+ Auf Thema antworten
Seite 14 von 16 ErsteErste ... 4 10 11 12 13 14 15 16 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 131 bis 140 von 152

Thema: Corona: Adidas, C&A, H&M, Deichmann etc. wollen keine Miete mehr zahlen!!!

  1. #131
    Mitglied Benutzerbild von dulliSwedish
    Registriert seit
    29.12.2017
    Ort
    Wakanda
    Beiträge
    1.170

    Standard AW: Corona: Adidas, C&A, H&M, Deichmann etc. wollen keine Miete mehr zahlen!!!

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Es gibt was für die Großen und für die ganz Kleinen. Für die Betriebe mit 10-250 Mitarbeitern sieht es mau aus.
    Man kann nur erahnen, wieviel bei einem solchen, aus Steuermitteln finanzierten Geldregen im Hintergrund beschissen und geschoben wird.
    QUI BONO
    WEM NÜTZT ES

  2. #132
    Mitglied
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    18.051

    Standard AW: Corona: Adidas, C&A, H&M, Deichmann etc. wollen keine Miete mehr zahlen!!!

    Zitat Zitat von dulliSwedish Beitrag anzeigen
    Was meinst du mit lange und wie definierst du Nationalstaat? Nur weil ein Land eine staatlich organisierte Einheit ist, ist es noch lange kein Nationalstaat. Auch ein mittelalterlicher europäischer Feudalstaat ist nicht das gleiche wie ein Nationalstaat, jedenfalls nicht nach meiner Definition.
    Wir hatten in Europa nach dem Fall des römischen Imperiums lange nur ein Flickenteppich aus Fürstentümern, später aus Monarchien, wo die feinen Herrschaften nach Lust und Laune mit Land und Untertanen machten was sie wollten, ohne jegliche, auch nur formulierte Rechtssicherheit für Letztere. Ich bin auch kein Experte auf dem Gebiet, aber ich meine, dass wenigstens ein Ansatz von Rechtssicherheit für das Volk (definiert durch die Zugehörigkeit zur Nation und nicht durch die offizielle Unterordnung unter Adel und König) erst mit den großen Nationalstaaten aufkam.
    Ist richtig. Ein Nationalstaat braucht - wie der Name schon sagt - eine Nation. Derer gibt es Kulturnationen wie die europäischen Staaten oder eben eine Willensnation wie die USA. Und Rechtssicherheit gab es erst mit den Nationalstaaten. Genau dafür wurden sie auch letztlich erkämpft. Von dem aufkommenden Bürgertum, welches die damaligen Fürstentümer und Monarchien immer mehr finanzierte und dafür mehr Mitbestimmung und vor allem weniger Willkür haben wollte.

  3. #133
    Mitglied Benutzerbild von dulliSwedish
    Registriert seit
    29.12.2017
    Ort
    Wakanda
    Beiträge
    1.170

    Standard AW: Corona: Adidas, C&A, H&M, Deichmann etc. wollen keine Miete mehr zahlen!!!

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Ist richtig. Ein Nationalstaat braucht - wie der Name schon sagt - eine Nation. Derer gibt es Kulturnationen wie die europäischen Staaten oder eben eine Willensnation wie die USA. Und Rechtssicherheit gab es erst mit den Nationalstaaten. Genau dafür wurden sie auch letztlich erkämpft. Von dem aufkommenden Bürgertum, welches die damaligen Fürstentümer und Monarchien immer mehr finanzierte und dafür mehr Mitbestimmung und vor allem weniger Willkür haben wollte.
    Da sind wir ja glatt mal wieder einer Meinung. Demnach ist der Nationalstaat eine Weiterentwicklung bürgerlicher Rechte und nicht, wie der Tenor der westlichen Propaganda mehr oder weniger unterschwellig besagt, ein per-se autoritäres unterdrücker-System, sondern eher das Gegenteil davon, vor allem wenn man es mit den derzeitigen und bekannten Alternativen vergleicht, zb multinationales Imperium, Monarchie.
    Insofern auch sehr bezeichnend, wie die Massenmedien seit Jahren gegen die Nation hetzen.
    QUI BONO
    WEM NÜTZT ES

  4. #134
    Mitglied
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    18.051

    Standard AW: Corona: Adidas, C&A, H&M, Deichmann etc. wollen keine Miete mehr zahlen!!!

    Zitat Zitat von dulliSwedish Beitrag anzeigen
    Da sind wir ja glatt mal wieder einer Meinung. Demnach ist der Nationalstaat eine Weiterentwicklung bürgerlicher Rechte und nicht, wie der Tenor der westlichen Propaganda mehr oder weniger unterschwellig besagt, ein per-se autoritäres unterdrücker-System, sondern eher das Gegenteil davon, vor allem wenn man es mit den derzeitigen und bekannten Alternativen vergleicht, zb multinationales Imperium, Monarchie.
    Insofern auch sehr bezeichnend, wie die Massenmedien seit Jahren gegen die Nation hetzen.
    Ja, deswegen ist die Zerstörung der Nationalstaaten auch ein Rückschritt in der Entwicklung zu mehr Unfreiheit und Willkür was den Interessen der Eliten entspricht. Das ist eine Lebenslüge der Linken. Wobei man fairerweise sagen muss, dass es auch genug Linke gibt die das genau so sehen und sich von den Mainstreamglobalisierungslinken unterscheiden.

  5. #135
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    18.709

    Standard AW: Corona: Adidas, C&A, H&M, Deichmann etc. wollen keine Miete mehr zahlen!!!

    Hallo,


    Immobilienbesitzern droht Kollaps
    Handel, Hotels, Restaurants - niemand zahlt mehr Miete
    Immer mehr Unternehmen weigern sich, ihre Mieten zu zahlen. Sie berufen sich auf die neuen Corona-Rettungsgesetze der Bundesregierung. Die Leidtragenden sind die Immobilienbesitzer - die nun ihrerseits vor Insolvenzen warnen….

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ich frage mich, wer das mit den Mieten-Zurückbehalten erdacht hat. Es werden doch sämtliche Betriebe mit einer 150- Mrd.Spritze bedacht, um eben auch laufende Kosten zu decken. Und Mieten sind laufende Kosten! Konsequenterweise müßte der Staat dann auch für Mieterausfälle einspingen, da mit den Mieteingängen auch laufende Kosten wie Tilgung,Unterhaltskosten usw. gedeckt werden müssen!

    kd

    kd
    "Der große Unterschied Es gibt keinen Rassismus gegen Weiße"(Tagesspiegel.de 07.06.20)
    60.000 Afroamerikaner waren 2018 Opfer von Gewalt, die von einem weißen Täter ausging. Umgekehrt waren es rund 550.000!!!(U.S. Department of Justice: Criminal Victimization 2018 S. 13, Tab. 14)

  6. #136
    Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    23.273

    Standard AW: Corona: Adidas, C&A, H&M, Deichmann etc. wollen keine Miete mehr zahlen!!!

    schönes BILD Thema um die Leute vom zerstörischen Lockdown der Regierung abzulenken !
    Die Wiedergeburt des Abendlandes kann nur aus der Erneuerung der Familie erwachsen. Eugen Fischer
    Geschichte handelt fast nur von […] schlechten Menschen, die später gutgesprochen worden sind. Friedrich Nietzsche
    "Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.“Henry Kissinger

  7. #137
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2019
    Beiträge
    384

    Standard AW: Corona: Adidas, C&A, H&M, Deichmann etc. wollen keine Miete mehr zahlen!!!

    Zitat Zitat von Esreicht! Beitrag anzeigen
    Nein sie haben es richtig verstanden, sonst wäre das Gegeifer nicht so groß, sondern bereits die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Übrigens macht adidas 60 % seines Umsatzes mit den nun geschlossenen Läden. Zurückbehalten wird die Miete an Versicherungskonzerne/Immogeier, Privatvermieter werden bezahlt.

    Und hier ein SPD-Idiot, dessen Partei das dämliche , unausgegorene Aktionismus-Gesetz mitbeschlossen hat :



    Sinnvoller wäre, das BRD-Politpersonal in der Mülltonne zu entsorgen!


    kd
    Wer ist denn ein Immogeier ? Entscheidet das addidas und Co? Die die in Billigstaaten für ein Appel und ein Ei produziren und hier teuer verkaufen ? Vericherungsgesellschaften haben fast keine Bandbreitte mehr Gewinne aus Zinsen zu erhalten, wo sollen sie ihre Versicherungsnehmer auszahlen wenn nicht andere Geschäftsfelder eroiert werden ?
    Ich dachte immer Vertrag sei Vertrag ?
    Denbn die "Immogeier" und Versicherungen haben auch lfd. Kosten.
    kreuzer

  8. #138
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    7.697

    Standard AW: Corona: Adidas, C&A, H&M, Deichmann etc. wollen keine Miete mehr zahlen!!!

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Es gibt was für die Großen und für die ganz Kleinen. Für die Betriebe mit 10-250 Mitarbeitern sieht es mau aus.
    Der Mittelstand soll in D ja auch abgeschafft werden
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller. Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!
    EU: Wattzahl bei Staubsaugern zum Strom sparen senken, aber E-Autos pushen. Genau mein Humor!

  9. #139
    Toxisch Benutzerbild von John Donne
    Registriert seit
    04.07.2003
    Ort
    Auf dem Weg nach Hause
    Beiträge
    4.625

    Standard AW: Corona: Adidas, C&A, H&M, Deichmann etc. wollen keine Miete mehr zahlen!!!

    Ich pernsönlich würde gern die Zahlung der "Demokratieabgabe" einstellen. Habe ich in den aktuellen Corona-Zeiten da Merkels Segen? Rhetorische Frage, ich weiß.
    putredines prohibet in amaritudine sua

  10. #140
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    18.709

    Standard AW: Corona: Adidas, C&A, H&M, Deichmann etc. wollen keine Miete mehr zahlen!!!

    Zitat Zitat von kreuzer Beitrag anzeigen
    Wer ist denn ein Immogeier ? Entscheidet das addidas und Co? Die die in Billigstaaten für ein Appel und ein Ei produziren und hier teuer verkaufen ? Vericherungsgesellschaften haben fast keine Bandbreitte mehr Gewinne aus Zinsen zu erhalten, wo sollen sie ihre Versicherungsnehmer auszahlen wenn nicht andere Geschäftsfelder eroiert werden ?
    Ich dachte immer Vertrag sei Vertrag ?
    Denbn die "Immogeier" und Versicherungen haben auch lfd. Kosten.
    kreuzer
    Hier zum besseren Verstehen:

    Zitat Zitat von Esreicht! Beitrag anzeigen
    Hallo,




    Ich frage mich, wer das mit den Mieten-Zurückbehalten erdacht hat. Es werden doch sämtliche Betriebe mit einer 150- Mrd.Spritze bedacht, um eben auch laufende Kosten zu decken. Und Mieten sind laufende Kosten! Konsequenterweise müßte der Staat dann auch für Mieterausfälle einspingen, da mit den Mieteingängen auch laufende Kosten wie Tilgung,Unterhaltskosten usw. gedeckt werden müssen!

    kd

    kd

    Die alleinige Schuld liegt beim Gesetzgeber. Hier auf die Nutznießer des Gesetzes einzudreschen verwässert nur die Verantwortung des BRD-Polit-Personals!

    kd
    "Der große Unterschied Es gibt keinen Rassismus gegen Weiße"(Tagesspiegel.de 07.06.20)
    60.000 Afroamerikaner waren 2018 Opfer von Gewalt, die von einem weißen Täter ausging. Umgekehrt waren es rund 550.000!!!(U.S. Department of Justice: Criminal Victimization 2018 S. 13, Tab. 14)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 15.12.2019, 14:54
  2. Deutsche wollen keine Aktionäre mehr sein
    Von Tonsetzer im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 04.02.2011, 19:09
  3. Reiche wollen mehr Steuern zahlen
    Von roxelena im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 23.05.2009, 11:53
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.05.2007, 15:39
  5. Reiche wollen mehr Steuern zahlen
    Von Kalmit im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 24.12.2005, 21:17

Nutzer die den Thread gelesen haben : 133

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben