+ Auf Thema antworten
Seite 14 von 38 ErsteErste ... 4 10 11 12 13 14 15 16 17 18 24 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 131 bis 140 von 378

Thema: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

  1. #131
    GESPERRT
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    20.127

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Hast du denn auch jemanden totgefahren ?
    Hast du denn überhaupt einen FS, Stany ? Du fährst doch nur mit der U-Bahn.
    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Es war ein Unfall.
    So ist es.

  2. #132
    Superspreader
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    22.042

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Es geht darum, dass Mord nicht mehr steigerbar ist. Du kannst einen Verkehrsunfall mit Todesfolge vielleicht mit Biegen und Würgen als Mord durchknüppeln, da die überhöhte Geschwindigkeit als Vorsatz ausgelegt wird ... aber dann musst du das Ding auch, wie bereits erwähnt, logisch weiterführen und jede Raserei ohne Folgen als versuchten Mord auslegen. Es geht um die Relation, seht ihr das alle nicht oder was läuft hier falsch? Es war ein Unfall.
    Beim Unfall fehlen die beiden Merkmale Absicht oder wie in diesem Fall billigende Inkaufnahme.
    Mord ist es meiner Meinung nach trotzdem nicht, da hast du schon recht.
    Aber auf Totschlag (-> 15 Jahre Knast) würde ich schon plädieren, bei einem Urteil geht es schließlich nicht nur um die gutmenschliche Behandlung des Täters, sondern auch um die Genugtuung der Opfer.
    Ich respektiere Frauen ... als Idee!

  3. #133
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    7.845

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Ich finde, dass juristische Fachdiskussionen bzgl. des Themas unnötig sind. Es geht offenbar darum die Leine hinsichtlich der Raserszene auch rechtlich anzuziehen und sie in hohem Maße zu kriminalisieren.
    Vergessen wir nicht, dass Deutschland europaweit ein regelrechter Discounter ist, wenn es um Geldstrafen nach Verkehrsdelikten geht. Dass das von Leuten ausgenutzt wird, die ihre Grenzen nicht kennen bzw. die Grenzen ihrer Mitmenschen nicht interessieren ist ein Ärgernis und sollte selbstverständlich korrigiert werden.
    Ist doch besser, wenn man solche unnötigen Raser, die ein zweimal zu oft "Fast and Furious" geguckt haben, juristisch als Mörder definiert, anstatt alle Verkehrsteilnehmer mit horrenden Geldstrafen in einen Topf mit diesen Irren zu stecken.
    Wer seine Grenzen nicht kennt, dem sollen sie aufgezeigt werden, ganz gleich ob vom Staat oder vom Schicksal.

  4. #134
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    5.440

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Rasen als niedrige Beweggründe oder schnelles Auto gemeingefähliches Mittel ? Vorsatz ? Liegt hier bewusste Fahrlässigkeit oder bedingter Vorsatz vor ? Bei bewusster Fahrlässigkeit erkennt der Täter die Möglichkeit des Erfolgseintritts , findet sich mit dieser jedoch nicht ab, sondern vertraut, der Erfolg werde nicht eintreten. Bei bedingtem Vorsatz kommt neben dem Wissen um die Möglichkeit des Erfolgseintritts hinzu, dass der Täter ihn billigend in Kauf nimmt. Hat ein Raser den Tod billigend in Kauf genommen ? Nein. Ich meine allenfalls Fahrlässige Tötung. Gut, ich gebs zu, war selber Raser. Wer einen Anderen schlägt, , und der Andere stirbt, hat nicht automatisch Tötungs-vorsatz.
    Ein Raser riskiert aber ebenso sein eigenes Leben, das ist der Unterschied zu Leuten die Steine auf Autobahnen werfen oder anderen einen Maßkrug überziehen. Es ist Gedankenlosigkeit, kein böser Wille und eben deswegen kein Mord, in meinen Augen jedenfalls. Wenn ich mit Absicht über eine rote Ampel heize kann mir genauso gut ein Taxi in die Seite fahren und dann bin ich weg und nicht der Taxi-Fahrer in seiner E-Klasse.

    Der Witz bei solchen Sachen ist, dass die Haftstrafen (muss ja nicht lebenslänglich sein) teilweise länger sind, als der Führerschein-Entzug. Lebenslange Fahrverbote und ein paar Jahre Haft wären in meinen Augen Strafe genug.

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Das ist doch völlig okay ... ich find das Urteil schlecht, nur wenn es ums Strafmaß geht sollten wir etwas verändern. Wenn wir wollen, dass solche Leute mehr als nur ein paar Jahre bekommen, sollten wir sie nicht für Mord verurteilen, sondern das Strafmaß für die ganzen Delikte erhöhen. Für Mord gibts dann statt 15 Jahre 30 Jahre, usw.. Dann kannst du auch das Strafmaß für die anderen Sachen darunter erhöhen. Wenn es für Mord schon nur 15 Jahre gibt, kann es für Vergewaltigung, Körperverletzung mit Todesfolge usw., auch nur weitaus weniger im Bereich irgendwo darunter geben, damit es verhältnismäßig bleibt. Das ist doch das Problem, das wir hier haben.
    Totschlag gibt meine ich ein Strafmaß zwischen 5 Jahren und lebenslänglich her, das ließe genug Spielraum für angemessene Strafen, auch bei den Kopftretern die am Ende mit 3 Jahren davon kommen. Das Problem sind nicht die Gesetze, sondern deren Anwendung.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

  5. #135
    libertär Benutzerbild von Vitalienbruder
    Registriert seit
    08.01.2016
    Ort
    Gotland
    Beiträge
    2.030

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    So schlimm und bedauernswert der Tod der angefahrenen Frau auch ist - das war kein Mord, sondern grob fahrlässige Tötung. Zum Mord gehört ein Motiv, ein niederer Beweggrund. Der Täter muss das Opfer gekannt haben und dessen Tötung geplant haben, dann ist es Mord.

    Diese illegalen Autorennen sind eine Sucht der Raser, die so groß ist, dass sie dafür bereit sind, das eigene Leben und das anderer zu riskieren. Das ist zwar auch sehr schlimm, aber etwas völlig anderes als eine beschlossene Mordabsicht. Raser sind eine Lebensgefahr von Leuten, die zur falschen Zeit am falschen Ort sind.

    Man sollte meinetwegen das Rasen an sich schwer bestrafen, aber deswegen nicht den Begriff des Mordes aufweichen. Der Richter des oben genannten Urteils hat m.E. emotional gehandelt.
    Die Machtgrundlage der Elite: das verzinste Schuldgeldsystem: https://youtu.be/H3DGEG3lOPk
    Wer das Geldsystem nicht versteht, bleibt politisch inkompetent!!!

  6. #136
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    3.224

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Zitat Zitat von Finch Beitrag anzeigen
    Ganz genau. Die Raser-Fälle sind ja bekanntlich strittig. Immer wieder kommt es zu Verurteilungen durch Landgerichte. Der Revision hielten die wenigen Urteile bislang noch nicht stand, das lag aber teils auch an anderen Gründen. Die Abgrenzung zwischen bewusster Fahrlässigkeit und bedingtem Vorsatz ist mitunter ziemlich schwierig. Bei den Raserfällen bin ich nicht so ganz sicher. Es spricht für beides eine Menge, am Ende ist der Einzelfall entscheidend. Lösgelöst von dem Fall dieses Strangs kann ich mich mit der Annahme des bedingten Vorsatzes durchaus anfreunden. Finde es auch nicht lebensfern anzunehmen, dass jemand, der mit 160 km/h oder mehr in der Stadt rumrast und in einem solchen Zustand faktisch keine Kontrollmöglichkeiten über sein Auto hat, billigend in Kauf nimmt, zufällig auf die Straße tretende Menschen zu überfahren und zu töten.
    Du vergisst die Technikverliebtheit und damit Technikgläubigkeit. Du vergisst die Suggestivkraft der Werbeaussagen. Vorsprung durch Technik. Aus Freude am Fahren. Technik, die begeistert. "Technik, die morden kann" steht da nicht.

    Man sollte auf Autos genau diese Fotos und Sprüche draufkleben wie auf Zigarettenpackungen. "VORSICHT, AUTOFAHREN GEFÄHRDET DAS LEBEN!" oder gerne auch "WER AUTO FÄHRT KANN EIN DUMMES SCHWEIN SEIN." Dazu noch ein paar Bilder von abgerissenen Gliedmaßen und zerschmetterten Gesichtern, am Besten von Motorradfahrern. DANN kann man sagen, wir haben euch gewarnt, aber ihr wolltet es ja nicht hören. Bedingter Vorsatz, ganz klar.

    Aber man lässt die jungen Leute allein mit Papis oder mit Drogengeld oder Papis Drogengeld, mit hunderten von PS und den Pornovideos, nach deren Konsum vielen glauben ihr Schwanz wäre zu klein und ihr Ejakulat viel zu wenig. Also muss was GROSSES her, und dann wollen wir mal auf Spritztour gehen. Die Begrifflichkeiten gehen nicht umsonst ineinander über. Wer hier kriminell ist sind eindeutig die Produzenten dieser High Tech Waffen und der Gesetzgeber, der hier so viele Augen zudrückt.

    Ist mal nicht AfD-Meinung, das weiß ich, aber man hat auch eigene Positionen und mein guter, alter A4 hat Charakter und jedenfalls nicht über 100 PS. Reicht mir völlig.
    Auf, auf sprach der Fuchs zum Hasen, hörst du nicht den Jäger blasen!

    Bitte mit "www" voran kopieren: afd.de/mitwirken/mitglied-werden/

  7. #137
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    33.659

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Du vergisst die Technikverliebtheit und damit Technikgläubigkeit. Du vergisst die Suggestivkraft der Werbeaussagen. Vorsprung durch Technik. Aus Freude am Fahren. Technik, die begeistert. "Technik, die morden kann" steht da nicht.

    Man sollte auf Autos genau diese Fotos und Sprüche draufkleben wie auf Zigarettenpackungen. "VORSICHT, AUTOFAHREN GEFÄHRDET DAS LEBEN!" oder gerne auch "WER AUTO FÄHRT KANN EIN DUMMES SCHWEIN SEIN." Dazu noch ein paar Bilder von abgerissenen Gliedmaßen und zerschmetterten Gesichtern, am Besten von Motorradfahrern. DANN kann man sagen, wir haben euch gewarnt, aber ihr wolltet es ja nicht hören. Bedingter Vorsatz, ganz klar.

    Aber man lässt die jungen Leute allein mit Papis oder mit Drogengeld oder Papis Drogengeld, mit hunderten von PS und den Pornovideos, nach deren Konsum vielen glauben ihr Schwanz wäre zu klein und ihr Ejakulat viel zu wenig. Also muss was GROSSES her, und dann wollen wir mal auf Spritztour gehen. Die Begrifflichkeiten gehen nicht umsonst ineinander über. Wer hier kriminell ist sind eindeutig die Produzenten dieser High Tech Waffen und der Gesetzgeber, der hier so viele Augen zudrückt.

    Ist mal nicht AfD-Meinung, das weiß ich, aber man hat auch eigene Positionen und mein guter, alter A4 hat Charakter und jedenfalls nicht über 100 PS. Reicht mir völlig.
    Da fehlt etwas wesentliches. Die lernen auf einem 900 kg 60 PS Golf und dürfen dann mit einem 3 Tonnen 600 PS Panzer fahren.

    Gerne auch als Leihwagen

  8. #138
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    3.224

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Da fehlt etwas wesentliches. Die lernen auf einem 900 kg 60 PS Golf und dürfen dann mit einem 3 Tonnen 600 PS Panzer fahren.
    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen

    Gerne auch als Leihwagen

    Gut, ja. das kommt dann auch noch dazu und wir anerkennen internationale Führerscheine. Das ist gleichbedeutend wie "international ohne Führerschein". Machst du Führerschein in Ankara. Viel Bakschisch, wenig Praxis. Achmed kann fahren. Konnte er schon als Baby. Viel älter wird Achmed dann auch nicht werden.

    Erste Regel: Auto fahren in Deutschland nur mit einem DEUTSCHEN Führerschein, und der Fahrlehrer hat auf Ausländer besonders Rücksicht zu nehmen. Und Vorsicht. Die besonders. Einer der Punkte, die wir diskutieren, die aber von einigen Leuten noch nicht als mehrheitsfähig eingestuft werden. Für mich wäre das ein besonders wichtiger Punkt, um den Scheiß Balkan von unseren Straßen zu bringen.
    Auf, auf sprach der Fuchs zum Hasen, hörst du nicht den Jäger blasen!

    Bitte mit "www" voran kopieren: afd.de/mitwirken/mitglied-werden/

  9. #139
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    33.659

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Gut, ja. das kommt dann auch noch dazu und wir anerkennen internationale Führerscheine. Das ist gleichbedeutend wie "international ohne Führerschein". Machst du Führerschein in Ankara. Viel Bakschisch, wenig Praxis. Achmed kann fahren. Konnte er schon als Baby. Viel älter wird Achmed dann auch nicht werden.
    Selbst der hier "erworbenen" Führerschein (OK, Fahrerlaubnis) muß nicht von dem erworben sein, dessen Name drauf steht

  10. #140
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    3.224

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Selbst der hier "erworbenen" Führerschein (OK, Fahrerlaubnis) muß nicht von dem erworben sein, dessen Name drauf steht
    Auch das. Pilotenscheine sind schwieriger zu bekommen, obwohl das Fliegen einen erstklassigen Selbstreinigungseffekt hat.
    Auf, auf sprach der Fuchs zum Hasen, hörst du nicht den Jäger blasen!

    Bitte mit "www" voran kopieren: afd.de/mitwirken/mitglied-werden/

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Silvester und Feinstaub....ich habe drauf gewartet.
    Von denkmalnach im Forum Energie / Ökologie / Umwelt / Klima
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.01.2017, 12:42
  2. Das Deutschlandlied ist schon lange Makulatur.
    Von direkt im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 19.12.2010, 12:48
  3. Das war schon lange fällig!
    Von Dayan im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.07.2009, 21:42
  4. Endlich mal ein gutes Urteil !
    Von Quo vadis im Forum Deutschland
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 15.06.2006, 02:31

Nutzer die den Thread gelesen haben : 226

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben