+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 118

Thema: Gestern jährte sich der Todestag von F. D. Roosevelt

  1. #11
    Toxisch Benutzerbild von John Donne
    Registriert seit
    04.07.2003
    Ort
    Auf dem Weg nach Hause
    Beiträge
    4.620

    Standard AW: Gestern jährte sich der Todestag von F. D. Roosevelt

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Roosevelt starb am 12.4.1945

    Er war der einzige US Präsident der 4 mal gewählt wurde, zu seiner 4. Amtszeit verschwieg man dem US Volk das dieser Kandidat tot krank war. Kaum ein US Amerikaner wusste das Roosevelt stark behindert war. Das er sich 4 mal zur Wahl stellen durfte verdankte er gewissen Grauzonen der US Verfassung, diese Grauzonen wurden aber nach seinem Tod sofort geändert. Roosevelt und Hitler regierten ungefähr gleich lange und beide haben die Gesetze ihres Landes dabei ausgetrickst.
    • Es gab keine Grauzone. Es war con Washington empfohnlene und begründete Tradition, maximal zwei Amtszeiten zu regieren. Die US-Verfassung erlaubt dies.
    • Die Änderung der Verfassung erfolgte 1951, knapp sechs Jahre nach FDRs Tod.
    • Man mußte niemandem verschweigen, daß der Präsident gesundheitlich angeschlagen war. Das wurde in den 1940ern offensichtlich.

      1935:


      ([Links nur für registrierte Nutzer])

      1945:


      ([Links nur für registrierte Nutzer])
    putredines prohibet in amaritudine sua

  2. #12
    Wallenquist ! Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    23.629

    Standard AW: Gestern jährte sich der Todestag von F. D. Roosevelt

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Was war doch gleich Deine Frage ?
    Das ist ein Rechtschreibtest.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Roosevelt starb am 12.4.1945.

    Er war der einzige US Präsident, der 4 Mal gewählt wurde. Zu seiner 4. Amtszeit verschwieg man dem US Volk, dass dieser Kandidat totkrank war. Kaum ein US-Amerikaner wusste, dass Roosevelt stark behindert war. Dass er sich 4 Mal zur Wahl stellen durfte, verdankte er gewissen Grauzonen der US Verfassung, diese Grauzonen wurden aber nach seinem Tod sofort geändert. Roosevelt und Hitler regierten ungefähr gleich lange und beide haben die Gesetze ihres Landes dabei ausgetrickst.
    Die Frage lautet nicht: Warum?
    Die Frage lautet: Warum nicht?

  3. #13
    Satans Kindergärtner Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    37.738

    Standard AW: Gestern jährte sich der Todestag von F. D. Roosevelt

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Churchill war cleverer als Roosevelt.Er sah in Stalin von Anfang an einen Politverbrecher.
    Cleverer nicht unbedingt. Aber er saß eben nicht im kontinenrtal-amerikanischen Elfenbeinturm. Die Briten kannten die Russen zur Genüge, und auch mit Stalin und seiner "Politik" hatten sie ihre Erfahrungen. Das hielt sie zwar nicht davon ab, selbst um den Stählernen als Verbündeten zu werden, das taten sie, bis "überraschend" die Kunde von Hitler-Stalin/Molotow-Ribbentrop-Pakt nach London drang, aber auch dann sahen sie in Stalin nicht - wie die Amis zunächst - einen Mitbaumeister einer künftigen friedlichen Welt, sie sahen in ihm das notwendige Übel das er war, wollte man Deutschland besiegen.

    Die Amis haben allerdings noch zu Kriegszeiten auch dazu gelernt, immerhin verweigerten sie Stalin ab 1943/44 Zugriff auf nahezu jede neu entwickelte Technologie, aber an einer weitsichtigeren Lagebeurteilung hinderte sie der ausgeprägte Kreuzzugsgeist - und natürlich die stille Hoffnung, Stalin würde den Japsen doch noch den Krieg erklären. Das tat der Fuchs aber erst, als es nur noch im die Verteilung der Beute ging...
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von rumpelgepumpel
    Registriert seit
    12.07.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    8.076

    Standard AW: Gestern jährte sich der Todestag von F. D. Roosevelt

    Zitat Zitat von Der rechte Hirte Beitrag anzeigen
    Roosevelt war einer der schlimmsten Volksverderber und Verbrecher, den die Welt jemals gesehen hat.
    nein, Einstein war der schlimmste Verbrecher (nach Hitler),
    Einstein hat Roosevelt gedrängt die Atombombe auf Deutschland zu schmeissen,
    scheinbar hat Roosevelt gezögert,
    in der Zeit bis Roosevelt aus dem Weg geräumt wurde hat Deutschland wohlweisslich kapituliert,
    Nachfolger Truman hat die Dinger dann auf Japan geschmissen

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    35.950

    Standard AW: Gestern jährte sich der Todestag von F. D. Roosevelt

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Das ist ein Rechtschreibtest.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ich vertraue mein Rechtschreibprogramm, und der Rest interessiert mich nicht.
    Antirassismus ist Tyrannei und hoch gefährliche Volksverhetzung.

    "Der EU -Sozialismus funktioniert solange bis den Deutschen das Geld ausgeht"

  6. #16
    FCK BRD Benutzerbild von Arthas
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    5.016

    AW: Gestern jährte sich der Todestag von F. D. Roosevelt

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Roosevelt starb am 12.4.1945

    Er war der einzige US Präsident der 4 mal gewählt wurde, zu seiner 4. Amtszeit verschwieg man dem US Volk das dieser Kandidat tot krank war. Kaum ein US Amerikaner wusste das Roosevelt stark behindert war. Das er sich 4 mal zur Wahl stellen durfte verdankte er gewissen Grauzonen der US Verfassung, diese Grauzonen wurden aber nach seinem Tod sofort geändert. Roosevelt und Hitler regierten ungefähr gleich lange und beide haben die Gesetze ihres Landes dabei ausgetrickst.
    Und dafür ein eigener Strang?

    Immerhin starb er noch vor dem Führer. Möge er in der Hölle schmoren.

  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    35.950

    Standard AW: Gestern jährte sich der Todestag von F. D. Roosevelt

    1940 US Präsident Roosevelt erkennt Vichy Frankreich diplomatisch an. Ein Zeichen für das US Wahlvolk das die USA sich aus Europa raushalten, denn zufällig waren in den USA zu der Zeit Wahlen zur Präsidentschaft

    Es kämpften um das Amt Roosevelt der Kandidat für den Frieden gegen Wendell Wilki der Kandidat für den Krieg.
    Antirassismus ist Tyrannei und hoch gefährliche Volksverhetzung.

    "Der EU -Sozialismus funktioniert solange bis den Deutschen das Geld ausgeht"

  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    35.950

    Standard AW: Gestern jährte sich der Todestag von F. D. Roosevelt

    Zitat Zitat von John Donne Beitrag anzeigen
    • Es gab keine Grauzone. Es war con Washington empfohnlene und begründete Tradition, maximal zwei Amtszeiten zu regieren. Die US-Verfassung erlaubt dies.
    • Die Änderung der Verfassung erfolgte 1951, knapp sechs Jahre nach FDRs Tod.
    • Man mußte niemandem verschweigen, daß der Präsident gesundheitlich angeschlagen war. Das wurde in den 1940ern offensichtlich.

      1935:


      ([Links nur für registrierte Nutzer])

      1945:


      ([Links nur für registrierte Nutzer])
    Die Grauzone war, das in Spannungszeiten ein USA Präsident auch zum 3. mal sich um das Amt bewerben kann. Nur es war vom Gesetz her nicht genau formuliert was Spannungszeiten sind. Die 4. Amtzeit war natürlich durch den Krieg geregelt, aber der Mann war so gut wie Tod.
    Antirassismus ist Tyrannei und hoch gefährliche Volksverhetzung.

    "Der EU -Sozialismus funktioniert solange bis den Deutschen das Geld ausgeht"

  9. #19
    Satans Kindergärtner Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    37.738

    Standard AW: Gestern jährte sich der Todestag von F. D. Roosevelt

    Zitat Zitat von rumpelgepumpel Beitrag anzeigen
    nein, Einstein war der schlimmste Verbrecher (nach Hitler),
    Einstein hat Roosevelt gedrängt die Atombombe auf Deutschland zu schmeissen,
    scheinbar hat Roosevelt gezögert,
    in der Zeit bis Roosevelt aus dem Weg geräumt wurde hat Deutschland wohlweisslich kapituliert,
    Nachfolger Truman hat die Dinger dann auf Japan geschmissen
    Roosevelt hätte die Bombe auch geschmissen, auch auf Deutschland - wenn sie denn fertig gewesen wäre. Das war sie aber erst Anfang Juni 1945. Anfang 1945, wohl im Februar, kabelte Roosevelt an General Groves, den militärische Leiter des Kernwaffenprogramms der Amis, dass er den Einsatz der Atombombe auch gegen Deutschland vorzubereiten habe, sofern sie vor Kriegsende in Europa verfügbar werden würde. Tatsächlich brach das Reich aber schneller zusammen, als die Techniker in Los Alamos ihre Bombe fertig bauen konnten - Schwein gehabt, zumindest irgendwie.

    Einstein hat zunächst mal auf die Entwicklung der A-Bombe gedrängt. Und zwar in der sicheren Annahme, dass auch Deutschland an der Bombe arbeiten würde und evtl. bereits einen merklichen Vorsprung hätte. Mit dem Moment, in dem der erste US-Soldat Reichsboden betrat, ging die hektische Suche nach allen los, was aus Hinweis auf dieses vermutete deutsche Atombombenprogramm gewertet werden konnte. Gefunden wurde selbst nach der Kapitulation so gut wie nichts, es gab nicht mal einen lauffähigen Kernreaktor, den hatten die Amis schon 1942 in Form ihres Pile One in Betrieb genommen. Briefe von Einstein aus dem Jahr 1945 lassen den Schluss zu, dass er jetzt vehement gegen den Einsatz der A-Bombe war, nur hat es da keinen mehr interessiert. Da hatten schon die Politiker und Militärs das Heft des Handelns in der Hand.
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  10. #20
    Mitglied Benutzerbild von Kikumon
    Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    5.030

    Standard AW: Gestern jährte sich der Todestag von F. D. Roosevelt

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    1940 US Präsident Roosevelt erkennt Vichy Frankreich diplomatisch an. Ein Zeichen für das US Wahlvolk das die USA sich aus Europa raushalten, denn zufällig waren in den USA zu der Zeit Wahlen zur Präsidentschaft

    Es kämpften um das Amt Roosevelt der Kandidat für den Frieden gegen Wendell Wilki der Kandidat für den Krieg.

    OT

    Herberger, ich muß gerade über Deine Signatur lachen: so wahr!
    "Und kämpft gegen sie, bis nur noch Allah verehrt wird!"

    Sure 8, Vers 39



+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Westliche Lügen: Angeblich entführte Bloggerin stahl sich ein Gesicht
    Von Sprecher im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.06.2011, 19:38
  2. Wie reimt sich Gestern auf Heute?
    Von Der_Deutsche im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.07.2010, 00:01
  3. 11ter September der Todestag jährt sich (eine Bilanz)
    Von Platon im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 13:10
  4. Roosevelt und Churchill......
    Von KrascherHistory im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 130
    Letzter Beitrag: 19.12.2006, 14:08

Nutzer die den Thread gelesen haben : 120

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben