+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Die "Guten" propagierten Figuren des Westens

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Genesis
    Registriert seit
    01.05.2019
    Ort
    Köterrasseland, leider
    Beiträge
    1.134

    Standard Die "Guten" propagierten Figuren des Westens

    Inspiriert durch diese Diskussion [Links nur für registrierte Nutzer] will ich jetzt mal das Gegenteil starten. Wer sind die Figuren, die der Zuschauer um jeden Preis geil finden soll?

    Platz 1. Die Neger

    Die sind ja wohl keine Überraschung. Überall müssen die drin sein, werden besonders heutzutage ständig positiv präsentiert und sind in großem Maße immer in Positionen drin, wo es in der Realität das genaue Gegenteil ist.



    Platz 2. Die Amis

    Die Weltenretter, die die Welt immer wieder vor der restlichen bösen Welt retten, bewundernswert rüberkommen und ihre heilige Flagge strahlt immer im besten Glanz. Sogar ihr Präsident weis sich zur Wehr zu setzen!





    Allerdings wird diese Rolle allmählich vom Neger übernommen:




    Platz 3. Brünette / Schwarzhaarige Frauen

    Aktuell werden Frauen immer stärker als die Männer dargestellt. Allerdings sind es hauptsächlich dunkelhaarige, während die Blonden weiterhin auf der Abschussliste stehen, außer sie färben sich (Jennifer Lawrence), machen einen auf Verräter oder sind Jüdinnen.




    Platz 4. Die Schwulen

    Noch vor nicht langer Zeit beim Abschaum vorzufinden gewesen, müssen diese jetzt wegen der aktuellen Agenda eine eigene Erwähnung bekommen.



    Platz 5. Abschaum

    Sind mehrere Gruppen, z.B. grausame Gangster, die als coole Vorbilder dargestellt werden.



    Platz 6. Die Juden

    Zwar ziemlich weit hinten, bekommen die natürlich auch ihre Aufmerksamkeit, in BRD-Produktionen allerdings mehr. Neben den obligatorischen Holocaust-Titeln werden die z.B. als Arschkicker präsentiert!



    Und die Frauen zeigt man ab und zu mit Blonden Haaren (die untere ist Rachel aus Highlander).




    Platz 7. Land / Gruppe-X

    Ab und zu zeigt man irgendjemanden als Helden, natürlich mit bestimmter Absicht. So aktuell einmal die Latinos, um deren Ansiedlung in die USA zu rechtfertigen.



    Ebenfalls in heutiger Zeit trifft dies auf die Chinesen zu, weil die wegen ihrer Masse viel Kohle versprechen.



    Ohne Platzierung: Der Ausländer

    Irgendein Nicht-Weißbrot geht in ein Weißbrot-Land oder lebt dort längst und will einfach sein Leben genießen. Aber die rassistischen Weißbrote machen es ihm nicht einfach, was automatisch Mitleid bei der leicht zu manipulierenden Masse erzeugt.




  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    1.189

    Standard AW: Die "Guten" propagierten Figuren des Westens

    Zitat Zitat von Genesis Beitrag anzeigen
    Inspiriert durch diese Diskussion [Links nur für registrierte Nutzer] will ich jetzt mal das Gegenteil starten. Wer sind die Figuren, die der Zuschauer um jeden Preis geil finden soll?

    Platz 1. Die Neger

    Die sind ja wohl keine Überraschung. Überall müssen die drin sein, werden besonders heutzutage ständig positiv präsentiert und sind in großem Maße immer in Positionen drin, wo es in der Realität das genaue Gegenteil ist.















    Also Filme mit Bimbos sind nicht erst seit 2015 aktuell, um uns die Schwarze Rasse schmackhaft zu machen. Ich habe auch schon in den 70er Jahren Bimbofilme gesehen.

    Und dann möchte ich eine Anmerkung machen zu dem jungen Messerfreund. Die 2 dicken Schlachtermesser vor der Brust stecken verkehrt in den Lederscheiden. 2 Schritte gelaufen und schon fallen sie auf den Boden oder einmal gesprungen und schon ist er einen Kopf kleiner. oder zumindest ein Ohr ist ab.




    PS: Habe einige Photos zur Kürzung des Beitrages rausgenommen.
    Ihr Gesicht auf einer Briefmarke und die Post geht pleite

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Genesis
    Registriert seit
    01.05.2019
    Ort
    Köterrasseland, leider
    Beiträge
    1.134

    Standard AW: Die "Guten" propagierten Figuren des Westens

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Also Filme mit Bimbos sind nicht erst seit 2015 aktuell, um uns die Schwarze Rasse schmackhaft zu machen. Ich habe auch schon in den 70er Jahren Bimbofilme gesehen.
    Muss zugeben, dass es etwas zu sehr auf die aktuelle Zeit gemünzt ist. Die Schwulen waren noch vor ein paar Jahren noch nicht dermaßen auf dem Radar, wie jetzt, auch wenn die ebenfalls schon Anfang der 2000er gepuscht wurden mit Titel wie Queer as Folk.

    Aber natürlich kann jeder seine eigene Platzierung posten. Allerdings scheint bislang keiner groß bock zu haben.

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Und dann möchte ich eine Anmerkung machen zu dem jungen Messerfreund. Die 2 dicken Schlachtermesser vor der Brust stecken verkehrt in den Lederscheiden. 2 Schritte gelaufen und schon fallen sie auf den Boden oder einmal gesprungen und schon ist er einen Kopf kleiner. oder zumindest ein Ohr ist ab.
    War mir selber nicht aufgefallen. Als ich es gelesen habe, musste ich etwas grunzen, als ich danach das Bild anglotzte.

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Genesis
    Registriert seit
    01.05.2019
    Ort
    Köterrasseland, leider
    Beiträge
    1.134

    Standard AW: Die "Guten" propagierten Figuren des Westens

    Eine Rolle hatte ich total vergessen, auch wenn ich diese beim dritten Platz schon erwähnt habe.

    Platz 6. Der Gute Verräter (Platz 6-7 sind somit 7-8)

    Das ist der Verräter in den eigenen Reihen, der auch bei den "Bösen" vertreten ist. Meistens immer einer, der auf Platz 1 der "Bösen" Feinde" vertreten ist. Die wären:

    -Blond
    -Deutsch
    -Nazi oder bloß rechter
    -Weißer Mann

    Beispiele für sowohl Deutsch, als auch Nazi sind Schweiger bei den Basterds und Oskar Schwindler.




    Wenn es ein Blonder ist, lässt man diesen gern die Nazis oder etwas ähnliches bekämpfen. Diesem Rollenbild entsprechen Luke Skywalker und Captain America.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Ab und zu stirbt der Verräter, was seine neuen "Freunde" aber nicht groß zu jucken scheint.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 08.02.2018, 18:59
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.03.2015, 19:18
  3. Habt ihr einen "guten" Vorsatz für das kommende Jahr 2014 ?
    Von Simplex im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 03.01.2014, 18:46
  4. Hat bush Halluzinationen?er spricht von"verdammt guten fortschritte"
    Von Mondgoettin im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.01.2006, 17:18
  5. Ist Bush von allen "guten Geistern" verlassen worden ?
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.12.2005, 12:41

Nutzer die den Thread gelesen haben : 36

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben