+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Kevin Kühnert - Zusatz zu " SPD-Mitglieder stimmen für neue Vorsitzende Walter-Borjans und Esken"

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    16.115

    Standard Kevin Kühnert - Zusatz zu " SPD-Mitglieder stimmen für neue Vorsitzende Walter-Borjans und Esken"

    Am Wochende findet ja der SPD-Parteitag statt wo Saksi Esken und Norbert Walter-Borjans zu den Parteivorsitzenden gewählt werden (sollen?). In diesem Zuge finden natürlich auch die Wahler für die Stellvertreter ab, welche nun aber von 6 Stellvertretern auf 3 Stellverteter reduziert wurden.

    Nachdem Ralf Stegner nun nicht mehr zu Wahl stellt - dies lt. eigener Aussage mit Kevin Kühnert so abgesprochen hat - steht nun Kevin Kühnert zu Wahl. Auch nahmen wie Scholz, Barley, Giffey sind im Gespräch (genaues weiß man aber nicht).

    Dass Kühnert im linken SPD-Lager viel Zustimmung generiert dürfte unstrittig sein - was aber ist mit dem eher rechten SPD-Lager? Da scheint Kühnert nicht allzu viele Freunde zu haben und da hier nicht die Parteimtiglieder, sondern der Parteitag absimmt - könnte es sein, dass die SPD-Deligierten die "Karriere" eines Kevin Kühnert, wenn nicht vernichten, dieser dann doch aber eine herbe Delle verpassen?

    Oder ziehen vorher alle "linken" Kandidaten ihre Kandidatur zurück um Kühnert den Posten des Partei-Vize sozusagen zu garantieren?

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    8.040

    Standard AW: Kevin Kühnert - Zusatz zu " SPD-Mitglieder stimmen für neue Vorsitzende Walter-Borjans und Esken

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Am Wochende findet ja der SPD-Parteitag statt wo Saksi Esken und Norbert Walter-Borjans zu den Parteivorsitzenden gewählt werden (sollen?). In diesem Zuge finden natürlich auch die Wahler für die Stellvertreter ab, welche nun aber von 6 Stellvertretern auf 3 Stellverteter reduziert wurden.

    Nachdem Ralf Stegner nun nicht mehr zu Wahl stellt - dies lt. eigener Aussage mit Kevin Kühnert so abgesprochen hat - steht nun Kevin Kühnert zu Wahl. Auch nahmen wie Scholz, Barley, Giffey sind im Gespräch (genaues weiß man aber nicht).

    Dass Kühnert im linken SPD-Lager viel Zustimmung generiert dürfte unstrittig sein - was aber ist mit dem eher rechten SPD-Lager? Da scheint Kühnert nicht allzu viele Freunde zu haben und da hier nicht die Parteimtiglieder, sondern der Parteitag absimmt - könnte es sein, dass die SPD-Deligierten die "Karriere" eines Kevin Kühnert, wenn nicht vernichten, dieser dann doch aber eine herbe Delle verpassen?

    Oder ziehen vorher alle "linken" Kandidaten ihre Kandidatur zurück um Kühnert den Posten des Partei-Vize sozusagen zu garantieren?
    Es wird schon bald krachen zwischen Borjans und Esken auf der einen Seite und Kühnert auf der anderen Seite.Zu offensichtlich ist Kühnerts Absicht, die anderen beiden für seine eigenen Ziele zu instrumentalisieren.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  3. #3
    Misanthrop Benutzerbild von Smoker
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    819

    Standard AW: Kevin Kühnert - Zusatz zu " SPD-Mitglieder stimmen für neue Vorsitzende Walter-Borjans und Esken

    Ich rede nicht mehr über die SPD, die sind mir mittlerweile zu irrelevant
    Leben und sterben lassen...

  4. #4
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    16.170

    Standard AW: Kevin Kühnert - Zusatz zu " SPD-Mitglieder stimmen für neue Vorsitzende Walter-Borjans und Esken

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Am Wochende findet ja der SPD-Parteitag statt wo Saksi Esken und Norbert Walter-Borjans zu den Parteivorsitzenden gewählt werden (sollen?). In diesem Zuge finden natürlich auch die Wahler für die Stellvertreter ab, welche nun aber von 6 Stellvertretern auf 3 Stellverteter reduziert wurden.

    Nachdem Ralf Stegner nun nicht mehr zu Wahl stellt - dies lt. eigener Aussage mit Kevin Kühnert so abgesprochen hat - steht nun Kevin Kühnert zu Wahl. Auch nahmen wie Scholz, Barley, Giffey sind im Gespräch (genaues weiß man aber nicht).

    Dass Kühnert im linken SPD-Lager viel Zustimmung generiert dürfte unstrittig sein - was aber ist mit dem eher rechten SPD-Lager? Da scheint Kühnert nicht allzu viele Freunde zu haben und da hier nicht die Parteimtiglieder, sondern der Parteitag absimmt - könnte es sein, dass die SPD-Deligierten die "Karriere" eines Kevin Kühnert, wenn nicht vernichten, dieser dann doch aber eine herbe Delle verpassen?

    Oder ziehen vorher alle "linken" Kandidaten ihre Kandidatur zurück um Kühnert den Posten des Partei-Vize sozusagen zu garantieren?
    es konnte mir bisher immer noch keiner sagen wo genau nun jetzt der Unterschied zwischen der jetzigen Ausrichtung der SPD bzw Kühnert/Esken/Borjans zur Linken liegt.

    in welchen relevanten Punkten unterscheiden sie sich denn noch?
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    70.969

    Standard AW: Kevin Kühnert - Zusatz zu " SPD-Mitglieder stimmen für neue Vorsitzende Walter-Borjans und Esken

    Hat ja nicht lange gedauert, bis Kevin zum Merkelianer wird!

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wenn die Gottlosen obenaufkommen, so verbergen sich die Leute; wenn sie aber umkommen, so mehren sich die Gerechten.


    Sprüche 28 Vers 28!

  6. #6
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    64.461

    Standard AW: Kevin Kühnert - Zusatz zu " SPD-Mitglieder stimmen für neue Vorsitzende Walter-Borjans und Esken

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Am Wochende findet ja der SPD-Parteitag statt wo Saksi Esken und Norbert Walter-Borjans zu den Parteivorsitzenden gewählt werden (sollen?). In diesem Zuge finden natürlich auch die Wahler für die Stellvertreter ab, welche nun aber von 6 Stellvertretern auf 3 Stellverteter reduziert wurden.

    Nachdem Ralf Stegner nun nicht mehr zu Wahl stellt - dies lt. eigener Aussage mit Kevin Kühnert so abgesprochen hat - steht nun Kevin Kühnert zu Wahl. Auch nahmen wie Scholz, Barley, Giffey sind im Gespräch (genaues weiß man aber nicht).

    Dass Kühnert im linken SPD-Lager viel Zustimmung generiert dürfte unstrittig sein - was aber ist mit dem eher rechten SPD-Lager? Da scheint Kühnert nicht allzu viele Freunde zu haben und da hier nicht die Parteimtiglieder, sondern der Parteitag absimmt - könnte es sein, dass die SPD-Deligierten die "Karriere" eines Kevin Kühnert, wenn nicht vernichten, dieser dann doch aber eine herbe Delle verpassen?

    Oder ziehen vorher alle "linken" Kandidaten ihre Kandidatur zurück um Kühnert den Posten des Partei-Vize sozusagen zu garantieren?
    Ich finde es eher bemerkenswert und bezeichnend für die ganze Politsekte, dass so ein gesellschaftlicher Versager der in seinem Leben noch nicht eine Mark eigenständig erwirtschaftet hat, irgendwann die Geschicke dieses Landes bestimmen könnte.

  7. #7
    HPF Moderator Benutzerbild von Pillefiz
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    All überall
    Beiträge
    24.350

    Standard AW: Kevin Kühnert - Zusatz zu " SPD-Mitglieder stimmen für neue Vorsitzende Walter-Borjans und Esken

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Ich finde es eher bemerkenswert und bezeichnend für die ganze Politsekte, dass so ein gesellschaftlicher Versager der in seinem Leben noch nicht eine Mark eigenständig erwirtschaftet hat, irgendwann die Geschicke dieses Landes bestimmen könnte.
    Ein gesellschaftlicher Versager zu sein ist wohl Bedingung für den Job.
    Noch dreimal Lockdown, dann ist Weihnachten.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    21.931

    Standard AW: Kevin Kühnert - Zusatz zu " SPD-Mitglieder stimmen für neue Vorsitzende Walter-Borjans und Esken

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Ich finde es eher bemerkenswert und bezeichnend für die ganze Politsekte, dass so ein gesellschaftlicher Versager der in seinem Leben noch nicht eine Mark eigenständig erwirtschaftet hat, irgendwann die Geschicke dieses Landes bestimmen könnte.
    Antifantchen Kevin Kühnert, dumm, klein, fett, links, pausbäckig, schwul und schmuddelig, wäre der richtige Nachfolger der nägelkauenden Ekel-Putze und Ex-Sekretärin Merkel und Kanzler für Deutschland. Er stammt aus einer Beamtenfamilie, hat sein Studienplatz eingeklagt, abgebrochen und hat in einem Call-Center gejobt. Der richtige Mann für das Luschen-und Schwuchtelparadies Deutschland.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  9. #9
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    64.461

    Standard AW: Kevin Kühnert - Zusatz zu " SPD-Mitglieder stimmen für neue Vorsitzende Walter-Borjans und Esken

    Zitat Zitat von Pillefiz Beitrag anzeigen
    Ein gesellschaftlicher Versager zu sein ist wohl Bedingung für den Job.
    Wenn man die Vita der meisten Politiker anschaut, ist deren Angst den Job zu verlieren nachvollziehbar. Wohin wenn sie abgewählt werden?

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    16.115

    Standard AW: Kevin Kühnert - Zusatz zu " SPD-Mitglieder stimmen für neue Vorsitzende Walter-Borjans und Esken

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Ich finde es eher bemerkenswert und bezeichnend für die ganze Politsekte, dass so ein gesellschaftlicher Versager der in seinem Leben noch nicht eine Mark eigenständig erwirtschaftet hat, irgendwann die Geschicke dieses Landes bestimmen könnte.
    Wie Du richtig bemerkst die ganze Politsekte - und dies kann man nun nicht auf Kühnert reduzieren, sondern zieht sich durch - bis auf die AfD - durch alle Parteien.

    Man muss schon lange nichts mehr im Leben geleister haben um politische Karriere zu machen - ist eher störend als hilfreich.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 452
    Letzter Beitrag: 29.03.2020, 08:44
  2. Kühnert SPD "brisantes Material"
    Von Politikqualle im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 21.02.2018, 09:56
  3. JUso-Vorsitzende Drohsel fodert Intensivierung im "Kampf gegen Rechts" im Internet
    Von Atheist im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.04.2009, 13:32

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben