+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Uniter verliert Gemeinnützigkeit

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    7.780

    Standard Uniter verliert Gemeinnützigkeit

    Uniter ein Verein, wo viele Elitesoldaten und Elitepolizisten Mitglied sind und waren, verliert die Gemeinnützigkeit. Die Richter des BfV sehen „erste tatsächliche Anhaltspunkte für Bestrebungen gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung“. Deshalb wurden dem Verein die Gemeinnützigkeit entzogen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    https://www.tagesschau.de/investigativ/wdr/uniter-109.html

    Zitat von: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Entscheidung des Finanzamts Uniter verliert Gemeinnützigkeit

    Stand: 28.02.2020 14:00 Uhr

    Das Finanzamt in Stuttgart hat dem vom Verfassungsschutz als Prüffall eingestuften Verein Uniter die Gemeinnützigkeit entzogen. Der Verein hatte sich zunächst dagegen gewehrt - zieht sich nun aber in die Schweiz zurück.
    Von Martin Kaul, WDR
    Im Visier der Behörden - und Ärger mit dem Finanzamt: Das Finanzamt in Stuttgart hat dem umstrittenen Verein Uniter die Gemeinnützigkeit entzogen. Das ergeben Recherchen von WDR und "Süddeutscher Zeitung" (SZ).
    Der Verein, der sich selbst als ein Netzwerk von Soldaten, Polizisten und Freiberuflern aus der Sicherheitsbranche beschreibt, war wiederholt in die Schlagzeilen geraten, weil Mitgliedern eine Nähe zu rechten und rechtsextremen Gruppen vorgeworfen wurden. Unter anderem hatte der Verein zeitweise eine eigene militärische Kommandoausbildung organisiert.
    Kontakte zu mehreren Verdächtigen

    In den Fokus der Sicherheitsbehörden war Uniter gerückt, weil dessen Gründer André S., ein ehemaliger Elitesoldat der Bundeswehr, der sich in Chatgruppen selbst "Hannibal" nannte, in Kontakt zum rechtsextremen Bundeswehrsoldaten Franco A. gestanden hatte. Gegen Franco A. hatte die Bundesanwaltschaft wegen mutmaßlich rechter Terrorpläne Anklage erhoben.

  2. #2
    GESPERRT
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    7.780

    Standard AW: Uniter verliert Gemeinnützigkeit

    Sie ziehen jetzt in die Schweiz um.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  3. #3
    GESPERRT
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    7.780

    Standard AW: Uniter verliert Gemeinnützigkeit


  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    875

    Standard AW: Uniter verliert Gemeinnützigkeit

    Zitat Zitat von Pelle Beitrag anzeigen
    Uniter ein Verein, wo viele Elitesoldaten und Elitepolizisten Mitglied sind und waren, verliert die Gemeinnützigkeit. Die Richter des BfV sehen „erste tatsächliche Anhaltspunkte für Bestrebungen gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung“. Deshalb wurden dem Verein die Gemeinnützigkeit entzogen.
    Diese sogenannte FDGO ist längst abgeschafft worden - ganz offenkundig am 6. Februar 2020 von der Staatsratsvorsitzenden Merkel, direkt aus Südafrika!

    Bei einem Staatsempfang erfahren wir, „Bundeskanzlerin Merkel hat die Wahl des FDP-Politikers Kemmerich zum Ministerpräsidenten in Thüringen mit den Stimmen der AfD als unverzeihlichen Vorgang bezeichnet.

    Diese müsse rückgängig gemacht werden, sagte die CDU-Politikerin bei einem Besuch im südafrikanischen Pretoria.“

    Sie ist keine C*DU-Chefin mehr und sie hat in die Belange der Länder nicht reinzuregieren!
    Und wo ist der Aufschrei der 4. Gewalt - von der Lügenpresse ist nichts zu erwarten ausser Hofberichterstattung .....

    Noch niemals hat sich ein Kanzler in der BRD erlaubt, eine von niemand beanstandet Wahl für ungültig zu erklären!!!

    Bei Ulbricht muüte es wenigstens noch "demokratisch aussehen" - Merkels FDGO-Abschaffung sieht nciht mal demokratisch aus!

    Kein
    Reiner Zufall,
    diese Frau ist keine Deutsche/Christin und erfüllt ihren Auftrag, uns zu vernichten....

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    27.487

    Standard AW: Uniter verliert Gemeinnützigkeit

    Zitat Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
    Diese sogenannte FDGO ist längst abgeschafft worden - ganz offenkundig am 6. Februar 2020 von der Staatsratsvorsitzenden Merkel, direkt aus Südafrika!

    Bei einem Staatsempfang erfahren wir, „Bundeskanzlerin Merkel hat die Wahl des FDP-Politikers Kemmerich zum Ministerpräsidenten in Thüringen mit den Stimmen der AfD als unverzeihlichen Vorgang bezeichnet.

    Diese müsse rückgängig gemacht werden, sagte die CDU-Politikerin bei einem Besuch im südafrikanischen Pretoria.“

    Sie ist keine C*DU-Chefin mehr und sie hat in die Belange der Länder nicht reinzuregieren!
    Und wo ist der Aufschrei der 4. Gewalt - von der Lügenpresse ist nichts zu erwarten ausser Hofberichterstattung .....

    Noch niemals hat sich ein Kanzler in der BRD erlaubt, eine von niemand beanstandet Wahl für ungültig zu erklären!!!

    Bei Ulbricht muüte es wenigstens noch "demokratisch aussehen" - Merkels FDGO-Abschaffung sieht nciht mal demokratisch aus!

    Kein
    Reiner Zufall,
    diese Frau ist keine Deutsche/Christin und erfüllt ihren Auftrag, uns zu vernichten....
    Von den Gleichstrommedien ist da kein Widerspruch zu erwarten. Schielen sie doch auf das Staatsgeld, daß sie wegen der zusammenbrechenden Auflagen, dringend angewiesen sind.

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    27.487

    Standard AW: Uniter verliert Gemeinnützigkeit

    doppelt

  7. #7
    GESPERRT
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    7.780

    Standard AW: Uniter verliert Gemeinnützigkeit

    Zitat Zitat von romeo1 Beitrag anzeigen
    Von den Gleichstrommedien ist da kein Widerspruch zu erwarten. Schielen sie doch auf das Staatsgeld, daß sie wegen der zusammenbrechenden Auflagen, dringend angewiesen sind.
    Da, hast Du recht! Das ist alles nur Propaganda der linksgrüne, balanceistischen Medien, wie in diesen Video.


  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    875

    Standard AW: Uniter verliert Gemeinnützigkeit

    Zitat Zitat von romeo1 Beitrag anzeigen
    Von den Gleichstrommedien ist da kein Widerspruch zu erwarten. Schielen sie doch auf das Staatsgeld, daß sie wegen der zusammenbrechenden Auflagen, dringend angewiesen sind.
    Das bekommen sie ohnehin schon lange, diese Printmedien.
    Dieses Lügenpack hätte sonst schon längst einpacken müssen.

    Aber wir mit unseren Zwangsgebühren finazieren wir diese Eiterbeule der Lügen mit.

    Schon vor etlichen Jahren prophezeite ich, dass die deutschfeindlichen Machthaber eine GEZ für Presse einrichten.
    Haben sie längst gemacht:

    Mit dieser GEZwangsgebühr finanzieren wir ZwangsGEZahler tatsächlich das Hetzblatt Süddeutsche mit, die sonst längst Pleite wäre, und zwar in einem <b>Rechercheverbund</b> von NDR und WDR und der Alpenprawda!!!


    Dass das längst der Agitation und Propaganda gehandhabt wird, ist außer Frage.

    Und der Chef ist ein Mascolo, vor Jahren vom Spiegel gefeuert, inzwischen schon ein "Experte". Jetzt leitet er diese Kooperation. Er ist über einen Rahmenvertrag als freier Mitarbeiter für den NDR tätig. Beim Reschke-TV.

    Durch den "Recherche-Antrich" kann er noch mehr lügen und hetzen- auf unser aller Kosten, und das noch sehr lange.

    Kein
    Reiner Zufall,
    dass auch davon die Rede ist, dass auch DIE ZEIT und der SPIEGEL mit dabei sein sollen.

  9. #9
    GESPERRT
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    7.780

    Standard AW: Uniter verliert Gemeinnützigkeit

    Zitat Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
    Das bekommen sie ohnehin schon lange, diese Printmedien.
    Dieses Lügenpack hätte sonst schon längst einpacken müssen.

    Aber wir mit unseren Zwangsgebühren finazieren wir diese Eiterbeule der Lügen mit.

    Schon vor etlichen Jahren prophezeite ich, dass die deutschfeindlichen Machthaber eine GEZ für Presse einrichten.
    Haben sie längst gemacht:

    Mit dieser GEZwangsgebühr finanzieren wir ZwangsGEZahler tatsächlich das Hetzblatt Süddeutsche mit, die sonst längst Pleite wäre, und zwar in einem <b>Rechercheverbund</b> von NDR und WDR und der Alpenprawda!!!


    Dass das längst der Agitation und Propaganda gehandhabt wird, ist außer Frage.

    Und der Chef ist ein Mascolo, vor Jahren vom Spiegel gefeuert, inzwischen schon ein "Experte". Jetzt leitet er diese Kooperation. Er ist über einen Rahmenvertrag als freier Mitarbeiter für den NDR tätig. Beim Reschke-TV.

    Durch den "Recherche-Antrich" kann er noch mehr lügen und hetzen- auf unser aller Kosten, und das noch sehr lange.
    Die GEZ-Medien sind immer noch besser als die Bildzeitung.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    875

    Standard AW: Uniter verliert Gemeinnützigkeit

    Zitat Zitat von Pelle Beitrag anzeigen
    Die GEZ-Medien sind immer noch besser als die Bildzeitung.
    Für dich!
    Weil man sie nicht lesen muß!

    Reiner Zufall,
    wenn alle das gleiche lügen, dass das "Bessere" nur an der Formulierung liegen kann?!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. AWO, ein gemeinnütziger Verein?
    Von Blackbyrd im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.03.2020, 12:10
  2. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 04.03.2019, 17:12
  3. Gemeinnützige Stiftung
    Von janaokus im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.09.2014, 22:17
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 11:23
  5. Hartz-IV-Empfänger sollen gemeinnützig arbeiten
    Von vampy im Forum Deutschland
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 08:29

Nutzer die den Thread gelesen haben : 57

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben