+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 82

Thema: ZEIT. Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

  1. #21
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    10.112

    Standard AW: ZEIT. Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    So ist es! Ich bin davon überzeugt das Deutschland das globale Zentrum des Wahnsinns ist.
    Das ist institutionalisiertes Kasperletheater, um von wichtigen gesellschaftlichen Fragen abzulenken.

    Kind: "Ich habe Durst, ich will etwas trinken!"
    Mutter: "Sieh doch mal aus dem Fenster. Da ist der Mann im Mond!"
    Vater: "Ich glaube, das ist eher eine Frau."
    Mutter: "Gute Frage. Vielleicht ist das ja mal eine Frau und mal ein Mann."
    Kind: "Mal eine Frau und mal ein Mann??"
    Kind denkt nach und quengelt nicht mehr ...
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

  2. #22
    Toxisch Benutzerbild von John Donne
    Registriert seit
    04.07.2003
    Ort
    Auf dem Weg nach Hause
    Beiträge
    4.620

    Standard AW: ZEIT. Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Der Film ist ja schon etwas älter. Aus dem Jungen muss heute ein homo-, trans- und weiß der Geier was-phober Sexist geworden sein, gäbe es heute davon eine Fortsetzung.
    Kindergarten Cop, 1990. Finsteres, unaufgeklärtes Mittelalter also.
    putredines prohibet in amaritudine sua

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von dr-esperanto
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    8.826

    Standard AW: ZEIT. Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Die Unterschiede zwischen Mann und Frau werden vom Großkapital*) halt immer mehr eingeebnet, um die Familie abzuschaffen. Gewünscht ist ja das einzelne Individuum, das sich dann eben nicht mehr in die Familie flüchten kann (wie ja heute noch so viele "Gastarbeiter"), sondern vollkommen vom sozialistischen Staat oder aber den Großkonzernen abhängig sein soll! Es ist glaube ich auch nicht allzu sehr Spekulation, wenn man annimmt, dass die zwischenmenschliche Fortpflanzung zwischen Mann und Frau überhaupt denen da oben ein tief schmerzender Dorn im stets wachsamen Auge ist, da die Kinder dann ja immer noch irgendwie Vater und Mutter gehören. Das darf natürlich nicht sein, denn die Menschen sollen ja allein Eigentum ihrer Herren und Meister in den Logen sein!

    _________
    *) György Soros, Rockefeller Foundation, Ford Foundation, Coca Cola...
    Thomas Jefferson: "Ich glaube, dass Bankinstitute für unsere Freiheiten gefährlicher sind als stehende Armeen...Wenn das amerikanische Volk den Privatbanken jemals erlaubt, die Ausgabe ihrer Währung zu kontrollieren, zuerst durch Inflation, dann durch Deflation, werden die Banken und Unternehmen, die um sie herum aufwachsen, den Menschen jeglichen Besitz rauben, bis ihre Kinder obdachlos...aufwachen."

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von Hank Rearden
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    2.016

    Standard AW: ZEIT. Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Zitat Zitat von bicip Beitrag anzeigen
    Sind Geschlechter nur ein Konstrukt unserer ursprünglich religiösen und traditionellen Gesellschaft und sollten sie daher allmählich aus unserem Bewusstsein verschwinden?
    Antje Schrupp ist Politikwissenschaftlerin und hat sich mit ebenjener Frage in der ZEIT befasst:

    Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Was meint ihr hierzu?
    Ich erteile der "Wissenschaftlerin" gerne Nachhilfe im Biologie-Stoff der Quarta:
    Männer besitzen X und Y Chromosomen, Frauen besitzen X und X Chromosomen!
    Beim nächsten Mal besser aufpassen und nicht noch mit seinen mangelhaften Kenntnissen hausieren gehen...
    The question is not who is going to let me, it's who is going to stop me.
    Ayn Rand

  5. #25
    Bundeskanzler Björn Höcke Benutzerbild von Leseratte
    Registriert seit
    01.02.2015
    Beiträge
    5.481

    Standard AW: ZEIT. Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Die linken Spinner gibt es leider. Wann kommt endlich der Held der sie final abschafft.
    Björn Höcke:

    Sie müssen sich mal Bundesjustizminister Heiko Maas angucken, als ich die Nationalflagge, dieses zentrale nationale Symbol, herausgeholt habe. Es war so, als ob man Graf Dracula ein mit Knoblauchknollen geschmücktes Kreuz in die Visage gehalten hätte!

    Leseratte gehört der Rechtsfraktion an.

  6. #26
    Toxisch Benutzerbild von John Donne
    Registriert seit
    04.07.2003
    Ort
    Auf dem Weg nach Hause
    Beiträge
    4.620

    Standard AW: ZEIT. Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Zitat Zitat von Reichs_Adler Beitrag anzeigen
    Die gesamte Natur, ob Tiere oder Pflanzen, ist auf den Erhalt der eigenen Art ausgerichtet und dazu muss sich eben diese Art vermehren. Bei Säugetieren ist das nur durch paarung zweier Individuen unterschiedlichen Geschlechts möglich. Alles was nicht männlich oder weiblich ist, ist ein Fehler der Natur. Damit sage ich nicht, dass diese Menschen nicht lebenswert sind, sondern nur, dass sie nicht der Norm entsprechen und von der Natur so nicht vorgesehen waren. Daher fehlt ihnen auch meist, ohne operativen Eingriff, die Möglichkeit sich fortzupflanzen. Da der Mensch, und mit abstrichen Schimpansen, die einzigen sind die so etwas wie Kultur besitzen, das Prinzip der zwei Geschlechter aber bei allen Säugetieren vorkommt, kann Geschlecht wohl kaum etwas kulturelles sein.
    [...]
    So sieht es aus.
    Zumindest das biologische Geschlecht ist nichts Kulturelles. Der Denkfehler der Autorin (Schrupp, nicht Rowling) besteht darin, aus dem Postulat, daß Geschlecht sozial als Kategorie dient (es also eon soziales Geschlecht gibt) und es ihrer Meinung nach eben keine derartige Kategorie sein sollte, zu schließen, daß es auch das biologische Geschlecht, das ebenso scharf und klar ist wie vor Jahrzehnten, nicht gebe. Das ist natürlich Unfug.
    putredines prohibet in amaritudine sua

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    13.158

    Standard AW: ZEIT. Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Zitat Zitat von bicip Beitrag anzeigen
    Sind Geschlechter nur ein Konstrukt unserer ursprünglich religiösen und traditionellen Gesellschaft und sollten sie daher allmählich aus unserem Bewusstsein verschwinden?
    Antje Schrupp ist Politikwissenschaftlerin und hat sich mit ebenjener Frage in der ZEIT befasst:


    ----------------------

    Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Mit dem Satz "Sex is real" löste die Fantasy-Autorin J.K. Rowling einen Shitstorm aus. Sie meint, biologische Geschlechterdifferenzen seien klar definiert. Stimmt nicht.

    Der Verweis auf die Biologie von Geschlecht erlebt derzeit wieder eine Renaissance. Dass "die Natur" die Menschen nun einmal in Frauen und Männer eingeteilt hätte, ist nicht nur in konservativen Kreisen eine populäre Idee. Auch unter Feministinnen werden Stimmen laut, die die Geschlechterdifferenz wieder stärker in den Körpern verankern möchten: "Sex is real", twitterte kürzlich die Harry-Potter-Erfinderin J. K. Rowling und unterstützte damit Maya Forstater, eine britische Wissenschaftlerin. Deren Arbeitsvertrag bei einem Forschungsinstitut war nicht verlängert worden, weil sie die Ansicht vertritt, Geschlecht sei ein biologischer Fakt und nicht veränderbar – und sich im Umgang mit Transgender-Personen auch so verhält. Rowling ließ zwar offen, ob sie persönlich Forstaters Meinung teilt, unterstützte aber vorbehaltlos deren Recht, eine solche Meinung zu vertreten. In den sozialen Medien erhielt sie dafür viel Kritik, aber auch viel Zustimmung.


    .. weiter: [Links nur für registrierte Nutzer]

    --------------


    Was meint ihr hierzu?
    Wenn es Mann und Frau nicht gibt, gibt es auch keine Hündinnen und Hunde, Hengste und Stuten usw. usf., die ganze Evolution hat es also nicht gegeben.
    Feminismus entwickelt sich immer mehr zu einer Geisteskrankheit!

  8. #28
    Mitglied Benutzerbild von Hank Rearden
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    2.016

    Standard AW: ZEIT. Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Wenn es Frauen überhaupt nicht gibt, warum gibt es denn Frauenquoten, Frauenförderung, Frauenärzte, Frauenhäuser etc.
    The question is not who is going to let me, it's who is going to stop me.
    Ayn Rand

  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    5.319

    Standard AW: ZEIT. Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Zitat Zitat von bicip Beitrag anzeigen
    Sind Geschlechter nur ein Konstrukt unserer ursprünglich religiösen und traditionellen Gesellschaft und sollten sie daher allmählich aus unserem Bewusstsein verschwinden?
    Antje Schrupp ist Politikwissenschaftlerin und hat sich mit ebenjener Frage in der ZEIT befasst:


    ----------------------

    Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Mit dem Satz "Sex is real" löste die Fantasy-Autorin J.K. Rowling einen Shitstorm aus. Sie meint, biologische Geschlechterdifferenzen seien klar definiert. Stimmt nicht.

    Der Verweis auf die Biologie von Geschlecht erlebt derzeit wieder eine Renaissance. Dass "die Natur" die Menschen nun einmal in Frauen und Männer eingeteilt hätte, ist nicht nur in konservativen Kreisen eine populäre Idee. Auch unter Feministinnen werden Stimmen laut, die die Geschlechterdifferenz wieder stärker in den Körpern verankern möchten: "Sex is real", twitterte kürzlich die Harry-Potter-Erfinderin J. K. Rowling und unterstützte damit Maya Forstater, eine britische Wissenschaftlerin. Deren Arbeitsvertrag bei einem Forschungsinstitut war nicht verlängert worden, weil sie die Ansicht vertritt, Geschlecht sei ein biologischer Fakt und nicht veränderbar – und sich im Umgang mit Transgender-Personen auch so verhält. Rowling ließ zwar offen, ob sie persönlich Forstaters Meinung teilt, unterstützte aber vorbehaltlos deren Recht, eine solche Meinung zu vertreten. In den sozialen Medien erhielt sie dafür viel Kritik, aber auch viel Zustimmung.


    .. weiter: [Links nur für registrierte Nutzer]

    --------------


    Was meint ihr hierzu?
    Zu diesem Thema kann es nur eine Meinung geben. Wer wissenschaftlich belegte, zweifelsfrei feststehende Tatsachen leugnet, hat keine Meinung, sondern labert Scheiße. Die Leugnung der Zweigeschlechtlichkeit des Menschen und anderer Säugetiere ist Flacherde, Punkt aus.

  10. #30
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    15.109

    Standard AW: ZEIT. Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Zitat Zitat von Hank Rearden Beitrag anzeigen
    Wenn es Frauen überhaupt nicht gibt, warum gibt es denn Frauenquoten, Frauenförderung, Frauenärzte, Frauenhäuser etc.
    hab mal von so ner Profx Gender Feministinnen Tussi gelesen:

    "es gibt keine Frauen, nur manche Menschen die menstruieren halt und andere nicht"
    ..vllt sollte man es dann halt "Menstruierendequote" nennen....
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 16.12.2018, 12:17
  2. Wozu trainieren sich deutsche junge Männer überhaupt noch Muskeln an?
    Von Franko im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 27.09.2015, 19:25
  3. Der dümmste Autofahrer-Wieso bekommen Männer überhaupt eine Fahrerlaubnis?
    Von roxelena im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 05.01.2010, 17:55
  4. Gibt es DIE Ausländerfeindlichkeit überhaupt?
    Von esperan im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 232
    Letzter Beitrag: 25.04.2009, 10:29
  5. Gibt es überhaupt Multi Kulti ???
    Von Wolf im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 21:03

Nutzer die den Thread gelesen haben : 151

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben