+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 42

Thema: AfD erbt 7 Millionen Euro!

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    6.830

    :D AfD erbt 7 Millionen Euro!

    Der Erblasser soll ein wohlhabender Ingenieur aus Niedersachsen gewesen sein.

    Gold in Millionenwert


    Die AfD erhält eine Erbschaft von rund sieben Millionen Euro. Ein wohlhabender ehemaliger Ingenieur hat der Partei nach seinem Tod Gold und Immobilien hinterlassen. Für die AfD ist es die höchste Einnahme der Parteigeschichte. Der Spender starb offenbar ohne Erben und vermachte sein komplettes Vermögen der AfD.
    Es gab keine anderen Erben


    Der Ingenieur verstarb vor ca. zwei Jahren. Vor seinem Tod setzte er die AfD als Alleinerbin ein. Laut Informationen von WDR, NDR und Süddeutscher Zeitung soll der Mann in Gold investiert haben - in Krügerrandmünzen und Goldunzen. Zudem sollen Patente, ein Grundstück und mehrere hochwertige Immobilien zum Erbe gehören. Das Testament war der Partei bereits länger bekannt, allerdings habe die Prüfung und Bewertung längere Zeit in Anspruch genommen.
    Geldsegen kommt für AfD zum richtigen Zeitpunkt
    ...

    [/FONT][/COLOR][Links nur für registrierte Nutzer]
    Ich hoffe die treffen die richtigen Entscheidungen mit dem Vermoegen. (Ich stell mir gerade die dummen Gesichter bei den Altparteien vor )


    Geändert von Mütterchen (15.02.2020 um 08:27 Uhr) Grund: Zitatkürzung
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    18.713

    Standard AW: AfD erbt 7 Millionen Euro!

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Der Erblasser soll ein wohlhabender Ingenieur aus Niedersachsen gewesen sein.



    Ich hoffe die treffen die richtigen Entscheidungen mit dem Vermoegen. (Ich stell mir gerade die dummen Gesichter bei den Altparteien vor )


    eMail von der AfD, aktuell:


    Sehr geehrter Herr xxxxxxxxxx,
    liebe Mitglieder und Förderer der Alternative für Deutschland,

    die Alternative für Deutschland steht vor großen Herausforderungen. Wie Sie wissen, sind wir permanenten Angriffen von Linksextremisten und Diffamierungen durch das politische Establishment ausgesetzt. Unsere Parteiarbeit unter diesen Bedingungen aufrecht zu halten und Wahlkämpfe zu führen, ist eine große politische, menschliche, aber auch finanzielle Herausforderung.

    Darum sind wir froh, Presseberichte bestätigen zu können, dass Herr Reiner Strangfeld der Alternative für Deutschland nach derzeitigen Schätzungen ca. sieben Millionen Euro in Form einer Erbschaft, größtenteils gebunden in verschiedenen Sachwerten, hinterlassen hat. Dass Herr Strangfeld den Ertrag seiner Lebensleistung unserer gemeinsamen Sache zu Gute kommen lassen wollte, ist ein großer Vertrauensbeweis. Vaterlandsliebe bedeutet, über das eigene Leben hinaus zu denken - und das hat Herr Strangfeld getan, wofür wir ihm sehr dankbar sind.

    Bevor wir Sie und die Öffentlichkeit darüber informieren konnten, mussten viele rechtliche Fragen geklärt werden. Das Erbrecht ist mitunter kompliziert und wie Sie wissen, sind im Fall von Erbschaften Anfechtungen keine Seltenheit. Eine solch große Summe einzuplanen, ohne sicher zu sein, darüber zukünftig tatsächlich einmal verfügen zu können, wäre verantwortungslos gewesen. Auch können wir auf diese Sachwerte noch nicht zugreifen, weil der Nachlassverwalter die Verfügungsrechte erst an unsere Partei übertragen muss und bis dahin das zuständige Amtsgericht die Aufsicht führt.

    Die Presse verbreitet hierzu bereits Falschmeldungen. So hat die Süddeutsche Zeitung behauptet, dass die AfD für die Hinterlassenschaft den vollen Gesamtwert der für Spenden üblichen Zuschüsse aus der staatlichen Parteienfinanzierung erhält. Diese Aussage ist schlichtweg falsch. Eine Erbschaft begründet nach dem Parteiengesetz keinen Anspruch auf staatliche Mittel.
    Das ist auch die Antwort auf die Frage, warum unser Spendenaufruf Ende 2019 dringend notwendig war. Durch die zusätzlichen Spendeneinnahmen Ende 2019 ist unser Bundestagswahlkampf im Rahmen der mindestens erforderlichen Basiskosten jetzt gesichert.

    Die staatliche Parteienfinanzierung orientiert sich an den Einnahmen der Vergangenheit. Im Jahr 2019 haben wir beispielsweise Mittel aus der staatlichen Parteienfinanzierung erhalten, die sich an den Einnahmen des Jahres 2017 orientiert haben. Allerdings war im Wahljahr 2017 das Spendenaufkommen höher als im Jahr 2019. Ohne das in 2019 generierte zusätzliche Spendenaufkommen von 1,5 Millionen Euro hätte die Alternative für Deutschland 1,5 Millionen Euro an staatlicher Parteienfinanzierung verloren. Zu Beginn des Jahres 2021, d.h. im Bundestagswahlkampf, hätten wir die 1,5 Millionen zurückerstatten müssen.
    Mit dem Erfolg unserer Spendenaufrufe in 2019 und Ihrer Unterstützung hat die Gesamtpartei also drei Millionen Euro für Wahlkämpfe zur Verfügung, die uns ohne diesen Aufruf gefehlt hätten.

    Die grundsätzliche Herausforderung, dass wir - unabhängig von solchen nicht planbaren Erbschaften - unsere eigenen Einnahmen vor allem aus Mitglieds- und Mandatsträgerbeiträgen sowie aus Spenden deutlich erhöhen müssen, um den uns theoretisch aus der staatlichen Parteienfinanzierung zustehenden Betrag aufgrund unserer Wählerstimmen annähernd ausschöpfen zu können, bleibt allerdings bestehen. Derzeit haben wir hier nach wie vor eine Differenz in Höhe von mehreren Millionen Euro.

    Es gehört zum verantwortungslosen Verhalten der "Alt-Parteien", einmalige Einnahmen zur Finanzierung laufender Ausgaben zu verwenden. Wir werden angesichts dieser unerwarteten Hinterlassenschaft verantwortungsvoll und besonnen darüber nachdenken, wie wir diese Sachwerte so nutzen, dass sie langfristig dem weiteren Aufbau der Alternative für Deutschland und unseren politischen Zielen zu Gute kommen.

    Aufgrund der immer schwieriger werdenden Situation bei der Buchung von Räumen oder Hallen für Veranstaltungen bzw. Parteitage wird überlegt, eine eigene Immobilie entweder zu erwerben oder zu bauen. Die Erbschaft könnte hierfür den Grundstock bilden, zum Beispiel als Sicherheit für eine Immobilienfinanzierung. Mit einem Kauf oder einem Neubau würden wir sowohl den Bürgern als auch den politischen Wettbewerbern das klare Signal senden: Wir sind gekommen, um zu bleiben!


    Am Schluss dieses Schreibens danken wir Ihnen noch einmal für Ihren Einsatz und Ihre Unterstützung. Gemeinsam mit Ihnen gedenken wir Herrn Strangfeld. Jede Unterstützung für die Alternative für Deutschland, ob groß oder klein, ob in Form politischer Arbeit oder finanzieller Unterstützung, ist ein Beitrag für den Erhalt unserer Demokratie und die Zukunft unserer Nation.

    Mit herzlichen Grüßen

    Ihr Jörg Meuthen und Ihr Tino Chrupalla sowie Ihr Carsten Hütter
    Bundessprecher / Stellvertretender Bundesschatzmeister



    Alternative für Deutschland

    Bundesgeschäftsstelle


    Gut zu wissen, dass die Spenden notwendig waren.
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

  3. #3
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    82.225

    Standard AW: AfD erbt 7 Millionen Euro!

    Herr Strangfeld, der edle Spender ist (war) einer, der Deutschland über alles liebt(e).
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  4. #4
    „Ich liebe – Ich liebe doch alle – alle Menschen – Na ich liebe doch – Ich setze mich doch dafür ein.“ Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    20.360

    Standard AW: AfD erbt 7 Millionen Euro!

    Mal schauen, welche Schweinereien den Altparteien dazu einfallen! Da muss doch was unlauteres dran sein.......
    "Erst wenn man anfängt, gegen den Strom zu schwimmen, merkt man eben, wie viel Dreck einem entgegenkommt."

    Uwe Steimle

  5. #5
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    82.225

    Standard AW: AfD erbt 7 Millionen Euro!

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Mal schauen, welche Schweinereien den Altparteien dazu einfallen! Da muss doch was unlauteres dran sein.......
    Vlt. ließe sich da etwas "Erbschaftssteuertechnisches" machen, woraus man der AfD einen Strick drehen könnte ?
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  6. #6
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.577

    Standard AW: AfD erbt 7 Millionen Euro!

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Mal schauen, welche Schweinereien den Altparteien dazu einfallen! Da muss doch was unlauteres dran sein.......
    Dann erinnern wir ganz einfach den Herrn Schäuble an den Umschlag mit den 10.000 DM, den ihm seinerzeit jemand beim Pinkeln heimlich und unbemerkt in seine Gesäßtasche geschoben haben muss, da Schäuble später dann glaubhaft versicherte, den betreffenden heimtückischen Umschlag-in-die-Gesäßtasche-Schieber üüüüberhaupt nicht zu kennen.
    .
    „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“.

  7. #7
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    82.225

    Standard AW: AfD erbt 7 Millionen Euro!

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Dann erinnern wir ganz einfach den Herrn Schäuble an den Umschlag mit den 10.000 DM, den ihm seinerzeit jemand beim Pinkeln heimlich und unbemerkt in seine Gesäßtasche geschoben haben muss, da Schäuble später dann glaubhaft versicherte, den betreffenden heimtückischen Umschlag-in-die-Gesäßtasche-Schieber üüüüberhaupt nicht zu kennen.
    Von solchen "Begebenheiten" wollen die "Saubermänner" nix mehr wissen...

    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  8. #8
    Psilosoph Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    39.661

    Standard AW: AfD erbt 7 Millionen Euro!

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Dann erinnern wir ganz einfach den Herrn Schäuble an den Umschlag mit den 10.000 DM, den ihm seinerzeit jemand beim Pinkeln heimlich und unbemerkt in seine Gesäßtasche geschoben haben muss, da Schäuble später dann glaubhaft versicherte, den betreffenden heimtückischen Umschlag-in-die-Gesäßtasche-Schieber üüüüberhaupt nicht zu kennen.
    So ein Schwarzgeldeintreiber war Finanzminister (!) und Innenminister (verantwortlich für Polizei) der Bundesrepublik ... und das alles NACH diesen dubiosen Vorfällen. Das muss man sich einmal in Ruhe verinnerlichen ... andere müssen ihren Hut nehmen, weil sie einem demokratisch gewählten Liberalen zum Wahlsieg gratuliert haben.
    1 + 1 = 11

  9. #9
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    49.070

    Standard AW: AfD erbt 7 Millionen Euro!

    Wäre ich kinderlos würde ich mein Vermögen nach meinem Tod auch der AfD übertragen.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  10. #10
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    49.070

    Standard AW: AfD erbt 7 Millionen Euro!

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Mal schauen, welche Schweinereien den Altparteien dazu einfallen! Da muss doch was unlauteres dran sein.......
    Ich hasse diese Schweinedemokraten so dermassen, ich kann es kaum in Worte fassen!!!
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Staatsfernsehen verschwendet über 20 Millionen Euro!
    Von glaubensfreie Welt im Forum Innenpolitik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.04.2014, 22:24
  2. 436 Millionen Euro für Gaza
    Von Frank im Forum Krisengebiete
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 17.03.2009, 16:01
  3. 4,73 Millionen Euro Mindestlohn
    Von Mark Mallokent im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.12.2007, 13:51
  4. 114 Millionen Euro verschwendet
    Von Stockinger im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 23:12
  5. 132 Millionen Euro für Überwachungsmaßnahmen
    Von dimu im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 29.11.2006, 21:15

Nutzer die den Thread gelesen haben : 101

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben