+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: Eine Million Kilometer auf dem Tacho

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    15.925

    Standard Eine Million Kilometer auf dem Tacho

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Man muss sagen - 1 Mio. Kilometer auf der Uhr ist mit jedem Kfz eine stolze Leistung.

    Jedoch muss man sich auch einmal das wie anschauen. Wer nur Langstrecke fährt (und 600 Kilometer im Schnitt an Langstrecke) wird auch mit einem Hubkobelnmotor in welchen Benzin, Diesel oder Gas eingespritzt wird schon einmal etliche 10 000 Kilometer mehr fahren als mit einem Kurzstrecken-Kfz.

    Wer dann sein Kfz noch hegt und pflegt und selbst auf der Autobahn selten mit mehr als Tempo 100 unterwegs ist (O-Ton des Freihernn in einem Interview in You-Tube) - bei dem sind solche Kilometerleistungen auch mit einem, gut vielleicht braucht man noch einen Tauschmotor und vielleicht auch noch ein Tauschgetriebe und Tasuchdifferential - mehr wird es nicht sein, wenn man z.B,. einen W123 300D-Sauger bewegt (und so ein Kfz iwäre heute immerhin 50 Jahre alt).

    Dagegen stehen bei dem Tesla 4 neue Motoren (also hält so ein Motor im Schnitt "nur" 250 000 Kilometer und einen neuen Akku gab es auch noch obendrauf, obwohl dieser Mensch seinen Akku förmlich streichelt und mehr als sanft damit umgeht und wer 50 000 Kilometer mit einem Satz Reifen fahren kann - der darf die Leistung, vor allem eines Tesla, nie auch nur im Ansatz ausreizen.

    Dazu - 13 000 € für Reparaturen OHNE die Motoren und OHNE den Akkus - eine stolze Summe, denn ein "Normalfahrer" wird diese Fashrleistungen in der Garantie mit Sicherheit nicht erreichen und dann wird es wohl richtig teuer. Günstig ist ein ein e-Motor bzw. ein Akku mit Sicherheit nicht zu argattern.

    Ist also ein Tesla (odr ein e-Kfz) "Reichweitentauglich" - für mich Stand dies nie in Frage, wenn man denn Zeit hat und Lust und Laube ein Teil seines Lebens an Ladestationen zu verbringen oder sein Fahrprofil an solchen Ladestatione ausrichtet. Ob aber die e-Komponeten wie Motor und Akku zu hohen Laufleistungen Hoffnung geben, wenn man sein Kfz nicht wie ein rohes Ei behandelt - fraglich?

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    5.873

    Standard AW: Eine Million Kilometer auf dem Tacho

    Akku-Tausch entspricht in meinen Augen Austauschmotor beim Verbrenner, sagen mir mal neuer Motor entspricht neuer Kupplung beim Verbrenner, der Tesla hat damit faktisch nur 500.000 Km geschafft und im übertragenen Sinne dabei 2 Kupplungen verschlissen, das schaffen auch alte Audi 80 und Golf IV Diesel und vergleichbare Autos aus dieser Zeit, zumal im reinen Langstreckenbetrieb.

    Da ist das schon beeindruckender:

    Der Millionen-Prius beispielsweise hatte in den vergangenen acht Jahren weder eine Panne noch Mängel, lediglich Verschleißteile wie Bremsen und Bremsscheiben mussten mit der Zeit ausgetauscht werden. Ein Grund, warum er das Modell gar nicht mehr hergeben möchte. Es werde weiterhin eingesetzt und man freue sich schon auf die nächste Million.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

  3. #3
    Herzland Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    5.238

    Standard AW: Eine Million Kilometer auf dem Tacho

    Verucht sich da wer mit fremden Federn zu schmücken? Der Prius ist kein Elektroauto, es ist ein Hybrid, kein Lithium. keine Steckdose.. Auf alle Fälle nicht der bewunderte Prius.

    Durch die Kombination eines Ottomotors mit zwei [Links nur für registrierte Nutzer] sowie einer [Links nur für registrierte Nutzer] wird ein niedriger Benzinverbrauch erreicht. Der Benzinmotor wird im [Links nur für registrierte Nutzer] betrieben, einer besonderen Ventilsteuerung. Über ein Planetengetriebe wird er in optimalen Betriebszuständen gehalten (gemäß seinem [Links nur für registrierte Nutzer]) und bei ausbleibendem Antriebsbedarf zum „Segeln“ abgeschaltet. Nach Werksangaben lag 2004 der Normverbrauch des Prius II im [Links nur für registrierte Nutzer] (NEFZ) bei 4,3 Litern [Links nur für registrierte Nutzer], beim Prius III von 2009 bei 3,9 Litern und beim Prius IV von 2016 bei 3,3 Litern pro 100 Kilometer.
    Der Prius kam als Hybridauto auf den Markt, zunächst ohne die Möglichkeit, die Traktionsbatterie aus dem Stromnetz laden zu können. Er kann nun in den jüngeren, optionalen [Links nur für registrierte Nutzer]-Varianten elektrische Energie (wie andere Elektro-Autos) auch aus dem [Links nur für registrierte Nutzer] beziehen.
    Die [Links nur für registrierte Nutzer], beim Prius ein [Links nur für registrierte Nutzer],

  4. #4
    Misanthrop Benutzerbild von Smoker
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    766

    Standard AW: Eine Million Kilometer auf dem Tacho

    Ich kenn einen dessen Fiat Tempra ist über 900 000 Km gefahren. Mit dem ersten Motor dem ersten Getriebe lediglich der Turbo des 1,9TD und zwei Zylinderkopfdichtungen hats erwischt. Und einmal was das Motorlager fällig. Hätte der Sohnemann den Wagen dann nicht auf dem Dach abgestellt, dann wäre der sicher auch noch über 1mio gekommen. Mit modernen Motoren wird man sowas aber nicht mehr schaffen weil die aus immer weniger Hubraum immer mehr PS produzieren sollen. Das geht natürlich auf Kosten der langlebigkeit.
    Leben und sterben lassen...

  5. #5
    KatII Benutzerbild von KatII
    Registriert seit
    13.08.2014
    Ort
    KatII
    Beiträge
    12.169

    Standard AW: Eine Million Kilometer auf dem Tacho

    Entschuldungung, aber das halte ich für eine dreiste Lüge. 600 km am Tag? Wie lange muss er laden? Wie hoch ist die Reichweite? Er hat also 7 Jahre lang nichts anderes gemacht als das E-Mobil zu fahren? Viel einfacher ist es, den Tacho zu manipulieren.

    „Es wird so viel Bashing betrieben, dem will ich entgegenwirken“
    Tesla selbst, beteuert er, habe mit seiner Millionenfahrt nichts zu tun und unterstütze ihn auch nicht.
    ...

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von hamburger
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    9.452

    Standard AW: Eine Million Kilometer auf dem Tacho

    Ein weiterer Fake von einem, der sich wichtig machen will. Fakt ist, bei Tesla wurde ein Auto von dem Ove gekauft, das 300000 Km und den 5ten Motor hatte, bei diesem Modell keine Seltenheit.
    Bewiesen ist also nur, das E Auto Fahrer und Käufer einen an der Klatsche haben.

  7. #7
    KatII Benutzerbild von KatII
    Registriert seit
    13.08.2014
    Ort
    KatII
    Beiträge
    12.169

    Standard AW: Eine Million Kilometer auf dem Tacho

    Zitat Zitat von hamburger Beitrag anzeigen
    Ein weiterer Fake von einem, der sich wichtig machen will. Fakt ist, bei Tesla wurde ein Auto von dem Ove gekauft, das 300000 Km und den 5ten Motor hatte, bei diesem Modell keine Seltenheit.
    Bewiesen ist also nur, das E Auto Fahrer und Käufer einen an der Klatsche haben.
    Kann man wohl so deuten. In den 7 Jahren gabs wohl auch etliche Tage mit Temperaturen unter -5°C. Wie ist da wohl die Reichweite?
    ...

  8. #8
    Haßkrimineller Benutzerbild von wtf
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    25.007

    Standard AW: Eine Million Kilometer auf dem Tacho

    Eine Million Kilometer sind quasi der Normalfall für einen Vorkammerdiesel von Mercedes-Benz. Es gibt etliche Beispiele in dieser Größenordnung, meistens mit OM617, OM602 und OM603.
    Leben in der Ochlokratie.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    5.391

    Standard AW: Eine Million Kilometer auf dem Tacho

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Verucht sich da wer mit fremden Federn zu schmücken? Der Prius ist kein Elektroauto, es ist ein Hybrid, kein Lithium. keine Steckdose.. Auf alle Fälle nicht der bewunderte Prius.
    Was nur bestätigt, was ich immer sage. Kaputt gefahren werden meist die Autos, die Kurzstrecken und viel Stop-and-Go fahren. Wohingegen bei einem Hybrid der E-Motor und die Batterie herhalten. Die kosten aber bei weitem weniger. Außerdem wird so der Verbrauch gesenkt.

  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    13.366

    Standard AW: Eine Million Kilometer auf dem Tacho

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    Ich kenn einen dessen Fiat Tempra ist über 900 000 Km gefahren. Mit dem ersten Motor dem ersten Getriebe lediglich der Turbo des 1,9TD und zwei Zylinderkopfdichtungen hats erwischt. Und einmal was das Motorlager fällig. Hätte der Sohnemann den Wagen dann nicht auf dem Dach abgestellt, dann wäre der sicher auch noch über 1mio gekommen. Mit modernen Motoren wird man sowas aber nicht mehr schaffen weil die aus immer weniger Hubraum immer mehr PS produzieren sollen. Das geht natürlich auf Kosten der langlebigkeit.

    So ist es. Leistung holen aus hoher Drehzahl plus starken Turbo bremst hohe Laufleistungen. Was die modernen Karren mit "Motorradmotoren" tatsächlich leisten spürt man, wenn mal ein Turboschlauch ein Loch hat.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Eine Million Menschen auf US-Terrorliste!
    Von Wolfger von Leginfeld im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.08.2014, 21:59
  2. Eine Million Kakerlaken auf der Flucht
    Von Sterntaler im Forum Deutschland
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 27.08.2013, 07:52
  3. Eine Million Fiat 500 aus Polen
    Von Candymaker im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 16.05.2013, 12:22
  4. Expertin: Ab Mai kommen eine Million Polen
    Von Candymaker im Forum Europa
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 28.01.2011, 11:24
  5. Nie mehr Sex für eine Million?
    Von Grotzenbauer im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.08.2008, 19:45

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben