+ Auf Thema antworten
Seite 42 von 46 ErsteErste ... 32 38 39 40 41 42 43 44 45 46 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 411 bis 420 von 458

Thema: Tesla-Werk bei Berlin geplant

  1. #411
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    6.625

    Standard AW: Tesla-Werk bei Berlin geplant

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Das hat auch damit zu tun, dass ein vernünftiges Benzin- oder Dieselfahrzeug eine große Ingenieursleistung darstellt.
    Die Technik, die BMW und Daimler mit ihren Verbrennungsmotoren und Getrieben produzieren, ist einmalig.
    Entgegen aller Bekundungen diverser Befangener.

    Porsche gleichermaßen. Mit dem neuen Elektro-Porsche sind die Teslas doch kaum noch zu verkaufen.
    Amerikaner mögen höchstens aus Patriotismus noch Teslas kaufen.

    Zumal Porsche eine Infrastruktur (wohlgemerkt aus Apotheken, aber immerhin) zur Reparatur hat.
    Tesla hat ein nettes Prepper-Fahrzeug rausgebracht:


    Wahrheit Macht Frei!

  2. #412
    in memoriam Benutzerbild von Praetorianer
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    21.889

    Standard AW: Tesla-Werk in Berlin geplant

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Es geht die Mär um, dass die Tesla prinzipiell Notebook-Akkus zu Batterien bündelt. Insofern könnte man davon ausgehen, dass deren Lebensdauer in einer sehr ähnlichen Größenordnung liegt.

    Nun wird man ein Notebook selten bei winterlichen Temperaturen im Freien betreiben. Andererseits könnte man es leicht in den Kühlschrank legen um zu sehen, wie sich die Kapazität verhält.

    Von der Temperatur abgesehen: Ein typischer Notebook-Akku leistet ziemlich das, was Don oben angegeben hat. Scheint also zumindest in der Größenordnung hinzukommen.
    Ich wollte mir da kein Urteil erlauben, weil ich in den technischen Details bestimmt nicht die Kenntnisse habe wie Don oder andere hier, mein grundsätzliches Verständnis geht aber schon in die Richtung, Lithiumakkus sind Lithiumakkus und abgesehen von einigen Verbesserungen im Detail würde es mich überraschen, wenn die das grundsätzliche Problem bei Akkus umgehen könnten.

    Wenn da nicht ne sehr ausgefeilte Konstruktion das Problem umgeht, ist das Argument, dass die Reichweite mittlerweile völlig ok sei, reines Wunschdenken. Nen Akku, der bei Auslieferung und Idealbedingungen 500 km schafft, kann durchaus nach einigen Jahren bei unter 200 km stehen und bei den nötigen Ladezeiten reicht das halt nicht zwangsweise (je nach Anwendung, für nen Car-Sharingauto in der Stadt mag das ok sein, aber eben nicht für den Versicherungsvertreter).
    Buffalo buffalo Buffalo buffalo buffalo buffalo Buffalo buffalo!

  3. #413
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    6.540

    Standard AW: Tesla-Werk in Berlin geplant

    Zitat Zitat von Praetorianer Beitrag anzeigen
    Im Ggs. zum Verbrennungsmotor würde mich mal interessieren, wie sich der Akku über die Zeit entwickelt. Vielleicht kann Don was dazu sagen, wie sich da die Akkus über die Jahre bzw. km halten und wie es im Winter etc. aussieht.
    Ist jetzt nicht speziell der Tesla-Akku, da es aber die gleiche Chemie ist, trifft der Zusammenhang auch so zu. Ist aus aus dem Datenblatt der Zelle ICR18650-26F entnommen. Je stärker man die Nennkapazität ausnutzt, also voll auf- und dann wieder entlädt, desto geringer die Zyklenzahl. Noch ein Punkt: Gemessen wurde mit 0,5C also einem Strom von 1300mA in diesem Falle. Je höher der Strom ist, mit dem man lädt und entlädt, desto geringer fällt auch die Kapazität aus, alleine schon wegen dem Innenwiderstand eine Heizleistung anfällt, die man nicht nutzen kann. Heißt wiederum, dass man für die gleiche Energiemenge den Akku tiefer entladen müsste, wodurch wieder die Zyklenzahl leidet. Gleichzeitig kommt auch die Elektrochemie in der Zelle nicht mehr hinterher und die Kapazität sinkt.

    Je nach exakter Zellchemie kann die minimale Entladespannung auch niedriger sein, aber Samsung gibt für speziell diese Zelle eine Entladeschlussspannung von 2,75V an. Bei anderen Zellen sind es wiederum 2,5V oder gar bis 2,0V, aber der Zusammenhang zwischen Ausnutzung der Kapazität und Zyklenzahl besteht trotzdem. Verhält sich also im Grunde genommen genau andersrum als die alten NiCad-Akkus.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von Nicht Sicher (09.12.2019 um 21:05 Uhr)
    Zitat Zitat von Erwerbsregel 194
    Gute Geschäfte macht man nur, wenn man über seine Kundschaft vorher bescheid weiß.

  4. #414
    Recht en Trouw Benutzerbild von Odem
    Registriert seit
    13.03.2017
    Ort
    Heimatfront
    Beiträge
    3.072

    Standard AW: Tesla-Werk bei Berlin geplant

    Zitat Zitat von Nicht Sicher Beitrag anzeigen
    Ist jetzt nicht speziell der Tesla-Akku, da es aber die gleiche Chemie ist, trifft der Zusammenhang auch so zu. Ist aus aus dem Datenblatt der Zelle ICR18650-26F entnommen. Je stärker man die Nennkapazität ausnutzt, also voll auf- und dann wieder entlädt, desto geringer die Zyklenzahl. (...)
    ...einmal ganz blöd eingeworfen...was eigentlich schon eher eine Frage ist...
    Trifft das nicht ohnehin auf alle entsprechenden Akkus zu?
    So zumindest meine Sicht der Dinge aus der Praxis.
    -
    Hier gehe ich sogar einen weiter, wenn auch sehr weit weg, von deinem von mir zitierten Beitrag, Du erinnerst dich an den Stromlaufplan...das betreffende Fahrzeug hat sogar zwei, sowie einen Kondensator, was in der Praxis - zugegeben in Verbindung der Gesamtfunktion, im Fahrzeug hier “Dank“ dem Schlüssellosen Starten, dazu führt, daß bei Erkennung des Schlüssels, ohne Bedienung, die Steuergeräte hochfahren, und äußerst schnell die Batterien entläd...wiederum so die Steuergeräte abgeschossen werden, ende vom Lied, Hauptsteuergerät, Karosseriesteuergerät und die Batterien hinüber.

    Ewiger Wald, ewiges Volk, es lebt der Baum wie du und ich, er strebt zum Raum wie du und ich, sein stirb und werde lebt die Zeit, Volk steht wie Wald, in Ewigkeit.




  5. #415
    nicht meine Räson Benutzerbild von Anita Fasching
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Prussia
    Beiträge
    9.198

    Standard AW: Tesla-Werk bei Berlin geplant

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Das hat auch damit zu tun, dass ein vernünftiges Benzin- oder Dieselfahrzeug eine große Ingenieursleistung darstellt.
    Die Technik, die BMW und Daimler mit ihren Verbrennungsmotoren und Getrieben produzieren, ist einmalig.
    Entgegen aller Bekundungen diverser Befangener.

    Porsche gleichermaßen. Mit dem neuen Elektro-Porsche sind die Teslas doch kaum noch zu verkaufen.
    Amerikaner mögen höchstens aus Patriotismus noch Teslas kaufen.

    Zumal Porsche eine Infrastruktur (wohlgemerkt aus Apotheken, aber immerhin) zur Reparatur hat.

    Oha, denn frag mal bei den richtigen Teslafans und E-mobilitäts-Kennern nach.
    Einfach in den einschlägigen Tesla und EV-Foren nachlesen.
    Da wird schon der Abgesang auf die deutschen Premiumhersteller inbrünstig gesungen, mit kaum versteckter Schadenfreude.
    Tesla ist laut deren Meinung- und das sind eben die wahren Experten- den deutschen Herstellern Lichtjahre vorraus.
    Porsche dient bestenfalls als Sparringspartner. Das 7Jahre alte Tesla Model S ist bis auf unwichtige Daten wie Fahrwerk und Spaltmasse dem nagelneuen Porsche Taycan haushoch überlegen, gerade in wichtigen Bereichen wie Leistungselektronik, Zelltechnologie und Software.
    Solche Sachen liest man täglich auf den Plattformen der wahren Fachleute in Sachen Elektromobilität.
    Nun ist die Frage, hast du recht, oder die selbsternannten Heiligen der Klimarettung?
    Adler sterben und die Ratten gedeih'n.
    Tausend Scherben und wo Freiheit war Stein, nur Stein.


  6. #416
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    28.434

    Standard AW: Tesla-Werk bei Berlin geplant

    Zitat Zitat von Anita Fasching Beitrag anzeigen
    Oha, denn frag mal bei den richtigen Teslafans und E-mobilitäts-Kennern nach.
    Einfach in den einschlägigen Tesla und EV-Foren nachlesen.
    Da wird schon der Abgesang auf die deutschen Premiumhersteller inbrünstig gesungen, mit kaum versteckter Schadenfreude.
    Tesla ist laut deren Meinung- und das sind eben die wahren Experten- den deutschen Herstellern Lichtjahre vorraus.
    Porsche dient bestenfalls als Sparringspartner. Das 7Jahre alte Tesla Model S ist bis auf unwichtige Daten wie Fahrwerk und Spaltmasse dem nagelneuen Porsche Taycan haushoch überlegen, gerade in wichtigen Bereichen wie Leistungselektronik, Zelltechnologie und Software.
    Solche Sachen liest man täglich auf den Plattformen der wahren Fachleute in Sachen Elektromobilität.
    Nun ist die Frage, hast du recht, oder die selbsternannten Heiligen der Klimarettung?
    Porsche geht da einen anderen Weg. Wird aber mit der Infrastruktur zu kämpfen haben. Die ist nämlich noch gar nicht vorhanden, Nicht mal im Entwicklungszentrum Weissach.

  7. #417
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    58.589

    Standard AW: Tesla-Werk bei Berlin geplant

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Das hat auch damit zu tun, dass ein vernünftiges Benzin- oder Dieselfahrzeug eine große Ingenieursleistung darstellt.
    Die Technik, die BMW und Daimler mit ihren Verbrennungsmotoren und Getrieben produzieren, ist einmalig.
    Entgegen aller Bekundungen diverser Befangener.

    Porsche gleichermaßen. Mit dem neuen Elektro-Porsche sind die Teslas doch kaum noch zu verkaufen.
    Amerikaner mögen höchstens aus Patriotismus noch Teslas kaufen.

    Zumal Porsche eine Infrastruktur (wohlgemerkt aus Apotheken, aber immerhin) zur Reparatur hat.
    Der Elektro-Porsche ist wohl auf Jahre ausverkauft.

  8. #418
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    28.434

    Standard AW: Tesla-Werk bei Berlin geplant

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Der Elektro-Porsche ist wohl auf Jahre ausverkauft.
    Die stellen ja auch nicht viele davon her. Davon abgesehen kaum in Deutschland. Die werden sich alle ärgern, wenn die neue Generation rauskommt.

  9. #419
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    58.589

    Standard AW: Tesla-Werk bei Berlin geplant

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Die stellen ja auch nicht viele davon her. Davon abgesehen kaum in Deutschland. Die werden sich alle ärgern, wenn die neue Generation rauskommt.
    Stimmt. Die meisten gehen ins (asiatische) Ausland.
    Porsche sucht gerade händeringend Leute.

  10. #420
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    28.434

    Standard AW: Tesla-Werk bei Berlin geplant

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Stimmt. Die meisten gehen ins (asiatische) Ausland.
    Porsche sucht gerade händeringend Leute.
    Sowohl in der Produktion als auch in der Entwicklung. Letzteres hat aber Zeit, da die Baustelle frühestens 2023 abgeschlossen ist

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Tesla
    Von Albrecht450 im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 01.09.2015, 18:32
  2. Syriens Wiederaufbau wird in Berlin geplant!!!
    Von Elmo allein zu Hause im Forum Außenpolitik
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 20:20
  3. Reenmtsma Werk in Berlin entlässt Leute und macht Dicht
    Von Gladius Germaniae im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 22.06.2008, 16:43
  4. Nikola Tesla
    Von Junak im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 20.02.2008, 09:56

Nutzer die den Thread gelesen haben : 164

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben