+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Nichtmenschliche Intelligenz in der Natur

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    5.659

    Standard Nichtmenschliche Intelligenz in der Natur

    Angeregt durch einige Beiträge im Coronastrang, möchte ich gerne hier eine Diskussion zum dem Thema eröffenen. Intelligenz überall in der Natur, auch bei Einzellern und Pflanzen, oder größeren Systemen, z.b Ökosystem Erde, Universum etc.

    Zur Einstimmung das hier.



    Los geht's
    Geändert von Querfront (23.03.2020 um 16:22 Uhr)

  2. #2
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    9.460

    Standard AW: Nichtmenschliche Intelligenz in der Natur

    Eine vorzügliche Idee!

    Wer Schleimpilze noch nicht kennt und/oder keine Videos gucken kann, hier mal was zum Einstieg: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

    Wer abweichende Meinungen als moralischen, zu sanktionierenden Fehltritt betrachtet, schwimmt zwar im Zeitgeist mit, bestätigt jedoch das Ende der Diskursfähigkeit und somit von Freiheit und Vernunft.

  3. #3
    Österreich zuerst Benutzerbild von WIENER
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    13.403

    Standard AW: Nichtmenschliche Intelligenz in der Natur

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Eine vorzügliche Idee!

    Wer Schleimpilze noch nicht kennt und/oder keine Videos gucken kann, hier mal was zum Einstieg: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Also ich kenne jede Menge Schleimpilze, vorwiegend in der Politik und bei den bei Beamten in mittelhohen Positionen.
    „ Wer in einem gewissen Alter nicht merkt , daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist , merkt es aus einem "gewissen" Grunde nicht .“

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    5.659

    Standard AW: Nichtmenschliche Intelligenz in der Natur

    Staatenbildende Insekten, wie z.B. Ameisen, sind dieser Hinsicht interessant.


    Der Kommunismus hat offenbar seine Wurzeln in der Tierwelt.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    4.758

    Standard AW: Nichtmenschliche Intelligenz in der Natur

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Staatenbildende Insekten, wie z.B. Ameisen, sind dieser Hinsicht interessant.


    Der Kommunismus hat offenbar seine Wurzeln in der Tierwelt.
    Kann nicht sein. Denn da funktioniert er. Denn die betreiben wahren Kommunismus und nicht nur die Machtelite mit den kommunistischem Volk darunter.

  6. #6
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    9.460

    Standard AW: Nichtmenschliche Intelligenz in der Natur

    Zitat Zitat von WIENER Beitrag anzeigen
    Also ich kenne jede Menge Schleimpilze, vorwiegend in der Politik und bei den bei Beamten in mittelhohen Positionen.
    Der Rat der nichtmenschlichen Schleimpilze erhebt energisch Protest gegen diesen Vergleich!
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

    Wer abweichende Meinungen als moralischen, zu sanktionierenden Fehltritt betrachtet, schwimmt zwar im Zeitgeist mit, bestätigt jedoch das Ende der Diskursfähigkeit und somit von Freiheit und Vernunft.

  7. #7
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    15.106

    Standard AW: Nichtmenschliche Intelligenz in der Natur

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Angeregt durch einige Beiträge im Coronastrang, möchte ich gerne hier eine Diskussion zum dem Thema eröffenen. Intelligenz überall in der Natur, auch bei Einzellern und Pflanzen, oder größeren Systemen, z.b Ökosystem Erde, Universum etc.
    ...
    Interessantes Video. Lebt der Blob dann ewig ?
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    3.613

    Standard AW: Nichtmenschliche Intelligenz in der Natur

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Angeregt durch einige Beiträge im Coronastrang, möchte ich gerne hier eine Diskussion zum dem Thema eröffenen. Intelligenz überall in der Natur, auch bei Einzellern und Pflanzen, oder größeren Systemen, z.b Ökosystem Erde, Universum etc.

    Zur Einstimmung das hier.

    Ich bin dir sehr dankbar. Wie sich mal wieder im Corona Strang zeigt, ist es mit der menschlichen Intelligenz nicht weit her. Also ruht unser aller Hoffnung auf der nichtmenschlichen Intelligenz. Jetzt müssten diese Einzeller eigentlich nur noch wahlberechtigt sein. Schon würde wieder die blaue Sonne aufgehen über Deutschland.
    Auf, auf sprach der Fuchs zum Hasen, hörst du nicht den Jäger blasen!

    Bitte mit "www" voran kopieren: afd.de/mitwirken/mitglied-werden/

  9. #9
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    9.460

    Standard AW: Nichtmenschliche Intelligenz in der Natur

    Nochmal zu der faszinierenden Lebensform der Schleimpilze. Dieser interessante Aspekt ( von mir hervorgehoben) wurde noch nicht angemessen berücksichtigt.
    Seit fast einer Milliarde Jahren besiedelt Physarum polycephalum schon die Erde, als Einzeller gehört es zu den ältesten und einfachsten Lebensformen überhaupt. Heute lebt es bevorzugt in der gemäßigten Zone, also in den Nadel-, Misch- und Laubwäldern dieser Erde, auf feuchtem Holz. Eine Spenderzelle kann ihre Gene über 720 Varianten auf eine Empfängerzelle übertragen – laut Wissenschaft hat ein Blob demnach 720 Geschlechter. Da er sich über mehrere Quadratmeter ausdehnen kann, schaffte er es als größte lebende Zelle ins Guinnessbuch der Rekorde. Ein Blob hat weder Augen noch Mund, Magen oder Beine und kann trotzdem sehen, schmecken, verdauen und sich fortbewegen: Einen Zentimeter kommt er pro Stunde voran – ist er hungrig, schafft er sogar vier Zentimeter.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

    Wer abweichende Meinungen als moralischen, zu sanktionierenden Fehltritt betrachtet, schwimmt zwar im Zeitgeist mit, bestätigt jedoch das Ende der Diskursfähigkeit und somit von Freiheit und Vernunft.

  10. #10
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    7.471

    Standard AW: Nichtmenschliche Intelligenz in der Natur

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Angeregt durch einige Beiträge im Coronastrang, möchte ich gerne hier eine Diskussion zum dem Thema eröffenen. Intelligenz überall in der Natur, auch bei Einzellern und Pflanzen, oder größeren Systemen, z.b Ökosystem Erde, Universum etc.

    Zur Einstimmung das hier.



    Los geht's
    Lustig! Als ich die Überschrift lass, dachte ich sofort an diese Doku, die ich vorgestern erst geguckt habe. Dachte ich stelle sie hier rein.
    Zitat Zitat von David Rockefeller
    „Alles was wir brauchen ist eine richtig große Krise und die Nationen werden die neue Weltordnung akzeptieren.“

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Künstliche Intelligenz
    Von Pillefiz im Forum Einstein, Quarks & Co
    Antworten: 374
    Letzter Beitrag: 14.03.2019, 20:09
  2. Laune der Natur
    Von harlekina im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 18:29
  3. Natur
    Von Fiel im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.05.2008, 00:52
  4. rassismus und intelligenz
    Von pavement im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.11.2005, 05:47

Nutzer die den Thread gelesen haben : 44

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben