+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: ESM - Verbrechen an den Deutschen

  1. #11
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.449

    Standard AW: „Die AfD ist eine Neonazi-Partei“ – Gerhart Baum (FDP)

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Dazu ist es sinnvoll, auf den bisherigen Track-Record der EU-Bürokraten zu werfen:
    -Griechenland-Beitritt: Versagt
    -Einhaltung der Maastricht-Defizitobergrenzen: Versagt
    -Der Euro so hart wie die DM: Versagt

    Staaten werden üblicherweise nicht spaßeshalber insolvent, sondern sind nicht mehr imstande, ihre Verbindlichkeiten zu erfüllen. Dann ist eine Restrukturierung mit Schuldenschnitt erforderlich.

    Aber, nennen wir das Kind doch beim Namen. Die europäischen Banken und Versicherungen sind dermaßen mit europäischen Anleihen überfrachtet, dass sie kaum einen geringen Schuldenschnitt überleben könnten.

    Unter einer Regierung Merkel würde zugunsten der Banken der ESM zur Hilfe kommen, um privates Kapital mit Steuermitteln zu retten. Wie es bereits 2011 und nachfolgend präsentiert wurde.

    Das einzige Wort, was diese Aktivitäten beschreibt ist das Wort Verbrechen.

    Der ESM ist eines der Gebiete, wo ein Verbrechen am Deutschen Volk begangen wurde.
    Das Regime arbeitet massiv an einem europäischen Staat, weil es für die Bonzen offenbar von Vorteil ist. Es gibt hunderte andere Beispiele, wo man das gleiche Vorgehen auf Kosten des deutschen Volkes macht. Man hält die Mehrheiten hier im Lande lauwarm. Man gibt ihnen nicht zu wenig Geld und nicht zu viel. Hauptsache das Merkelregime bleibt weiter im Sattel.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  2. #12
    Kämpfer Benutzerbild von Sherpa
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    3.821

    Standard AW: „Die AfD ist eine Neonazi-Partei“ – Gerhart Baum (FDP)

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    danke – danke - danke

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Hauptsache das Merkelregime bleibt weiter im Sattel.

    Aus obigem Link:
    Prof. Dr. Thomas Mayer, Gründungsdirektor des Flossbach von Storch Instituts:
    „Eine Korrektur dieser Fehler, wie Stelter sie fordert, dürfte mit dem für die Fehler verantwortlichen politischen Personal nicht mehr möglich sein.“


    Und dazu gehören, außer der AfD (vielleicht) alle im DBT vertretenen Parteien.
    „Ein König, der seine Schlachten selbst schlägt, das wär ’n Anblick.“
    Achill in „Troja“

  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    1.314

    Standard AW: „Die AfD ist eine Neonazi-Partei“ – Gerhart Baum (FDP)

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Dazu ist es sinnvoll, auf den bisherigen Track-Record der EU-Bürokraten zu werfen:
    -Griechenland-Beitritt: Versagt
    -Einhaltung der Maastricht-Defizitobergrenzen: Versagt
    -Der Euro so hart wie die DM: Versagt

    Staaten werden üblicherweise nicht spaßeshalber insolvent, sondern sind nicht mehr imstande, ihre Verbindlichkeiten zu erfüllen. Dann ist eine Restrukturierung mit Schuldenschnitt erforderlich.

    Aber, nennen wir das Kind doch beim Namen. Die europäischen Banken und Versicherungen sind dermaßen mit europäischen Anleihen überfrachtet, dass sie kaum einen geringen Schuldenschnitt überleben könnten.

    Unter einer Regierung Merkel würde zugunsten der Banken der ESM zur Hilfe kommen, um privates Kapital mit Steuermitteln zu retten. Wie es bereits 2011 und nachfolgend präsentiert wurde.

    Das einzige Wort, was diese Aktivitäten beschreibt ist das Wort Verbrechen.

    Der ESM ist eines der Gebiete, wo ein Verbrechen am Deutschen Volk begangen wurde.
    Das Kind ist in den Brunnen gefallen. Was würdest du einer nachfolgenden, grundsätzlich anders denkenden Regierung raten, um den Karren aus dem Dreck zu ziehen? Gehe mal versuchsweise davon aus, dass die Nachfolgeregierung dies und andere Verbrechen am Volk nicht mehr begehen will.
    Auf, auf sprach der Fuchs zum Hasen, hörst du nicht den Jäger blasen!

    Bitte mit "www" voran kopieren: afd.de/mitwirken/mitglied-werden/

  4. #14
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.851

    Standard AW: „Die AfD ist eine Neonazi-Partei“ – Gerhart Baum (FDP)

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Das Kind ist in den Brunnen gefallen. Was würdest du einer nachfolgenden, grundsätzlich anders denkenden Regierung raten, um den Karren aus dem Dreck zu ziehen? Gehe mal versuchsweise davon aus, dass die Nachfolgeregierung dies und andere Verbrechen am Volk nicht mehr begehen will.
    Ein Staatsfonds könnte den Schaden begrenzen. Darüber hinaus die Rückkehr zu einer nationalen Währung und die Aufkündigung aller Verträge, die mit dem Euro im Zusammenhang stehen.
    危機

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    6.553

    Standard AW: „Die AfD ist eine Neonazi-Partei“ – Gerhart Baum (FDP)

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Ein Staatsfonds könnte den Schaden begrenzen. Darüber hinaus die Rückkehr zu einer nationalen Währung und die Aufkündigung aller Verträge, die mit dem Euro im Zusammenhang stehen.

    Kannst Du grob überschlagen, was das die sheeples kosten würde?
    Sagen wir mal im mildesten Fall, was wäre mit den Sparguthaben, den
    Lebensversicherungen und Renten?
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    11.481

    Standard AW: „Die AfD ist eine Neonazi-Partei“ – Gerhart Baum (FDP)

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Ein Staatsfonds könnte den Schaden begrenzen. Darüber hinaus die Rückkehr zu einer nationalen Währung und die Aufkündigung aller Verträge, die mit dem Euro im Zusammenhang stehen.

    Dafür ist es gute 15 Jahre zu spät, den Karren bekommt keiner mehr von den Schienen.

  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    1.314

    Standard AW: „Die AfD ist eine Neonazi-Partei“ – Gerhart Baum (FDP)

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Ein Staatsfonds könnte den Schaden begrenzen. Darüber hinaus die Rückkehr zu einer nationalen Währung und die Aufkündigung aller Verträge, die mit dem Euro im Zusammenhang stehen.
    Die Rückkehr zur DM wird derart kontrovers diskutiert, dass ich wirklich nicht mehr weiß was ich glauben soll. Manche scheinen einfach die DM aus nationalem Empfinden heraus wieder einführen zu wollen. Das ist mir aber zu wenig, wenn die Risiken nicht klar sind. Manche versprechen sich von der DM wirtschaftliche Vorteile und auch die Rettung Deutschlands, wieder andere sehen das genau umgekehrt. Ich kann auch beim besten Willen nicht das eine Lager als die einzigen Superhirne und das andere Lager als die totalen Supertrottel identifizieren. Der Laie ist in dem Dschungel von Meinungen total verloren. Schließlich will man gerade bei diesem heiklen Thema nichts falsch machen.
    Auf, auf sprach der Fuchs zum Hasen, hörst du nicht den Jäger blasen!

    Bitte mit "www" voran kopieren: afd.de/mitwirken/mitglied-werden/

  8. #18
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.851

    Standard AW: „Die AfD ist eine Neonazi-Partei“ – Gerhart Baum (FDP)

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Kannst Du grob überschlagen, was das die sheeples kosten würde?
    Sagen wir mal im mildesten Fall, was wäre mit den Sparguthaben, den
    Lebensversicherungen und Renten?
    MfG
    H.Maier
    Ich denke das lässt sich nicht seriös prognostizieren, weil unbekannt ist, welche Entscheidungen im Fall der Fälle getroffen werden.
    危機

  9. #19
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    6.553

    Standard AW: „Die AfD ist eine Neonazi-Partei“ – Gerhart Baum (FDP)

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Ich denke das lässt sich nicht seriös prognostizieren, weil unbekannt ist, welche Entscheidungen im Fall der Fälle getroffen werden.

    Nunja, seriös brauch ichs gar nicht, nur ungefähr. Ich frage mal so. Hälst Du eine Währungsumstellung
    vom Teuro zur DM, analog wie seinerzeit von der DM zum Teuro, für eine machbare Option?
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  10. #20
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.851

    Standard AW: „Die AfD ist eine Neonazi-Partei“ – Gerhart Baum (FDP)

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Nunja, seriös brauch ichs gar nicht, nur ungefähr. Ich frage mal so. Hälst Du eine Währungsumstellung
    vom Teuro zur DM, analog wie seinerzeit von der DM zum Teuro, für eine machbare Option?
    MfG
    H.Maier
    Es ist wirklich davon abhängig, was davor noch alles geschieht.
    Eine Währungsumstellung wie die von der DEM zu EUR wäre nur möglich, wenn der Euro noch nicht zerstört/hyperinflationiert wurde.
    Dagegen bedeutet eine Währungsreform auch eine Neuordnung der Verbindlichkeiten bzw. der Forderungen darauf (Aktiva).

    Wie bereits an anderer Stelle geschrieben, wäre ich nicht sicher, wie Derivate zu berücksichtigen wären. Verkaufte/"Geschriebene" Derivate bzw. einige auch ganz allgemein sind Verbindlichkeiten und oftmals sogar explizit Finanzierungsinstrumente. Wie immer existiert dabei die spiegelbildliche Gegenposition, die eine Forderung/Vermögenswert darstellt. Das Problem ist nun, dass die offenen Positionen in allen möglichen Derivaten insgesamt in ihrem Nominalwert so groß sind, dass sie ein Vielfaches der Weltwirtschaftsleistung betragen. Würden diese Derivate-Verbindlichkeiten auch nur geringfügig reformiert werden, wäre meines Erachtens alle globalen Großbanken insolvent. Weil sie im Default-Waterfall hinter den tatsächlichen Haltern dieser Positionen stehen.

    Viele Teilnehmer sichern sich ab, indem sie alle riskanten Positionen in einer Zweckgesellschaft unterbringen. Im schlimmsten Fall meldet diese dann die Insolvenz an. Einzelne können auf diese Weise gerettet werden. Die riskanten Positionen gehen mit der Insolvenz jedoch auf die Finanzinstitution über, die diese Transaktionen als Clearing-Mitglied oder bilaterale Gegenpartei ermöglicht hat.
    危機

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 08.08.2019, 20:48
  2. Amerikas Verantwortung für das Verbrechen am deutschen Volk
    Von Textor im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.06.2014, 13:17
  3. Mord, Totschlag und andere Verbrechen an Deutschen
    Von Registrierter im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 12:14
  4. Verbrechen der Sowjetarmee an Deutschen in der DDR
    Von Sterntaler im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 03:00
  5. Das Verbrechen das "Fortbestehen des deutschen Volkes“ zu fordern
    Von Florian im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.04.2009, 16:53

Nutzer die den Thread gelesen haben : 56

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben