+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 118

Thema: Gestern jährte sich der Todestag von F. D. Roosevelt

  1. #21
    Mitglied Benutzerbild von rumpelgepumpel
    Registriert seit
    12.07.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    8.074

    Standard AW: Gestern jährte sich der Todestag von F. D. Roosevelt

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Roosevelt hätte die Bombe auch geschmissen, auch auf Deutschland ...Tatsächlich brach das Reich aber schneller zusammen, als die Techniker in Los Alamos ihre Bombe fertig bauen konnten - Schwein gehabt, zumindest irgendwie.
    ...
    ich glaub die haben kapituliert bevor es zu spät war,
    aus meiner (angelesenen-youtube) Sicht war Heisenberg zum Glück zu blöd die Bombe zu entwickeln




    ein wirklich guter Film, Zeit der Unschuld, das Gespräch Heissenberg und Bohr:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #22
    Satans Kindergärtner Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    37.730

    Standard AW: Gestern jährte sich der Todestag von F. D. Roosevelt

    Zitat Zitat von rumpelgepumpel Beitrag anzeigen
    ich glaub die haben kapituliert bevor es zu spät war,
    aus meiner (angelesenen-youtube) Sicht war Heisenberg zum Glück zu blöd die Bombe zu entwickeln




    ein wirklich guter Film, Zeit der Unschuld, das Gespräch Heissenberg und Bohr:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Zum Thema Heisenberg/Bohr gibt es ja zahlreiche Denkansätze. Bis hin zu dem Vorwurf, Heisenberg hätte das deutsche Kernprogramm nahezu sabotiert. Zumindest das ist sicher heillos übertrieben.

    Was die Frage der "Rechtzeitigkeit" der Kapitulation angeht, nach Hitlers Selbstmord im Bunker und der Spaltung des "Restreichs" in zwei Teile nach dem Zusammentreffen von Russen und Westalliierten an der Elbe bei Torgau war da nicht mehr viel, mit dem sich weiter hätte Krieg führen lassen. Was von der Ostfront übrig war, war nach der Schlacht um Berlin größtenteils zerschlagen und/oder in Gefangenschaft gegangen, die Heeresgruppe Weichsel war vernichtet, im Westen gab es auch fast ausschließlich nur noch Heerestrümmer, Volkssturm, HJ-Einhzeiten. Die Reste der Kriegsmarine waren, soweit noch beweglich, entweder mit der Evakuierung aus den eingeschlossenen Enklaven an der Ostsee beschäftigt oder lagen ohne nennenswerte Treibstoffvorräte in Norwegen. Die Luftwaffe war ebenso zertrümmert, während Operation Bodenplatte waren die restlichen Bestände an hochwertigem Personal verschleudert worden, es fehlte an Flugzeugen, an qualifizierten Piloten, an Waffen und vor allem an Treibstoff. Die Westalliierten hatten die unangefochtene Luftherrschaft und schossen auf Mangel an militärischen Zielen bereits auf einzelne Zivilisten. Weitgehend intakte Einheiten gab es quasi nur noch im Kurland-Kessel, und an deren Transport nach Deutschland war schon wegen Mangel an Schiffen nicht zu denken. Das hatte Guderian schon Ende 1944 gefordert, als noch ein Durchbruch auf dem Landweg möglich gewesen wäre, das war jetzt aber schon tiefe Vergangenheit. Nebenbei hatte Hitler das auch kategorisch verweigert. Der deutsche Soldat gibt keinen Meter Boden.. bla bla.

    Dönitz könnte quasi gar nicht so schnell kapitulieren, wie die Ereignisse es eigentlich gefordert hätten. Im Grunde tat er das nur, um die Sieger zu verpflichten und einer ungewollten "Verewigung" des Kriegszustandes entgegen zu wirken. Hat beides letztlich nicht geklappt, entsprang aber auch dem generell sehr legalistischen Geist Schwerin von Krosigks, und wohl auch dem Bedürfnis, überhaupt irgend etwas zu tun, statt die Ereignisse einfach einem nahen Ende entgegen treiben zu lassen. Die Völkerrechtliche Grundidee, mit der geordneten Kapitulation eine deutsche Regierung mit Anspruch auf Regierungsgewalt zu erhalten, die von den Siegern dann nur in einem "rechtlosen Akt" beseitigt werden konnte, war nicht falsch, angesichts der Gewalten, die da in Bewegung waren, auf der anderen Seite aber auch himmelschreiend naiv.
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    35.921

    Standard AW: Gestern jährte sich der Todestag von F. D. Roosevelt

    Heisenberg war Theoretiker und kein Praktiker, Kurt Diebner war Praktiker und vermutlich weiter als Heisenberg.
    Antirassismus ist Tyrannei und hoch gefährliche Volksverhetzung.

    "Der EU -Sozialismus funktioniert solange bis den Deutschen das Geld ausgeht"

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    7.688

    Standard AW: Gestern jährte sich der Todestag von F. D. Roosevelt

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Churchill war cleverer als Roosevelt.Er sah in Stalin von Anfang an einen Politverbrecher.
    Tja, Gleich und Gleich erkennt sich sofort
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller. Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!
    EU: Wattzahl bei Staubsaugern zum Strom sparen senken, aber E-Autos pushen. Genau mein Humor!

  5. #25
    Satans Kindergärtner Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    37.730

    Standard AW: Gestern jährte sich der Todestag von F. D. Roosevelt

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Heisenberg war Theoretiker und kein Praktiker, Kurt Diebner war Praktiker und vermutlich weiter als Heisenberg.
    Generell muss man feststellen, dass Deutschland das Potenzial der Kerntechnik nicht wirklich erkannt oder daraus zumindest nicht die richtigen Schlüsse gezogen hat. Während die Amis exorbitante Summen in ihre Kernwaffen und das Flugzeug steckten, dass sie später zum Einsatz bringen würde, verfolgte man in Deutschland verbissen den Plan den teuersten Weg zu finden, eine Tonne Sprengstoff nach London zu schicken - die V2. Irgendwie ist trotzdem witzig, dass erst die Kombination dieser beiden ambitionierten Projekte - Atombombe und Rakete - das Szenario geschaffen haben, vor dem sich seit den 60ern alle möglichen Leute förmlich einscheißen. Wohlgemerkt, ab Anfang der 60er, erst dann waren Raketen stark und Kernwaffen klein und leicht genug, um den Weltuntergang auf Knopfdruck auszulösen.
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  6. #26
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    13.269

    Standard AW: Gestern jährte sich der Todestag von F. D. Roosevelt

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Roosevelt starb am 12.4.1945

    Er war der einzige US Präsident der 4 mal gewählt wurde, zu seiner 4. Amtszeit verschwieg man dem US Volk das dieser Kandidat tot krank war. Kaum ein US Amerikaner wusste das Roosevelt stark behindert war. Das er sich 4 mal zur Wahl stellen durfte verdankte er gewissen Grauzonen der US Verfassung, diese Grauzonen wurden aber nach seinem Tod sofort geändert. Roosevelt und Hitler regierten ungefähr gleich lange und beide haben die Gesetze ihres Landes dabei ausgetrickst.
    Privat bei Roosevelt. Wie auf dem Berghof...
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von Der rechte Hirte
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Bajuwarien
    Beiträge
    466

    Standard AW: Gestern jährte sich der Todestag von F. D. Roosevelt

    Zitat Zitat von rumpelgepumpel Beitrag anzeigen
    nein, Einstein war der schlimmste Verbrecher (nach Hitler),
    Einstein hat Roosevelt gedrängt die Atombombe auf Deutschland zu schmeissen,
    scheinbar hat Roosevelt gezögert,
    in der Zeit bis Roosevelt aus dem Weg geräumt wurde hat Deutschland wohlweisslich kapituliert,
    Nachfolger Truman hat die Dinger dann auf Japan geschmissen
    Hier geht um den Schwerverbrecher Roosevelt, nicht um den Humanisten Adolf Hitler.

  8. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    903

    Standard AW: Gestern jährte sich der Todestag von F. D. Roosevelt

    Zitat Zitat von Der rechte Hirte Beitrag anzeigen
    Roosevelt war einer der schlimmsten Volksverderber und Verbrecher, den die Welt jemals gesehen hat.
    Nach Churchill .....

    Der jewisse Roosevelt hatte zig Millionen Arbeitslose, die er abschaffen mußte.

    Dr. Edgar Dahl beschrieb in
    Planten Roosevelt und die USA den 2.Weltkrieg?

    daß Franklin D. Roosevelt den WK II geplant hatte. Und Roosevelts Motiv bestand keineswegs darin, die Welt von der „Pest des Nationalsozialismus“ zu befreien. Das Motiv bestand auch nicht darin, Hitlers Pläne einer „Eroberung der Welt“ oder einer „Auslöschung der Juden“ zu vereiteln, sondern die nach ihm benannte „Roosevelt-Rezession“ zu überwinden. Er brauchte einen Krieg, um die Arbeitslosigkeit zu beseitigen und der Rüstungsindustrie riesige Gewinne zu ermöglichen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die Briten waren immens verschuldet bei den Amis aus dem WK I.
    Darum konnte Roosevelt Druck machen, damit die Londoner Lumpen die Polen aufhetzten, das DR zu terrorisieren.

    Schon vor PH hatte Roosevelt Embargos gegen Japan verhängt: Z. B. gegen die Einfuhr von Öl und Schrottmetallen.Als der Krieg imgange war wußte Roosevelt von den Angriffsabsichten der Japaner.
    Er ließ seine Rosteimer in PH zusammenschießen mit >3.000 US-Soldaten!!!

    Unseren größten Feinden schob er durch d
    as Leih- und Pachtgesetz kriegswichtiges Material wie Waffen, Munition, Fahrzeuge, Treibstoffe, Nahrungsmittel, Flugzeuge etc. an die gegen die [Links nur für registrierte Nutzer] ([Links nur für registrierte Nutzer], [Links nur für registrierte Nutzer], [Links nur für registrierte Nutzer]) kämpfenden Staaten zu liefern, zu. Auch[Links nur für registrierte Nutzer], die [Links nur für registrierte Nutzer], [Links nur für registrierte Nutzer] und viele andere Staaten erhielten aufgrund des Leih- und Pachtgesetzes Güter in einem Gesamtwert von knapp 50 Milliarden [Links nur für registrierte Nutzer] (ohne Transportkosten). Das Programm lief im August 1945 aus.

    Bis kurz vor Kriegsende haben die Verbrecher in USA und UK noch massenhaft Staaten gezwunden, und den Krieg zu erklären. Die konnten dann nämlich jegliches deutsche Eigentum wegnehmen.

    Allerspätestens jetzt müßte dem Allerletzten klar sein. dass alle diese furchtbaren Pläne und Realisierungen nichts, gar nichts mit Lagern, Juden oder Gas zu tun.

    Kein
    Reiner Zufall,
    dass das alleinige Ziel die totale Vernichtung des deutschen Volkes und Reiches erreicht werden sollte.
    Das größte Verbrechen, das jemals gegen ein Volk begangen wurde!!!
    Und das setzt sich fort bis heute - erfolgreich.

  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    35.921

    Standard AW: Gestern jährte sich der Todestag von F. D. Roosevelt

    Zitat Karl Friedrich von Weizsäcker über eine deutsche Atombombe!

    "Als wir dazu in der Lage waren da konnten wir es noch nicht, und als wir es konnten waren wir nicht mehr in der Lage dazu"!

    Dazu muss man wissen im deutschen Reich wurde an etwa 60 Orten Nuklear geforscht, Weizsäcker war in Straßburg an der Uni im Krieg und hatte auch keinen gesamt Überblick. Bemerkung in einer nuklear Forschungsstelle über die zu knappe Uran Lieferung "Nanu wer bekommt denn hier noch Uran"?
    Antirassismus ist Tyrannei und hoch gefährliche Volksverhetzung.

    "Der EU -Sozialismus funktioniert solange bis den Deutschen das Geld ausgeht"

  10. #30
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    85.578

    Standard AW: Gestern jährte sich der Todestag von F. D. Roosevelt

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Generell muss man feststellen, dass Deutschland das Potenzial der Kerntechnik nicht wirklich erkannt oder daraus zumindest nicht die richtigen Schlüsse gezogen hat. Während die Amis exorbitante Summen in ihre Kernwaffen und das Flugzeug steckten, dass sie später zum Einsatz bringen würde, verfolgte man in Deutschland verbissen den Plan den teuersten Weg zu finden, eine Tonne Sprengstoff nach London zu schicken - die V2. Irgendwie ist trotzdem witzig, dass erst die Kombination dieser beiden ambitionierten Projekte - Atombombe und Rakete - das Szenario geschaffen haben, vor dem sich seit den 60ern alle möglichen Leute förmlich einscheißen. Wohlgemerkt, ab Anfang der 60er, erst dann waren Raketen stark und Kernwaffen klein und leicht genug, um den Weltuntergang auf Knopfdruck auszulösen.
    Wie hätte der Kriegsverlauf wohl ausgesehen, wenn D als Erste die A-Bombe besessen hätte ?
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Westliche Lügen: Angeblich entführte Bloggerin stahl sich ein Gesicht
    Von Sprecher im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.06.2011, 19:38
  2. Wie reimt sich Gestern auf Heute?
    Von Der_Deutsche im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.07.2010, 00:01
  3. 11ter September der Todestag jährt sich (eine Bilanz)
    Von Platon im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 13:10
  4. Roosevelt und Churchill......
    Von KrascherHistory im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 130
    Letzter Beitrag: 19.12.2006, 14:08

Nutzer die den Thread gelesen haben : 120

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben