+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Zeige Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: Linker AntiautoTerror muss natürlich ewig weiter gehen (zu Ehren Baader & Meinhofs)

  1. #21
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    41.383

    Standard AW: Linker AntiautoTerror muss natürlich ewig weiter gehen (zu Ehren Baader & Meinhofs)

    Bildungs-, Literatur-, Film- und Videohinweise fuer rechtsdrehende Doofspiesser!

    Der Baader Meinhof Komplex

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ton, Steine, Scherben und die RAF

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    " In Augsburg, in Muenchen, Frankfurt, Saarbruecken,
    es sind ueberall dieselben, die uns unterdruecken.

    In jeder Stadt und in jedem Land, mach ne Faust aus deiner Hand.
    Mach ne Faust aus deiner Hand.

    Keine Macht fuer Niemand! Keine Macht fuer Niemand!

    (Ton, Steine, Scherben: Keine Macht fuer Niemand)
    Geändert von ABAS (29.04.2020 um 04:35 Uhr)
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  2. #22
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    41.383

    Standard AW: Linker AntiautoTerror muss natürlich ewig weiter gehen (zu Ehren Baader & Meinhofs)



    Bildquelle:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  3. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    2.803

    Standard AW: Linker AntiautoTerror muss natürlich ewig weiter gehen (zu Ehren Baader & Meinhofs)

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Da (scheinbar) weder du und (sicher) ich nicht wichtig genug noch systemrelevant sind und zumindest ich Demjenigen, welchen ich was verkaufe noch ins Gesicht sehen will und kann bleibt uns halt nix anderes über als uns an die Vorschriften zu halten - oder eben die Betrüger / Verbrecher und deren unternehmen abzustrafen.

    Ich zumindest werde mir z.B. nie im Leben einen VW (oder ein Produkt aus diesem Konzern) kaufen - wenn ich mich bescheissen will, dann mache ich dies schon selber und brauche da Niemand aus Wolfsburg dazu.

    Dann darfst Du Dir nichts, wirklich nichts kaufen, denn "besch...." tun die Dich alle. Mehr oder weniger offensichtlich, das ist auch ein Geschäftsmodell und Strategie.
    Auf dem Grabstein der Demokratie wird mal stehen:
    "Wir hatten nichts zu verbergen" als Begründung wieso wir uns gegen
    Bespitzelung, Bundes-Trojaner, Videoüberwachung u. dgl. nicht wehrten

  4. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    867

    Standard AW: Linker AntiautoTerror muss natürlich ewig weiter gehen (zu Ehren Baader & Meinhofs)

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Bildungs-, Literatur-, Film- und Videohinweise fuer rechtsdrehende Doofspiesser!





    Schon die aller ersten und bekanntesten (68iger) Grünen hatte beste Beziehungen zur ihren Terroristen-Freunden in der RAF. Waren geradezu „Geschwister“ im Geiste. Demzufolge war also auch schon Jutta von Ditfurth, die Mitbegründerin der Grünen und „kleine Schwester“ der Top-Terroristin Ulrike Meinhof, dann als Teil des grünen Bundesvorsitzenden-Gremiums nie in der Lage, sich von Gewalt zu distanzieren. Natürlich weil sie genauestens wusste, wie sehr ihre Mitglieder und linken Wähler Gewalt benötigen, um die Gesellschaft damit überhaupt herunterterrorisieren zu können. Und genau in diesem ganzen Kontext läuft das heute immer noch.

    Nur dass sich der linke Terror in der Zwischenzeit heute über den Missbrauch des Umweltschutzes zigmal effektiver (als gestern per linker Straßengewalt etc.) realisieren lässt, weil ja auch die Totheit der hiesigen Demokratie in der Zwischenzeit längst bei +/- 100% angekommen ist...

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  5. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    867

    Standard AW: Linker AntiautoTerror muss natürlich ewig weiter gehen (zu Ehren Baader & Meinhofs)

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Auch der Straßenverkehr braucht Regeln und wer Regeln überschreitet der muss eben dann mit Konsequenzen rechnen. Oder wird wer gezwungen diese Regeln zu "brechen" - nicht dass ich wüsste.

    Wenn ich also zu schnell fahre, falsch parke, Durch- oder Einfahrtsverbote nicht beachte etc. dann weiß ich doch genau was ich tue und dann beginnt halt die Zockerei - werde ich erwischt oder nicht.

    Man kann sich nun darüber streiten, ob das eine oder andere Tempolimit gerechtfertigt wäre, ob das eine oder andere Halte- und Parkverbot sinnig ist...kein Thema...wer aber so blöd ist sich bei einem Regelverstoß erwischen zu lassen, der muss dann eben halt die Zeche bezahlen.
    Das sind keine Regeln. Das sind aller vorsätzlichste linksextremistische Schikanen und Repressalien gegen einen jeden individuellen bzw. unkollektiven Bürger, weil der eben ein Auto besitzt und mehrheitlich wohl bürgerlich ist. Da blüht der reine Fortsetzungskrieg aus RAF-Zeiten. E.Honecker hatte auch Regeln in seiner DDR. Wahrscheinlich hatte die deswegen so gut funktioniert. Weil Regeln eben Regeln sind und damit natürlich über allem erhaben. Egal von wem sie kommen und was sie in Wirklichkeit nur transportieren bzw. bezwecken sollen. Ich allerdings halte solche Einstellung für reichlich gefährlich.

    Regeln solch linker Regime-Figuren (bzw. die von denen entscheident mitgemacht wurden) sind keine Regeln, sondern in Wirklichkeit nur der gezielteste Kriegsstuff gegen deine Individualität, gegen deine Freiheit, schlicht gegen alles wo du über linker Beschränktheiten angesiedelt bist ...also um dich auch als Autofahrer zu Tode zu schikanieren. Um dir quasi Tempo 30 auf der Autobahn zu verordnen und dir dann deinen Führerschein bei Tempo 31 endlich abnehmen zu können... So wird ihre RAF-(Sympathisanten)Zeit (bzw. die ihrer Vorgänger) auch wieder etwas aufgehübscht und erfolgreicher. Und ich fürchte, wer da dran vorbeisieht, der will ohnehin garnichts von all dem sehen, was hinter dieser ganzen linken ÖkoIdiotie in Wirklichkeit nur an linkestem Extremismus gegen die Demokratie (und alles, was die eigentlich hochzuhalten hat) auf der Lauer liegt.

  6. #26
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    41.383

    Standard AW: Linker AntiautoTerror muss natürlich ewig weiter gehen (zu Ehren Baader & Meinhofs)

    Zitat Zitat von JensF Beitrag anzeigen
    Schon die aller ersten und bekanntesten (68iger) Grünen hatte beste Beziehungen zur ihren Terroristen-Freunden in der RAF. Waren geradezu „Geschwister“ im Geiste. Demzufolge war also auch schon Jutta von Ditfurth, die Mitbegründerin der Grünen und „kleine Schwester“ der Top-Terroristin Ulrike Meinhof, dann als Teil des grünen Bundesvorsitzenden-Gremiums nie in der Lage, sich von Gewalt zu distanzieren. Natürlich weil sie genauestens wusste, wie sehr ihre Mitglieder und linken Wähler Gewalt benötigen, um die Gesellschaft damit überhaupt herunterterrorisieren zu können. Und genau in diesem ganzen Kontext läuft das heute immer noch.

    Nur dass sich der linke Terror in der Zwischenzeit heute über den Missbrauch des Umweltschutzes zigmal effektiver (als gestern per linker Straßengewalt etc.) realisieren lässt, weil ja auch die Totheit der hiesigen Demokratie in der Zwischenzeit längst bei +/- 100% angekommen ist...

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Gut so! Was passt Dir daran nicht?


    Zitat Zitat von JensF Beitrag anzeigen
    Das sind keine Regeln. Das sind aller vorsätzlichste linksextremistische Schikanen und Repressalien gegen einen jeden individuellen bzw. unkollektiven Bürger, weil der eben ein Auto besitzt und mehrheitlich wohl bürgerlich ist. Da blüht der reine Fortsetzungskrieg aus RAF-Zeiten. E.Honecker hatte auch Regeln in seiner DDR. Wahrscheinlich hatte die deswegen so gut funktioniert. Weil Regeln eben Regeln sind und damit natürlich über allem erhaben. Egal von wem sie kommen und was sie in Wirklichkeit nur transportieren bzw. bezwecken sollen. Ich allerdings halte solche Einstellung für reichlich gefährlich.

    Regeln solch linker Regime-Figuren (bzw. die von denen entscheident mitgemacht wurden) sind keine Regeln, sondern in Wirklichkeit nur der gezielteste Kriegsstuff gegen deine Individualität, gegen deine Freiheit, schlicht gegen alles wo du über linker Beschränktheiten angesiedelt bist ...also um dich auch als Autofahrer zu Tode zu schikanieren. Um dir quasi Tempo 30 auf der Autobahn zu verordnen und dir dann deinen Führerschein bei Tempo 31 endlich abnehmen zu können... So wird ihre RAF-(Sympathisanten)Zeit (bzw. die ihrer Vorgänger) auch wieder etwas aufgehübscht und erfolgreicher. Und ich fürchte, wer da dran vorbeisieht, der will ohnehin garnichts von all dem sehen, was hinter dieser ganzen linken ÖkoIdiotie in Wirklichkeit nur an linkestem Extremismus gegen die Demokratie (und alles, was die eigentlich hochzuhalten hat) auf der Lauer liegt.
    Bei Regeln kommt es stets auf die Sichtweise der Betroffenen an. Die Regelung das Verraetern
    am Sozialismus vom BRD Regime jeweils 100 DM Begruessungsgeld als Judaslohn ausgezahlt
    wurden, haben kapitalistisch verblendete Dummlinge wie Du, anbiederlich befuerwortet.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  7. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    867

    Standard AW: Linker AntiautoTerror muss natürlich ewig weiter gehen (zu Ehren Baader & Meinhofs)

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Gut so! Was passt Dir daran nicht?




    Bei Regeln kommt es stets auf die Sichtweise der Betroffenen an. Die Regelung das Verraetern
    am Sozialismus vom BRD Regime jeweils 100 DM Begruessungsgeld als Judaslohn ausgezahlt
    wurden, haben kapitalistisch verblendete Dummlinge wie Du, anbiederlich befuerwortet.
    Dass so hyperkommunistische Vollidioten, wie du, mit allen kriminellen Mitteln ihre Sowjetunion (oder am Besten noch was heimtückisch kriminelleres) wiederauferstehen lassen wollen, ist natürlich sonnenklar. Mehr als so ein jedesmal grenzenlos schwachsinniges „hohes Lied“ auf eine dann aber auch immer wieder nächste linke Diktatur gegen das Volk, das darüber dann immer maximal kleingehalten und entmündigt werden muss, ist das dann allerdings auch wirklich nie. So eine arme Scheiße kannst du dir echt schenken.

  8. #28
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    41.383

    Standard AW: Linker AntiautoTerror muss natürlich ewig weiter gehen (zu Ehren Baader & Meinhofs)

    Zitat Zitat von JensF Beitrag anzeigen
    Dass so hyperkommunistische Vollidioten, wie du, mit allen kriminellen Mitteln ihre Sowjetunion (oder am Besten noch was heimtückisch kriminelleres) wiederauferstehen lassen wollen, ist natürlich sonnenklar. Mehr als so ein jedesmal grenzenlos schwachsinniges „hohes Lied“ auf eine dann aber auch immer wieder nächste linke Diktatur gegen das Volk, das darüber dann immer maximal kleingehalten und entmündigt werden muss, ist das dann allerdings auch wirklich nie. So eine arme Scheiße kannst du dir echt schenken.
    Du schaemst Dich doch nur dafuer das Du jung, verblendet, dumm und
    gierig auf den Judaslohn von 100 DM " Begruessungsgeld " warst.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  9. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    867

    Standard AW: Linker AntiautoTerror muss natürlich ewig weiter gehen (zu Ehren Baader & Meinhofs)

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Du schaemst Dich doch nur dafuer das Du jung, verblendet, dumm und
    gierig auf den Judaslohn von 100 DM " Begruessungsgeld " warst.
    Blödsinn!

    Ich komme garnicht aus der ExDDR.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Jesus war natürlich Jude!
    Von Dayan im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 761
    Letzter Beitrag: 14.08.2013, 10:44
  2. wer hat uns verraten? Natürlich Sozialdemokraten .....!
    Von profracking im Forum Innenpolitik
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 14.04.2013, 14:10
  3. Na, DER natürlich schon wieder....
    Von iglaubnix+2fel im Forum Österreich-Forum
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 08.02.2011, 22:01
  4. DAS klappt natürlich nur in DK- oder?
    Von Windspiel im Forum Deutschland
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.11.2005, 09:12
  5. Mord ist natürlich und normal und muss legalisiert werden.
    Von subba im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 200
    Letzter Beitrag: 12.03.2004, 12:19

Nutzer die den Thread gelesen haben : 64

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben