+ Auf Thema antworten
Seite 12 von 13 ErsteErste ... 2 8 9 10 11 12 13 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 111 bis 120 von 123

Thema: Schlussverkauf in der deutschen Wirtschaft - Heckler & Koch

  1. #111
    Hasst Volksverräter! Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.639

    Standard AW: Heckler & Koch wird ins Ausland verkauft

    Zitat Zitat von Hinterfrager Beitrag anzeigen
    Bruddler , Kapitalismuß und Menschlichkeit , das sind zwei WELTEN !
    Da ist Sozialismuß noch der reinste Krippengarten !
    Versuche doch nicht immer, die Ursachen der Probleme auf die Ebene der simplen, holzschnittartigen Klischees zu schieben und gedenke der weisen Worte des Herrn Deng Xiao Pong, die da lauteten:

    "Es ist egal, welche Farbe die Katze hat. Hauptsache, sie fängt Mäuse."

    Und auch der Worte eines anderen nicht ganz unbeleckten Mannes solltest du gedenken:

    "Die Wirtschaft hat dem Volk zu dienen, nicht umgekehrt". Oder so ähnlich.

    Der Herr Kollege @frundsberg hat dazu ein paar ganz reizende Textpassagen aus dessen Reden eingestellt.

    Ich empfehle ein bisschen einschlägiges Quellenstudium.....
    .
    „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“.

  2. #112
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    6.559

    Standard AW: Heckler & Koch wird ins Ausland verkauft

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Total interessant. Vielen Dank. Gerade der zweite Abschnitt deckt sich ja mit dem was ich immer sage. Ein Schneeballsystem das in sich die Endlichkeit als ersten Wesenszug trägt. Ich hoffe, es hält noch etwas länger, damit meine Kinder aus dem Gröbsten raus sind bis dahin.


    Wer das Geldsystem nicht versteht, versteht die Welt nicht. Insbesondere was die realen
    Machtverhältnisse angeht. Knie dich da mal ausreichend tief rein, ich verspreche dir,
    Du wirst von deinem Aberglauben an die Demokrattie kuriert...
    Was das Timing angeht, hat Dr. Krall recht, gehts ende nächsten Jahres los.
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  3. #113
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    1.404

    Standard AW: Heckler & Koch wird ins Ausland verkauft

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Wer das Geldsystem nicht versteht, versteht die Welt nicht. Insbesondere was die realen
    Machtverhältnisse angeht. Knie dich da mal ausreichend tief rein, ich verspreche dir,
    Du wirst von deinem Aberglauben an die Demokrattie kuriert...
    Was das Timing angeht, hat Dr. Krall recht, gehts ende nächsten Jahres los.
    MfG
    H.Maier
    ich will meinen Glauben an die Demokratie nicht verlieren, ist das einzige woran ich wirklich glaube. Stehe ohne Demokratie nackt in der Gegend rum und deswegen versuche ich sie zu verteidigen und ich glaube, wir haben mit der AfD das richtige Werkzeug.

    Was ist meine Hoffnung: Meine Hoffnung ist stabil weil die AfD für die einen eine antidemokratische Faschistenpartei ist und für die anderen eine demokratische Systemhure. Ha, gut! Das ist gut. Wir bekommen von beiden Seiten keinen Beifall, von den beiden Seiten zu denen wir nicht hinwollen. Also stimmt unsere Richtung.
    Auf, auf sprach der Fuchs zum Hasen, hörst du nicht den Jäger blasen!

    Bitte mit "www" voran kopieren: afd.de/mitwirken/mitglied-werden/

  4. #114
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    21.450

    Standard AW: Schlussverkauf in der deutschen Wirtschaft - Heckler & Koch

    Zitat Zitat von Hinterfrager Beitrag anzeigen
    Bis Tunesien ! ??
    Wenn ich gemein sein würde , würde ich behaupten, zum Palmölzapfen oder Kakaopflücken !
    Spaß beseite !!
    Nichtstun ist keine Option. Wenn man die Fabriken ins Ausland schafft, gibts drei Optionen:

    1. Man hat es nicht noetig, von Arbeit zu leben.
    2. Hartz IV und Verarmung
    3. Dorthin gehen, wohin die Fabriken hingegangen sind.

    Bis es Fachleute mit 40 Jahren umfassender Erfahrung dort gibt, mit entsprechend fundierter Ausbildung, dauert ein paar Jahrzehnte. Meine Branche (Textilindustrie, Lederwaren) ist in Deutschland praktisch ausgestorben. Was also liegt naeher, als dort zu arbeiten, wo Fachwissen und -Koennen gefragt ist?
    Die naechsten Generationen koennen dann Schuhe putzen und sowas. Fachleute wachsen mit den Anforderungen, und wenn KUKA erstmal weg ist, gibts in ein paar Jahrzehnten eben auch niemanden mehr, der was von Robotern versteht - ausser in China natuerlich. In Deutschland wird es immer duenner mit anspruchsvollen Arbeiten, wer kann, verlaesst das sinkende Schiff, BEVOR es untergegangen ist.

  5. #115
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    21.450

    Standard AW: Heckler & Koch wird ins Ausland verkauft

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Diese Aussage ist falsch. Nicht der Kapitalismus benötigt ständiges Wachstum, sondern
    ein Fiatgeldsystem wie jenes, welches wir leider derzeit benutzen.
    Das liegt an der exponentiellen Natur von Zins und Zinseszins sowie an der Tatsache, daß
    im Fiatgeldsystem Geld nur durch Verschuldung entsteht.
    Daher wird in einem solchen System exponentielles Wachstum der Schulden und damit der
    Geldmenge benötigt. Das ist das schmutzige Geheimnis hinter dem Zwang zu angeblichem
    Wirtschaftswachstum. Es geht nicht um die Wirtschaft sondern um die Verschuldung.
    Es ist natürlich sonnenklar, daß unendliche Verschuldung und damit Geldmengenwachstum real unmöglich ist, weswegen die Lebensdauer eines solchen Systems klar begrenzt ist.
    In einem Echtgeldsystem, wie dem Goldstandard z.B. gäbe es diesen Zwang in dieser Form nicht.
    MfG
    H.Maier
    Nicht ganz richtig. Verschuldung ist grundsaetzlich ja nicht falsch, wenn da WERTE dahinterstehen. Eine Fabrik zum Beispiel, die sich vergroessert, und einen Kredit aufnimmt. Der Staatsapparat nimmt jedoch Konsumkredite auf und druckt einfach Geld, was zu einer Inflationsrate fuehrt. Diese Unterschiede sollte man beruecksichtigen, und Wachstum ist kein Muss.

  6. #116
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    6.559

    Standard AW: Heckler & Koch wird ins Ausland verkauft

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Nicht ganz richtig. Verschuldung ist grundsaetzlich ja nicht falsch, wenn da WERTE dahinterstehen. Eine Fabrik zum Beispiel, die sich vergroessert, und einen Kredit aufnimmt. Der Staatsapparat nimmt jedoch Konsumkredite auf und druckt einfach Geld, was zu einer Inflationsrate fuehrt. Diese Unterschiede sollte man beruecksichtigen, und Wachstum ist kein Muss.


    Im Fiatgeldsystem ist es ein Muss, weil Geld nur durch Verschuldung entsteht. Woher möchstest
    Du das Geld nehmen, welches Du zur Zahlung von Zins und Zinseszins deiner Kredite brauchst?
    Und zwar exponentiell immer mehr? Dieses Geld kann nur dadurch entstehen, daß sich
    irgendwer dementsprechend verschuldet.
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  7. #117
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    2.643

    Standard AW: Heckler & Koch wird ins Ausland verkauft

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Im Fiatgeldsystem ist es ein Muss, weil Geld nur durch Verschuldung entsteht. Woher möchstest
    Du das Geld nehmen, welches Du zur Zahlung von Zins und Zinseszins deiner Kredite brauchst?
    Und zwar exponentiell immer mehr? Dieses Geld kann nur dadurch entstehen, daß sich
    irgendwer dementsprechend verschuldet.
    MfG
    H.Maier
    Der Irrtum strömt, die Wahrheit sickert.

    ​Peter Sirius ( 1858 - 1913 )

  8. #118
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    9.678

    Standard AW: Schlussverkauf in der deutschen Wirtschaft - Heckler & Koch

    Zitat Zitat von Hinterfrager Beitrag anzeigen
    Bis Tunesien ! ??
    Wenn ich gemein sein würde , würde ich behaupten, zum Palmölzapfen oder Kakaopflücken !
    Spaß beseite !!
    Witzigerweise gibt es auch in Tunesien weder Ölpalmen noch Kakaobäume. Tunesien liegt nicht in den Tropen und zumindest der Kakaobaum mag keine Temperaturen unter 16 Celsius.

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Nichtstun ist keine Option. Wenn man die Fabriken ins Ausland schafft, gibts drei Optionen:

    1. Man hat es nicht noetig, von Arbeit zu leben.
    2. Hartz IV und Verarmung
    3. Dorthin gehen, wohin die Fabriken hingegangen sind.

    Bis es Fachleute mit 40 Jahren umfassender Erfahrung dort gibt, mit entsprechend fundierter Ausbildung, dauert ein paar Jahrzehnte. Meine Branche (Textilindustrie, Lederwaren) ist in Deutschland praktisch ausgestorben. Was also liegt naeher, als dort zu arbeiten, wo Fachwissen und -Koennen gefragt ist?
    Die naechsten Generationen koennen dann Schuhe putzen und sowas. Fachleute wachsen mit den Anforderungen, und wenn KUKA erstmal weg ist, gibts in ein paar Jahrzehnten eben auch niemanden mehr, der was von Robotern versteht - ausser in China natuerlich. In Deutschland wird es immer duenner mit anspruchsvollen Arbeiten, wer kann, verlaesst das sinkende Schiff, BEVOR es untergegangen ist.
    War in unserer Sparte schon vor zwanzig Jahren so. Kein Einziger, der nicht ins Ausland gegangen wäre, konnte in seinem erlenten Beruf, E-Techniker und Ingenieure, weiterarbeiten. Hat unsere Firma in den Jahren zuvor noch andere Elektro-Ingenieure aus fachfremden Sparten aufgenommen, so hat es dann uns in der Masse Jahre später, als unsere Firma abgewickelt wurde, nichts mehr geholfen. Und unsere Sparte war eine sog. High-Tech-Sparte. Wir hatten einen zivilen und einen militärischen Zweig. Und der militärische Zweig produzierte in der Hauptsache militärische Abhöreinrichtungen für Israel. Wenn die das gekauft haben, werden wir wohl ganz so blöde doch nicht gewesen sein, wie manche Klugscheisser das sich so zusammenphantasieren.

    Ich weiss das alles, weil ich noch bis zu meiner Ausreise aus der BRD im Jahre 1998 immer regelmässig am Stammtisch des "Clubs der Ehemaligen" in Bergen-Enkheim teilgenommen habe, wo wir uns gegenseitig über unsere Bewerbungen usw. informierten.

    Und noch einmal ganz allgemein zum Auswandern. Ich habe gestern gerade beim Verlängern meiner Aufenthalts- inkl. Arbeitserlaubnis den Sachbearbeiter bei Migraciones gefragt, wieso meine Art von Aufenthaltserlaubnis von der Web-Seite von Migraciones verschwunden ist. Und er hat es mir bestätigt. Meine Art von Aufenthaltserlaubnis, "independiente profesional", also akademischer Freiberufler, gibt es nicht mehr. Die wird nur nur noch verlängert für diejenigen, die sie schon haben.

    D.h. also, dass man mit einem Uni-Diplom alleine auch keine Aufenthaltserlaubnis in Peru mehr bekommt. Von Berufen wie Priester, akkreditierter Journalist usw. und Asylberechtigten einmal abgesehen gibt es damit nur noch Aufenthaltsgenehmigungen für

    - Angestellte in einer Firma von mindestens 15 Angestellten und nach Genehmigung des Arbeitsvertrages durch das Arbeitsministerium
    - Studenten, die eigene finanzielle Mittel nachweisen oder einen Bürgen in Peru benennen müssen
    - Investoren von mindestens US$ 149.000 und dem Nachweis von fünf peruanischen Angestellten nach einem Jahr
    - Rentner mit einer Mindestrente von US$ 1.000 monatlich
    - ansonsten geht nur noch Heiraten oder Kinder machen wegen der Zahlung von Alimente ...

    Die Erschwerung der Einwanderung seit etwa drei Jahren beruht nach meinem Kenntnisstand hierauf:

    - beim visa familiar müssen ledige Töchter seit drei Jahren nun auch zwingend den Besuch einer Uni oder Technikerschule nachweisen
    - die Summe für Investoren wurde von US$ 39.000 auf US$ 149.000 erhöht
    - Wegfall der Aufenthaltserlaubnis für akademische Freiberufler, wo ein in Peru anerkannter Uni-Abschluss die einzige Bedingung ist
    - Einführung eines monatlichen Mindesteinkommens von etwa US$ 1.000 (S/. 3.300) aus der Art der Aufenthaltserlaubnis bei Beantragung der Staatsbürgerschaft

    Und allgemein fällt mir aus einem Forum auch noch folgender Fall ein, der zeigt, wie die Praxis aussieht. Ein wohl mehr oder weniger mittelloser Österreicher ohne Uni-Diplom hatte in Peru schon einmal Schwierigkeiten mit seinen angedachten Schwiegereltern, wo ihn der Vater nach eigenen Aussagen als "Erbschleicher" betitelte.

    Dazu muss man wissen, dass Grundstücke generell und überall in ganz Peru relativ teuer sind. Selbst ein normales 90 qm oder 120 qm grosses Grundstück in einem Distrikt von Lima der unteren Mittelklasse, wobei das "untere" auf Peru bezogen ist, kostet so um die US$ 80.000 bis US$ 100.000.

    Etwa in dieser Gegend. Vom Dach des Hauses, wo ich zur Miete wohne, und wo es keinen Europäer weit und breit zu sehen gibt. Ausser mir natürlich. "Janz Lima war eene Wolke ..."



    Wer sich also mit irgendjemandem verbandelt, dessen Eltern zwar nur kleine Handwerker o.ä. sein sollten, aber ein Haus oder ein Grundstück oder gar mehrere haben sollten, muss mit solchen Vorwürfen rechnen. Ist ja überall so auf der Welt, dass manche Menschen nun einmal Angst davor haben, dass sich jemand über Beziehungen bereichern will.

    Dieses Problem mit der eigenen Mittellosigkeit und wohl auch die Tatsache, dass dieser Österreicher keinerlei Aufenthaltsberechtigung in Peru bekam, führte dazu, dass dieses Paar, der Österreicher und die Peruanerin, nun in Paraguay leben. Wie die beiden dort ihre Aufenthaltsberechtigung bestreiten, weiss ich nicht. Dazu hat er nichts geschrieben und ich kenne Paraguay auch nicht und war auch noch nicht einmal als Tourist dort.
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

  9. #119
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    21.450

    Standard AW: Heckler & Koch wird ins Ausland verkauft

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Im Fiatgeldsystem ist es ein Muss, weil Geld nur durch Verschuldung entsteht. Woher möchstest
    Du das Geld nehmen, welches Du zur Zahlung von Zins und Zinseszins deiner Kredite brauchst?
    Und zwar exponentiell immer mehr? Dieses Geld kann nur dadurch entstehen, daß sich
    irgendwer dementsprechend verschuldet.
    MfG
    H.Maier
    Das Geld zum Bedienen von Krediten geschah frueher durch Geld verdienen. Eine Firma nahm einen Kredit auf,vergroesserte sich und machte mehr Umsatz und Gewinn und zahlte mit diesem Geld die Schulden zurueck. Du sprichst von ungedeckten Schulden, so, wie der Staatsapparat das macht. Der druckt es einfach.

  10. #120
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    6.559

    Standard AW: Heckler & Koch wird ins Ausland verkauft

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Das Geld zum Bedienen von Krediten geschah frueher durch Geld verdienen.

    Puh, woher kommt das Geld, welches da verdient wird? Wie ist es entstanden, damit es überhaupt
    verdient werden kann?



    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Eine Firma nahm einen Kredit auf,vergroesserte sich und machte mehr Umsatz und Gewinn und zahlte mit diesem Geld die Schulden zurueck. Du sprichst von ungedeckten Schulden, so, wie der Staatsapparat das macht. Der druckt es einfach.

    Nein, ich spreche davon, wie das Geld überhaupt entsteht, mit dem irgendwer irgendwas bezahlt.
    In diesem System ist es völlig wurscht, wozu die Schulden gemacht werden, wichtig ist nur, daß sie
    gemacht werden, weil nur so das neue Geld entstehen kann, welches zur Zahlung von Zins und Zinseszins der Altschulden benötigt wird.
    Werden keine neuen Schulden gemacht, entsteht dieses Geld nicht.
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der Franzose kauft bei Heckler und Koch
    Von Wolf Fenrir im Forum Außenpolitik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.10.2016, 18:49
  2. Heckler und Koch im Visier unserer Freunde !
    Von Erik der Rote im Forum Deutschland
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 20.05.2015, 15:44
  3. Der deutschen Wirtschaft
    Von Sterntaler im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 30.04.2007, 16:28
  4. Stimmung der Deutschen Wirtschaft
    Von Baxter im Forum Deutschland
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 05.03.2006, 01:23
  5. Rehabilitation der deutschen Wirtschaft?!
    Von McBommels im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.04.2004, 14:33

Nutzer die den Thread gelesen haben : 118

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

ausverkauf

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

bundeswehr

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

g_3

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

waffentechnik

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben