+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 57 1 2 3 4 5 11 51 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 563

Thema: Die Linke: "Das 1% Reiche erschiessen"

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    7.547

    Kool Die Linke: "Das 1% Reiche erschiessen"

    ... oder doch nur in Arbeitslager?

    Hoeret aber selbst:


    Strategiekonferenz der Linkspartei in Kassel: Eine Rednerin erklärt: „Energiewende ist auch nötig nach ner Revolution. Und auch wenn wir det ein Prozent der Reichen erschossen haben, ist es immer noch so, dass wir heizen wollen, wir wollen uns fortbewegen. Naja, ist so!“ Nach dem Redebeitrag war das dem Parteichef Bernd Riexinger offenbar etwas peinlich, weil er korrigierte: „Ich wollt noch sagen, wir erschießen sie nicht, wir setzen sie schon für nützliche Arbeit ein.“ Darauf Beifall und Heiterkeit im Publikum. Hier der [Links nur für registrierte Nutzer].
    Gedankenexperiment:
    Man stelle sich vor: Die AfD hält eine Strategiekonferenz ab. Ein Redner spricht davon, was wäre, wenn man die illegalen Zuwanderer erschossen habe. Darauf korrigiert der Parteivorsitzende und sagt, man werde die Zuwanderer nicht erschießen, sondern „für nützliche Arbeit einsetzen“. Beifall, Heiterkeit. Die Empörung wäre zu Recht groß. Selbst bei der AfD ist dies kaum vorstellbar. Jedenfalls bin ich sicher, der AfD würde kein Hinweis helfen, das sei ja nicht wörtlich zu verstehen, es sei nur ein Scherz gewesen. Mit der Tötung von Menschen scherzt man nicht, und auch nicht mit dem „nützlichen Arbeitseinsatz“. Beides kennen wir aus der Zeit des Nationalsozialismus und des Kommunismus. Auch dort wurden Menschen in Arbeits- und Konzentrationslagern für „nützliche Arbeit eingesetzt“. Hetze gegen Minderheiten wird zu Recht kritisiert. Aber auch die LINKE hetzt gegen eine Minderheit, nämlich die Reichen. Parolen wie „Miethaie zu Fischstäbchen“, die bundesweit von der LINKEN plakatiert werden, sollen vielleicht lustig sein. Aber um einen Miethai zu Fischstäbchen zu verarbeiten, muss er erstmal getötet werden. Lustig? Merke: Dies ist die Partei, mit der SPD und Grüne auf Bundesebene koalieren wollen. Und das ist die Partei, von der uns CDU-Ministerpräsident Daniel Günther fast täglich erzählt, die CDU solle ihren Kandidaten in Thüringen zum Ministerpräsidenten wählen.


    Die Linken: Das 1 Prozent der Reichen erschießen? | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Das ist auch keineswegs ein Ausrutscher auch wenn man die Botschaft sonst etwas weniger ernst durchgibt, z.B.
    Miethaie zu Fischstäbchen


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wahrheit Macht Frei!

  2. #2
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    54.599

    Standard AW: Die Linke: "Das 1% Reiche erschiessen"

    Schade das dies kein AfD‘ler gesagt hat. Der mediale Aufschrei und das dumme deutsche Volk das aufgeregt wie ein Hühnerhaufen rumschreien würde, fände ich lustig.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  3. #3
    Der Richtige Benutzerbild von Sven71
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    Beiträge
    9.000

    Standard AW: Die Linke: "Das 1% Reiche erschiessen"

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    ... oder doch nur in Arbeitslager?

    Hoeret aber selbst:






    Das ist auch keineswegs ein Ausrutscher auch wenn man die Botschaft sonst etwas weniger ernst durchgibt, z.B.
    Miethaie zu Fischstäbchen
    Günstig wohnen? Ab unter die Brücke. Wer Wohnraumkonkurrenten mit viel Teddybärchen ins Land applaudiert, muss sich über das Ergebnis nicht wundern. Vor ein paar Jahren war das Leerstandsgeheule noch groß.
    Teilen ist ein Social Media-Phänomen, das neue Haben sind nur Klicks und Likes.
    Für mehr digitale Gerechtigkeit müssen Internetnutzer pro Session anteilig wenigstens 10% ihrer online verbrachten Lebenszeit zum Liken verwenden.



  4. #4
    Onkel Billy impft Euch Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    23.887

    Standard AW: Die Linke: "Das 1% Reiche erschiessen"

    Und es sind immer die gleichen, linksgrünen, hässlichen, deutschen Hassweiber...

    Ich habe echt nichts übrig für Reiche, aber diese hässlichen, linken Hassfratzen...nee du.

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von JWalker
    Registriert seit
    18.04.2007
    Ort
    Dunkeldeutschland
    Beiträge
    1.699

    Standard AW: Die Linke: "Das 1% Reiche erschiessen"

    und dann sprechen die Bolschewisten immer von "Haß-Kriminalität" und meinen sich selbst
    Merkel muß weg ! - Wir schaffen das !

  6. #6
    Erich von Stahlhelm Benutzerbild von Hrafnaguð
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Asgard
    Beiträge
    18.098

    Standard AW: Die Linke: "Das 1% Reiche erschiessen"

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Vollzitat
    Diese Gestalten würden es definitiv NICHT bei nur einem Prozent belassen.
    Daraus wird da GANZ SCHNELL wesentlich mehr wenn sie könnten wie sie wollten
    und dies würde auch alle treffen, nicht nur ein paar megareiche Raffzähne.

    „Wir müssen 90 der 100 Millionen Russlands für unsere Sache gewinnen, den Übrigen haben wir nichts zu sagen, sie müssen vernichtet werden.“
    Grigori Jewsejewitsch Sinowjew (Jude)

    Das Todesurteil für Millionen von Russen und Ukrainern.

    Auch der Schoß ist fruchtbar noch aus dem das kroch.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.359

    Standard AW: Die Linke: "Das 1% Reiche erschiessen"

    Zitat Zitat von Sven71 Beitrag anzeigen
    Günstig wohnen? Ab unter die Brücke. Wer Wohnraumkonkurrenten mit viel Teddybärchen ins Land applaudiert, muss sich über das Ergebnis nicht wundern. Vor ein paar Jahren war das Leerstandsgeheule noch groß.
    "Buntland Deutschland" - da hat Olaf Sundermeyer was Richtiges gebracht. Diese Leute werden ihm nie mehr ein Interview geben - und mit sowas verbinden sich die Linken - nach Humanität schreien, nach Solidarität, aber diejenigen, die mit ihren Unternehmen auch viele Menschen beschäftigen, mit solchem Hass zu kommen - wie in der DDR - der Mittelstand wurde soweit gebracht, aufzugeben oder in den Westen abzuwandern - alle Arbeiten wurden in die Kombinate gelegt und dort wurde produziert und bedient haben sich die hohen Genossen an dem, was da geschaffen wurde.

    Menschen umbringen - wer öffentlich solche Forderungen stellt und sich als human bezeichnet, der tickt doch nicht richtig.

    Wie sagte diese Frau in Kassel noch: wenn die nächste Revolution kommt, wird aufgeräumt.

    Deshalb geht es dann in die Konkurrenz mit den Islamisten,die auch die Macht wollen - wer dann sein Leben einbüßt, wer fragt danach bei diesen Leuten, ins Gras müssen doch sowieso nur die einfachen Bürger.

  8. #8
    👹 👹 👹 👹 👹 👹 Benutzerbild von KatII
    Registriert seit
    13.08.2014
    Ort
    schau auf Signatur↘
    Beiträge
    11.294

    Standard AW: Die Linke: "Das 1% Reiche erschiessen"

    Frage ist, ober der Kapitalismus den Nährboden für solche Pflanze bereits geschaffen hat. Ich meine, nein. Die Benachteiligten sind dumm aber satt und gesund. Die Inteligenzia ist wohlhabend und träge. Die Opposition ist wohlhabend und aufmüpfig. Die Sozialsysteme sind totalitär und solide. Die Wirtschaft? Ja, was ist mit der Wirtschaft?
    We are the seed of the new breed
    We'll succeed, our time has come
    Everything's gonna be alright

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    7.547

    Standard AW: Die Linke: "Das 1% Reiche erschiessen"

    Zitat Zitat von KatII Beitrag anzeigen
    Frage ist, ober der Kapitalismus den Nährboden für solche Pflanze bereits geschaffen hat. Ich meine, nein. Die Benachteiligten sind dumm aber satt und gesund. Die Inteligenzia ist wohlhabend und träge. Die Opposition ist wohlhabend und aufmüpfig. Die Sozialsysteme sind totalitär und solide. Die Wirtschaft? Ja, was ist mit der Wirtschaft?
    Der Kapitalismus sorgt dafuer, dass mehr als genug Gueter erzeugt werden, um auch solche doerren Pflanzen gleich mit durchzufuettern. Zusaetzlich entsteht dann (mittels der staatlich umverteilten Entnahmen aus der Privatwirtschaft, man glaubt ja sich das jetzt vermehrt leisten zu koennen) noch eine Klasse von Intellektuellen, die dann solchen Theoriemist wie diese Linken erzeugen und absondern koennen. Das wars dann aber auch schon.

    Riexinger versucht zu beschwichtigen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das ist uebrigens auch ein Video von dieser "Strategiekonferenz":

    Den Auschnitt konnte ich aber nicht finden. Kann sein, dass man das bereits "Nachgeschnitten" hat.

    Vom Hintergrund her wuerde das hier eher passen:

    Die Konferenz war ueber mehrere Tage.
    Wahrheit Macht Frei!

  10. #10
    👹 👹 👹 👹 👹 👹 Benutzerbild von KatII
    Registriert seit
    13.08.2014
    Ort
    schau auf Signatur↘
    Beiträge
    11.294

    Standard AW: Die Linke: "Das 1% Reiche erschiessen"

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Der Kapitalismus sorgt dafuer, dass mehr als genug Gueter erzeugt werden, um auch solche doerren Pflanzen gleich mit durchzufuettern. Zusaetzlich entsteht dann (mittels der staatlich umverteilten Entnahmen aus der Privatwirtschaft, man glaubt ja sich das jetzt vermehrt leisten zu koennen) noch eine Klasse von Intellektuellen, die dann solchen Theoriemist wie diese Linken erzeugen und absondern koennen. Das wars dann aber auch schon.

    Riexinger versucht zu beschwichtigen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das ist uebrigens auch ein Video von dieser "Strategiekonferenz":

    Den Auschnitt konnte ich aber nicht finden. Kann sein, dass man das bereits "Nachgeschnitten" hat.

    Vom Hintergrund her wuerde das hier eher passen:

    Die Konferenz war ueber mehrere Tage.
    Die Linke hat utopische Märchenland Ideen, die die Geschichte der Zivilisation gegen den Strich streicheln.

    Dieser Spast sollte eine einfache Parole ausrufen: 25-Stunden-Woche. Diese Parole hat drei Botschaften: Arbeit für alle, Produktivität der Wirtschaft, mehr Freizeit für individuelle Zwecke. Nebeneffekt: weniger Schmarotzerstigmatisierung.

    Die Kommunisten haben vor sage und schreibe 100 Jahren die 40 Stunden-Woche erkämpft. Das soll unser Standard heute sein? Leben wir in Amerika, oder was?
    We are the seed of the new breed
    We'll succeed, our time has come
    Everything's gonna be alright

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Linke" konfrontieren "rechte Verlage" auf der Leipziger Buchmesse
    Von Jay im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 23.03.2018, 00:00
  2. Heldenhafte Juden-Soldaten erschiessen mit Glasflasche "bewaffneten" Mann
    Von Sprecher im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 04.01.2011, 23:54
  3. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 24.02.2010, 21:54
  4. Linke sind nicht "neidisch"! Linke wollen mehr soziale Gerechtigkeit!
    Von Daniel3 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 06:30

Nutzer die den Thread gelesen haben : 243

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben