+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5
Zeige Ergebnis 41 bis 49 von 49

Thema: Klöckner: Gastro-Mitarbeiter könnten bei Ernte auf Feldern helfen

  1. #41
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    25.272

    Standard AW: Klöckner: Gastro-Mitarbeiter könnten bei Ernte auf Feldern helfen

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Diese Intention dahinter würde ich nicht mehr ausschließen, insbesondere weil derzeit sogar pensionierte Äzte und Pflegekräfte rekrutiert werden. Zu unsicheren Konditionen - sieht momentan danach aus, daß das auf ehrenamtlicher Basis geschehen soll.
    Bruhaha! Das ist natürlich äußerst verlockend.
    Weil die noch Arbeits-Ethik besitzen. Der vom Regime herangezogene Abschaum ist zu nix zu gebrauchen. Das rächt sich jetzt...

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

  2. #42
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    8.860

    Standard AW: Klöckner: Gastro-Mitarbeiter könnten bei Ernte auf Feldern helfen

    Zitat Zitat von Kreuzbube Beitrag anzeigen
    Weil die noch Arbeits-Ethik besitzen. Der vom Regime herangezogene Abschaum ist zu nix zu gebrauchen. Das rächt sich jetzt...
    Die Hausärzteschaft in unserer Gegend ist überwiegend 70+. Die Herren und Damen Fachärzte hingegen genießen ihren Ruhestand.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

    Wer abweichende Meinungen als moralischen, zu sanktionierenden Fehltritt betrachtet, schwimmt zwar im Zeitgeist mit, bestätigt jedoch das Ende der Diskursfähigkeit und somit von Freiheit und Vernunft.

  3. #43
    Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    am Höllenschlund
    Beiträge
    11.249

    Standard AW: Klöckner: Gastro-Mitarbeiter könnten bei Ernte auf Feldern helfen

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Die Hetze gegen Corona-Arbeitslose geht weiter. Auch der Obstbeauftragte Wanderwitz will die Kellner auf die Felder treiben.

    [Links nur für registrierte Nutzer]




    Verdammt mutig von dieser Kreatur, kurz vor dem Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung dem "Pöbel" nochmal ins Gesicht zu spucken.
    "Es muss ja nicht so sein, dass der eine Teil der Arbeitnehmer Sonderschichten fährt, um die Versorgung aufrecht zu erhalten, während andere zu Hause bleiben müssen", sagte Wanderwitz der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe).

    Der Gedanke ist gut. Der Staat sollte sich aber zuerst um Ausländer "kümmern", die schon seit Jahren zu Hause bleiben und Sozialleistungen beziehen. Und zwar durch Abschiebung und nicht mit einem neuen Haus.

  4. #44
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    25.272

    Standard AW: Klöckner: Gastro-Mitarbeiter könnten bei Ernte auf Feldern helfen

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Die Hausärzteschaft in unserer Gegend ist überwiegend 70+. Die Herren und Damen Fachärzte hingegen genießen ihren Ruhestand.
    Dann müssen wir demnächst zum Wunderheiler...

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

  5. #45
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    8.860

    Standard AW: Klöckner: Gastro-Mitarbeiter könnten bei Ernte auf Feldern helfen

    Zitat Zitat von Kreuzbube Beitrag anzeigen
    Dann müssen wir demnächst zum Wunderheiler...
    Der Nachwuchs wandert halt ab. Verständlich.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

    Wer abweichende Meinungen als moralischen, zu sanktionierenden Fehltritt betrachtet, schwimmt zwar im Zeitgeist mit, bestätigt jedoch das Ende der Diskursfähigkeit und somit von Freiheit und Vernunft.

  6. #46
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Beiträge
    1.861

    Standard AW: Klöckner: Gastro-Mitarbeiter könnten bei Ernte auf Feldern helfen

    Klöckner startet Vermittlungsportal für Erntehelfer
    22. März 2020 Aktualisiert: 22. März 2020 Ab Montag 12 Uhr startet ein Job-Portal für Erntehelfer. "Denn verpasste Ernten kann man nicht nachholen, und was nicht in die Erde kommt, kann auch nicht geerntet werden", sagt Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner.[Links nur für registrierte Nutzer]
    auf Ignorier-Liste u.a. amendment ;Grov,ichdarfdas,Brotzeit,Minimalphilosoph

  7. #47
    Mitglied Benutzerbild von ich58
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Unterwegs
    Beiträge
    2.437

    Standard AW: Klöckner: Gastro-Mitarbeiter könnten bei Ernte auf Feldern helfen

    Zitat Zitat von Kreuzbube Beitrag anzeigen
    Also `ne Art Reichs-Arbeitsdienst? Fehlen nur noch die Spatengriffe!
    Ich beantrage eine BdM Maid!

  8. #48
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    7.688

    Standard AW: Klöckner: Gastro-Mitarbeiter könnten bei Ernte auf Feldern helfen

    Zitat Zitat von schastar Beitrag anzeigen
    Quelle:[Links nur für registrierte Nutzer]


    Also Leute die ohnehin fleißig arbeiten.
    Für den Einsatz von arbeitsscheuem Pack, H4-lern und Asylanten auf Feldern wird hingegen nicht nachgedacht. Wie mich diese Drecksparteien anwidern.
    Du hast noch eine Gruppe für den Arbeitseinsatz auf den Feldern vergessen: POlitikerInnen!
    H4-ler würde ich nicht generell als arbeitsscheu bezeichnen. Ich kenne Etliche, die würden sehr gerne wieder arbeiten...
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller. Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!
    EU: Wattzahl bei Staubsaugern zum Strom sparen senken, aber E-Autos pushen. Genau mein Humor!

  9. #49
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    12.247

    Standard AW: Klöckner: Gastro-Mitarbeiter könnten bei Ernte auf Feldern helfen

    Man stiehlt nur noch Geld, für die eigenen Parteibuch Institutionen, weder Landwirte, noch Verbraucher erhalten Geld. Deutschland wird von Kriminellen kontrolliert, wo die grössten Idioten mit Parteibuch als Experten verkauft werden. Raubzug von Kriminellen mit Umwelt, Corona, Klima, Betrügern und einem Mafia identischen Aussenpolitik, Verbrecher Organisationen wie DAAD, Kf'W die nur noch Geld verpulvern überall und Verblödung: twitter, facebook accounts auch noch haben

    Landesamt für Umwelt in Potsdam, Selbst Bedienung, im Mafia Stile, wie das dortige Klima Institut: Potsdamm, mit Null realer Forschung.


    Die Top 15 Empfänger von Agrarzahlungen 2019

    Von den im Jahr 2019 insgesamt ausgezahlten Beihilfen aus den EU-Agrarfonds erhielten 179 Begünstigte mehr als 1 Million Euro. Zuwendungen über 2 Millionen Euro bekamen 45 Empfänger und Zahlungen von mehr als 3 Millionen Euro gingen an 16 Begünstigte.


    Das Ranking der größten 15 Empfänger sieht für das vergangenen Jahr folgendermaßen aus:

    Landesamt für Umwelt (LfU), Potsdam: 20,0 Mio Euro
    Land Mecklenburg-Vorpommern, Ministerium für Landwirtschaft: 10,2 Mio Euro
    Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN): 8,6 Mio Euro
    Landesbetrieb für Küstenschutz Nationalpark und Meeresschutz: 6,9 Mio Euro
    Deich- und Hauptsielverband Dithmarschen: 6,8 Mio Euro
    Landesbetr. f. Hochwasserschutz u. Wasserwirtsch. (LHW): 6,7 Mio Euro
    Landgard Obst + Gemüse GmbH + Co. KG: 6,2 Mio Euro
    Erzeugerorganisation für Obst und Gemüse: 4,3 Mio Euro
    Talsperrenbetrieb Sachsen-Anhalt: 4,2 Mio Euro
    Erzeugergroßmarkt Langförden-Oldenburg eG: 4,1 Mio Euro
    Stadt Ahaus: 4,0 Mio Euro
    Pfalzmarkt für Obst- und Gemüse eG: 3,9 Mio Euro
    Stadt Celle: 3,8 Mio Euro
    Elbe-Obst Erzeugerorganisation r.V.: 3,6 Mio Euro
    EO Spargel &Beerenfrüchte GmbH: 3,2 Mio Euro

    Mit Material von BLE

    [Links nur für registrierte Nutzer]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Deutscher Atommüll verrottet auf russischen Feldern
    Von Candymaker im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 17.10.2009, 08:16
  2. Antinazi-Glöckner wird Weihbischof
    Von Gärtner im Forum Deutschland
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 12.12.2008, 22:10

Nutzer die den Thread gelesen haben : 118

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben