+ Auf Thema antworten
Seite 22 von 38 ErsteErste ... 12 18 19 20 21 22 23 24 25 26 32 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 211 bis 220 von 378

Thema: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

  1. #211
    Gottes Notfallplan Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Limbus
    Beiträge
    39.408

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Zitat Zitat von schlaufix Beitrag anzeigen
    Die Angehörigen von Opfern die von solchen Idioten tot- oder zum Krüppel gefahren werden sehen das sicherlich anders.
    Die sind befangen und sicherlich kein Maßstab für irgendwas. Ich lache mich nur kaputt drüber, weil das ja jetzt versuchter Mord sein muss, oder etwa nicht?
    HEIL SATAN

  2. #212
    Mitglied Benutzerbild von schlaufix
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    11.742

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Die sind befangen und sicherlich kein Maßstab für irgendwas. Ich lache mich nur kaputt drüber, weil das ja jetzt versuchter Mord sein muss, oder etwa nicht?
    Nö, da sollte man schon den Unterschied zwischen 170 und 50 kennen. Erwarte ich von erwachsenen Menschen einfach mal.
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  3. #213
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    3.224

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Zitat Zitat von Finch Beitrag anzeigen
    Dafür hat die Rechtsprechung die schöne Bezeichnung "Parallelwertung in der Laiensphäre" in die Welt gesetzt. Der Niedrig-IQler muss einfach nur gewusst haben, dass er bei einem solchen Straßenrennen Menschen wird töten können. Dies muss er billigend in Kauf genommen haben.
    Aber genau das darf man nicht unterstellen. Darf man in der Beurteilung eines Menschen von sich selbst ausgehen? Nein, das darf man natürlich nicht. Man selbst steht ja nicht zur Debatte. Man weiß ganz schlicht nicht, was dieser junge Mann sich gedacht hat oder nicht und dann muss die Unschuldsvermutung greifen, nichts anderes. Es handelt sich hier um ein populistisches urteil, ein Geschenk an das Volk, eine Drohgebärde Richtung Potenzprolls. Ein klassisches politisches Urteil. Rechtsstaatlich betrachtet ein reines Armutszeugnis. In Form und Umfang, in Umfeld und Intention nicht mit Freisler zu vergleichen, in diese Richtung darf man sich nicht versteigen, aber dem ganz grundsätzlichen Wesen nach sehr wohl vergleichbar. Rechtsbeugung aus politischen Gründen.
    Auf, auf sprach der Fuchs zum Hasen, hörst du nicht den Jäger blasen!

    Bitte mit "www" voran kopieren: afd.de/mitwirken/mitglied-werden/

  4. #214
    Superspreader
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    22.020

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Aber genau das darf man nicht unterstellen. Darf man in der Beurteilung eines Menschen von sich selbst ausgehen? Nein, das darf man natürlich nicht. Man selbst steht ja nicht zur Debatte. Man weiß ganz schlicht nicht, was dieser junge Mann sich gedacht hat oder nicht und dann muss die Unschuldsvermutung greifen, nichts anderes. Es handelt sich hier um ein populistisches urteil, ein Geschenk an das Volk, eine Drohgebärde Richtung Potenzprolls. Ein klassisches politisches Urteil. Rechtsstaatlich betrachtet ein reines Armutszeugnis. In Form und Umfang, in Umfeld und Intention nicht mit Freisler zu vergleichen, in diese Richtung darf man sich nicht versteigen, aber dem ganz grundsätzlichen Wesen nach sehr wohl vergleichbar. Rechtsbeugung aus politischen Gründen.
    Und da wir die Gedanken der Menschen nicht lesen können, ist das, was ein Täter tatsächlich gedacht hat, für die Urteilsfindung völlig irrelevant.
    Wichtig ist einzig und allein, dass der Richter davon überzeugt ist, dass der kosovarische Abschaum den Tod seines Opfers billigend in Kauf genommen hat. Und er war es nun einmal.
    Der letzendliche Beweis für eine Tat ist in jedem Rechtsstreit die Überzeugung des Richters. Hier einen politischen Grund zu unterstellen, ist hanebüchen.
    Ich respektiere Frauen ... als Idee!

  5. #215
    Superspreader
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    22.020

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Die sind befangen und sicherlich kein Maßstab für irgendwas. (...)
    Das sehe ich anders. Auch die Rache und Genugtuung der Opfer bzw. der Hinterbliebenen sollte in ein Urteil in einem Strafverfahren einfließen.
    Ich respektiere Frauen ... als Idee!

  6. #216
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    3.224

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Und da wir die Gedanken der Menschen nicht lesen können, ist das, was ein Täter tatsächlich gedacht hat, für die Urteilsfindung völlig irrelevant.
    Wichtig ist einzig und allein, dass der Richter davon überzeugt ist, dass der kosovarische Abschaum den Tod seines Opfers billigend in Kauf genommen hat. Und er war es nun einmal.
    Der letzendliche Beweis für eine Tat ist in jedem Rechtsstreit die Überzeugung des Richters. Hier einen politischen Grund zu unterstellen, ist hanebüchen.
    Nein. Ein Beweis ist ein Beweis und eine Meinung ist eine Meinung. Soweit sollte es eigentlich in Deutschland NICHT sein, dass die Meinung des Richters über nachprüfbaren Fakten steht. Gewissenserforschung gehört nicht zu den nachprüfbaren Fakten. Und wenn eine Schuld nicht nachgewiesen werden kann dann gibt es sie juristisch gesehen nicht. Sehr einfach.

    Wenn wir alle einsperren, die vermutlich an irgendetwas schuld sind, dann bleiben diesem Forum noch genau zwei Mitglieder. User @Affenpriester und ich. Dies haben wir in diesem Strang schon verdeutlicht.
    Auf, auf sprach der Fuchs zum Hasen, hörst du nicht den Jäger blasen!

    Bitte mit "www" voran kopieren: afd.de/mitwirken/mitglied-werden/

  7. #217
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    3.224

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Das sehe ich anders. Auch die Rache und Genugtuung der Opfer bzw. der Hinterbliebenen sollte in ein Urteil in einem Strafverfahren einfließen.
    Aha. Dann mach du deinen Bürgerkrieg und setz die neue Gesellschaft nach deinen Vorstellungen um. Rache und Genugtuung. Du wirst dich wundern wie wenig Zeit es brauchen wird bis auch deine Familie aus irgendeinem blödsinnigen Grund dieser "Ordnung" zum Opfer fallen wird. Ich halte mich lieber an die gängige Definition der Gerechtigkeit anstatt an diesen jüdischen Irrweg. Die Juden sahen in dem bekannten Mosaischen Gesetz einen Freibrief sogar noch für Selbstjustiz. Erst die Christen unter ihrem Führer Jesus revidierten den alten jüdischen Grundsatz "Knochenbruch um Knochenbruch, Auge um Auge etc..". Jesus sprach die ebenfalls berühmten Worte

    „Ihr habt gehört, dass gesagt worden ist: Auge für Auge und Zahn für Zahn. Ich aber sage euch: Leistet dem, der euch etwas Böses antut, keinen Widerstand, sondern wenn dich einer auf die rechte Wange schlägt, dann halt ihm auch die andere hin!“
    So bekloppt wäre ich allerdings auch nicht. Bitte keine religiösen Wahnvorstellungen in diesem Strang!
    Auf, auf sprach der Fuchs zum Hasen, hörst du nicht den Jäger blasen!

    Bitte mit "www" voran kopieren: afd.de/mitwirken/mitglied-werden/

  8. #218
    Have a little faith, baby Benutzerbild von Maitre
    Registriert seit
    27.12.2014
    Ort
    bunt geschmücktes Narrenschiff Utopia
    Beiträge
    8.192

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Zitat Zitat von Finch Beitrag anzeigen
    Dafür hat die Rechtsprechung die schöne Bezeichnung "Parallelwertung in der Laiensphäre" in die Welt gesetzt. Der Niedrig-IQler muss einfach nur gewusst haben, dass er bei einem solchen Straßenrennen Menschen wird töten können. Dies muss er billigend in Kauf genommen haben.
    Ja, die Gedankenwelten von Juristen sind mir oft recht fremd, da sie auch oft nicht besonders logisch sind. Man kann diese Annahme sicherlich treffen. Wenn man sie aber trifft, müsste man bestimmte Leute vom Führen eines Kraftfahrzeuges ausschließen, was ich weiter vorstehend ja schon zum Ausdruck brachte. In Zeiten, in denen ein schulisches Vollversagen gefolgt von quasi Nullkompetenz in Mathematik und Physik als nicht so schlimm ja fast schon als chic gilt, noch zu erwarten, dass alle Menschen sich über die Folgen der im Quadrat zur Geschwindigkeit steigenden kinetischen Energie bewusst sind, halte ich für reichlich weltfremd. Man müsste konsequenterweise den Zugang zur Fahrerlaubnis drastisch erschweren. Was wieder der allseits geforderten "freien Entfaltung" zuwiderläuft. Und dann noch Mord zu attestieren? In Zeiten, in denen Bahnsteigschubser keine Mordanklage erwarten müssen, weil man ihre Schuldfähigkeit anzweifelt, ist das, wie schon gesagt, starker Tobak.
    Dabei käme ich bei einem kurzen Überschlag auf jede Menge Gesetze, gegen die dieser "Kosovare" verstieß, um ihn auch ohne den freislerschen Mordparagraphen für eine signifikante Zeit hinter Gitter bringen zu können: Fahren ohne Fahrerlaubnis, Fahrerflucht, fahrlässige Tötung usw.
    Geändert von Maitre (19.02.2020 um 09:00 Uhr)

  9. #219
    Ur-Deutscher Benutzerbild von latrop
    Registriert seit
    24.03.2006
    Ort
    zu Hause in der Haxenbraterei
    Beiträge
    30.204

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Aber genau das darf man nicht unterstellen. Darf man in der Beurteilung eines Menschen von sich selbst ausgehen? Nein, das darf man natürlich nicht. Man selbst steht ja nicht zur Debatte. Man weiß ganz schlicht nicht, was dieser junge Mann sich gedacht hat oder nicht und dann muss die Unschuldsvermutung greifen, nichts anderes. Es handelt sich hier um ein populistisches urteil, ein Geschenk an das Volk, eine Drohgebärde Richtung Potenzprolls. Ein klassisches politisches Urteil. Rechtsstaatlich betrachtet ein reines Armutszeugnis. In Form und Umfang, in Umfeld und Intention nicht mit Freisler zu vergleichen, in diese Richtung darf man sich nicht versteigen, aber dem ganz grundsätzlichen Wesen nach sehr wohl vergleichbar. Rechtsbeugung aus politischen Gründen.
    Das sehe ich nicht so.
    Endlich mal ein Richter, der den Mut hat, diesen Typen mal zu zeigen, was Kante ist.
    Deutschland braucht eine christlich vernünftige Politik
    ohne Migrantenkuschelei !


  10. #220
    Mitohneglied
    Registriert seit
    22.07.2018
    Ort
    Deutschland a.D.
    Beiträge
    1.466

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Ob es andere Idioten davon abhält, ihre Autos wie eine Waffe zu benutzen? Keine Ahnung. Ich vermute mal, dass dieses Urteil auch eine abschreckende Wirkung haben sollte. Mir wäre es lieber, wenn so was erst gar keine Fahrerlaubnis bekommt und lebenslanges Verbot überhaupt ein Fahrzeug zu führen. Das schmerzt solche Hirnis mehr.






+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Silvester und Feinstaub....ich habe drauf gewartet.
    Von denkmalnach im Forum Energie / Ökologie / Umwelt / Klima
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.01.2017, 12:42
  2. Das Deutschlandlied ist schon lange Makulatur.
    Von direkt im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 19.12.2010, 12:48
  3. Das war schon lange fällig!
    Von Dayan im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.07.2009, 21:42
  4. Endlich mal ein gutes Urteil !
    Von Quo vadis im Forum Deutschland
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 15.06.2006, 02:31

Nutzer die den Thread gelesen haben : 226

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben