+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 93

Thema: Ein Akt menschlicher Barbarei, Düren44

  1. #21
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    9.371

    Standard AW: Ein Akt menschlicher Barbarei, Düren44

    Zitat Zitat von Silencer Beitrag anzeigen
    Werte Foristen. Ich habe hier in den letzten Jahren einige abwertende Bemerkungen über Düren geschrieben.
    Ich wusste wieso diese Stadt bei einer Durchreise überwiegend so einen deprimierenden Eindruck macht,
    jedoch heute möchte in Erinnerung rufen wie es dazu kam und wie sinnlos es war.
    Düren, Jülich, Heinsberg - die Städte gab es praktisch vor 75 Jahren nicht mehr.

    Dazu gibt es heute einen sehr interessanten Artikel in WO:

    https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article203543512/Angriff-auf-Dueren-1944-Ein-Bombardement-unvorstellbaren-Ausmasses.html
    Schön sind die Leserkommentare, wo der Springer-Ober-Geschichtsfälscher Kellerhoff wieder mal die allierten Kriegsverbrechen rechtfertigt. Eine ganz besonders widerliche Systemmade ist das.

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    5.947

    Standard AW: Ein Akt menschlicher Barbarei, Düren44

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Die Alleinschuld am Krieg tragen diejenigen, die ihn Deutschland aufzwangen, also England, die USA, Polen und Frankreich.
    Man kann sich die Welt auch einfach machen, so wie jemand, der sich ein Puzzle mit der Schere zurechtschneidet, damit es passt.
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    62.740

    Standard AW: Ein Akt menschlicher Barbarei, Düren44

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Der beste Beitrag bislang.
    Der erste und einzigste zu diesem Thema der an Ressourcen apelliert. Und der aufzeigt, daß man aus der Geschichte lernen kann.
    ....
    Soso. Demnach weiß ich gar nicht, was du gegen das 3. Reich hast. Es hat doch aus dem 1. Weltkrieg gelernt und noch wesentlich mehr Feuerkraft als das 2. Reich gehabt. Hitler hatte also aus dem 1. Weltkrieg nach deinem Posting gelernt. Dennoch magst du ihn nicht.

    Und noch was. Die Amis haben nicht den größten Krieg aller Zeiten gewonnen, um Deutschland wieder bis an die Zähne bewaffnet zurück zu lassen, nachdem Hitler weg ist.

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    62.740

    Standard AW: Ein Akt menschlicher Barbarei, Düren44

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Schön sind die Leserkommentare, wo der Springer-Ober-Geschichtsfälscher Kellerhoff wieder mal die allierten Kriegsverbrechen rechtfertigt. Eine ganz besonders widerliche Systemmade ist das.
    Ich glaube fast, der verehrt Hitler irgendwie auf eine negative Art. Bei dem geht es Tag und Nacht, Nacht und Tag um Hitler. Selbst Guido Knopp stellt der in den Schatten. Genau das, was autochthon immer uns unterstellt.

  5. #25
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    6.429

    Standard AW: Ein Akt menschlicher Barbarei, Düren44

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Soso. Demnach weiß ich gar nicht, was du gegen das 3. Reich hast. Es hat doch aus dem 1. Weltkrieg gelernt und noch wesentlich mehr Feuerkraft als das 2. Reich gehabt. Hitler hatte also aus dem 1. Weltkrieg nach deinem Posting gelernt. Dennoch magst du ihn nicht.

    Und noch was. Die Amis haben nicht den größten Krieg aller Zeiten gewonnen, um Deutschland wieder bis an die Zähne bewaffnet zurück zu lassen, nachdem Hitler weg ist.
    Während der Ami ihn im Zwinger hält, hat er Angst vor Putin. Dass er in diesen Zwinger durch Subversion und Co. eindringen könnte ...
    Zitat Zitat von Erwerbsregel 194
    Gute Geschäfte macht man nur, wenn man über seine Kundschaft vorher bescheid weiß.

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    5.947

    Standard AW: Ein Akt menschlicher Barbarei, Düren44

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Soso. Demnach weiß ich gar nicht, was du gegen das 3. Reich hast. Es hat doch aus dem 1. Weltkrieg gelernt und noch wesentlich mehr Feuerkraft als das 2. Reich gehabt. Hitler hatte also aus dem 1. Weltkrieg nach deinem Posting gelernt. Dennoch magst du ihn nicht.

    Und noch was. Die Amis haben nicht den größten Krieg aller Zeiten gewonnen, um Deutschland wieder bis an die Zähne bewaffnet zurück zu lassen, nachdem Hitler weg ist.
    Ab Ende 1943 wurde bereits auf Sparflamme in Deutschland gekocht. Rohstoffe zum Bau von modernen Waffen fehlten an allen Ecken und Kanten.
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    62.740

    Standard AW: Ein Akt menschlicher Barbarei, Düren44

    Zitat Zitat von Zirrus Beitrag anzeigen
    Ab Ende 1943 wurde bereits auf Sparflamme in Deutschland gekocht. Rohstoffe zum Bau von modernen Waffen fehlten an allen Ecken und Kanten.
    Im Krieg ist das logisch. Vor allem bei einem 2-Fronten-Krieg. Dennoch hat Hitler das schwule Weimar mit seinem 100.000-Mann-Heer beseitigt und aufgerüstet. Ja, es hätte noch mehr sein können (und müssen), aber er war nun mal nicht so, wie man ihn darstellt und er hatte auch nicht die Zeit und die Ressourcen.

  8. #28
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    16.495

    Standard AW: Ein Akt menschlicher Barbarei, Düren44

    Zitat Zitat von Zirrus Beitrag anzeigen
    Hitler war mit seinem Wissen und Verständnis im Ersten Weltkrieg stecken geblieben und konnte den technisch-modernen Krieg mit seinem Potenzial die Kampfkraft des einzelnen Soldaten durch technische Ergänzungen erheblich zu steigen nicht begreifen. In Hitlers Kopf marschierten Millionen-Heere mit Karabinern, Handgranaten und Kanonen bewaffnet durch die Lande. Das ist das, was er kannte und woran er sich klammerte, weil er sich diese Bilder als „Melder“ im Ersten Weltkrieg in den Unterständen bei den Kommandeuren abgeguckt und einstudiert hatte. Diese Szenen spielte er dann in der „Wolfsschanze“ in Rastenburg (Ostpreußen) und im Führerbunker in Berlin nach. Technik fand darin keinen Platz, weil er als Mime es nicht spielen konnte, aufgrund nicht erlebter Taten.
    Aber Hitler die Alleinschuld an den Zweiten Weltkrieg zu geben, wäre Unsachlich, weil es eine Tatsache ist, dass er alleine ohne die Unterstützung der damaligen Generalität niemals ein Krieg hätte führen können.
    Soll das irgendwie Ironie sein?
    Die Wahrheit ist 180 Grad entgegengesetzt. Hitler war totaler Technikenthusiast.
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    62.740

    Standard AW: Ein Akt menschlicher Barbarei, Düren44

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    Soll das irgendwie Ironie sein?
    Die Wahrheit ist 180 Grad entgegengesetzt. Hitler war totaler Technikenthusiast.
    Zum Teil. Er mochte gerne Panzer und bei Flugzeugen Bomber. Für Jäger hatte er hingegen nicht ganz so viel übrig. Zum Leidwesen vieler deutscher Städte.

  10. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    10.209

    Standard AW: Ein Akt menschlicher Barbarei, Düren44

    Zitat Zitat von Zirrus Beitrag anzeigen
    .
    Aber Hitler die Alleinschuld an den Zweiten Weltkrieg zu geben, wäre Unsachlich, weil es eine Tatsache ist, dass er alleine ohne die Unterstützung der damaligen Generalität niemals ein Krieg hätte führen können.
    ...und da sage jemand noch, Geschichte wiederhole sich nicht. Sie wiederholt sich doch! Merkel trägt auch nicht die Alleinschuld am jetzigen Niedergang Deutschlands, denn ohne schweigende Zustimmung des Deutschen Parlaments hätte sie Tor und Tür nicht für Jeden öffnen können.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ibn Warraq: Westen muss islamische Barbarei abwehren
    Von Gruboc im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.03.2010, 19:25
  2. Verschwendung menschlicher Arbeitskraft im Kapitalismus
    Von Lichtblau im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 21.10.2008, 22:24
  3. menschlicher Embryo aus Hautzelle geklont
    Von Sterntaler im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.01.2008, 22:08
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.06.2007, 11:05
  5. Antworten: 165
    Letzter Beitrag: 24.11.2005, 19:12

Nutzer die den Thread gelesen haben : 150

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben