+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 62

Thema: Abwanderung rechtsextremer Inhalte

  1. #41
    Mitglied Benutzerbild von PeterEnis
    Registriert seit
    09.10.2013
    Beiträge
    2.175

    Standard AW: Abwanderung rechtsextremer Inhalte

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Wichtig ist auch, dass sich dieses Argument, durch die Zensur würde man die Zensierten eigentlich stärken, weil sie dadurch Aufmerksamkeit erfahren und sich als Märtyrer inszenieren könnten, als falsch herausgestellt hat. Die Reichweite alle dieser Figuren, am prominentesten natürlich Alex Jones, ist jedesmal völlig eingebrochen, sobald sie vom "Normie-Netz" entfernt wurden und keinem dieser unabhängigen Content Creator ist es gelungen, finanziell über Wasser zu bleiben, nachdem Youtube und twitter weg waren und man auf Gab und Bitchute etc. abwandern musste. Allein schon die Kanäle zu demonetisieren oder sie aus den Suchmaschinen auszufilteren, treibt diese Leute in den Ruin. Selbst Stefan Molyneux ist jetzt am herumheulen, dass er kein Geld mehr verdient.

    Im Grunde genommen ist das ausgleichende Ungerechtigkeit. Rechtskonservative Frankensteins haben ein kapitalistisches Monster geschaffen, das jetzt so groß geworden ist, dass es seinen Schöpfer nicht mehr braucht. Allein schon die Vorstellung, es handle sich hier um "linke" Konzerne (oder San Francisco sei eine kommunistische Dystopie obwohl es eine spätkapitalisische ist!) ist so bösartig dumm, dass man dem rechten Pack das Elend an den Hals wünscht. Die Rahmenbedingungen, innerhalb deren solche monopolistischen Großkonzerne agieren und alles verschlingen können, wurden ja alle von Kapitalismusbefürwortern geschaffen. Diese Konzerne gehören natürlich zerschlagen. Aber Konservative finden Konzerndiktatur völlig in Ordnung und Rechte finden Konzerndiktatur völlig in Ordnung, solange sie halt nur "Weißen" unterdrückt werden. Geliefert wie bestellt also...
    Joa, viele Libertäre denken solangs nicht vom Staat ausgeht ist Löschung usw völlig in Ordnung ,da es private Plattformen sind...Bis es sie mal selbst trifft. Die sozialen Medien sind nun mal so groß und einflussreich geworden dass es das ersetzt was früher irgendwelche Stammtische, Speakers Cornerusw waren wo man sich über Politik unterhalten und debatiert hat. Vielleicht weckt es ja den ein oder anderen gemäßigt rechten liberal-konservativen / libertären YouTuber auf wenn sie merken dass die Konzerne nicht auf ihrer Seite sind.....aber das sind bestimmt auch alles Kommunisten / Sozialisten...

    Auf der anderen Seite finde ich es garnicht so verkehrt. So findet man schön heraus, wer ein Boulevard/Spenden-Patriot oder Grifter ist, der einfach auf Trends mitschwimmt, um Superchats etc abzugreifen, und wer es wirklich ernst meint und es dafür in Kauf nimmt auch deutlich weniger klicks zu bekommen. Eine Tragödie ist es aber leider wirklich, dass die Normies vermutlich nicht von YouTube wegzukriegen sein werden. 95% der Leute werden nicht auf Bitchute o.ä. wechseln. Für die ist YouTube jetzt das neue Fernsehen, wo sie sich nach Feierabend bissl von Hagen Grell und co über den letzten Aufreger aus der Tagespolitik seicht beschallen lassen wollen und das wirds es auch sehr lange bleiben :P
    Geändert von PeterEnis (12.02.2020 um 20:44 Uhr)
    (-_-) Wir schaffen das
    -<>-
    2021 AdP wählen!

  2. #42
    Mitglied Benutzerbild von PeterEnis
    Registriert seit
    09.10.2013
    Beiträge
    2.175

    Standard AW: Abwanderung rechtsextremer Inhalte

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Vermutlich die geniale Idee, Internet-Dienstleister gesetzlich zur Herausgabe von Passwörtern zu zwingen.
    Ironischerweise sind die durch die DSGVO verpflichtet die gehashed und gesalzen in der Datenbank zu speichern und nicht mehr in Klartext
    (-_-) Wir schaffen das
    -<>-
    2021 AdP wählen!

  3. #43
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    5.304

    Standard AW: Abwanderung rechtsextremer Inhalte

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Wichtig ist auch, dass sich dieses Argument, durch die Zensur würde man die Zensierten eigentlich stärken, weil sie dadurch Aufmerksamkeit erfahren und sich als Märtyrer inszenieren könnten, als falsch herausgestellt hat. Die Reichweite alle dieser Figuren, am prominentesten natürlich Alex Jones, ist jedesmal völlig eingebrochen, sobald sie vom "Normie-Netz" entfernt wurden und keinem dieser unabhängigen Content Creator ist es gelungen, finanziell über Wasser zu bleiben, nachdem Youtube und twitter weg waren und man auf Gab und Bitchute etc. abwandern musste. Allein schon die Kanäle zu demonetisieren oder sie aus den Suchmaschinen auszufilteren, treibt diese Leute in den Ruin. Selbst Stefan Molyneux ist jetzt am herumheulen, dass er kein Geld mehr verdient.

    Im Grunde genommen ist das ausgleichende Ungerechtigkeit. Rechtskonservative Frankensteins haben ein kapitalistisches Monster geschaffen, das jetzt so groß geworden ist, dass es seinen Schöpfer nicht mehr braucht. Allein schon die Vorstellung, es handle sich hier um "linke" Konzerne (oder San Francisco sei eine kommunistische Dystopie obwohl es eine spätkapitalisische ist!) ist so bösartig dumm, dass man dem rechten Pack das Elend an den Hals wünscht. Die Rahmenbedingungen, innerhalb deren solche monopolistischen Großkonzerne agieren und alles verschlingen können, wurden ja alle von Kapitalismusbefürwortern geschaffen. Diese Konzerne gehören natürlich zerschlagen. Aber Konservative finden Konzerndiktatur völlig in Ordnung und Rechte finden Konzerndiktatur völlig in Ordnung, solange sie halt nur "Weißen" unterdrückt werden. Geliefert wie bestellt also...
    Diese Annahme offenbart einen schwerwiegenden Mangel an historischen Perspektiven. Vor 150 Jahren waren die Eisenbahn-Konzerne der neuen Welt die alles dominierenden Monopol-Konzerne. Vor etwa 75-100 Jahren wurde diese Rolle von Automobilkonzernen wie GM übernommen. Diese Kategorie nennt sich Technologie. Sie ist fast unerreichbar mächtig, solange sie die derzeitige Technologie-Innovation innehält.
    In besonders schwerwiegenden Fällen werden Monopole auch zerschlagen. Standard Oil ist nur ein Beispiel.

    Wenn dieses System nicht weitgehend nach einer freien Marktordnung funktionieren würde, hätten kritische Stimmen von vorneherein überhaupt keine Chance, zu Wort zu kommen.
    Weil Unternehmen, Kapital unter der Alleinherrschaft eines Zentralstaats stehen würden.

    Im übrigen ist der Adressat Google völlig falsch. Glaubst Du wirklich, Google würde es interessieren, ob die erlösten Werbeeinnahmen von Rechten, Linken oder wem auch immer stammen? Es handelt sich um einen Konzern, der die Gewinn-Maxime verfolgt.
    Das freie Wort wird ausschließlich im Rahmen eines staatlichen Diktats beschnitten.

    Und wo werden totalitäre Staaten wie der unsere zerschlagen?
    危機

  4. #44
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    03.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    10.477

    Standard AW: Abwanderung rechtsextremer Inhalte

    Zitat Zitat von Leseratte Beitrag anzeigen
    Für die ist es doch schon rechtsextrem, wenn man es nicht gut findet, wenn das deutsche Volk ausstirbt.
    Das ist der Punkt. Zudem wird die Internetzensur dieses BRD-Regimes und auch der EU immer extremer (s. Youtube-Massenlöschungen von kritischen Kanälen etc.)
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  5. #45
    Ehemals Genesis Benutzerbild von Blaz
    Registriert seit
    01.05.2019
    Ort
    Köterrasseland, leider
    Beiträge
    1.474

    Standard AW: Abwanderung rechtsextremer Inhalte

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Das ist der Punkt. Zudem wird die Internetzensur dieses BRD-Regimes und auch der EU immer extremer (s. Youtube-Massenlöschungen von kritischen Kanälen etc.)
    Ich habe gestern dort unter "Atombomben gibt es nicht" gesucht und so gut wie nix mehr gefunden. Schon vor Monaten ist auch ne Szene aus Iron Man 3 komplett entfernt wurden, in der rauskommt, dass der sogenannte Mandarin, der nen islamischen Terroristen darstellt, in Wahrheit nur ein dummer Schauspieler ist, der gerne säuft und f***t!

  6. #46
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    7.129

    Standard AW: Abwanderung rechtsextremer Inhalte

    Zitat Zitat von PeterEnis Beitrag anzeigen
    Ironischerweise sind die durch die DSGVO verpflichtet die gehashed und gesalzen in der Datenbank zu speichern und nicht mehr in Klartext
    Grün ist leider aus.

    Zunächst dachte ich, die sind schlich blöd. Neuland halt. Seither habe ich mich viel unterhalten mit ITlern, auch solchen in solchen Strukturen. Insofern halte ich heute weniger Inkompetenz als vielmehr gewollte Verblödung der Rezipienten für wahrscheinlicher. Obwohl, wie so oft, ist es wohl eher ein Mix aus Beidem.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

  7. #47
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    7.129

    Standard AW: Abwanderung rechtsextremer Inhalte

    [Links nur für registrierte Nutzer] kann ich jedes Wort unterschreiben.

    • [Links nur für registrierte Nutzer] Meine Güte ey. So langsam geht mir das [Links nur für registrierte Nutzer] sowas von auf den Sack.

      Nein, euch fehlen keine Experten. Das Innenministerium braucht keine Experten. Jedes Mal, wenn das Innenministerium Experten angehört hat in der Vergangenheit, haben sie danach deren Ratschläge ignoriert. Ihr braucht also offensichtlich keine Experten sondern Speichellecker und Jasager. Ihr braucht Leute ohne Moral und Gewissen, die euch ins Gesicht lügen, dass eure Ideen doch nicht so Scheiße sind wie alle da draußen sagen.
    • Außerdem: Wenn ihr wolltet, dass es in Deutschland ausreichend Experten für IT-Sicherheit gibt, wieso habt ihr sie dann mit dem Hackertoolverbot kriminalisiert und ins Ausland oder den Untergrund getrieben?



      Nein, nein, nein. Ich habe euch damals bei der Anhörung zu dem Hackertoolverbot gesagt: Das werdet ihr noch bereuen. Und wisst ihr was? Jetzt ist der Moment, an dem ihr das bereut.



      So und jetzt verhaltet euch bitte mal wie zivilisierte Erwachsene und hört mit dem Geheule auf. Das ist ja wie im Kindergarten hier. Der Gentleman zahlt und schweigt.



      Übrigens, kleiner Tipp für die Zukunft. Experten für IT-Security haben im Moment grob zwei Ziele. Erstens: Geräte sauber von Hintertüren halten. Zweitens: Starke, verifizierte Kryptografie ohne Hintertüren ausrollen. Ihr tut das glatte Gegenteil davon. Die Schnittmenge zwischen dem was ihr tut und dem was Experten tun ist leer.



      Es wird auch in Zukunft nie Experten geben, die bei euch arbeiten wollen.



      Deal with it.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

  8. #48
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    11.697

    Standard AW: Abwanderung rechtsextremer Inhalte

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer] kann ich jedes Wort unterschreiben.
    Es ist letztendlich eine konsequente Interpretation einer Ideologie, nach der das eigene Handeln aus eben diesen ideologischen Gründen gut ist, und man sich weniger darum kümmert, ob die Handlung an sich unter rechtlichen oder ethischen Gesichtspunkten vertretbar, oder in rein praktischer Hinsicht sinnvoll ist.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  9. #49
    Kampf dem Kapital! Benutzerbild von Smultronstället II.
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    Sparta, Potsdam, Moskau
    Beiträge
    2.900

    Standard AW: Abwanderung rechtsextremer Inhalte

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Im Grunde genommen ist das ausgleichende Ungerechtigkeit. Rechtskonservative Frankensteins haben ein kapitalistisches Monster geschaffen, das jetzt so groß geworden ist, dass es seinen Schöpfer nicht mehr braucht. Allein schon die Vorstellung, es handle sich hier um "linke" Konzerne (oder San Francisco sei eine kommunistische Dystopie obwohl es eine spätkapitalisische ist!) ist so bösartig dumm, dass man dem rechten Pack das Elend an den Hals wünscht. Die Rahmenbedingungen, innerhalb deren solche monopolistischen Großkonzerne agieren und alles verschlingen können, wurden ja alle von Kapitalismusbefürwortern geschaffen. Diese Konzerne gehören natürlich zerschlagen. Aber Konservative finden Konzerndiktatur völlig in Ordnung und Rechte finden Konzerndiktatur völlig in Ordnung, solange sie halt nur "Weißen" unterdrückt werden. Geliefert wie bestellt also...
    Trump Says “MAGA” Now Means “Microsoft, Apple, Google and Amazon”

    “We have four trillion-dollar companies,” the president said Tuesday during a ceremony for the signing of the Supporting Veterans in STEM Careers Act. “One is Microsoft, one is Apple, one is Google, one is Amazon. So you have Amazon, Google, Apple and Microsoft. And so you have an M, you have an A, you have a G and you have an A. You have ‘MAGA.’ “
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Rechte und Linke sind zwei Seiten der gleichen antideutschen Medaille: männerfeindlich, armenfeindlich, arbeiterfeindlich, umweltfeindlich, sexualitätsfeindlich, kulturfeindlich, intellektuellen- und akademikerfeindlich = antideutsch.
    Daher: Nichtwähler.

  10. #50
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    10.664

    Standard AW: Abwanderung rechtsextremer Inhalte

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Klingt verdächtig nach dem [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dumm Regierung finanzierte Berufslose Deppen, erpressen mit dem Müll, heute jeden anständigen Bürger, denn in Firmen fliegt er wenn man was gegen die Berufs Kriminellen Ausländer Beute Züge sagt und den Milliarden was diese Asyl Mafia aus Krmiinellen abzockt

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Exit voice - Möglichkeit der Wandels durch Abwanderung
    Von equivalent im Forum Deutschland
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 15.08.2015, 00:40
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.09.2014, 16:21
  3. Trend zur Abwanderung hält an
    Von SpicEgirL im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 29.12.2009, 15:45
  4. Abwanderung aus Ostdeutschland reißt nicht ab
    Von alta velocidad im Forum Deutschland
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 19:17
  5. Ist Abwanderung sinnvoll ?
    Von chief im Forum Deutschland
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.07.2004, 18:26

Nutzer die den Thread gelesen haben : 130

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben