+ Auf Thema antworten
Seite 33 von 39 ErsteErste ... 23 29 30 31 32 33 34 35 36 37 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 321 bis 330 von 385

Thema: ** Das System wird zusammenbrechen **

  1. #321
    Mitglied
    Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    2.400

    Standard AW: ** Das System wird zusammenbrechen **

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Beamte wollen was zu arbeiten haben und geben sich - und der Wirtschaft, jedem Bürger - ARBEIT. Sind Bürokratiekosten. Das ist nur abzuschaffen, in dem man deren Anzahl aufs nötigste reduziert. 1970 hatten wir noch nichtmal ein Viertel des Apparates, den es heute gibt. Es ginge jedem besser, wenn man den Stand wieder auf das Jahr 1960 zurückführte. Aber das wollen die Könige und Fürsten nicht; ein jeder braucht einen riesigen Stab Mitarbeiter um sich herum, erst dann erkennt man deren "Wichtigkeit".

    Ein Wirtschaftswunder gab es mal bei 3,5% Umsatzsteuern.

    Und deswegen geht es nur andersrum.
    Gesetze abschaffen oder vereinfachen, Ausführungsvorschriften in den Papierkorb
    mit der Folge das die Wirtschaft schneller und effektiver handeln kann.
    Dann Personalabbau bei den Ämtern und DANN
    die eingesparten Kosten zusammen mit dem
    dann höheren Steueranfall (wegen besser laufender Wirtschaft)
    in Steuersenkungen umsetzen.
    Dadurch wäre der erfolgte Aufschwung nachhaltiger und länger anhaltend
    und vor allem,
    der Staat muss nicht erstmal Geld suchen oder in die Hand nehmen
    um irgendwie Steuersenkungen hinzubekommen.
    Die Steuersenkungen finanzieren sich von alleine.

  2. #322
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    24.568

    Standard AW: ** Das System wird zusammenbrechen **

    Zitat Zitat von Larry Plotter Beitrag anzeigen
    Steuern alleine sind es aber nicht. Der bürokratische Aufwand ist es.
    Wenn man auf eine Baugenehmigung oder auf eine Ausfuhrgenehmigung
    weil zu bürokratisch und zu langsam,
    extrem lange warten muss, dann nutzen den Firmen etwas niedrigere Steuer wenig.
    Es sind die KOSTEN. und bei über 50% Staatsquote läuft in Deutschland nicht mehr viel. Fast die gesamte Produktion ist weg. und der Staatsapparat ist dabei der größte Posten. Der bürokratische Aufwand kommt noch dazu, hat aber wiederum was mit den viel zu hohen Steuern und Abgaben zu tun.

  3. #323
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    24.568

    Standard AW: ** Das System wird zusammenbrechen **

    Zitat Zitat von Larry Plotter Beitrag anzeigen
    Und deswegen geht es nur andersrum.
    Gesetze abschaffen oder vereinfachen, Ausführungsvorschriften in den Papierkorb
    mit der Folge das die Wirtschaft schneller und effektiver handeln kann.
    Dann Personalabbau bei den Ämtern und DANN
    die eingesparten Kosten zusammen mit dem
    dann höheren Steueranfall (wegen besser laufender Wirtschaft)
    in Steuersenkungen umsetzen.
    Dadurch wäre der erfolgte Aufschwung nachhaltiger und länger anhaltend
    und vor allem,
    der Staat muss nicht erstmal Geld suchen oder in die Hand nehmen
    um irgendwie Steuersenkungen hinzubekommen.
    Die Steuersenkungen finanzieren sich von alleine.
    Ja, wenn du 3/4 des Staatsapparates entlässt, - die Chinesen haben das mal gemacht, und schon lief es rund. Bei uns geht das nicht, das Beamtengesetz ist heilig. Grundgesetz eben. In Deutschland kommen zu allererst die Beamten, die vermehrten sich gewaltig, dadurch wurden die Steuern von 3,5% Umsatzsteuern auf 4,5, dann 5,5 raufgesetzt, und dann 11% MwSt. Dann 19%. Reichte trotzdem nicht; die brauchten mindestens 30% MwSt, um ohne Gelddrucken sich selbst bezahlen zu können.

    Das System ist so unflexibel, dass das Ganze nur im Chaos enden kann. Und die vielen Gesetzchen haben nur einen einzigen Grund: Den Beamtenstaat aufrecht zu erhalten, der ist mittlerweise sehr schwach aufgestellt. Heuer brauchten die mindestens nochmal 200.000 Polizisten, eine Wehrmacht, .... Aber ohne Moss ist garnix mehr los. Geht nicht.

    Die FOLGEN dieser Beamtenstaatspolitik sind: Deindustrialisierung, Verarmung, Hartz IV, Kinderlosigkeit, Perspektivlosigkeit, .... Aber das ist einem Beamten völlig egal.

  4. #324
    Mitglied
    Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    2.400

    Standard AW: ** Das System wird zusammenbrechen **

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Ja, wenn du 3/4 des Staatsapparates entlässt, - die Chinesen haben das mal gemacht, und schon lief es rund. Bei uns geht das nicht, das Beamtengesetz ist heilig. Grundgesetz eben. In Deutschland kommen zu allererst die Beamten, die vermehrten sich gewaltig, dadurch wurden die Steuern von 3,5% Umsatzsteuern auf 4,5, dann 5,5 raufgesetzt, und dann 11% MwSt. Dann 19%. Reichte trotzdem nicht; die brauchten mindestens 30% MwSt, um ohne Gelddrucken sich selbst bezahlen zu können.

    Das System ist so unflexibel, dass das Ganze nur im Chaos enden kann. Und die vielen Gesetzchen haben nur einen einzigen Grund: Den Beamtenstaat aufrecht zu erhalten, der ist mittlerweise sehr schwach aufgestellt. Heuer brauchten die mindestens nochmal 200.000 Polizisten, eine Wehrmacht, .... Aber ohne Moss ist garnix mehr los. Geht nicht.

    Die FOLGEN dieser Beamtenstaatspolitik sind: Deindustrialisierung, Verarmung, Hartz IV, Kinderlosigkeit, Perspektivlosigkeit, .... Aber das ist einem Beamten völlig egal.

    Ähm,
    was ich schrieb hat schon mal funktioniert.
    Nicht in China, in Europa, gleich neben uns.
    Österreich 2000-2006.

    Erst Bürokatieabbau.... die Wirtschaft sprang an.......höhere Steuereinnahmen...... Steuersenkungen usw......

    Die Österreicher waren so erfolgreich das sie dann meinten
    Grossösterreich zu sein und sie wollten den halben Balkan finanzieren.
    Damit haben sie sich übernommen.
    Gleichzeitig hat es den Koalitionspartner der ÖVP, d.h. die rechte FPÖ zerlegt.
    Die spätere SPÖ geführte Regierung vergeigte den Rest ......

  5. #325
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    24.568

    Standard AW: ** Das System wird zusammenbrechen **

    Zitat Zitat von Larry Plotter Beitrag anzeigen
    Ähm,
    was ich schrieb hat schon mal funktioniert.
    Nicht in China, in Europa, gleich neben uns.
    Österreich 2000-2006.

    Erst Bürokatieabbau.... die Wirtschaft sprang an.......höhere Steuereinnahmen...... Steuersenkungen usw......

    Die Österreicher waren so erfolgreich das sie dann meinten
    Grossösterreich zu sein und sie wollten den halben Balkan finanzieren.
    Damit haben sie sich übernommen.
    Gleichzeitig hat es den Koalitionspartner der ÖVP, d.h. die rechte FPÖ zerlegt.
    Die spätere SPÖ geführte Regierung vergeigte den Rest ......
    Die sind in der EU und können nicht viel anders, als vorgeschrieben. Und gebracht hats nicht viel:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Platz 30.
    Die Höhe der MwSt etc. ist ja alles vorgegeben...

  6. #326
    Mitglied
    Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    2.400

    Standard AW: ** Das System wird zusammenbrechen **

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Die sind in der EU und können nicht viel anders, als vorgeschrieben. Und gebracht hats nicht viel:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Platz 30.
    Die Höhe der MwSt etc. ist ja alles vorgegeben...

    Doch DIE konnten anders. Und gebracht hatte es viel,
    nur....
    Wie ich schon schrieb, der Erfolg war zu gross.
    Und nachdem die SPÖ wieder an der Macht war.....
    An Österreich konnte man dann auch schön sehen
    wie man die Wirtschaft wieder stranguliert.
    Wanderten bis 2006 viele Mittelständler von Bayern nach Österreich ab
    oder gründeten dort Depandanzen
    hat sich dies dann wieder geändert.

  7. #327
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    24.568

    Standard AW: ** Das System wird zusammenbrechen **

    Zitat Zitat von Larry Plotter Beitrag anzeigen
    Doch DIE konnten anders. Und gebracht hatte es viel,
    nur....
    Wie ich schon schrieb, der Erfolg war zu gross.
    Und nachdem die SPÖ wieder an der Macht war.....
    An Österreich konnte man dann auch schön sehen
    wie man die Wirtschaft wieder stranguliert.
    Wanderten bis 2006 viele Mittelständler von Bayern nach Österreich ab
    oder gründeten dort Depandanzen
    hat sich dies dann wieder geändert.
    Auch die Schweiz konnte sich mal aufs Wesentliche besinnen: Auf den Wohlstand des Volkes. Bis sie von der EU umzingelt war. Außer der Luftbrücke ging garnichts, und auch hier war man auch auf fremde Bodenstationen angewiesen. Sie wurden gezwungen, dem Schengen-Abkommen beizutreten und mussten zum Schluss auch die Quote "Neubürger" einbürgern. Da nutzt auch die Direkte Demokratie nichts mehr. Nur England hats geschnallt. Sie haben jetzt zwar noch ein paar Eingewöhnungsprobleme, aber langfristig gesehen können sie sich von dem Beamtensumpf der EU absetzen.

  8. #328
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    32.290

    Standard AW: ** Das System wird zusammenbrechen **

    ... Skandal: Kommissar nach Rede bei Querdenkern suspendiert, weiterer Polizist strafversetzt

    … „Die Leitungen von Polizeibehörden sind politische Beamte. Kann in der Justiz jemand Karriere machen, der politisch unerwünschte Entscheidungen trifft? Gesetzentwürfe werden von Lobbyisten geschrieben, und im Nachhinein müssen sich die Politiker vom Verfassungsgericht nicht selten erklären lassen, dass die Ergebnisse nicht verfassungskonform waren.“ …

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


  9. #329
    immer Freundlich Benutzerbild von Bestmann
    Registriert seit
    16.12.2012
    Ort
    Im Speckgürtel von Hamburg
    Beiträge
    8.840

    Standard AW: ** Das System wird zusammenbrechen **

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Auch die Schweiz konnte sich mal aufs Wesentliche besinnen: Auf den Wohlstand des Volkes. Bis sie von der EU umzingelt war. Außer der Luftbrücke ging garnichts, und auch hier war man auch auf fremde Bodenstationen angewiesen. Sie wurden gezwungen, dem Schengen-Abkommen beizutreten und mussten zum Schluss auch die Quote "Neubürger" einbürgern. Da nutzt auch die Direkte Demokratie nichts mehr. Nur England hats geschnallt. Sie haben jetzt zwar noch ein paar Eingewöhnungsprobleme, aber langfristig gesehen können sie sich von dem Beamtensumpf der EU absetzen.
    Glückliches England ,weil Sie nun wieder selbstbestimmt leben können/dürfen .
    Gruß Bestmann .
    Geduld ist die Kunst,nur langsam wütend
    zu werden .Gruß Bestmann

  10. #330
    immer Freundlich Benutzerbild von Bestmann
    Registriert seit
    16.12.2012
    Ort
    Im Speckgürtel von Hamburg
    Beiträge
    8.840

    Standard AW: ** Das System wird zusammenbrechen **

    Zitat Zitat von Larry Plotter Beitrag anzeigen
    Ähm,
    was ich schrieb hat schon mal funktioniert.
    Nicht in China, in Europa, gleich neben uns.
    Österreich 2000-2006.

    Erst Bürokatieabbau.... die Wirtschaft sprang an.......höhere Steuereinnahmen...... Steuersenkungen usw......

    Die Österreicher waren so erfolgreich das sie dann meinten
    Grossösterreich zu sein und sie wollten den halben Balkan finanzieren.
    Damit haben sie sich übernommen.
    Gleichzeitig hat es den Koalitionspartner der ÖVP, d.h. die rechte FPÖ zerlegt.
    Die spätere SPÖ geführte Regierung vergeigte den Rest ......
    Ein Lob gebührt den Nachbarn im Renten-Dschungel der EU .
    Wir dürfen die Rentner aus Österreich beneiden .
    Gruß .....
    Geduld ist die Kunst,nur langsam wütend
    zu werden .Gruß Bestmann

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Max Otte: "Das System wird kollabieren"
    Von Wolfger von Leginfeld im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 31.12.2019, 16:02
  2. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 18.10.2017, 16:02
  3. Kinderporno-Konsument wird vom System-Journaille in den Selbstmord getrieben
    Von MANFREDM im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 20.03.2015, 14:05
  4. System des Westens: Systemische Fehler oder ist das System der Fehler ?
    Von ABAS im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.01.2015, 13:19
  5. Wie kann die EU zusammenbrechen?
    Von Sui im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 11:57

Nutzer die den Thread gelesen haben : 270

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben