+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Stadtpolitik mit gestalten

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Nopi
    Registriert seit
    19.11.2016
    Beiträge
    2.519

    großes Grinsen Stadtpolitik mit gestalten

    Hallo,

    ich habe mal eine Frage ( habe noch mehr ) aber heute nur mal diese. Wenn in einer Ratsversammlung eine Vorlage zur Kenntnis genommen wurde, was ist darunter zu verstehen ?
    Besser gefragt, bedeutet es, dass die Räte sich darüber noch beraten werden oder halt auch nicht ? Oder müssen Sie sich damit dann an einem anderen Tag mit auseinandersetzen ?


    Ich wollte auch noch fragen, ob hier jemand von euch sich schon mal in die Stadtpolitik eingemischt hat mit Anträgen.
    Habt ihr schon mal auf den Putz dort gehauen, bei euren Politikern ?

    Wenn ja, wie ist es gelaufen ? Hattet ihr Erfolge ?

    Politik fängt halt schon im Kleinen an und daher sollte man erst mal um sich herum versuchen etwas zum Guten zu verändern.
    Unverbrüchliche Werte, Wahrhaftigkeit,Rechtschaffenheit, Charakter und Verstand.
    Plutokratie laut Wiki : ...."
    wodurch politische Macht hauptsächlich zum Nutzen der Machtinhaber ausgeübt wird. Damit ist verbunden, dass die finanzielle Macht Einzelner oder von Unternehmen die verfassungsmäßige Ordnung eines Staates umgeht, eigennützig den Staat steuert und demokratische Wahlen möglichst manipuliert"

  2. #2
    *boo* Benutzerbild von MorganLeFay
    Registriert seit
    22.11.2004
    Beiträge
    14.378

    Standard AW: Stadtpolitik mit gestalten

    “Zur Kenntnis genommen” heisst normalerweise nur das. Wir nehmen zur Kenntnis, dass jemand was gesagt hat, und das war’s dann auch.
    Hat den Roten Knopf.
    "I cannot live without books." Thomas Jefferson

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Nopi
    Registriert seit
    19.11.2016
    Beiträge
    2.519

    Standard AW: Stadtpolitik mit gestalten

    Zitat Zitat von MorganLeFay Beitrag anzeigen
    “Zur Kenntnis genommen” heisst normalerweise nur das. Wir nehmen zur Kenntnis, dass jemand was gesagt hat, und das war’s dann auch.
    Danke Dir ! Ich habe nur allgemein gefragt was das bedeutet. Das stand so auf der Homepage der Stadt, dass dieses und jenes zur Kenntnis genommen wurde bei der letzten Ratsversammlung.
    Unverbrüchliche Werte, Wahrhaftigkeit,Rechtschaffenheit, Charakter und Verstand.
    Plutokratie laut Wiki : ...."
    wodurch politische Macht hauptsächlich zum Nutzen der Machtinhaber ausgeübt wird. Damit ist verbunden, dass die finanzielle Macht Einzelner oder von Unternehmen die verfassungsmäßige Ordnung eines Staates umgeht, eigennützig den Staat steuert und demokratische Wahlen möglichst manipuliert"

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von erselber
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    2.932

    Standard AW: Stadtpolitik mit gestalten

    Im Wesentlichen, großen und Ganzen läuft es in der Kommunalpolitik genauso ab wie in der Großen.

    Geklüngel, Postengeschacher, Ämterpatronage, Wohltaten an die jeweilige geschätzte Klientel verteilen, große Versprechungen aber nichts dahinter außer heiße zumindest laue Luft ansonsten das große Schnarchen. Allerdings begierig die eigenen Erbhöfe und die Fleischtöpfe auch für sich und die eigenen Nachkommen zu verteidigen und eifersüchtig zu bewachen. Sollte einer der Nachfahren nicht ganz so „clever“ sein oder bereits zu viele an den Fleischtöpfen löffeln, wird man eine kommunale Unter-GmbH gegründet und dieser dann als Geschäftsführer eingestellt oder bekommt einen schönen, ruhigen, verbeamteten Posten in der Kommunalverwaltung mit hochtrabendem Titel aber mit keiner oder wenig Entscheidungsbefugnis. Hier kann es auch zu Überkreuzeinstellungen kommen.

    Eingeprügelt wird über die „geschätzten, loyalen, fairen, unabhängigen, überparteilichen“ regionalen Medien auf den „politischen Gegner“ und vehement alle auch die guten Vorschläge, Anregungen von diesen mit der Mehrheit des Gemeinde-/Stadtrates der Anderen abgelehnt um sie dann zu gegebener Zeit als eigene etwas modifiziert doch wieder auf die Tagesordnung zu setzen, abzunicken und sich dann wegen ihrer Fortschrittlich-, Innovationsfreudigkeit, Aufgeschlossen-, Entschlossenheit, Weitsicht selbst zu loben bzw. loben zu lassen.

    Aufgewacht und auf Hektik, Wind, Wirbel gemacht wird nur kurz vor den Wahlen.

    Auch kommt große Bewegung in diese Bürgervertreter wenn Baugebiete ausgewiesen werden, meist dort wo die geschätzten Räte entweder billiges Ackerland, Wiesengrundstücke bereits erworben haben/hatten oder diese ihre saueren Wiesen teuer verkaufen wollen. Um hier nicht ganz aufzufallen wird halt eine Bauträgergesellschaft errichtet oder sich daran beteiligt und nach Beendigung der Maßnahmen, wenn also die Bauherren Regressansprüchen stellen oder zu stellen drohen, diese in die „geplante“ Insolvenz geschickt. Und dann auf ein Neues.
    Man kann ein ganzes Volk eine Zeit lang belügen, Teile eines Volkes dauernd
    betrügen, aber nicht das ganze Volk dauernd belügen und betrügen.

    Abraham Lincoln (1809-1865)


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Homepage gestalten
    Von Würfelqualle im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 19:59
  2. Sammlung peinlichster Gestalten des öffentl.Lebens
    Von kotzfisch im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 26.11.2008, 09:43
  3. Wie gestalten wir die Altersvorsorge neu?
    Von DrBrezner im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 03:24

Nutzer die den Thread gelesen haben : 34

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben