+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 41

Thema: KARLSRUHE: Bei Razzien gegen eine mutmaßliche rechte Terrorzelle wurden zwölf der 13 Beschuldigten f

  1. #21
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    12.588

    Standard AW: KARLSRUHE: Bei Razzien gegen eine mutmaßliche rechte Terrorzelle wurden zwölf der 13 Beschuldigt

    der Verfassungschutz, hat wieder einmal eine Show inzeniert, mit den useful idiots aus den Medien und Politik

  2. #22
    Nekromantiker Benutzerbild von Lord Laiken
    Registriert seit
    12.04.2019
    Beiträge
    3.268

    Standard AW: KARLSRUHE: Bei Razzien gegen eine mutmaßliche rechte Terrorzelle wurden zwölf der 13 Beschuldigt

    Zitat Zitat von Cybeth Beitrag anzeigen
    Genau so schauts aus! Der Rächte kommt gerade wieder passend angerollt und der Pöbel pöbelt wieder rum.
    Ja, das Regime bescheißt uns nach Strich und Faden.

    Die Nachrichten, bevor die "Dönermorde" zur Manipulation der öffentlichen Meinung instrumentalisiert wurden:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen https://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic137301_1.gif

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    11.569

    Standard AW: KARLSRUHE: Bei Razzien gegen eine mutmaßliche rechte Terrorzelle wurden zwölf der 13 Beschuldigt

    Wieder ein paar Suffköpfe und Idioten die irgendwelche Gewaltphantasien rumtrumpetet haben vermute ich.

    Wo ist Merkels Stasiakte?

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von PeterEnis
    Registriert seit
    09.10.2013
    Beiträge
    2.414

    Standard AW: KARLSRUHE: Bei Razzien gegen eine mutmaßliche rechte Terrorzelle wurden zwölf der 13 Beschuldigt

    Alle Festgenommenen sind Deutsche und Männer. Sie sollten noch am Freitag oder Samstag dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt werden. Dieser entscheidet, ob alle Verdächtigen in Untersuchungshaft kommen.
    Woher wollen sie das wissen ? Vielleicht identifizieren die sich als Frau oder anderes Geschlecht. Ich finde das ziemlich reaktionär einfach das Geschlecht anzunehmen
    (-_-) Wir schaffen das
    -<>-
    2021 AdP wählen!

  5. #25
    Geliefert wie bestellt!!! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    32.030

    Standard AW: KARLSRUHE: Bei Razzien gegen eine mutmaßliche rechte Terrorzelle wurden zwölf der 13 Beschuldigt

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    der Verfassungschutz, hat wieder einmal eine Show inzeniert, mit den useful idiots aus den Medien und Politik
    Zitat Zitat von Cybeth Beitrag anzeigen
    Genau so schauts aus! Der Rächte kommt gerade wieder passend angerollt und der Pöbel pöbelt wieder rum.
    Gibt es denn die Rechte überhaupt??
    Oder gibt es keinen einzigen Rechten und alles ist inszeniert??
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von Kurti
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    20.971

    Standard AW: KARLSRUHE: Bei Razzien gegen eine mutmaßliche rechte Terrorzelle wurden zwölf der 13 Beschuldigt

    Zitat Zitat von mick31 Beitrag anzeigen
    Wieder ein paar Suffköpfe und Idioten die irgendwelche Gewaltphantasien rumtrumpetet haben vermute ich.
    Ein sog. Anfangsverdacht reicht anscheinend nicht zur Beantragung eines Haftbefehls aus. Bleibt abzuwarten, welche Ermittlungsergebnise noch veröffentlicht werden.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.schlag-gegen-mutmassliche-rechte-terrorzelle-ein-hauptverdaechtiger-kommt-aus-dem-kreis-esslingen.7e2b64f4-6cb2-4459-ac83-70df24ad8ec8.html
    Ein Anfangsverdacht reicht nicht aus, um einen Haftbefehl zu beantragen. Die Ermittler konnten deshalb nur hoffen, bei den Durchsuchungen belastendes Material wie Waffen zu finden oder einen der aufgeschreckten Beschuldigten zum Reden zu bewegen.

    Das ist offensichtlich geglückt: „Auf Grundlage der aktuellen Ermittlungsergebnisse haben sich die Verdachtsmomente gegen die Beschuldigten erhärtet“, teilte die Bundesanwaltschaft am frühen Nachmittag mit, ohne Einzelheiten zu nennen. Nach dpa-Informationen wurden mehrere Waffen gefunden. Das berichtete auch der „Spiegel“.

    Auch das Alter der Männer wurde nicht mitgeteilt. Laut SWR und ARD-Hauptstadtstudio ist der Jüngste 20 und der Älteste 50 Jahre alt.

    Werner S. stammt nach dpa-Informationen aus dem Kreis Augsburg. Die anderen drei Hauptverdächtigen kommen demnach aus Baden-Württemberg (Landkreis Esslingen), NRW (Kreis Minden-Lübbecke) und Niedersachsen (Landkreis Uelzen). Die Federführung für die Durchsuchungen hatte das Landeskriminalamt Baden-Württemberg.
    Whatever you do, do no harm!

  7. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    12.889

    Standard AW: KARLSRUHE: Bei Razzien gegen eine mutmaßliche rechte Terrorzelle wurden zwölf der 13 Beschuldigt

    gestern im BT hat der Ageordnete Helge Lindh der Schariapartei schon mal vorsorglich den Kotau vor den Museln gemacht, hört selbst, da rollen sich alle Nägel nach hinten

    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  8. #28
    Mitglied Benutzerbild von bollemann
    Registriert seit
    07.04.2017
    Ort
    Ostdeutschland
    Beiträge
    1.716

    Standard AW: KARLSRUHE: Bei Razzien gegen eine mutmaßliche rechte Terrorzelle wurden zwölf der 13 Beschuldigt

    Sind wohl wieder paar Prepper die sich über Whats App ausgetauscht haben. Die Gruppe wurde im September 2019 gegründet.
    Es dauerte nicht lange da lasen Ermittler eifrig mit. Bis zu 35 Ermittler kümmerten sich um die "Gruppe".
    Am 8 Februar gab es ein lockeres Treffen der Chatgruppe in NRW Minden. Zira 10 Prepper reisten an.
    Dieses Treffen wurde von den Sicherheitsbehörden mit großem Aufwand observiert. Am 14. Februar dann Razzia.

    Gefunden wurde
    • eine Slam"-Gun - Eigenbau hergestelltes, großkalibriges Schussgerät
    • Propagandamaterial
    • Ausgabe Adolf Hitler "Mein Kampf"
    • Stich/Hiebwaffen


    Anführer der Gruppe ist ein 53-Jähriger Mann der in einem kleinen Dorf bei Augsburg lebt. Er soll da sehr unauffällig und zurückgezogen gelebt haben.
    Seine Anführerschaft begründet sich mutmaßlich aus der Tatsache der elektronischen Gruppenerstellung wo er automatisch admistrative Rechte hat.
    Zur Gruppe gehört auch ein Verwaltungsmitarbeiter der Polizei in Nordrhein-Westfalen. Der Mann wurde sofort suspendiert.

    Also festzustellen bleibt, nach derzeitigen Stand. 35 Ermittler plus V Leute legten sich bei paar Prepper auf die Lauer.
    Gefunden hat man sogut wie nix. Morgen soll ein Richter entscheiden ob die in Haft bleiben.

  9. #29
    Erich von Stahlhelm Benutzerbild von Hrafnaguð
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Asgard
    Beiträge
    18.099

    Standard AW: KARLSRUHE: Bei Razzien gegen eine mutmaßliche rechte Terrorzelle wurden zwölf der 13 Beschuldigt

    Zitat Zitat von bollemann Beitrag anzeigen
    Sind wohl wieder paar Prepper die sich über Whats App ausgetauscht haben. Die Gruppe wurde im September 2019 gegründet.
    Es dauerte nicht lange da lasen Ermittler eifrig mit. Bis zu 35 Ermittler kümmerten sich um die "Gruppe".
    Am 8 Februar gab es ein lockeres Treffen der Chatgruppe in NRW Minden. Zira 10 Prepper reisten an.
    Dieses Treffen wurde von den Sicherheitsbehörden mit großem Aufwand observiert. Am 14. Februar dann Razzia.

    Gefunden wurde
    • eine Slam"-Gun - Eigenbau hergestelltes, großkalibriges Schussgerät
    • Propagandamaterial
    • Ausgabe Adolf Hitler "Mein Kampf"
    • Stich/Hiebwaffen


    Anführer der Gruppe ist ein 53-Jähriger Mann der in einem kleinen Dorf bei Augsburg lebt. Er soll da sehr unauffällig und zurückgezogen gelebt haben.
    Seine Anführerschaft begründet sich mutmaßlich aus der Tatsache der elektronischen Gruppenerstellung wo er automatisch admistrative Rechte hat.
    Zur Gruppe gehört auch ein Verwaltungsmitarbeiter der Polizei in Nordrhein-Westfalen. Der Mann wurde sofort suspendiert.

    Also festzustellen bleibt, nach derzeitigen Stand. 35 Ermittler plus V Leute legten sich bei paar Prepper auf die Lauer.
    Gefunden hat man sogut wie nix. Morgen soll ein Richter entscheiden ob die in Haft bleiben.
    Eine Slam Gun? Mal nachgeschaut! Ist ja super! Bau ich mir auch!
    Wenn die hier mitlesenden Schlapphüte mir das SEK schicken, mach ich die damit ALLE
    im Handumdrehen platt, danach klau ich mir 'n Auto, fahr nach Berlin und stürze die Regierung
    im Alleingang! Ich denke schon daß eine Slamgun eine absolut adäquate Bewaffnung für so ein Vorhaben
    ist! Allein schon die Kadenz der Waffe kann sich sehen lassen! Hammer!

    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  10. #30
    immer Freundlich Benutzerbild von Bestmann
    Registriert seit
    16.12.2012
    Ort
    Im Speckgürtel von Hamburg
    Beiträge
    8.701

    Standard AW: KARLSRUHE: Bei Razzien gegen eine mutmaßliche rechte Terrorzelle wurden zwölf der 13 Beschuldigt

    Zitat Zitat von bollemann Beitrag anzeigen
    Sind wohl wieder paar Prepper die sich über Whats App ausgetauscht haben. Die Gruppe wurde im September 2019 gegründet.
    Es dauerte nicht lange da lasen Ermittler eifrig mit. Bis zu 35 Ermittler kümmerten sich um die "Gruppe".
    Am 8 Februar gab es ein lockeres Treffen der Chatgruppe in NRW Minden. Zira 10 Prepper reisten an.
    Dieses Treffen wurde von den Sicherheitsbehörden mit großem Aufwand observiert. Am 14. Februar dann Razzia.

    Gefunden wurde
    • eine Slam"-Gun - Eigenbau hergestelltes, großkalibriges Schussgerät
    • Propagandamaterial
    • Ausgabe Adolf Hitler "Mein Kampf"
    • Stich/Hiebwaffen


    Anführer der Gruppe ist ein 53-Jähriger Mann der in einem kleinen Dorf bei Augsburg lebt. Er soll da sehr unauffällig und zurückgezogen gelebt haben.
    Seine Anführerschaft begründet sich mutmaßlich aus der Tatsache der elektronischen Gruppenerstellung wo er automatisch admistrative Rechte hat.
    Zur Gruppe gehört auch ein Verwaltungsmitarbeiter der Polizei in Nordrhein-Westfalen. Der Mann wurde sofort suspendiert.

    Also festzustellen bleibt, nach derzeitigen Stand. 35 Ermittler plus V Leute legten sich bei paar Prepper auf die Lauer.
    Gefunden hat man so gut wie nix. Morgen soll ein Richter entscheiden ob die in Haft bleiben.
    Ein lustiges "Ablenkungsmanöver " über das in der kommenden Woche sicher keiner der Presse berichten wird .
    Thüringen ist Gegessen ,die Wunden werden geleckt ,und ein mögliches "Verbrechen" muss aus dem Hut gezaubert werden!
    Lustige Zeiten in Regierungen und deren Vertreter !
    Gruß Bestmann
    Geduld ist die Kunst,nur langsam wütend
    zu werden .Gruß Bestmann

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mutmaßliche Terrorzelle aufgedeckt
    Von Sterntaler im Forum Europa
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.04.2013, 21:16
  2. Seit Tagen schon Razzien in Russland gegen NGOs
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 28.03.2013, 13:44
  3. Israelis haben in Karlsruhe eine Klage gegen Ahmadinedschad eingereicht
    Von Apollon7 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.02.2006, 08:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 99

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben