Umfrageergebnis anzeigen: Sind die deutschen Medien bereits gleichgeschaltet im Sinne des Merkelregimes ?

Teilnehmer
28. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    21 75,00%
  • Nein

    6 21,43%
  • Enthaltung

    1 3,57%
+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: Sind die deutschen Medien gleichgeschaltet ?

  1. #11
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    82.561

    Standard AW: Sind die deutschen Medien gleichgeschaltet ?

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Gleichschaltung ist ein riesiges Problem auch für die Journalisten selbst. Da geht es um alles und jedes Wort muss stimmen. Wenn ein Komma nicht stimmt, kann das zum Ende der Karriere führen. Dann heisst es lebenlang Taxi fahren oder Hartz4.
    Quatsch !
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  2. #12
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    9.334

    Standard AW: Sind die deutschen Medien gleichgeschaltet ?

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Quatsch !
    Es ist aber so. Wer nicht 1:1 das bringt, was der grüne Chefredakteur will, wird gefeuert.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  3. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    02.11.2007
    Beiträge
    1.195

    Standard AW: Sind die deutschen Medien gleichgeschaltet ?

    Zitat Zitat von Zyankali Beitrag anzeigen
    jep, irgendwie eine art freiwillige gleichschaltung.... um dem "markt" gerecht zu werden, den sie selber mit dem mist bilden....


    oder, kurz gesagt: der irrsinn tobt...
    Schon seit Jahrzehnten. Siehe dazu:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.955

    Standard AW: Sind die deutschen Medien gleichgeschaltet ?

    Verschwörungstheorien, fake news, Journalisten und Medien
    Interview mit Wolfgang Eggert
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller
    "Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    6.201

    Standard AW: Sind die deutschen Medien gleichgeschaltet ?

    Medien, in denen die Mehrheit der Journalisten Parteibücher der Altparteien in ihren Taschen haben, können nicht neutral und ausgewogen sein. Sie werden immer tendenziös berichten, weil das in ihrem Interesse liegt.
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

  6. #16
    Hasst Volksverräter! Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.782

    Standard AW: Sind die deutschen Medien gleichgeschaltet ?

    Ist ja auch kein Wunder, dass die als gleichgeschaltet wahrgenommen werden.

    Nicht nur, dass die Verleger mit unserem Scheusal auf dem Kanzlerstuhl befreundet sind, schreiben ihre Mitarbeiter mangels fähiger und wirklich frei berichtender Journalisten fast alle gemeinsam von einer einzigen Quelle ab: dpa.

    Die "Deutsche Presse-Agentur" gibt oft auch schon die wörtlichen Formulierungen vor.
    .
    „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“.

  7. #17
    👹 👹 👹 👹 👹 👹 Benutzerbild von KatII
    Registriert seit
    13.08.2014
    Ort
    schau auf Signatur↘
    Beiträge
    10.636

    Standard AW: Sind die deutschen Medien gleichgeschaltet ?

    Ich erinnere an Claudia Zimmermann.
    In einer niederländischen Radiosendung erklärte sie mitten während der Flüchtlingskrise, die öffentlich-rechtlichen Medien seien „angewiesen, pro Regierung zu berichten“. Der WDR reagierte entsetzt und dementierte, Frau Zimmermann ruderte zurück. Heute sagt sie: "Bei Sendern und Verlagen ist meine journalistische Karriere in Deutschland nach dieser Äußerung zu Ende."
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    'https://meedia.de/2017/07/27/meine-journalistische-karriere-in-deutschland-ist-zu-ende-die-bittere-bilanz-einer-wdr-journalistin-nach-ihrem-umstrittenen-zitat-in-der-fluechtlingskrise/
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    'https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/reaktion-auf-umstrittene-aeusserung-einer-wdr-journalistin-wir-bekommen-keine-politischen-vorgaben/12843706.html
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    'https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/659706/wdr-journalistin-wir-mussen-pro-regierung-berichten

    Totalitarismus in unfreien deutschen Systemmedien.
    hier ist nix

  8. #18
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.569

    Standard AW: Sind die deutschen Medien gleichgeschaltet ?

    Zitat Zitat von KatII Beitrag anzeigen
    Ich erinnere an Claudia Zimmermann.


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    'https://meedia.de/2017/07/27/meine-journalistische-karriere-in-deutschland-ist-zu-ende-die-bittere-bilanz-einer-wdr-journalistin-nach-ihrem-umstrittenen-zitat-in-der-fluechtlingskrise/
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    'https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/reaktion-auf-umstrittene-aeusserung-einer-wdr-journalistin-wir-bekommen-keine-politischen-vorgaben/12843706.html
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    'https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/659706/wdr-journalistin-wir-mussen-pro-regierung-berichten

    Totalitarismus in unfreien deutschen Systemmedien.
    Logisch leben wir bereits in einer rot-faschistoiden Meinungsdiktatur. Das Fatale daran; dieses System funktioniert immer noch.

    Frau Zimmermann fühlte sich von der Studie in ihrer vor eineinhalb Jahren geäußerten Kritik vor allem an den öffentlich-rechtlichen Medien in Deutschland bestätigt. Sie habe sich damals zwar [Links nur für registrierte Nutzer], dass Journalisten direkte Anweisungen zur Berichterstattung erhalten, an der generellen Kritik am öffentlich-rechtlichen Rundfunk, hält sie jedoch fest: „Vor allem die großen Fernsehsender ARD und ZDF werden immer als Staatsfernsehen kritisiert, und meiner Meinung nach stimmt das. Es wird zu wenig kritisch über die Regierung berichtet.


    Das liegt nicht daran, dass die Journalisten schlecht sind. Das System funktioniert von oben nach unten. Chefredaktionen oder Studioleitungen sorgen dafür, dass zu kritische Berichte gar nicht erst gesendet werden.“

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Hat sich etwas geändert, seit wir zu DDR Zeiten von der sozialistischen Einheitspresse mit Phrasen vollgesülzt wurden? Nicht im Geringsten! Noch nicht mal das Rot hat sich geändert; er wurde vielleicht etwas schwärzer.

    Dass dieses Ungeheuer aus der Uckermark immer noch am Ruder ist, ist das Paradox par excellence.
    Geändert von Eridani (03.12.2019 um 12:23 Uhr)

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  9. #19

    Standard AW: Sind die deutschen Medien gleichgeschaltet ?

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Hier mal eine Umfrage, wie das HPF die deutschen Medien sieht. Sind die deutschen Medien bereits gleichgeschaltet im Sinne des Merkelregimes ? Mir scheint fast, als sei jeder Journalist bereits auf Linie. Wie seht das Forum dies ?
    Ich habe mit "Nein" gestimmt.

    Richtig ist, dass die Mainstreammedien links und gleichgeschaltet sind.

    Daneben gibt es aber auch noch alternative Medien, teilweise mit einer recht hohen Reichweite.
    Das Dumme ist nur, dass man in vielen "alternativen" Medien kaum was Alternatives lesen kann, da sie einfach nur von den Mainstreammedien abschreiben.
    So grottenschlecht sie auch sein mögen, sind sie dennoch nicht gleichgeschaltet (höchstens dumm, da sie von gleichgeschalteten Medien abschreiben).

    Aber es gibt auch wirklich alternative Medien, in denen man auch alternative Inhalte findet.
    Und die sind auch nicht gleichgeschaltet.

    Allerdings sollte man sich nicht über die Mainstreammedien beschweren, solange man sie konsumiert, sei es direkt oder indirekt.
    Es steht jedem frei, auf (wirklich) alternative Medien zurückzugreifen.

  10. #20
    Meisterdiener Benutzerbild von Flaschengeist
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Beschissene Frage
    Beiträge
    13.836

    Standard AW: Sind die deutschen Medien gleichgeschaltet ?

    „So etwas wie eine unabhängige Presse gibt es in Amerika nicht, außer in abgelegenen Kleinstädten auf dem Land. Ihr seid alle Sklaven. Ihr wisst es und ich weiß es. Nicht ein einziger von euch wagt es, eine ehrliche Meinung auszudrücken. Wenn ihr sie zum Ausdruck brächtet, würdet ihr schon im Voraus wissen, dass sie niemals im Druck erscheinen würde. Ich bekomme 150 Dollar dafür bezahlt, dass ich ehrliche Meinungen aus der Zeitung heraushalte, mit der ich verbunden bin. Andere von euch bekommen ähnliche Gehälter um ähnliche Dinge zu tun. Wenn ich erlauben würde, dass in einer Ausgabe meiner Zeitung ehrliche Meinungen abgedruckt würden, wäre ich vor Ablauf von 24 Stunden wie Othello: Meine Anstellung wäre weg. Derjenige, der so verrückt wäre, ehrliche Meinungen zu schreiben, wäre auf der Straße um einen neuen Job zu suchen. Das Geschäft des Journalisten in New York ist es, die Wahrheit zu verdrehen, unverblümt zu lügen, sie zu pervertieren, zu schmähen, zu Füßen des Mammon zu katzbuckeln und das eigene Land und Volk für sein tägliches Brot zu verkaufen, oder, was dasselbe ist, für sein Gehalt. Ihr wisst es und ich weiß es; Was für ein Unsinn, einen Toast auf die ‚Unabhängigkeit der Presse‘ auszubringen! Wir sind Werkzeuge und Dienstleute reicher Männer hinter der Bühne. Wir sind Hampelmänner. Sie ziehen die Fäden und wir tanzen. Unsere Zeit, unsere Fähigkeiten, unser Leben, unsere Möglichkeiten sind alle das Eigentum anderer Menschen. Wir sind intellektuelle Prostituierte.“
    John Swinton ehemaliger Hauptleitartikler der New York Times und ehemaliger Leitartikelschreiber der New York Sun. Rede zu Journalistenkollegen.

    Das [Links nur für registrierte Nutzer] aus dem Jahre
    1883!
    Anstatt das zu feiern, was uns trennt, müssen wir suchen, was uns vereint und zu einem Volk macht!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Pussy Riot und Nawalny: Wer die Helden der deutschen Medien wirklich sind!
    Von Elmo allein zu Hause im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 07.07.2013, 22:35
  2. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 20:24
  3. Einfluss der Medien auf die Angst der Deutschen
    Von Wubbes im Forum Deutschland
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.09.2006, 14:21
  4. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.11.2005, 13:28
  5. Einseitigkeit der deutschen Medien
    Von Baruch Goldstein im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.03.2005, 14:14

Nutzer die den Thread gelesen haben : 70

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben