert: „Was? Mein Neffe, iPad in der Schule? Bloß nicht!“

    Digitale Steven-Jobs-Schulen – ein einziger Flop

    Was digitale Schulen anrichten können, zeigt das Beispiel der Steven-Jobs-Schulen in den Niederlanden. 4.000 Kinder zwischen vier und zwölf lernten vorwiegend mit Apps. Initiator Maurice de Hond sagte dazu laut einem Artikel in „aktiv“ vom 27.05. 2015: „Was wir hier erleben, ist eine Bildungsrevolution und nicht mehr aufzuhalten!“





    „Electronic Screen Syndrome“.


    Hirnforscher warnt vor Smartphone-Gebrauch: „Wischen ist kein Training für Sensorik und Motorik“

    „Wenn Sie die höheren Denkbereiche nicht gut trainieren, weil sie im Kindergarten nur über eine Glasoberfläche gewischt haben und nicht die Dinge angefasst haben, wie sollen Sie hinterher besser denken lernen? Das geht nicht! Das geht wirklich nicht!“ Mehr»




    Die langfristigen Konsequenzen der Dauernutzung der neuen Technologien: Schlafprobleme, die Neigung zu Gefühlsausbrüchen, Wutanfälle, Stimmungsschwankungen und der Verlust der Fähigkeit, Aufgaben zu Ende zu bringen. Oftmals werden diese Symptome bei Kindern fehlinterpretiert und als Lernschwäche, ADHS oder bipolare Störung diagnostiziert. Mittlerweile gibt es dafür aber einen Fachausdruck: „Electronic Screen Syndrome“.



    Die Psychiaterin und Autorin Victoria Dunckley sagt dazu:

    Das Endergebnis ist eine falsch regulierte Gehirnfunktion. Das Kind kann seine Stimmung nicht kontrollieren, hat keine Stresstoleranz und bekommt keinen qualitativ hochwertigen Schlaf mehr.“……

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Weiterhin zeigen Studien eine Verkleinerung der Großhirnrinde, die für Funktionen wie das Treffen von Entscheidungen, Organisieren, Planen und Impulskontrolle verantwortlich ist. Ebenso schädigt die übermäßige Benutzung von Smartphone & Co. die Inselrinde im Gehirn, welche unter anderem für Mitgefühl und die Verbindung von physischen Geschehnissen mit Emotionen verantwortlich ist.
    Emotionale Schwierigkeiten
    Catherine Steiner-Adair befragte für ihr Buch „The Big Disconnect“ über 1000 Kinder zwischen 4 und 18 Jahren über ihre Freundschaften zu anderen und ihr Verhalten mit den neuen Technologien…..

    Die langfristigen Folgen
    Die langfristigen Konsequenzen der Dauernutzung der neuen Technologien: Schlafprobleme, die Neigung zu Gefühlsausbrüchen, Wutanfälle, Stimmungsschwankungen und der Verlust der Fähigkeit, Aufgaben zu Ende zu bringen. Oftmals werden diese Symptome bei Kindern fehlinterpretiert und als Lernschwäche, ADHS oder bipolare Störung diagnostiziert. Mittlerweile gibt es dafür aber einen Fachausdruck: „Electronic Screen Syndrome“.

    Die Psychiaterin und Autorin Victoria Dunckley sagt dazu:

    Das Endergebnis ist eine falsch regulierte Gehirnfunktion. Das Kind kann seine Stimmung nicht kontrollieren, hat keine Stresstoleranz und bekommt keinen qualitativ hochwertigen Schlaf mehr.“……

    ……

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Smartphone, Tablets und Co. gehören nicht in Kinderhände.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von navy (07.11.2019 um 06:51 Uhr)

  2. #2
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    10.157

    Standard AW: Die Verblödung des Bildungs Ministeriums, mit "Twitter" account und der "Digitalisierung

    Eine extrem unfähige Bildungsministerin, in Tradition, hat natürlich in der Mafia Klientel Politik der Bananenrepublik Deutschland, neue Posten geschaffen für Ja-Sager

    Nationaler Bildungsrat
    noch ein Monster der Inkompetenz und der Ideologen, wo heute jeder Idiot, in Hannaover, Berlin ein Diplom erhält, mit seinen gefälschten Schulzeugnissen.

    Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hatte mit dem Ausstieg aus dem Gremium gedroht. „Es wird ein bürokratisches Monstrum, das am Ende aus Berlin in die kleinen Schulstuben hineinregiert und in die Klassenzimmer“, hatte er gesagt. Karliczek entgegnete nun: „Die Aussage hat mich deshalb verwundert, weil wir das Konzept gemeinsam mit den Ländern erarbeitet haben. Der Nationale Bildungsrat wird kein ‚bürokratisches Monstrum‘ sein.“ Der Bildungsrat gebe, „wie sein Name sagt, Rat, er wird nicht entscheiden“, so die Bildungsministerin weiter. [Links nur für registrierte Nutzer]

  3. #3
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    10.157

    Standard AW: Die Verblödung des Bildungs Ministeriums, mit "Twitter" account und der "Digitalisierung

    Ganz Oben sitzen nun mal samrtiphone verblödete Gestalen, wo real das Hirn zur Hälfte und mehr schon tot sind. Die erhalten Milliarden für Nichts, sind für Alles zu bllöde



    Grüne: Kinder von Hartz-IV-Empfängern brauchen Smartphones
    Epoch Times8. November 2019 Aktualisiert: 8. November 2019 6:35
    Nach Ansicht der stellvertretenden Vorsitzenden der Grünen-Bundestagsfraktion, Katja Dörner, ist die Nutzung digitaler Endgeräte unabdingbar für die gesellschaftliche Teilhabe von Kindern und Jugendlichen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.05.2019, 20:19
  2. "Auf dem besten Wege in die absolute Verblödung"
    Von Patriotistin im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.07.2013, 21:48
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.10.2008, 18:52
  4. "Dekadenz, Bevormundung, Verblödung, Klassengesellschaft" - was führt zum Untergang?
    Von Beverly im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 07:38
  5. "1776" und "1789" - genauso eine Katastrophe wie "1917" und "1933"?
    Von Beverly im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 16:28

Nutzer die den Thread gelesen haben : 20

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben