+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 21 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 203

Thema: Was erlaube Bill Gates und seine Stiftung.

  1. #1
    Dunkeldeutscher, Pack! Benutzerbild von Silencer
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Vermuselte Kölner Bucht in Occupied Europe
    Beiträge
    9.609

    Standard Was erlaube Bill Gates und seine Stiftung.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    (2. Hinter Bezahlschranke)

    Nachdem sich Covid19 über die ganze Welt verbreitet hat, wahrscheinlich so war es auch vorgesehen, melden sich immer mehr zukünftige Profiteure dieser Pandemie zur Wort, scheinbar als Heilsbringer.
    Dazu gehören weltweit operierende Pharma Konzerne und natürlich dubiose gestalten von weltweitem Ruf wie z.B. Bill Gates. Es gibt auch andere, aber ich bleibe bei ihm.
    Bill Gates ist in den vergangene Jahren sehr viel rum in der Welt gereist und hat überall andauernd von der Virengefahr gefaselt, bis er sich damit unter die s.g. Staatsmänner einmischen durfte, und dort seine m.M.n. krude Theorien über Viren verbreiten konnte. Er wurde als ein Philanthrop, also als ein Guter angesehen. Wie sich jetzt gezeigt hat konnte er den Staatsmännern seine Impflösungen nicht einfach so verkaufen oder besser gesagt einreden, trotz bereits festgeschriebenen Szenarien, so dass die Hintermänner Bill Gates haben vermutlich die 2 Stufe der Erpressung der Staaten gezündet.
    Plötzlich taucht ein neuer, m.M.n. überarbeiteter Virus aus der Corona Familie auf, und beginnt sich in allen Staaten der Welt mal mehr mal weniger tödlich zu verbreiten. Dabei wird der Druck aus der Pharma-Ecke auf die Regierungen immer grösser je mehr Menschen vom Virus betroffen werden.
    Inzwischen lassen sich die grössten Zeitungen in dies Kampagnien einspannen um noch mehr Druck auf die Regierungen aufzubauen. Als Folge des Covid19 wird die globale Wirtschaft runtergefahren, weil die Regierungen sich nicht erlauben können nichts zu unternehmen und müssen irgendwie das Leben ihrer Bürger schützen. So weit sind wir jetzt gekommen.

    Ich bin jetzt sehr gespannt was wird jetzt weiter geschehen. Es scheinen sogar die mächtigsten Staatsführer wie Trump, Jinping, Putin und sogar von mir verhasste Merkel nichts darüber gewusst zu haben. Werden sie jetzt ihre Staats-Schatullen plündern um den Pharma Firmen Milliarden an Steuergeldern in den Rachen zu werfen, um an die Medikamente und Impfungen ran zu kommen? Es ist wie in einem Krimi.

    Natürlich ist es vermutlich eine Verschwörungstheorie, aber ist das alles so aus den Fingern gesaugt?
    Es wäre endlich an der Zeit die Masse an Pharmafirmen zu verstaatlichen und von Börsenhandel und allem diesen Zocken auszuschließen, damit die Welt sich weiter in Ruhe entwickeln kann.

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    34.637

    Standard AW: Was erlaube Bill Gates und seine Stiftung.

    Die Überschrift ist etwas unglücklich gewählt.
    Vielleicht kannst du die Mods dazu bewegen, eine bessere Überschrift einzufügen.
    Da gehört die who, bzw. die Pharma-Verbindung und deren Impf-Verbrechen irgendwie rein.

    Denn das Thema - Bill Gates - Bill & Melinda Gates-Stiftung - who - Pharma-Industrie/Lobby - etc. ... nimmt in der ganzen Corona-Thematik eine immer dynamischer werdende Rolle ein.

    Gestern sprach dieser selbstsüchtige gemeingefährliche Hampelmann, Bill Gates, als Heilsbringer in der Regime - Rotz-Glotze von Merkels Gnaden:

    Gates über Corona-Impfstoff
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Stand: 12.04.2020 06:00 Uhr

    Microsoft-Gründer Bill Gates hofft, dass es in etwa 18 Monaten einen Impfstoff gegen das Coronavirus geben wird. Die Pandemie sei eine Warnung, sich besser auf solche Epidemien vorzubereiten, sagte er in den tagesthemen.

    ...
    Dabei wird bei diesem fetten Geschäft natürlich nicht erwähnt, daß dieser als Philanthrop gefeierte Milliardär eine Impf-Blutspur durch die Welt zieht.

    Wenn man also Philantrop hört, sollte man längst äußerst vorsichtig sein.
    Ein gewisser Herr Soros ist auch ein sog. Philantrop und Milliardär, welcher den Menschen als Heiliger von den gleichen global internationalistischen Medien propagiert wird.

    Aber zurück zum "heiligen" Gates und seinen Machenschaften. Es gibt nicht wenige Infos über ihn, seine Bill & Melinda-Gates Stiftung, die who, welche von ihm mitfinanziert wird, und deren Impf-Verbrechen auf diesem Planeten.

    Ein Beispiel:



    Eine Auswahl an Artikeln, welche aufzeigen, mit was für skrupellosen Kreaturen wir es zu tun haben:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    ...

    Dann wäre noch dieser co-Hampelmann von Gates´zu benennen, Präsident der Weltgesundheitsorganisation, Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus.

    Scheinbar auch ein so skrupelloser Gierlappen, wie der bereits erwähnte Philantrop:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Politik
    22:30 12.04.2020

    Der Präsident der Weltgesundheitsorganisation, Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus, sieht sich heftigen Vorwürfen gegenüber: Er soll als äthiopischer Gesundheitsminister drei Epidemien in seinem Heimatland ignoriert haben. Diese Anschuldigungen haben ihrerseits einen erbitterten Streit über die globale Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie ausgelöst.

    ...
    Vom bundesrepublikanischen Gesundheits-Hampelmann mit Bankausbildung ganz zu schweigen.
    Der ist, und das scheint in der Natur der Politik dieses Landes zu liegen, sowieso ein Totalausfall aufgrund stattfindender negativ-Auslese an Inkompetenz.


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  3. #3
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    14.961

    Standard AW: Was erlaube Bill Gates und seine Stiftung.

    Zitat Zitat von Silencer Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Natürlich ist es vermutlich eine Verschwörungstheorie, aber ist das alles so aus den Fingern gesaugt?
    Es wäre endlich an der Zeit die Masse an Pharmafirmen zu verstaatlichen und von Börsenhandel und allem diesen Zocken auszuschließen, damit die Welt sich weiter in Ruhe entwickeln kann.
    Gates hat mit dem Kommunisten Tedros bei der WHO genau den richtigen Partner gefunden.

    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    7.766

    Standard AW: Was erlaube Bill Gates und seine Stiftung.

    Gates war bewiesenermaßen öfter mit dem Lolita-Expreß bei Epstein zu Besuch. Ihn erwartet eine Anklage wg. Pädophilie und ich hoffe, das geschieht bald, bevor er noch mehr Unheil anrichten kann.
    Er (nicht allein) maßt sich die Rolle des Richters zu, der über Leben und Tod entscheidet (und noch daran verdient). Da steht ihm nicht zu - das wird die Natur regeln.
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller. Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!
    EU: Wattzahl bei Staubsaugern zum Strom sparen senken, aber E-Autos pushen. Genau mein Humor!

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    12.294

    Standard AW: Was erlaube Bill Gates und seine Stiftung.

    Zitat Zitat von Silencer Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    (2. Hinter Bezahlschranke)

    Nachdem sich Covid19 über die ganze Welt verbreitet hat, wahrscheinlich so war es auch vorgesehen, melden sich immer mehr zukünftige Profiteure dieser Pandemie zur Wort, scheinbar als Heilsbringer.
    Dazu gehören weltweit operierende Pharma Konzerne und natürlich dubiose gestalten von weltweitem Ruf wie z.B. Bill Gates. Es gibt auch andere, aber ich bleibe bei ihm.
    Bill Gates ist in den vergangene Jahren sehr viel rum in der Welt gereist und hat überall andauernd von der Virengefahr gefaselt, bis er sich damit unter die s.g. Staatsmänner einmischen durfte, und dort seine m.M.n. krude Theorien über Viren verbreiten konnte. Er wurde als ein Philanthrop, also als ein Guter angesehen. Wie sich jetzt gezeigt hat konnte er den Staatsmännern seine Impflösungen nicht einfach so verkaufen oder besser gesagt einreden, trotz bereits festgeschriebenen Szenarien, so dass die Hintermänner Bill Gates haben vermutlich die 2 Stufe der Erpressung der Staaten gezündet.
    Plötzlich taucht ein neuer, m.M.n. überarbeiteter Virus aus der Corona Familie auf, und beginnt sich in allen Staaten der Welt mal mehr mal weniger tödlich zu verbreiten. Dabei wird der Druck aus der Pharma-Ecke auf die Regierungen immer grösser je mehr Menschen vom Virus betroffen werden.
    Inzwischen lassen sich die grössten Zeitungen in dies Kampagnien einspannen um noch mehr Druck auf die Regierungen aufzubauen. Als Folge des Covid19 wird die globale Wirtschaft runtergefahren, weil die Regierungen sich nicht erlauben können nichts zu unternehmen und müssen irgendwie das Leben ihrer Bürger schützen. So weit sind wir jetzt gekommen.

    Ich bin jetzt sehr gespannt was wird jetzt weiter geschehen. Es scheinen sogar die mächtigsten Staatsführer wie Trump, Jinping, Putin und sogar von mir verhasste Merkel nichts darüber gewusst zu haben. Werden sie jetzt ihre Staats-Schatullen plündern um den Pharma Firmen Milliarden an Steuergeldern in den Rachen zu werfen, um an die Medikamente und Impfungen ran zu kommen? Es ist wie in einem Krimi.

    Natürlich ist es vermutlich eine Verschwörungstheorie, aber ist das alles so aus den Fingern gesaugt?
    Es wäre endlich an der Zeit die Masse an Pharmafirmen zu verstaatlichen und von Börsenhandel und allem diesen Zocken auszuschließen, damit die Welt sich weiter in Ruhe entwickeln kann.
    Gates ist ein fester Bestandteil der New-World-Order-Bande. Die feuchten Träume von Zionisten und Logenbrüdern bezüglich Zwangsimpfungen, Chip-Impfungen usw. sind ja keineswegs "geheim". Die werden inzwischen offen propagiert und dem Dummpöbel über die Presse als "Fortschritt" verkauft.

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Gates hat mit dem Kommunisten Tedros bei der WHO genau den richtigen Partner gefunden.
    Die WHO (zynischer Name für diese Verbrecherorganisation) gehört ebenso zerschlagen wie UNO, EU usw.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  6. #6
    Dunkeldeutscher, Pack! Benutzerbild von Silencer
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Vermuselte Kölner Bucht in Occupied Europe
    Beiträge
    9.609

    Standard AW: Was erlaube Bill Gates und seine Stiftung.

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Gates ist ein fester Bestandteil der New-World-Order-Bande. Die feuchten Träume von Zionisten und Logenbrüdern bezüglich Zwangsimpfungen, Chip-Impfungen usw. sind ja keineswegs "geheim". Die werden inzwischen offen propagiert und dem Dummpöbel über die Presse als "Fortschritt" verkauft.



    Die WHO (zynischer Name für diese Verbrecherorganisation) gehört ebenso zerschlagen wie UNO, EU usw.
    So ist es.
    Gates durfte sich vorgestern in "Der Welt" ausbreiten, gestern im Tagesthemen-Interview, und morgen vermutlich in der Blöd Zeitung werben.

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    34.637

    Standard AW: Was erlaube Bill Gates und seine Stiftung.

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Gates hat mit dem Kommunisten Tedros bei der WHO genau den richtigen Partner gefunden.
    ...
    Der ganz normale Sozialismus, und natürlich von oben nach unten, mit allerlei Verheißungs-Lügen mittels Solidaritäts-Forderungen, übergestülpt.

    Der Reichtum fließt natürlich, oh Wunder, genau entgegengesetzt.


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    34.637

    Standard AW: Was erlaube Bill Gates und seine Stiftung.

    "Vergangenheit von WHO-Chef Tedros Adhanom: Menschenrechtsverletzungen, Vertuschung, Unterdrückung"
    •13.04.2020



    Und solchen Leuten wird die Verantwortung für eine Welt-Gesundheitsorganisation - who - anvertraut.
    Na, das läßt hofen.


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    34.637

    Standard AW: Was erlaube Bill Gates und seine Stiftung.

    "Impfen! Der Grund warum der heimliche WHO-Chef Bill Gates so brandgefährlich ist!"



    Das Video ist nur ein Ausschnitt.
    Das gesamte Video mit Heiko Schöning kann man hier ansehen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  10. #10
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.311

    Standard AW: Was erlaube Bill Gates und seine Stiftung.

    Insider warnt: Wir dürfen der WHO nicht trauen!
    vor 2 Tagen


    Die in Genf ansässige Weltgesundheitsorganisation WHO ist die einflussreichste Organisation auf diesem Planeten, wenn es um Themen der globalen Gesundheit und Epidemien geht. Nur die wenigsten Menschen wissen allerdings, wer tatsächlich das Sagen bei der UNO-Tochterorganisation hat, welche...

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Angst und Panik machen, schon damals, für Betrugs Geschäfte der Pharma Mafia und bezahlten angeblichen Instituts Experten, die real vor dem Computer verblödet sind




    Verbindung zu Pharmakonzern interessieren nicht

    Einen wichtigen Schub erhielt die haltlose „Schweinegrippe“-Panikmache durch eine Aussage von Sir Roy M. Anderson. Der Medizinprofessor und Rektor am Imperial College London und Berater der Regierung und auch der WHO erklärte am 1. Mai 2009 in einem Radiointerview die „Schweinegrippe“ zur „Pandemie“ (25). Doch von einer Pandemie mit unzähligen Toten konnte überhaupt keine Rede sein.

    Im Übrigen sollte die WHO für die „Schweinegrippe“ erst am 11. Juni, also erst fünf Wochen nach Sir Andersons Kassandraruf, die höchste Alarmstufe (Pandemie-Stufe 6) ausrufen — und selbst diese maximale Pandemie-Einstufung sagt lediglich etwas über die (angenommene) Verbreitung eines Virus aus, aber gar nichts über dessen Gefährlichkeit oder gar über die von ihm verursachte Zahl an Toten (26). Im Übrigen hielten es die Medien zu diesem Zeitpunkt auch nicht für erwähnenswert, dass Anderson ein mit 130.000 € Jahresgehalt hoch bezahltes Vorstandsmitglied des Impfstoff-Herstellers GlaxoSmithKline war (27, 28).

    Und trotzdem kürte der Spiegel am 4. Mai, also nur drei Tage nach Sir Andersons haltloser Behauptung, das „Schweinegrippe“-Virus auf seinem Cover zum „Welt-Virus“ und vermittelte damit den faktenfernen Eindruck, der gesamten Menschheit drohe durch dieses Virus eine Riesengefahr (siehe Screenshot). Mit der Headline der Coverstory im Helft selbst setzte das selbsternannte Sturmgeschütz der Demokratie das Virus geradeaus mit einem „Angriff aus dem Schattenreich“ (29) gleich. Und der Botschaft, dass hier weltweit ein Erreger die Runde mache, der so gefährlich und unheimlich sei, als wäre er der Unterwelt entstiegen, verlieh der Spiegel noch dadurch erheblichen Nachdruck, indem er die Titelgeschichte mit den entsprechend angsterfüllenden Fotos „würzte“ (siehe Screenshot). [Links nur für registrierte Nutzer]

    Eine damals verlangte Reform, der korrupten WHO, wurde verhindert, ebenso die vor 20 Jahren geforderten UN Reformen. Zu viele Dumme Politik Hofschranzen haben hohe Posten und müssen nur total korrupt sein: Wie Martin Kobler, Tom König usw..


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bill Gates tritt ab
    Von Klopperhorst im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 20.04.2020, 16:37
  2. Bill Gates verspricht Milliarden für Kernforschung
    Von Ansuz im Forum Energie / Ökologie / Umwelt / Klima
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.01.2019, 13:15
  3. Bill Gates spendet für Ebola
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.09.2014, 22:06
  4. Bill Gates Stiftung - das ultimative Steuerspar-Modell für Milliardäre
    Von jochen53 im Forum Internationale Organisationen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 05:43
  5. Bill Gates entwickelt sich zum Sozialrevolutionär !!!!
    Von roxelena im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.01.2008, 21:28

Nutzer die den Thread gelesen haben : 139

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben