+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Steuer Betrug: Finanz-Razzia bei Amazon-Verteilzentrum in NÖ

  1. #1
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.320

    Standard Steuer Betrug: Finanz-Razzia bei Amazon-Verteilzentrum in NÖ

    Steuer Betrug ist bei Amazon,,ebay seit langem bekannt, über Schein Firmen usw.. . Original Mafia Firma der übelsten Art, welche wie Microsoft in Europa Politiker besticht.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Leihfirmen gepfändet
    Finanz-Razzia bei Amazon-Verteilzentrum in NÖ


    Massive Kritik gegen den Paket-Giganten Amazon hagelt es schon lange, am Dienstag war es so weit: Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) veranlasste eine Razzia im Verteilzentrum in Großebersdorf (NÖ). Die Bilanz: Lohndumping, Steuerflucht. Zehn Leihfirmen wurden um rund 185.000 Euro gepfändet.

    Firma als „Steuer-U-Boot“
    Die Bilanz der Razzia ist verheerend: Bei stolzen 49 Mitarbeitern gab es arbeitsrechtliche Beanstandungen. Zehn Firmen wurden gepfändet, 185.000 Euro einkassiert. Eine davon sticht heraus: Sie ist ein „Steuer-U-Boot“. Seit Mai 2019 tätig, wurden keine Lohnsteuern und Abgaben geleistet. Alleine 105.000 Euro gehen aufs Konto dieses Unternehmens.

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Amazon zahlt Steuern – mit einem Steuersatz von 1,2 Prozent

    07. Februar 2020 Florian Rötzer

    Gerade hat Jeff Bezos mehr als 1,8 Milliarden US-Dollar durch Aktienverkäufe eingenommen, Amazon versucht sich als braver Steuerzahler darzustellen
    2017 und 2018 hat Amazon in den USA keinen Cent an Einkommenssteuern gezahlt, dafür aber Steuerrückerstattungen von 137 bzw. 129 Millionen US-Dollar erhalten. Dafür aber hat Jeff Bezos mit seinem Konzern 2018 mehr als 11 Milliarden an Gewinnen erwirtschaftet. 2019 ist das ein bisschen anders geworden, aber der Konzern musste auch gerade einmal 162 Millionen US-Dollar an Steuern zahlen. Das entspricht bei Gewinnen von 13 Milliarden gerade einmal einem Steuersatz von 1,2 Prozent, so CNBC.

    Allerdings scheint Amazon und vor allem sein Besitzer Jeff Bezos zunehmend auch in den USA unter Kritik geraten – weil der Konzern eben kaum Steuern zahlt, obgleich sein Aktienwert gerade über eine Billion US-Dollar wie Apple, Microsoft und Google angestiegen ist, und weil Bezos mittlerweile zum reichsten Menschen der Erde wurde. Zwischen 31. Januar und 3. Februar hat Bezos 905.456 Anteile an Amazon-Aktien verkauft, was ihm in ein paar Tagen 1,82 Milliarden US-Dollar einbrachte………………….

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    14.965

    Standard AW: Steuer Betrug: Finanz-Razzia bei Amazon-Verteilzentrum in NÖ

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Steuer Betrug ist bei Amazon,,ebay seit langem bekannt, über Schein Firmen usw.. . Original Mafia Firma der übelsten Art, welche wie Microsoft in Europa Politiker besticht.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Leihfirmen gepfändet
    Finanz-Razzia bei Amazon-Verteilzentrum in NÖ


    Massive Kritik gegen den Paket-Giganten Amazon hagelt es schon lange, am Dienstag war es so weit: Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) veranlasste eine Razzia im Verteilzentrum in Großebersdorf (NÖ). Die Bilanz: Lohndumping, Steuerflucht. Zehn Leihfirmen wurden um rund 185.000 Euro gepfändet.

    Firma als „Steuer-U-Boot“
    Die Bilanz der Razzia ist verheerend: Bei stolzen 49 Mitarbeitern gab es arbeitsrechtliche Beanstandungen. Zehn Firmen wurden gepfändet, 185.000 Euro einkassiert. Eine davon sticht heraus: Sie ist ein „Steuer-U-Boot“. Seit Mai 2019 tätig, wurden keine Lohnsteuern und Abgaben geleistet. Alleine 105.000 Euro gehen aufs Konto dieses Unternehmens.

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Amazon zahlt Steuern – mit einem Steuersatz von 1,2 Prozent

    07. Februar 2020 Florian Rötzer

    Gerade hat Jeff Bezos mehr als 1,8 Milliarden US-Dollar durch Aktienverkäufe eingenommen, Amazon versucht sich als braver Steuerzahler darzustellen
    2017 und 2018 hat Amazon in den USA keinen Cent an Einkommenssteuern gezahlt, dafür aber Steuerrückerstattungen von 137 bzw. 129 Millionen US-Dollar erhalten. Dafür aber hat Jeff Bezos mit seinem Konzern 2018 mehr als 11 Milliarden an Gewinnen erwirtschaftet. 2019 ist das ein bisschen anders geworden, aber der Konzern musste auch gerade einmal 162 Millionen US-Dollar an Steuern zahlen. Das entspricht bei Gewinnen von 13 Milliarden gerade einmal einem Steuersatz von 1,2 Prozent, so CNBC.

    Allerdings scheint Amazon und vor allem sein Besitzer Jeff Bezos zunehmend auch in den USA unter Kritik geraten – weil der Konzern eben kaum Steuern zahlt, obgleich sein Aktienwert gerade über eine Billion US-Dollar wie Apple, Microsoft und Google angestiegen ist, und weil Bezos mittlerweile zum reichsten Menschen der Erde wurde. Zwischen 31. Januar und 3. Februar hat Bezos 905.456 Anteile an Amazon-Aktien verkauft, was ihm in ein paar Tagen 1,82 Milliarden US-Dollar einbrachte………………….

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Bezos wird auch weiterhin nichts zahlen, weil das deutsche Regime korrupt ist.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  3. #3
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.320

    Standard AW: Steuer Betrug: Finanz-Razzia bei Amazon-Verteilzentrum in NÖ

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Bezos wird auch weiterhin nichts zahlen, weil das deutsche Regime korrupt ist.
    So wird man Milliardär, im reinen Mafia Stile, wo man seine Angestellten mit allen Mitteln betrügt, nur weil man eine gute Software hat. Der gesamte Handel wird ebenso kaputt gemacht. Sklaven Methoden sind es der übelsten Betrugs Art, dank korrupter Deuscher Politiker

  4. #4
    Herzland Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    4.771

    Standard AW: Steuer Betrug: Finanz-Razzia bei Amazon-Verteilzentrum in NÖ

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Steuer Betrug ist bei Amazon,,ebay seit langem bekannt, über Schein Firmen usw.. . Original Mafia Firma der übelsten Art, welche wie Microsoft in Europa Politiker besticht.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Leihfirmen gepfändet
    Finanz-Razzia bei Amazon-Verteilzentrum in NÖ


    Massive Kritik gegen den Paket-Giganten Amazon hagelt es schon lange, am Dienstag war es so weit: Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) veranlasste eine Razzia im Verteilzentrum in Großebersdorf (NÖ). Die Bilanz: Lohndumping, Steuerflucht. Zehn Leihfirmen wurden um rund 185.000 Euro gepfändet.

    Firma als „Steuer-U-Boot“
    Die Bilanz der Razzia ist verheerend: Bei stolzen 49 Mitarbeitern gab es arbeitsrechtliche Beanstandungen. Zehn Firmen wurden gepfändet, 185.000 Euro einkassiert. Eine davon sticht heraus: Sie ist ein „Steuer-U-Boot“. Seit Mai 2019 tätig, wurden keine Lohnsteuern und Abgaben geleistet. Alleine 105.000 Euro gehen aufs Konto dieses Unternehmens.

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Amazon zahlt Steuern – mit einem Steuersatz von 1,2 Prozent

    07. Februar 2020 Florian Rötzer

    Gerade hat Jeff Bezos mehr als 1,8 Milliarden US-Dollar durch Aktienverkäufe eingenommen, Amazon versucht sich als braver Steuerzahler darzustellen
    2017 und 2018 hat Amazon in den USA keinen Cent an Einkommenssteuern gezahlt, dafür aber Steuerrückerstattungen von 137 bzw. 129 Millionen US-Dollar erhalten. Dafür aber hat Jeff Bezos mit seinem Konzern 2018 mehr als 11 Milliarden an Gewinnen erwirtschaftet. 2019 ist das ein bisschen anders geworden, aber der Konzern musste auch gerade einmal 162 Millionen US-Dollar an Steuern zahlen. Das entspricht bei Gewinnen von 13 Milliarden gerade einmal einem Steuersatz von 1,2 Prozent, so CNBC.

    Allerdings scheint Amazon und vor allem sein Besitzer Jeff Bezos zunehmend auch in den USA unter Kritik geraten – weil der Konzern eben kaum Steuern zahlt, obgleich sein Aktienwert gerade über eine Billion US-Dollar wie Apple, Microsoft und Google angestiegen ist, und weil Bezos mittlerweile zum reichsten Menschen der Erde wurde. Zwischen 31. Januar und 3. Februar hat Bezos 905.456 Anteile an Amazon-Aktien verkauft, was ihm in ein paar Tagen 1,82 Milliarden US-Dollar einbrachte………………….

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die andere Sichtweise wird sein: ein schwarzes Schaf wurde ertapt, die überwiegende Mehrheit war gesetzeskonform.
    Wenn die eine Firma überhaupt keine Steuern bezahlt hatte, wird bei der ungefähr 1 Jahregehalt pro Mitarbeiter fällig. Wahrscheinlich 10 Mitarbeiter. Die 39 anderen bemängelten, teilen sich 85 TEURO. Ungefähr 1 Monatslohn. Das kann eine verspätete Anmeldung sein oder andere bürokratischer Dünnpfiff.
    Übrigens sind Subunternehmen kontolliert worde, nicht Amazon selber..

  5. #5
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.320

    Standard AW: Steuer Betrug: Finanz-Razzia bei Amazon-Verteilzentrum in NÖ

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Die andere Sichtweise wird sein: ein schwarzes Schaf wurde ertapt, die überwiegende Mehrheit war gesetzeskonform.
    Wenn die eine Firma überhaupt keine Steuern bezahlt hatte, wird bei der ungefähr 1 Jahregehalt pro Mitarbeiter fällig. Wahrscheinlich 10 Mitarbeiter. Die 39 anderen bemängelten, teilen sich 85 TEURO. Ungefähr 1 Monatslohn. Das kann eine verspätete Anmeldung sein oder andere bürokratischer Dünnpfiff.
    Übrigens sind Subunternehmen kontolliert worde, nicht Amazon selber..
    Und wem gehören die Subunternehmen? Kurz gesagt, machen das auch Baufirmen und Transport-,. Reinigungs Firmen

  6. #6
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    36.119

    Standard AW: Steuer Betrug: Finanz-Razzia bei Amazon-Verteilzentrum in NÖ

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Und wem gehören die Subunternehmen? Kurz gesagt, machen das auch Baufirmen und Transport-,. Reinigungs Firmen
    Das müssen nicht unbedingt Subunternehmer sein. Arbeitnehmerüberlassung ist was anderes als Subunternehmer

  7. #7
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.320

    Standard AW: Steuer Betrug: Finanz-Razzia bei Amazon-Verteilzentrum in NÖ

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Das müssen nicht unbedingt Subunternehmer sein. Arbeitnehmerüberlassung ist was anderes als Subunternehmer
    Ein altes Betrugs Schema, auch für Anfänger erkennbar. Gründung der Mutterfirma, die über Consults, Kickback Geschäfte, selbst gegründete Subunternehmen, Geldwäsche, Betrug, Kick Back Geschäfte betreibt: Ein normales Wirtschafts Modell, um Kassen auch für Bestechungsgeld zu füĺlen. Ist Anfänger Wissen

  8. #8
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    36.119

    Standard AW: Steuer Betrug: Finanz-Razzia bei Amazon-Verteilzentrum in NÖ

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Ein altes Betrugs Schema, auch für Anfänger erkennbar. Gründung der Mutterfirma, die über Consults, Kickback Geschäfte, selbst gegründete Subunternehmen, Geldwäsche, Betrug, Kick Back Geschäfte betreibt: Ein normales Wirtschafts Modell, um Kassen auch für Bestechungsgeld zu füĺlen. Ist Anfänger Wissen
    Wir wissen aber nicht, ob das hier so war

  9. #9
    Heimatsuchender Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    5.704

    Standard AW: Steuer Betrug: Finanz-Razzia bei Amazon-Verteilzentrum in NÖ

    Es sind nicht unbedingt die Politiker, die korrupt sind. Das ganze spielt sich auf der Verwaltungsebene ab, nämlich bei den obersten Finanzbehörden, die solchen Schwachsinn mit Gewinnverlagerungen absegnen. Die könnten auch einfach beschließen, dass bspw. 5% des Umsatzes als Mindestertragssteuer fällig wird, aber dazu fehlt der politische Wille.

    Es gibt bestimmte steuerliche Fälle wie z.B. Konzerte oder Sportveranstaltungen, da wird auch nicht lange gefackelt und nach einer Gewinnermittlung gefragt. Da wird einfach 10% vom Umsatz der Eintrittskarten als pauschaler Gewinn festgelegt, und das ist allgemein akzeptiert. Nur hat der Onlinehandel mittlerweile eine so große Macht, dass man ein solches Modell nie durchsetzen könnte. Ok, dann sind es doch die Politiker, die korrupt sind.
    Ein schönes Weib ohne Zucht ist wie eine Sau mit einem goldenen Haarband. (Sprüche 11:22)

  10. #10
    Erich von Stahlhelm Benutzerbild von Hrafnaguð
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Asgard
    Beiträge
    18.236

    Standard AW: Steuer Betrug: Finanz-Razzia bei Amazon-Verteilzentrum in NÖ

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    So wird man Milliardär, im reinen Mafia Stile, wo man seine Angestellten mit allen Mitteln betrügt, nur weil man eine gute Software hat. Der gesamte Handel wird ebenso kaputt gemacht. Sklaven Methoden sind es der übelsten Betrugs Art, dank korrupter Deuscher Politiker
    Der hat sich doch gerade ne Villa mit viel Gelände und Gästehäusern für 160mio in LA gekauft.
    Entspricht in der Relation zum Vermögen ungefähr dem als würde ich mir beim Bäcker ein Schokocroissant
    kaufen. Irgendwo muß dieser Berg an Kohle ja herkommen.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 01.12.2018, 14:42
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.01.2018, 18:29
  3. Politiker drohen Amazon mit Boykott weil bei Amazon die NPD mit verdient
    Von henriof9 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.06.2009, 11:48
  4. Finanz-Weltkrieg?
    Von direkt im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 08:27
  5. Mohammedanische Finanz- und Sozialrealitaeten
    Von Hemera im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 09.06.2008, 11:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 65

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben