+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: UvdL verspricht in Afrika „starke Unterstützung“

  1. #11
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    11.447

    Standard AW: UvdL verspricht in Afrika „starke Unterstützung“

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Nein Kotzfisch,
    ich kenne Ostafrika und Ägypten von ausgedehnten Rundreisen. Ich kann da keinen Unterschied etwa zu Indien oder Peru erkennen. Diese Länder würden ohne Entwicklungshilfe deutlich besser fahren, weil das noch mehr den Unternehmergeist in diesen Ländern fördern würde. Aber es gibt schon jetzt sehr viele herausragende Unternehmen. Nicht nur Dangote mit seinem riesigen Firmenimperium.
    Hier einmal ein Video von einem Markt in Konso. Das liegt im Süden Äthiopiens Richtung Kenia. Das ist also die Gegend, wo die "richtig Primitiven" wohnen. Bei Minute 0:40 sieht man, dass sie dort auch schon chinesische Kleinlaster gekauft haben und von Minute 7:40 bis zum Ende beladen sie einen Toyota Kleinbus, der auch recht neu aussieht.

    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)



  2. #12
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    21.980

    Standard AW: UvdL verspricht in Afrika „starke Unterstützung“

    die wollen nur Geld stehlen, die Deutschen Politik Ratten, haben Afirka, total korrumpiert und ruiniert

  3. #13
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    21.980

    Standard AW: UvdL verspricht in Afrika „starke Unterstützung“

    Alle KfW, DEG Projekte sind korrupt Weltweit, Bestechungs und Betrugs Motor

    23.06.2021 Paraguay / Deutschland / Umwelt / Soziales
    Klage gegen KfW Förderbank auf Informationszugang bei Investition in Paraguay
    Von Marta Andujo
    amerika21
    paraguay_proteste_kleinbauern.jpg
    Seit Jahrzehnten kämpfen Kleinbauern in Paraguay für eine Agrarreform mit einer gerechten Landverteilung
    Seit Jahrzehnten kämpfen Kleinbauern in Paraguay für eine Agrarreform mit einer gerechten Landverteilung
    Quelle: coordinadoracni

    Köln/Berlin. Die Menschenrechtsorganisation Fian (FoodFirst Informations- und Aktions-Netzwerk) hat mit Unterstützung des Europäischen Zentrums für Verfassungs- und Menschenrechte (ECCHR) beim Verwaltungsgericht Frankfurt am Main eine Auskunftsklage gegen die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) eingereicht. Der KfW-Konzern verweigere eine Einsichtnahme in die Umwelt- und Sozialaktionspläne des in Paraguay aktiven luxemburger Agrarinvestors Payco, heißt es zur Begründung. Die KfW-Tochter Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft (DEG) hatte 2013 über 15 Prozent von Payco erworben.

    "Die Projekte von KfW und DEG sind an die Ziele der deutschen Entwicklungspolitik gebunden. Eine Kontrolle durch Abgeordnete, Medien und kritische Öffentlichkeit ist jedoch nur möglich, wenn diese die notwendigen Informationen erhalten", erklärte Philipp Mimkes, Geschäftsführer von Fian Deutschland. KfW und DEG sollen über Jahre hinweg Informationen zu Payco sogar gegenüber Abgeordneten des Deutschen Bundestags verweigert haben. "Im vorliegenden Fall stellt die DEG private Landbesitzansprüche aus der Zeit der Diktatur in Paraguay über grundlegende Menschenrechte. Das ist für einen mit Entwicklungspolitik beauftragten Akteur ein Armutszeugnis. Der Aufsichtsrat der DEG, in dem das Entwicklungsministerium den Vorsitz innehat, muss hier endlich handeln", erklärte Mimkes weiter.

    Christian Schliemann vom ECCHR erläuterte, dass Projekte, die indirekt durch die KfW und DEG finanziert werden, menschenrechts-, umweltschutzkonform und öffentlich zugänglich sein müssten. Bereits im November 2019 hatte demnach das Verwaltungsgericht Frankfurt festgestellt, dass die KfW Informationen im Sinne des Informationsfreiheitsgesetzes herauszugeben habe. [Links nur für registrierte Nutzer]

    In etlichen Ländern, wurde der Abzug der KfW Projekte erzwungen


    BMZ beendet Zusammenarbeit mit vielen Partnerländern, darunter Kuba
    Artikel - 04.05.2020
    ... (GIZ) oder die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). In etwa einem Drittel soll diese Form der bilateralen ... [Links nur für registrierte Nutzer]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Merkel verspricht Weltwohlstand
    Von Gärtner im Forum Deutschland
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 26.07.2017, 08:53
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.12.2015, 16:37
  3. Romey verspricht besseres Amerika
    Von Hauskatze im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.09.2012, 12:25
  4. Westerwelle verspricht...
    Von Pegasus im Forum Deutschland
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 22:17
  5. Gaddafi verspricht Sieg über Nato
    Von Sterntaler im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 25.06.2011, 17:32

Nutzer die den Thread gelesen haben : 33

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben