+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 65

Thema: Vollstreckungsbeamter abgestochen, weil er keine Fernsehgebühr mehr zahlen wollte.

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    7.780

    Standard Vollstreckungsbeamter abgestochen, weil er keine Fernsehgebühr mehr zahlen wollte.

    GEZ-Mitarbeiter abgestochen, weil er keine Fernsehgebühr mehr zahlen wollte. "In Köln wurde der 47-jähriger Mitarbeiter der Stadt von einem Mann mit einem Messer angegriffen und getötet. Der Tatverdächtige hatte wohl bereits im Vorhinein eine Mitarbeiterin angegriffen." War er ein rechter Reichsbürger, wie einige behaupten?

    Als er klingelte, stach
    der Killer zu








    • [Links nur für registrierte Nutzer]
    • [Links nur für registrierte Nutzer]
    • [Links nur für registrierte Nutzer]


    Artikel von: Dimitri Soibel und Stephanie kayser veröffentlicht am 13.12.2019 - 22:31 Uhr


    Köln – Der letzte Schuldner, bei dem Kurt B. (47) in seinem Leben klingelte, war Clemens K. (60). Der Beamte, der für die Stadtkämmerei in Köln Vollstreckungen durchführte, konnte gerade noch seinen Namen sagen, dann stach K. unvermittelt zu!

    Alarmierte Sanitäter kämpften noch um das Leben des Gebühren-Eintreibers. Doch Kurt B. starb an seinen schweren Verletzungen. Seine Kollegin blieb unverletzt. Sie kam mit einem Schock ins Krankenhaus.
    Foto: Privat
    " data-zoom-src="https://bilder.bild.de/fotos/messer-opfer-kurt-b-47-bei-einem-volkslauf-in-koeln-als-er-sich-am-freitag-bei-einem-mann-als-sta-201312126-66691908/Bild/1.bild.jpg" width="1280"> Messer-Opfer Kurt B. († 47) bei einem Volkslauf in Köln. Als er sich am Freitag bei einem Mann als Stadt-Mitarbeiter vorstellte, ging der mit einem Messer auf ihn losFoto: Privat

    Foto: privat
    " data-zoom-src="https://bilder.bild.de/fotos/schreiben-diesen-inhalts-schickte-kurt-b-an-saeumige-schuldner-bevor-er-sie-zu-hause-aufsuchte-201312128-66691910/Bild/1.bild.jpg"> Schreiben diesen Inhalts schickte Kurt B. an säumige Schuldner, bevor er sie zu Hause aufsuchteFoto: privat

    Der Vollstreckungsbeamte trieb an diesem Tag u.a. ausstehende Rundfunkbeiträge ein. Rund 20 Minuten bevor er auf seinen Killer traf, klingelte B. bei einer Frau, bei der er 761,46 Euro Rundfunkgebühren eintreiben wollte. B. verabschiedete sich mit den Worten: „Ich muss jetzt zu einem weiteren GEZ-Fall.“

    Nach BILD-Informationen aus der Behörde soll es bei Clemens K. aber nicht um Rundfunkgebühren gegangen sein – was B. dort kassieren wollte, teilte die Stadt nicht mit.
    Polizisten nahmen den Messerstecher fest. Laut Polizei gibt es Anhaltspunkte, dass er psychisch krank und schuldunfähig sein könnte.

    Foto: Dominik Sommerfeld
    " data-zoom-src="https://bilder.bild.de/fotos/vor-dem-tathaus-reinigt-ein-feuerwehrmann-die-strasse-von-blut-hinten-machen-sich-spurensucher-an-die-201311809-66691912/Bild/1.bild.jpg" width="1280"> Vor dem Tathaus reinigt ein Feuerwehrmann die Straße von Blut, hinten machen sich Spurensucher an die ArbeitFoto: Dominik Sommerfeld

    Brisant: Schon im März hatte der Täter eine städtische Mitarbeiterin (38) mit einem Schraubenzieher angegriffen und leicht verletzt. Damals begleiteten Polizisten die Frau, überwältigten K. Er wurde in eine Klinik eingewiesen.

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    2.801

    Standard AW: GEZ-Mann abgestochen, weil er keine Fernsehgebühr mehr zahlen wollte.

    Die GEZ gibt es doch gar nicht mehr.

    Die Post für die Nichtzahler wird beim Staatsfunk nur mit einem Tastendruck ausgelöst. Bei Nichtzahlung übernimmt es das Gericht.


    Hier stehts ja auch

    Der letzte Schuldner, bei dem Kurt B. (47) in seinem Leben klingelte, war Clemens K. (60). Der Beamte, der für die Stadtkämmerei in Köln Vollstreckungen durchführte, konnte gerade noch seinen Namen sagen, dann stach K. unvermittelt zu!

    Also ist nur deine Überschrift falsch gewählt. Hatte mich schon gewundert.
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

  3. #3
    GESPERRT
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    7.780

    Standard AW: GEZ-Mann abgestochen, weil er keine Fernsehgebühr mehr zahlen wollte.

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Die GEZ gibt es doch gar nicht mehr.

    Die Post für die Nichtzahler wird beim Staatsfunk nur mit einem Tastendruck ausgelöst. Bei Nichtzahlung übernimmt es das Gericht.


    Hier stehts ja auch




    Also ist nur deine Überschrift falsch gewählt. Hatte mich schon gewundert.
    Gut zu wissen!

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    12.996

    Standard AW: GEZ-Mann abgestochen, weil er keine Fernsehgebühr mehr zahlen wollte.

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Die GEZ gibt es doch gar nicht mehr.

    Also ist nur deine Überschrift falsch gewählt. Hatte mich schon gewundert.
    muss richtig heissen: GEZ Steuereintreiber abgestochen, da könnte ich glatt ins träumen geraten
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  5. #5
    fast rostfrei Benutzerbild von Schrottkiste
    Registriert seit
    08.02.2010
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    15.838

    Standard AW: GEZ-Mann abgestochen, weil er keine Fernsehgebühr mehr zahlen wollte.

    Berufsrisiko.

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von DUNCAN
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    2.982

    Standard AW: GEZ-Mann abgestochen, weil er keine Fernsehgebühr mehr zahlen wollte.

    Zitat Zitat von Pelle Beitrag anzeigen
    GEZ-Mitarbeiter abgestochen, weil er keine Fernsehgebühr mehr zahlen wollte. "In Köln wurde der 47-jähriger Mitarbeiter der Stadt von einem Mann mit einem Messer angegriffen und getötet. Der Tatverdächtige hatte wohl bereits im Vorhinein eine Mitarbeiterin angegriffen." War er ein rechter Reichsbürger, wie einige behaupten?
    Wurde beim Täter ein AfD-Mitgliedsausweis gefunden?
    a

  7. #7
    GESPERRT
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    7.780

    Standard AW: GEZ-Mann abgestochen, weil er keine Fernsehgebühr mehr zahlen wollte.

    Zitat Zitat von DUNCAN Beitrag anzeigen
    Wurde beim Täter ein AfD-Mitgliedsausweis gefunden?
    Weiß ich nicht!

  8. #8
    Meisterdiener Benutzerbild von Flaschengeist
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Beschissene Frage
    Beiträge
    15.341

    Standard AW: GEZ-Mann abgestochen, weil er keine Fernsehgebühr mehr zahlen wollte.

    GEZ-Mann abgestochen, weil er keine Fernsehgebühr mehr zahlen wollte.
    Danke für den Hinweis. Harte Zeiten, die GEZ wird immer brutaler. Ich habe eben alle offenen GEZ-Forderungen überwiesen.
    Anstatt das zu feiern, was uns trennt, müssen wir suchen, was uns vereint und zu einem Volk macht!

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    12.996

    Standard AW: GEZ-Mann abgestochen, weil er keine Fernsehgebühr mehr zahlen wollte.

    Zitat Zitat von DUNCAN Beitrag anzeigen
    Wurde beim Täter ein AfD-Mitgliedsausweis gefunden?
    kommt noch, muss erst noch hergestellt werden
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Beiträge
    1.948

    Standard AW: Vollstreckungsbeamter abgestochen, weil er keine Fernsehgebühr mehr zahlen wollte.


    Für Leute, die ihre Rechnungen nicht bezahlen, ist es der größte Alptraum: die Kölner Fahrrad-Cops sind gemeinsam mit den Beamten des Steuer- und Kassenamtes im Einsatz. Erster Klient heute ist ein Werbekaufmann mit 37.000 Euro Schulden bei der Stadt. Was die Angelegenheit besonders brisant macht: er hat keine Fahrerlaubnis, besitzt aber einen VW Polo, den er als sogenannten "Krankenfahrstuhl" nutzt. Beste Voraussetzungen für einen verbalen Clinch mit Fahrrad-Cop Ralph Jochheim.
    auf Ignorier-Liste u.a. amendment ;Grov,ichdarfdas,Brotzeit,Minimalphilosoph

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 600 Euro Strafe, weil er helfen wollte!
    Von Maximilian im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 25.04.2010, 01:39
  2. Stewardess wird gefeuert weil sie keine Burka tragen wollte
    Von Atheist im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 13:15

Nutzer die den Thread gelesen haben : 124

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben