+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: GEZwangsfinanzierte Sender sind Hetz- und Lügenmedien

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    613

    Standard GEZwangsfinanzierte Sender sind Hetz- und Lügenmedien

    Heute, eine halbe Stunde vor dem AfD-Parteitag, brachte PHOENIX ab 09:30 Uhr eine Doku"[Links nur für registrierte Nutzer]

    Machtkampf in der AfD"Es wurden üble Beiträge gegen einzelne Mitglieder gesendet, die zum Teil uralt waren. Die ÖR-Sender sollen angeblich neutral berichten, wieder einmal als Lüge entlarvt, wie täglich rund um die Uhr.Es wird nicht nur täglich gegen die Parte gehetzt, sondern auch eine Spaltung innerhalb der AfD herbeigeredet, um die Wahlerfolge nicht noch größer werden zu lassen.Am schlimmsten ist, dass innerhalb der Partei jede Menge Parteienverräter an den Spitzen stehen. Sie reden wie die Altparteien mit den gleichen Hetzparolen.Und es handelt sich fast ausschließlich um hochpensionierte Staatsdiener. Dazu gehören u. a. Meuthen, Pazderski, Junge, Seifen, Seitz u. v. a. Sie vermeiden wie der Teufel das Weihwasser die Ziele, den Nationalstaat zu schützen und zu erhalten und faseln von VÖLKISCHEN Absichten. Die ZEIT berichtete am 23.2.19, wie drohte: "In der [Links nur für registrierte Nutzer] haben rechtsradikale Kräfte nach Worten des Bundesvorsitzenden Jörg Meuthen keinen Platz. Meuthen sprach von «einigen komplett rücksichtslosen Radikalen» in den eigenen Reihen, von Intrigen und innerparteilichen Kleinkriegen. «Wer hier seine gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit ausleben möchte, dem sage ich ganz klar: Sucht euch ein anderes Spielfeld für eure Neurosen!», sagte er zum Auftakt des AfD-Landesparteitags in Heidenheim." Ja, das sind die Parolen, auf die die Medien anspringen. Und besonders auf öffentlichkeitswirksame Austritte von Verrätern.KeinReiner Zufall,so sind schon andere Parteien niedergemacht worden....Hier sollte man Beispiele genannt werden, wann und wie die Hetze grassiert..

  2. #2
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    26.480

    Standard AW: GEZwangsfinanzierte Sender sind Hetz- und Lügenmedien

    Zum letzten Satz.

    Unzählige Beispiele wurden bereits im entsprechenden Lügenmedien-Sammelstrang genannt.
    Transgenerationale Epigenetik:
    Kriegstraumatisierte Kinder-/Enkelgeneration. Es gibt Hilfe!






  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    613

    Standard AW: GEZwangsfinanzierte Sender sind Hetz- und Lügenmedien

    Der Text ist als Endlosschreibe erschienen, darum erneut eingestellt:



    Heute, eine halbe Stunde vor dem AfD-Parteitag, brachte PHOENIX ab 09:30 Uhr eine
    Doku
    "[Links nur für registrierte Nutzer]

    Machtkampf in der AfD"

    Es wurden üble Beiträge gegen einzelne Mitglieder gesendet, die zum Teil uralt waren.

    Die ÖR-Sender sollen angeblich neutral berichten, wieder einmal als Lüge entlarvt, wie täglich rund um die Uhr.
    Es wird nicht nur täglich gegen die Partei gehetzt, sondern auch eine Spaltung innerhalb der AfD herbeigeredet, um die Wahlerfolge nicht noch größer werden zu lassen.

    Am schlimmsten ist, dass innerhalb der Partei jede Menge Parteienverräter an den Spitzen stehen. Sie reden wie die Altparteien mit den gleichen Hetzparolen.

    Und es handelt sich fast ausschließlich um hochpensionierte Staatsdiener. Dazu gehören u. a. Meuthen, Pazderski, Junge, Seifen, Seitz u. v. a. Sie vermeiden wie der Teufel das Weihwasser die Ziele, den Nationalstaat zu schützen und zu erhalten und faseln von VÖLKISCHEN Absichten.

    Die ZEIT berichtete am 23.2.19, wie Meuthen drohte: "In der [Links nur für registrierte Nutzer] haben rechtsradikale Kräfte nach Worten des Bundesvorsitzenden Jörg Meuthen keinen Platz.
    Meuthen sprach von «einigen komplett rücksichtslosen Radikalen» in den eigenen Reihen, von Intrigen und innerparteilichen Kleinkriegen. «Wer hier seine gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit ausleben möchte, dem sage ich ganz klar: Sucht euch ein anderes Spielfeld für eure Neurosen!», sagte er zum Auftakt des AfD-Landesparteitags in Heidenheim."

    Ja, das sind die Parolen, auf die die Medien anspringen. Und besonders auf öffentlichkeitswirksame Austritte von Verrätern.

    Kein
    Reiner Zufall,
    so sind schon andere Parteien niedergemacht worden....

    Hier Strang sollten Beispiele genannt werden, wann und wie die Hetze grassiert..

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    1.189

    Standard AW: GEZwangsfinanzierte Sender sind Hetz- und Lügenmedien

    So wie sie über die AFD hetzen, so hetzen sie auch jeden Tag über den Trump.

    Merkwürdig ist nur, die Hetze von Rechten wird an den Pranger gestellt. Die Sozialen Netzwerke sollen sogar Hetze löschen und die Namen sowie IP-Adressen den Behörden melden. Die Hetze von Links wird dagegen hofiert.

    Die Presse und die Medien sollten aber neutral berichten.
    Ihr Gesicht auf einer Briefmarke und die Post geht pleite

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wie die Lügenmedien arbeiten
    Von Klopperhorst im Forum Medien
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.10.2015, 19:17
  2. Lügenmedien
    Von latrop im Forum Medien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.01.2014, 22:30
  3. Üble Ossi-Hetz im Kino!
    Von marc im Forum Medien
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 09:49

Nutzer die den Thread gelesen haben : 23

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben