+ Auf Thema antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 2 3 4 5 6
Zeige Ergebnis 51 bis 56 von 56

Thema: Merkel war mal die Alternative

  1. #51
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    17.239

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Nie hätte ich geglaubt, dass jemand nach Adolf H. das deutsche Volk noch einmal hinter's Licht führen könnte.
    Mit den Auslands Kriegen, seit 20 Jahren einer angeblichen Entwicklungshilfe, angeblich Justiz Aufbau, führen die Banden uns schon lange hinters Licht. Kritische Stimmungen gab es noch bis 2005 und dann kam die Stasi Frau: die selbst ernannte Wissenschaftterln: Angela Merkel, die Null Doktor Arbeit, noch je einen Ansatz für eine [Links nur für registrierte Nutzer]. Ein Hochstablerin, der ordinären Art, die nur Lügen und Täuschung gelernt hat.

    Korruption und Bestechung als Staats Doktrin unter Angela Merkel und Frank Walter Steinmeier

    Merkel blockiert Einsicht in Lobbyregister

    Von: Watergate Redaktion 4. September 2020
    [Links nur für registrierte Nutzer]






    BK Angela Merkel läßt sich mit "Frau Doktor" anreden, obwohl ihre Doktorarbeit gar keine ist!
    Eine Doktorarbeit (Dissertation) muß nach den Vorschriften zur Erlangung des Titels "Doktor"
    "Eigene, neue Erkenntnisse enthalten, die noch nie zuvor da waren!" Doch solche Neuigkeiten
    gibt es in der besagten "D.-Arbeit" NICHT! Keine einzige!!!!!
    Stattdessen führt die Dame 145 Quellen an, denen sie Teile aus anderen, fremden Arbeiten
    entnommen hat! (Schmückt sich sozusagen NUR mit fremden Federn!!!
    Nachzulesen (zu hören und zu sehen) auf mehreren Youtube-Videos mit Titel "Merkels Doktor-
    arbeit ist gar keine!


    Heute, gut 30 Jahre und einen Guttenberg später, ahnen wir, dass das großspurige Versprechen im Dissertationstitel nicht auf dem Eigenmist der jetzigen Bundeskanzlerin gewachsen, sondern nur mithilfe ungenannter Quellen gelungen sein kann. Schon im Vorwort fallen den Leser erste Zweifel an. Da ist von "2 plus 2 gleich 4" die Rede, ohne dass ein Beweis geführt oder der Verfasser dieser vermeintlichen Erkenntnis genannt wird.....................................
    Eine weitere verräterische Bemerkung findet sich auf den Seiten 47 ff., wo sich die Kanzlerin in spe zu der Behauptung versteigt, dass "1 Elektronenvolt (eV) die Energie" wäre, "die einem Elektron beim Durchlaufen eines Potentialgefälles von 1 Volt erteilt wird". Liefert sie einen Beweis dafür? Nein. Nennt sie Namen oder Quellen? Mitnichten. Da wird einfach so dahergeplappert, werden einem Elektron Beinchen angedichtet, damit es laufen kann. Auf Seite 100 versteigt sie sich noch tiefer in die seltsame Art Materie, wenn sie schreibt: "Die Atomkerne bestehen aus soviel Protonen, wie ihre Kernladungszahl angibt. Hinzu treten weiterhin so viele Neutronen, wie zur Erreichung des Atomgewichts nötig sind." Wie bitte? Neutronen können "treten"? Etwa die Elektronen mit den kleinen Beinchen?

    Aber so funktioniert das zusammengeschusterte Machwerk auch auf den restlichen 500 Seiten: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von navy (05.09.2020 um 07:51 Uhr)

  2. #52
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    90.480

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Mit den Auslands Kriegen, seit 20 Jahren einer angeblichen Entwicklungshilfe, angeblich Justiz Aufbau, führen die Banden uns schon lange hinters Licht. Kritische Stimmungen gab es noch bis 2005 und dann kam die Stasi Frau: die selbst ernannte Wissenschaftterln: Angela Merkel, die Null Doktor Arbeit, noch je einen Ansatz für eine [Links nur für registrierte Nutzer]. Ein Hochstablerin, der ordinären Art, die nur Lügen und Täuschung gelernt hat.

    Korruption und Bestechung als Staats Doktrin unter Angela Merkel und Frank Walter Steinmeier

    Merkel blockiert Einsicht in Lobbyregister

    Von: Watergate Redaktion 4. September 2020
    [Links nur für registrierte Nutzer]






    B K Angela Merkel läßt sich mit "Frau Doktor" anreden, obwohl ihre Doktorarbeit gar keine ist !
    Eine Doktorarbeit (Dissertation) muß nach den Vorschriften zur Erlangung des Titels "Doktor"
    "Eigene, neue Erkenntnisse enthalten, die noch nie zuvor da waren!" Doch solche Neuigkeiten
    gibt es in der besagten "D.-Arbeit" NICHT! Keine einzige!!!!!
    Stattdessen führt die Dame 145 Quellen an, denen sie Teile aus anderen, fremden Arbeiten
    entnommen hat! (Schmückt sich sozusagen NUR mit fremden Federn!!!
    Nachzulesen (zu hören und zu sehen) auf mehreren Youtube-Videos mit Titel "Merkels Doktor-
    arbeit ist gar keine!


    Heute, gut 30 Jahre und einen Guttenberg später, ahnen wir, dass das großspurige Versprechen im Dissertationstitel nicht auf dem Eigenmist der jetzigen Bundeskanzlerin gewachsen, sondern nur mithilfe ungenannter Quellen gelungen sein kann. Schon im Vorwort fallen den Leser erste Zweifel an. Da ist von "2 plus 2 gleich 4" die Rede, ohne dass ein Beweis geführt oder der Verfasser dieser vermeintlichen Erkenntnis genannt wird.....................................
    Eine weitere verräterische Bemerkung findet sich auf den Seiten 47 ff., wo sich die Kanzlerin in spe zu der Behauptung versteigt, dass "1 Elektronenvolt (eV) die Energie" wäre, "die einem Elektron beim Durchlaufen eines Potentialgefälles von 1 Volt erteilt wird". Liefert sie einen Beweis dafür? Nein. Nennt sie Namen oder Quellen? Mitnichten. Da wird einfach so dahergeplappert, werden einem Elektron Beinchen angedichtet, damit es laufen kann. Auf Seite 100 versteigt sie sich noch tiefer in die seltsame Art Materie, wenn sie schreibt: "Die Atomkerne bestehen aus soviel Protonen, wie ihre Kernladungszahl angibt. Hinzu treten weiterhin so viele Neutronen, wie zur Erreichung des Atomgewichts nötig sind." Wie bitte? Neutronen können "treten"? Etwa die Elektronen mit den kleinen Beinchen?

    Aber so funktioniert das zusammengeschusterte Machwerk auch auf den restlichen 500 Seiten: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Was will Merkel mit ihrem dubiosen "Doktortitel" übertünchen ?
    Übrigens, der Kunst- und Postkartenmaler hätte sich niemals mit einem getürkten "Doktortitel" geschmückt...
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  3. #53
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    17.239

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Was will Merkel mit ihrem dubiosen "Doktortitel" übertünchen ?
    Übrigens, der Kunst- und Postkartenmaler hätte sich niemals mit einem getürkten "Doktortitel" geschmückt...
    Dumm umgibt sich mit Dumm und Ja-Sagern, da sind schon viele Firmen zu Grunde gerichtet worden, ebenso die Bundeswehr

  4. #54
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    24.915

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Wäre Frau Merkel eine Intellektuelle, hätte sie eine andere Rhetorik - in dem Buch von Höhler schreibt sie auch von einem Stasi-Offizier, der heute - wird wohl jetzt in Rente sein - als Uni-Professor wirkt, der scheinbar auch Anteil an der Doktorarbeit hatte - und dann auch bei einer Zeitung seine Artikel schreiben durfte.

    Als Vorbereitung im großen Stil Richtung Sozialismus in der BRD - hinüberlaufend in eine kommunistische Diktatur - man hatte ja 30 Jahre zeit und wenn die BRD meint, sie hätte gesiegt, dann ist das ein naives Denken - denn: Merkel hat mit Honecker gesiegt und die eigenen Linken in der BRD haben ihren Anteil dabei gehabt, sowie die SPD - und als Merkel Kanzlerin habe ich laut aufgelacht, denn ich habe von Anfang an gewußt, wie das laufen wird - nur waren mir die Ausmaße damals nicht bewußt.

    Merkel ist nie eine Intellektuelle gewesen und wäre die DDR erhalten geblieben, dann hätte sie dort Karriere gemacht. Man hat sie hier hoch gelobt - und besonders die Frauen in den Verlagen hatten großen Anteil daran.

    Was wird man lesen, wenn Merkel mal ins Nichts abgeglitten ist ?


    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Hochstablerin, die Selbst ernannte Wissenschaftlerin, die nur einen Aufsatz max. schrieb


    Merkel Doktorarbeit: Ein Fake?

    26. Mai 2019

    Die Dissertation von Angela Merkel förderte keine wissenschaftentlichen Erkenntnisse zutage. Sie hat lediglich aus 145 Quellen abgeschrieben - sagen Kritiker. Der wissenschaftliche Nutzen geht gegen Null. Die Arbeit weist zudem gravierende Fehler auf.


    I. Thema

    „Untersuchung des Mechanismus von Zerfallsreaktionen mit einfachem Bindungsbruch und Berechnung der Geschwindigkeitskonstanten auf der Grundlage quantenmechanischer und statistischer Methoden“.

    Angela Merkel, 1986 Umfang 153 Seiten, 145 Quellenangaben (wie auf S.149 vermerkt) „Eingereicht bei der Akd DDR Forschungsbereich Chemie“ „zur Erlangung des Wissenschaftsgrades Dr. rer. nat.“ „Berlin 08.01.1986“ (Nachtrag v. Hand auf der 1. Seite links unten) allerdings steht auf 2. Seite „Berlin im April 1985“ gefolgt von handschriftlicher Unterschrift

    Eingelagert:

    Berlin Akademie der Wissenschaften der DDR, 1986 Standort B4, Dissertation Nr. 1816 Öffentliche Einsicht nicht möglich, bitte Voranmelden im Lesesaal

    Die sogenannte Doktorarbeit der Frau Merkel umfasst 153 Seiten abgeschrieben aus 145 Quellen die in der Tat aufgeführt sind. Allerdings besteht dieses Dokument ausschließlich aus Abschreibungen aus anderen Büchern ohne den geringsten eigenen Beitrag, wie das bei einer ordentlichen Doktorarbeit gefordert wird. Diese Arbeit erfüllt nicht die Bedingungen und wissenschaftlichen Ansprüche die in der gesamten Welt gestellt werden, eigenes Wissen und einen eigenen Beitrag zu enthalten.

    Aufsatz über Wissenschaft anstatt wissenschaftlicher Aufsatz

    Davon ist in der Arbeit von Frau Merkel nicht ein einziger Buchstabe vorhanden. Sie zitiert lediglich was andere schrieben. Zusammengefasst mit eignen Kommentaren, ohne jedwelchen wissenschaftlichen Wert. Zitiert Formeln aus anderen Werken und wozu diese verwendet werden. Also ein Aufsatz über Wissenschaft anstatt wissenschaftlicher Aufsatz.

    Allerdings entspricht der darin erwähnte Wissensstand nicht dem weltweit bekannten Wissensstand von 1985, sondern von einigen Jahrzehnten früher z.B. das von ihr erwähnte Bohrsche Atommodell, als Erklärung für die Bewegung der Elektronen um den Atomkern, wie Planeten um die Sonne, wurde 1913 von Niels Bohr entwickelt und war 1985 bereits falsches überholtes Wissen. So zieht sich das durch die gesamte Arbeit.

    So schriebt sie z.B. beim Abschnitt 2.1.2 „Die Bestimmung des totalen Wirkungsquerschnitts erfordert die Lösung der Schrödinger Gleichung“ Puh!!! Der Wirkungsquerschnitt in der Teilchenphysik der Quantenmechanik wozu die Schrödingergleichung gehört, ist was anderes als der makroskopische Wirkungsquerschnitt chemischer Reaktionen. In der Chemie benutzt man die Born-Oppenhemer-Näherung der Schrödingergleichung zur Beschreibung von Bindungsenergien.

    Allerdings sind die Gleichungen selbst mit numerischen Methoden nicht lösbar auf Grund des hohen Rechenaufwandes. Insofern ist es falsch was Frau Merkel einige Seiten weiter vor schreibt, dass man die Theorie anstatt des Experiments benutzt. Da die Gleichungen nur für eine extrem kleine (einige) Anzahl von Molekülen oder Atomen gelöst werden kann, kann sie das Experiment nicht ersetzen. Eine weitere Betrachtung lohnt nicht, es wäre nur vergeudete Zeit.

    Frau Merkel hat „Physikalische Chemie“ studiert (sagt sie, ihr Diplom ist öffentlich nicht bekannt), das ist was anderes als „Physik“ und erlaubt es nicht, auf Grund fehlenden Wissens in „Physik“, eine Doktorarbeit in Physik mit Kenntnissen der Quantenmechanik zu schreiben. Das tiefere Wissen und Methoden der Quantenmechanik hat sie nie studiert.

    Das ist auch der Grund warum ihre Arbeit, völlig inkohärent im Zusammenhang, lediglich aus inhaltlich zitierten Passagen besteht. Wie auch der Titel der Arbeit zeigt geht es um eine Arbeit mit Spezifikum aus der Chemie, Untersuchung von chemischen Reaktionen, „Mechanismus von Zerfallsreaktionen mit einfachem Bindungsbruch“. Insofern ist Frau Merkel weder Physikerin noch hat sie einen Doktortitel in „Physik“, so etwas gibt es gar nicht.

    Der Titel wird erteilt „rer. nat.“ (rerum naturale) = Sachgebiet Naturwissenschaften. Frau Merkel ist also nach dem was sie sagt studiert zu haben, Chemikerin (wie es angeblich Elena Ceausescu auch war).

    Ihre Arbeit ist das was auch ihre Politik ist, ein Fake, eine Vortäuschung einer Doktorarbeit. Eine angebliche Arbeit über Physik eingereicht beim Sachbereich Chemie, mit Inhalt über chemische Reaktionen, da wo ihr Lebenspartner als Chemiker beschäftigt war. Alles inkohärent und ohne sachlichen Zusammenhang.

    Wer ist der „Doktorvater“? Keine Angabe. Wann fand die dazu unbedingt erforderliche mündliche Aussprache statt? Vor welcher Kommission? Wer waren die Personen der Kommission? Keine Angabe.


    II. Was sagt ein Physiker?

    Guten Tag,

    Gerne möchte ich als promovierter theoretischer Physiker dazu etwas sagen. Meine Qualifikationen erlauben mir das: Master Abschluss Physik XYUniversity UK 1978, Doktor Physik (Tätigkeit: weltberühmtes Institut)

    1. Dauer der Doktorarbeit von Frau Merkel = 8 Jahre (katastrophal lang überzogen)

    Eine Doktorarbeit in theoretischer Physik ist sehr zeitintensiv und erfordert allerhöchste Konzentration, täglich, ein full-time Job und wer nicht innerhalb von 3 Jahren fertig ist hat das Ziel verfehlt. Auch ist der notwendige IQ höher als 130. Man kann das nicht nebenbei machen. Sehr gute Arbeiten dauern eben nur 2 bis 3 Jahre, ich habe 2.5 Jahre gebraucht FRAU MERKEL benötigte von 1978 bis 1986 nahezu 8 Jahre. Da hat diese Person andere Dinge getan, aber keine theoretische Physik.

    2. Inhalt der Doktorarbeit Angela Merkel

    Die DDR hat aufgrund des russischen Einflusses sehr gute Physiker und Mathematiker gehabt. In den ca. 130 Seiten der Arbeit wird nahezu ausschließlich allgemein bekanntes Wissen breit vorgestellt und zusammengefasst. Die Arbeit ist UNSTRUKTURIERTE und INKOHERENTE Arbeit. Keine Universität der Welt würde diese Arbeit als eine WISSENSCHAFTLICHE FORSCHUNGSARBEIT akzeptieren.

    Ich bin mir sehr sicher, dass Frau Merkel nie persönlich die verwendete Mathematik erstellt hat. Dazu passt ihr Talent und Charakter nicht. Ein richtiger theoretischer Physiker liebt seine Mathematik und würde geprägt durch die sehr lange Zeit der Arbeit immer in Zukunft die Mathematik im Berufsleben erwähnen oder verwenden. Frau Merkel hat keine AFFINITÄT zur Mathematik.

    3. Schlussfolgerung FRAU MERKEL ist alles andere als eine THEORETISCHE PHYSIKERIN, die Arbeit kann nach meiner Erfahrung NIE selbständig angefertigt worden sein. Ein 8-Jahre dauernde Beschäftigung mit theoretischer Physik und der eingesetzten hohen Mathematik bewirkt dauerhafte PRÄGUNG auf Sprache, Denkweise, Verhalten etc.. Frau Merkel ist aber völlig ungeprägt, d.h., sie hat das nie selbst erarbeitet. [Links nur für registrierte Nutzer]

  5. #55
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    17.239

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Nehmen wir den Club der Super Idiotinnen, auch bei der CDU, denn im Moment muss der Import von kriminellen Clans aus Lesbos verkauft werden. Die sogenannte Dumm Schwaflerin, nennt sich wie Christian Drosten Professorin, von Extra eine Art Dumm Gender Institut "European Democracy Lab"
    [Links nur für registrierte Nutzer] hat Original Gehirnwäsche in den USA, um auch den Corona Betrug, zu organisieren und die Migration, Deshalb ist Deutschland so kaputt, es sind die übelsten Kader der Erpressung von Angela Merkel, diese Gender Frauen, der Hirnlosikeit.



    ist eine deutsche Politikwissenschaftlerin und Publizistin. Sie ist Professorin am eigenen Departement Europapolitik und Demokratieforschung (DED) an der Donau-Universität Krems,[2][3][4] Gründerin des European Democracy Lab (EuDemLab) in Berlin und beschäftigt sich mit der Zukunft des europäischen Integrationsprozesses.

    Von 1998 bis 2000 war sie Juniorprofessorin an der Paul H. Nitze School for Advanced International Studies der Johns Hopkins University, Washington, D.C., USA.

    2000 bis 2003 leitete sie die „Programmgruppe Europa“ bei der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) in Berlin.[6]

    Zudem unterrichtete sie 2003 an der INSEAD Business School in Singapur.

    Von 2004 bis 2007 arbeitete sie als Direktorin Foreign Policy & Senior Transatlantic Fellow beim German Marshall Fund. Von 2007 bis 2013 leitete Guérot das Berliner Büro des European Council on Foreign Relations (ECFR).[7]

    Nachdem Heinrich August Winkler bereits 2017 Guérots Umgang mit angeblichen Zitaten Walter Hallsteins moniert hatte, gestand diese 2018 ein, dass der von ihr und Robert Menasse geschriebene Artikel erfundene Zitate Hallsteins enthielt.


    Neu-Damaskus in Deutschland? Experten: Flüchtlinge sollen eigene Städte nachbauen

    ..................................
    Die Flüchtlingskrise spitzt sich weiter zu. Die Unterbringung wird auch in Deutschland immer schwieriger. In dieser angespannten Lage schlägt nun eine Berliner Denkfabrik einen neuen Lösungsansatz vor: "Gebt den Flüchtlingen in Europa Bauland, sodass sie ihre Heimat hier nachbilden können". Dies empfehlen die Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot, Direktorin der Denkwerkstatt "European Democracy Lab", und der österreichische Schriftsteller Robert Menasse in einem Artikel in der deutschsprachigen Ausgabe von "Le Monde diplomatique".

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Von ws solche Gestalten Experten sind, die noch nie gearbeitet haben, sagt Alles über Deutschland

  6. #56
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    17.239

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Deshalb bringt Harvard, Storys für den Corona Müll, weil Merkel u.a. von Zuckerberg gekauft wurde, einen Doktor Titel erhielt, dann ihr dämliches Ego aufgemöbelt wird, als Hochstaplerin und Selbst ernannte Wissenschaftlerin!

    Zeigt das Angela Merkel, vollkommen Geistes krank ist, schwerer Bruch des Völkerrechts. Wie kann man so dumm erneut sein, nach 2016, gegen Donald Trump öffentlich zu hetzen in den USA. So dumm kann doch Niemand sein, was auch sehr schlecht ankommt in der ganzen Welt

    Merkels Rede in Harvard : Festgemauert in den Phrasen


    Von Edo Reents, Cambridge
    -Aktualisiert am 01.06.2019-10:21

    Bundeskanzlerin Angela Merkel in Harvard
    Bildbeschreibung einblenden

    Bundeskanzlerin Angela Merkel in Harvard Bild: Reuters

    Überall läuten die Glocken: Was ist eine Bundeskanzlerin, und zu welchem Ende lauscht man ihr? Wir haben Angela Merkel in Harvard zugehört – und waren nicht begeistert.




    So blöde und dreist muss man sein, auch noch gegen den Präsidenten erneut zu hetzen in den USA

    Rede in HarvardAngela Merkel attackiert Trump in US-Eliteuni und wird dafür bejubelt

    In Deutschland wird diskutiert, wie lange Angela Merkel noch Kanzlerin bleiben soll. In Harvard wird sie wie ein Popstar gefeiert.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Von Can Merey, Jörg Blank und Christiane Jacke aus Washington | 08.37 Uhr, 31. Mai 2019

    Sie werden unterschiedlichen rhetorischen Glanz verbreitet haben, genauso wie die Einheimischen, die hier auch schon sprachen, unter anderen Steven Spielberg, Oprah Winfrey, J.K. Rowling und Mark Zuckerberg.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 26.09.2016, 04:52
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.10.2012, 13:53
  3. I fight for Merkel --Stiller Protest unserer Jungs gegen Merkel
    Von Michael Kohlhas im Forum Deutschland
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 13:49
  4. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 05.08.2006, 19:47
  5. Bush will Merkel - wofür denn - soll Merkel bei ihm einsteigen - den Willigen ?
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.09.2005, 15:17

Nutzer die den Thread gelesen haben : 112

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben