+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Zeige Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: Elon Musk SpaceX schickt Maus ins Weltall

  1. #21
    Meisterdiener Benutzerbild von Flaschengeist
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Beschissene Frage
    Beiträge
    17.858

    Standard AW: Elon Musk SpaceX schickt Maus ins Weltall

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    Das könnte auch Eis sein. Für eine Maus oder Ratte passt die Kopf - Körper ratio nicht. DIe "Ohren" sind viel zu groß und der Körper zu dünn.
    Das wäre eine Erklärung. Dann kann ich wieder ruhig schlafen, Danke!
    Alles, was ich in meinem Leben getan habe, habe ich immer für diesen Laden getan und für die Leute hier!
    Julian Reichelt

  2. #22
    Herr der Raben Benutzerbild von Hrafnaguð
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Asgard
    Beiträge
    19.321

    Standard AW: Elon Musk SpaceX schickt Maus ins Weltall

    Zitat Zitat von Flaschengeist Beitrag anzeigen
    Das wäre eine Erklärung. Dann kann ich wieder ruhig schlafen, Danke!
    War auch das erste an das ich gedacht habe als ich das grade eben schaute.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  3. #23
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    18.081

    Standard AW: Elon Musk SpaceX schickt Maus ins Weltall

    Elon Musk das ist nur ein neues Betrugs Modell, möglichst von Subventionen

  4. #24
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    18.081

    Standard AW: Elon Musk SpaceX schickt Maus ins Weltall


    Corona-Leugner unter sich: Ohne Maske feiern mit Elon Musk



    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hielt die Laudatio auf Elon Musk

    Beim Axel Springer Award für den Tesla-Chef hielt Gesundheitsminister Spahn die Preisrede.
    Von Werner Rügemer. – Nach Facebook-Chef Mark Zuckerberg und Amazon-Chef Jeff Bezos erhielt in diesem Jahr Tesla-Chef Elon Musk den Großen Preis des größten deutschen Zeitungskonzerns, den Springer Award. Die Welt / Welt am Sonntag vom 5./6. Dezember 2020 berichteten auf fünf Zeitungsseiten über den „Abend für Elon Musk – Der Unternehmer und Visionär wurde in Berlin mit dem Axel Springer Award geehrt“. Davon wurde auch eine englische Sonderausgabe verteilt.

    „Ausgangssperren sind faschistisch“

    Preisträger Elon Musk ist ein prominenter Corona-Leugner: „Er verharmloste die Pandemie oft, nannte die Angst vor dem Virus ‘dumm’ und Ausgangssperren ‘faschistisch’. Im März widersetzte er sich sogar Behörden, die seine Fabrik schließen und die Arbeiter zum Schutz nach Hause schicken wollten… ein bewusster Verstoß gegen die Corona-Regeln des Bundesstaates Kalifornien.“ So stellen die Springer-Medien den Preisträger vor. Musk ist zudem – wie seine Vorgänger-Preisträger Zuckerberg und Bezos – ein militanter Hasser von Gewerkschaften und Tarifverträgen.

    Der prominenteste Corona-Leugner nach US-Präsident Donald Trump bekommt also den Springer Award – während dieselben Medien gegen „Corona-Leugner“ in Deutschland hetzen und jede noch so vernünftige Kritik an bestimmten Corona-Maßnahmen als rechtsradikal oder gar antisemitisch verteufeln. Aber Musk darf Ausgangssperren als „faschistisch“ bezeichnen und seine Arbeiter der Infektionsgefahr aussetzen: Er hat sich für den Springer Award verdient gemacht. Ist doch logisch, oder? Verstehen Sie das nicht?

    „Der Unternehmer des 21. Jahrhunderts“
    ....................

    Verleih-Party ohne Maske

    Wie man hört, blieb Musk gesund, wie auch die anderen Teilnehmer der Verleih-Party. Der Konferenzsaal im 19. Stock des Berliner Springer-Hochhauses war in ein Raumschiff umgebaut. Musk wurde mit einer Multimedia-Reise zum Mars geehrt. Der Raumfahrt-Visionär will ja den Mars besiedeln, falls der Planet Erde (wegen der Aktivitäten von Fortschrittsführern wie seinesgleichen) draufgehen und unbewohnbar werden sollte. Ob die jetzt freundlich hinterherhechelnden Lobredner dann mit zum Mars mitgenommen werden, wurde bei der Veranstaltung nicht geklärt.



    Aber auf der Bühne überreichten die angemietete TV-Moderatorin Barbara Schöneberger, angetan mit einem Raumanzug, zusammen mit dem DJ Sven Späth dem Preisträger eine Schallplatte mit dem Remix des von Musk selbst inszenierten Songs „Don’t Doubt Ur Vibe“. Dabei kamen sich die drei ohne großen Abstand lobpreisend und dankend ganz schön nahe, und ohne Maske.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Aus der Gästeliste: Johannes Ametsreiter (Vorsitzender der Geschäftsführung Vodafone GmbH), Stephanie Caspar (Springer-Vorstand), Markus Essing (Vorsitzender der Geschäftsführung Philip Morris GmbH), Joe Kaeser (CEO Siemens AG), Christian Lindner (FDP-Vorsitzender), Michael Müller (Regierender Bürgermeister von Berlin), Verena Pausder (Unternehmerin), Olivier Reppert (CEO SHARE NOW GmbH), Young Sohn (Präsident und Chief Strategy Officer Samsung), Frank Thelen (Unternehmer), Asoka Wöhrmann (CEO DWS Group).

  5. #25
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    18.641

    Standard AW: Elon Musk SpaceX schickt Maus ins Weltall

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen

    Corona-Leugner unter sich: Ohne Maske feiern mit Elon Musk



    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hielt die Laudatio auf Elon Musk

    Beim Axel Springer Award für den Tesla-Chef hielt Gesundheitsminister Spahn die Preisrede.
    Von Werner Rügemer. – Nach Facebook-Chef Mark Zuckerberg und Amazon-Chef Jeff Bezos erhielt in diesem Jahr Tesla-Chef Elon Musk den Großen Preis des größten deutschen Zeitungskonzerns, den Springer Award. Die Welt / Welt am Sonntag vom 5./6. Dezember 2020 berichteten auf fünf Zeitungsseiten über den „Abend für Elon Musk – Der Unternehmer und Visionär wurde in Berlin mit dem Axel Springer Award geehrt“. Davon wurde auch eine englische Sonderausgabe verteilt.

    „Ausgangssperren sind faschistisch“

    Preisträger Elon Musk ist ein prominenter Corona-Leugner: „Er verharmloste die Pandemie oft, nannte die Angst vor dem Virus ‘dumm’ und Ausgangssperren ‘faschistisch’. Im März widersetzte er sich sogar Behörden, die seine Fabrik schließen und die Arbeiter zum Schutz nach Hause schicken wollten… ein bewusster Verstoß gegen die Corona-Regeln des Bundesstaates Kalifornien.“ So stellen die Springer-Medien den Preisträger vor. Musk ist zudem – wie seine Vorgänger-Preisträger Zuckerberg und Bezos – ein militanter Hasser von Gewerkschaften und Tarifverträgen.

    Der prominenteste Corona-Leugner nach US-Präsident Donald Trump bekommt also den Springer Award – während dieselben Medien gegen „Corona-Leugner“ in Deutschland hetzen und jede noch so vernünftige Kritik an bestimmten Corona-Maßnahmen als rechtsradikal oder gar antisemitisch verteufeln. Aber Musk darf Ausgangssperren als „faschistisch“ bezeichnen und seine Arbeiter der Infektionsgefahr aussetzen: Er hat sich für den Springer Award verdient gemacht. Ist doch logisch, oder? Verstehen Sie das nicht?

    „Der Unternehmer des 21. Jahrhunderts“
    ....................

    Verleih-Party ohne Maske

    Wie man hört, blieb Musk gesund, wie auch die anderen Teilnehmer der Verleih-Party. Der Konferenzsaal im 19. Stock des Berliner Springer-Hochhauses war in ein Raumschiff umgebaut. Musk wurde mit einer Multimedia-Reise zum Mars geehrt. Der Raumfahrt-Visionär will ja den Mars besiedeln, falls der Planet Erde (wegen der Aktivitäten von Fortschrittsführern wie seinesgleichen) draufgehen und unbewohnbar werden sollte. Ob die jetzt freundlich hinterherhechelnden Lobredner dann mit zum Mars mitgenommen werden, wurde bei der Veranstaltung nicht geklärt.



    Aber auf der Bühne überreichten die angemietete TV-Moderatorin Barbara Schöneberger, angetan mit einem Raumanzug, zusammen mit dem DJ Sven Späth dem Preisträger eine Schallplatte mit dem Remix des von Musk selbst inszenierten Songs „Don’t Doubt Ur Vibe“. Dabei kamen sich die drei ohne großen Abstand lobpreisend und dankend ganz schön nahe, und ohne Maske.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Aus der Gästeliste: Johannes Ametsreiter (Vorsitzender der Geschäftsführung Vodafone GmbH), Stephanie Caspar (Springer-Vorstand), Markus Essing (Vorsitzender der Geschäftsführung Philip Morris GmbH), Joe Kaeser (CEO Siemens AG), Christian Lindner (FDP-Vorsitzender), Michael Müller (Regierender Bürgermeister von Berlin), Verena Pausder (Unternehmerin), Olivier Reppert (CEO SHARE NOW GmbH), Young Sohn (Präsident und Chief Strategy Officer Samsung), Frank Thelen (Unternehmer), Asoka Wöhrmann (CEO DWS Group).
    Mir egal. Ich bleib beim Diesel.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  6. #26
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    18.081

    Standard AW: Elon Musk SpaceX schickt Maus ins Weltall

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Mir egal. Ich bleib beim Diesel.
    Gute Autos, ohne zuviel Elektronik sind die Besten, Wenig Reparaturen, und de E-Auto Müll, ist was für Rentner, die mal alle 3 Tage, 10 km zum Super Markt fahren

  7. #27
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    18.081

    Standard AW: Elon Musk SpaceX schickt Maus ins Weltall



    Reines aufgeblasenes Betrugs Imperium, als System

  8. #28
    B 117! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    37.615

    Standard AW: Elon Musk SpaceX schickt Maus ins Weltall

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen


    Reines aufgeblasenes Betrugs Imperium, als System
    Um mit System Geld zu stehlen wie schon immer.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    26.550

    Standard AW: Elon Musk SpaceX schickt Maus ins Weltall

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Um mit System Geld zu stehlen wie schon immer.
    Ist UNS Ja noch nie passiert?


    Ok, heute gibts keine mehr!
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Musk will Schnittstelle fürs Hirn
    Von Schlummifix im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.09.2019, 15:22
  2. Elon Musk und die Medien
    Von Zyankali im Forum Medien
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.06.2018, 19:13
  3. SpaceX Rakete auf der Startrampe explodiert - israelische Nutzlast verloren!
    Von Filofax im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.09.2016, 20:25
  4. Falcon 9 von SpaceX - eine Rakete, die auch wieder landen kann
    Von DonauDude im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.12.2015, 23:14
  5. Obama schickt Militär, Kuba schickt Ärzte
    Von Sterntaler im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 21.01.2010, 16:43

Nutzer die den Thread gelesen haben : 22

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben