+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 118

Thema: Coronakeynesianismus

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    6.698

    Standard AW: Coronakeynesianismus

    Zitat Zitat von Buella Beitrag anzeigen
    Und um dem finalen Crash zuvorzukommen, bzw. damit die Menschen nicht begreifen, welchem beschissenen System sie aufgesessen und ausgeliefert sind, wird per Krieg z. B. die Notbremse gezogen, also der Reset-Knopf gedrück, um dann wieder von vorne anzufangen. Natürlich bleiben die Reichtümer immer bei den gleichen Herrschaften.

    Ob das mit dem Krieg in der heutigen Zeit noch so funktioniert, bezweifel ich, daher müssen Alternativen her! Diese Corona-Nr. bietet sich geradezu an?

    Joa. Wäre ich ein Rothschild oder Rockefeller und wollte es nicht schuld sein, würde ich
    mir sowas wie Corona überlegen...
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    34.500

    Standard AW: Coronakeynesianismus

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Joa. Wäre ich ein Rothschild oder Rockefeller und wollte es nicht schuld sein, würde ich
    mir sowas wie Corona überlegen...
    MfG
    H.Maier
    Ich bin mal gespannt, was noch alles kommt?
    Bargeld verbieten, weil das Virus auf dem Geld haftet?
    Reisefreiheit einschränken, damit das Virus sich nicht verbreitet?
    ... ?

    Da läßt sich einiges erfinden!


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    6.698

    Standard AW: Coronakeynesianismus

    Zitat Zitat von Buella Beitrag anzeigen
    Ich bin mal gespannt, was noch alles kommt?
    Bargeld verbieten, weil das Virus auf dem Geld haftet?
    Reisefreiheit einschränken, damit das Virus sich nicht verbreitet?
    ... ?

    Da läßt sich einiges erfinden!

    Je mehr die Krise sich verschlimmert um so krasser werden die politischen Reaktionen werden, keine
    Frage. Kommt es allerdings zum weltweiten Bankenbankrott, also zum Systemzusammenbruch,
    bricht auch ganz schnell die staatliche Ordnung aufgrund von Hunger und existentieller Not zusammen. Dann kommt das nackte Chaos und Mord und Totschlag für einen Kanten Brot.
    Da gibts eine ganz aktuelle VT zu, nämlich die Frage, wozu dient das bevorstehende Manöver
    Defender 2020 Europe.

    Defender 2020 Europe – kommen die Verteidiger Europas wirklich nur für eine Übung?


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das macht im Zusammenhang großen Sinn für mich und ich bin sehr gespannt...
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  4. #14
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    41.580

    Standard AW: Coronakeynesianismus

    Zitat Zitat von Buella Beitrag anzeigen
    Und um dem finalen Crash zuvorzukommen, bzw. damit die Menschen nicht begreifen, welchem beschissenen System sie aufgesessen und ausgeliefert sind, wird per Krieg z. B. die Notbremse gezogen, also der Reset-Knopf gedrück, um dann wieder von vorne anzufangen. Natürlich bleiben die Reichtümer immer bei den gleichen Herrschaften.

    Ob das mit dem Krieg in der heutigen Zeit noch so funktioniert, bezweifel ich, daher müssen Alternativen her! Diese Corona-Nr. bietet sich geradezu an?
    Stimmt! Wenn Politik und Systemmedien das gemeine Volk veraengstigen
    hilft das den Buerger ihre Regierung noch mehr zu lieben als sie es ohnehin tun.

    Das gilt intersystemisch in Ost und West!

    Bei Krisen, Notlagen, natuerlichen und synthetischen Katastrophen schreit der
    Buerger nach dem Staat wie ein hungriger Saeugling nach seiner Mama.

    Angst und Verunsicherung im Volk sichert den Regierungen ihren Machterhalt!
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    34.500

    Standard AW: Coronakeynesianismus

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Je mehr die Krise sich verschlimmert um so krasser werden die politischen Reaktionen werden, keine
    Frage. Kommt es allerdings zum weltweiten Bankenbankrott, also zum Systemzusammenbruch,
    bricht auch ganz schnell die staatliche Ordnung aufgrund von Hunger und existentieller Not zusammen. Dann kommt das nackte Chaos und Mord und Totschlag für einen Kanten Brot.
    Da gibts eine ganz aktuelle VT zu, nämlich die Frage, wozu dient das bevorstehende Manöver
    Defender 2020 Europe.

    Defender 2020 Europe – kommen die Verteidiger Europas wirklich nur für eine Übung?


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das macht im Zusammenhang großen Sinn für mich und ich bin sehr gespannt...
    MfG
    H.Maier
    Steile aber interessante These!
    Immerhin dauert das Mannöver, ungewöhnlich lange, bis in den Mai 2020!

    Bis dato waren die Manöver maximal, so glaube ich, 1 Monat lang.


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    34.500

    Standard AW: Coronakeynesianismus

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Stimmt! Wenn Politik und Systemmedien das gemeine Volk veraengstigen
    hilft das den Buerger ihre Regierung noch mehr zu lieben als sie es ohnehin tun.

    Das gilt intersystemisch in Ost und West!

    Bei Krisen, Notlagen, natuerlichen und synthetischen Katastrophen schreit der
    Buerger nach dem Staat wie ein hungriger Saeugling nach seiner Mama.

    Angst und Verunsicherung im Volk sichert den Regierungen ihren Machterhalt!
    Richtig!
    Mit der Angst kann man richtig viel ausrichten!


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  7. #17
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    7.556

    Standard AW: Coronakeynesianismus

    Zitat Zitat von Minimalphilosoph Beitrag anzeigen
    Was ist keynesianismus


    ??
    Die vorherrschende Ideologie der Pseudowissenschaft Ökonomie.
    危機

  8. #18
    GESPERRT
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    3.716

    Standard AW: Coronakeynesianismus

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Die vorherrschende Ideologie der Pseudowissenschaft Ökonomie.
    Endloses Wachstum, Zinsknechtschaft und Inflation? Solche Sachen??

    Übel, Übel. Davon habe ich keine Ahnung.

    Aber es passt zu Corona. Nun , geht Coronakeynesianismus in meinen Wortschatz ein.

  9. #19
    Erich von Stahlhelm Benutzerbild von Hrafnaguð
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Asgard
    Beiträge
    18.122

    Standard AW: Coronakeynesianismus

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen

    145 Aufrufe
    •04.03.2020


    Germany: Shelves empty out at Berlin supermarket amid coronavirus fears
    Zuerst hab ich das beim flotten durchscrollen anders gelesen: "Sheeples empty out an Berlin supermarket amid coronavirus fears".
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  10. #20
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    14.024

    Standard AW: Coronakeynesianismus

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer] war einmal, jetz haben wir den Coronakeynesianismus:


    Handelsverband Berlin-Brandenburg zu Corona-Hamsterkäufen:
    05. März 2020
    Der Handelsverband Berlin-Brandenburg warnt vor möglichen Lieferschwierigkeiten in der Region. Hintergrund sind die Hamsterkäufe wegen des grassierenden Corona-Virus.
    Der stellvertretende Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes, Günter Päts, bestätigte dem Inforadio vom rbb Umsatzsteigerungen von bis zu 40 Prozent. Besonders nachgefragt seien Konserven, haltbare Lebensmittel und Drogeriebedarf - aber auch frische Ware wie Butter, die man einfrieren könne. Hier hätten die Verbraucher in der Region in den vergangenen Tagen spürbar mehr gekauft.
    Einen Engpass bei Produkten gebe es deshalb nicht - aber in der Logistik "stoßen wir teilweise an unsere Grenzen", so Päts, sowohl bei Arbeitskräften als auch in der Technik. Beschäftigte der Logistikfirmen machten bereits Überstunden. Zusätzliche Arbeitskräfte würden über Leihfirmen herangeholt.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die 68er haben Angst, daß sie jetzt zu den 2% Toten des Coronavirus gehören werden. Bei rund 20 Mio 68ern machen das rund 2 Mio. Tote aus. Das ist ähnlich der Dezimierung im römischen Reich. Jeder 10te musste dran glauben.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 144

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben